von BK-Marcel | 01.11.2019 | eingestellt unter: Historisch, Mittelalter

DasTri: Balkenheim STL Kickstarter

DasTri haben einen Kickstarter für STLs von Fachwerkhäusern gestartet.

DasTri KS1

This campaign is about providing you with medieval timberframe houses that can be used to populate the typical town or city from around 1100 to 1500. The houses will all be in the same style, though each will differ slightly in width, length, height, jetties, roof angle, etc – so that no two houses are identical and the city looks like built by and for individuals, not like cloned townhouses. From small stables and cabins to representative 4-level buildings on the market row the houses will look like they use the same material and construction technics.

We realize that there are already plenty of splendid buildings around that make wonderfull centerpieces and eye-catchers, but you will still need something around your piece to put it in a center, and not stand alone.

What you get

DasTri KS2 DasTri KS3 DasTri KS6 DasTri KS5 DasTri KS4

 This campaign provides you with medievel houses to populate your medieval town or city. Nothing else, but that in plenty. For starters, you get 100 different buildings to populate your city – and you get each and any building with or without optional stone base and as timberframe model. In addition there will be versions for 6mm (1:285) and 3mm (1:600). This allows you to create a whole city in (real) small and then just print your own building or street in large.

See our LIST of all planned buildings! 

Testprint our Free Sample House A (8*6m, 2 level) !

Das Projekt hat sein Ziel noch nicht erreicht, läuft aber noch 16 Tage.

Link: Balkenheim auf Kickstarter

BK-Marcel

2003 mit Herr der Ringe ins Hobby eingestiegen. Aktuelle Projekte: Age of BKO, Killteam Navis Nobilite Soldaten und was auch immer bei mir landet! mehr auf Instagram.com/ennepedude

Ähnliche Artikel
  • Historisch

Miniature Scenery: Tsar Tank

21.01.2020
  • Historisch
  • Terrain / Gelände

Sarissa Precision: Rorke’s Drift

20.01.2020
  • Historisch

Victrix Limited: Neue Render

20.01.2020

Kommentare

    • Langweilig ist sicherlich relativ, aber Du hast Recht – die Kampagne erstellt einfach Fachwerkhäuser in einem halbwegs realistischen Stil. Den Anspruch künstlerisch wertvoll zu sein haben wir gar nicht, wir wollen nur gutes Handwerk abliefern. JA, es gibt künstlerisch gute Gebäude, um von den gegossenen nur mal Tabletop World und von den Vorlagen nur Printable Scenery zu nennen. Aber es reicht nicht aus, um eine realistische mittelalterliche Stadt zu bauen.

      Rank & File, Zivilisten oder Gelände kann man auch als langweilig ansehen, gebraucht werden sie teilweise doch.

      Das mit dem „auf dem Zug aufspringen“ schmerzt ein wenig – nicht weil es unzutreffend ist, sondern weil das Projekt sehr lange geplant ist und sich durch Krankheit mehr als ein Jahr verspätet hat. Nun denn…

  • Ja, da freu ich mich eher auf das Buch von der TWS-ShiftingLands-Kombo und mache das auf die Weise. Das schaut dann am Ende schöner aus und schont den Drucker bei so trivialen Gebäuden.

  • Da kann ich mich euch beiden nur anschließen. Es ist derzeit viel für 3D-Druck unterwegs und vieles davon finde ich persönlich auch nicht zweckdienlich.
    Große Dinge wie ganze Gebäude finde ich persönlich auch etwa unpassend für den Drucker. Da schlägt mein Herz auch eher in Richtung selbst basteln.
    Und JA – das Buch von Gerard und Michael wird echt gut – freu mich schon riesig drauf 🙂

    • Ich finde gerade Gebäude sehr gut geeignet für 3D Druck, von daher nicht falsch verstehen. Aber es kommen auch sehr viel uninspirierte Projekte wie dieses daher. Wenn ich mir da das Fischerdorf ansehe, das heute Endet, das sich die Projekte die ich sehen und drucken will. So ein Fachwerkhaus kann jeder der die Grundtechniken von AutoCAD, Maya oder Blender versteht in kürzester Zeit selbst modellieren. Dafür brauche ich keinen KS.

      • ganz toll – das hatte ich schon wieder ausgeblendet 😛 😉

        Da gebe ich Dir aber recht, dass ist wirklich ein Projekt, was als 3D-Druck interessant wäre.
        Die nächsten 4 Stunden wird es da bei mir jetzt wohl rattert, ob es nicht der ersten KS ist, bei dem ich mich einklinke 🙂

      • Und dazu kommt noch, das es kostenloses Gelände/Gebäude gibt
        die sogar noch mehr her machen als das hier gezeigte.

      • Stimmt, Fachwerkhäuser sind Blockware. Könnte man selber machen. Das kann man mit fast allem, und man sollte es tun, wenn DAS der Teil des Hobbys ist, auf den man steht. Den meisten fehlen allerdings diese Grundtechniken.

        Hier bekommt man im Gesamtpaket einen Haussatz (7 Varianten) für unter 25 Cent – wenn man denn alle 125 nimmt. Wenn ich eine Junke möchte, und es gibt eine für 10 Euro zu kaufen, dann kaufe ich die Vorlage und mache es nicht selber, selbst wenn ich es könnte. Voraussetzung ist aber, dass ich diese Junke mag. So sieht es auch hier aus – wer realistische Fachwerkhäuser mag, der bekommt hier ein gutes (wenn auch vielleich etwas langweiliges) Angebot. Das muss man ja nicht annehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.