von BK-Christian | 15.11.2019 | eingestellt unter: Antike, Kickstarter

Clash of Spears: Kickstarter läuft

Hannibal ante Portas auf Kickstarter!

The Republic of Rome rises, and duty calls! So gather your men  and launch yourself into the gritty and  bloody world of life or death skirmishes, set in ancient times.

Whether your band of warriors is changing the course of history by ambushing Dionysus the Tyrant on the streets of Syracuse, or whether you are merely trying to keep your men fed by raiding enemy herds, CLASH of spears will keep you at the edge of your seat with this fast but deeply tactical ruleset, supported by beautifully sculpted Victrix miniatures.

AE Clash Of Spears Kickstarter 1

KS Content: CLASH of Spears Rulebook, Roman Boxed Set, Carthaginian Boxed Set and Gallic Boxed Set

AE Clash Of Spears Kickstarter 2

CLASH of Spears Rule Book

AE Clash Of Spears Kickstarter 3 AE Clash Of Spears Kickstarter 4

CLASH of spears is a fast paced, warband level, wargame to be played in 4’ by 4’ tables over 1 to 3 hours.It was designed to be fast and intuitive, while providing realistic feel, tactical depth and high impact decision making.

Gritty and personal, CLASH relies on command points and fatigue management to represent the chaos and desperation of small scale conflict. Skills and traits are used to represent the different specialties and fighting styles of the ancient world.

CLASH moves away from the massed ranks approach of traditional ancients rule sets. It has been thought of specifically for small actions, allowing units to close and open ranks as needed, and according to their preferred fighting style.

Very much a game designed by wargamers for wargamers CLASH is able to achieve tactical depth through the value of combination of arms and terrain management, rather than resorting to board game mechanics and game specific external aids.

CLASH of spears is initially set in the Rise of Rome and the Punic wars. Its 12 army  lists have been extensively playtested by 80+ people in seven countries over the last 9 months, to guarantee balanced gaming whether in club or competitive environments.

The initial army lists are: Roman Republic, Carthaginians, Lowland Gallic Tribes (Veii), Highland Gallic Tribes (Ligurians),  Greek Colonies (Taranto/Syracuse), Iberians, Lusitanians, Celtiberians, Italian Hilltribes (Samnites), Italian Lowland Tribes (Campanians/Etruscans), Numidians, Macedonian expedition (Pyrrhus)

But with CLASH’s release we will provide full visibility into the point system and guidelines for players to quickly adapt CLASH to any period or armies of their liking through online support.

The CLASH of spears Ruleset is a hard cover 160 pages, offset printed in full color  in the finest quality.

Modellsets gibt es von Victrix:

Warband Boxed Sets

CLASH of Spears is proud to have partnered with Victrix ltd to provide ready to play warbands with a variety of troops and possible warband combinations. Our warband boxed sets combine Victrix’s in skirmish level warbands of 45+ miniatures and 4 to 6 different unit types!

All miniatures come unpainted, require light assembly and do not have bases or transfers included.

AE Clash Of Spears Kickstarter 5

Carthaginian Boxed Set

Founded in 812 BC Carthage has been a major power in the Mediterranean for centuries. Carthage’s army is a melting pot of different peoples and fighting styles. From Numidian skirmishers to Iberian guerrilla infantry, a Carthaginian leader has many different tools to surprise and outwit his opponent.  But its core of mercenary veterans ensures that a Carthaginian force can also push through by sheer strength, when necessary. So choose your forces wisely and uphold the glory of Carthage!

AE Clash Of Spears Kickstarter 6

Roman Republic Boxed Set

In the 4th century BC the Rome has gained its independence and is now expanding to challenge both Greece and Carthage for hegemony over the Mediterranean sea.

Rome’s citizen army is anchored on its strong and versatile heavy infantry. Experienced Velites lead the way with javelin harassment while Hastati and Principes provide Rome with a strong offensive force that can break through any line. Finally the Triari, armed with thrusting spear and heavily armored, provide a veteran reserve that can always be relied on. Rome also uses italian allies that specialize in guerilla tactics and can provide a nasty surprise to unsuspecting opponents. So gather up your men Roman and uphold the Republic!

AE Clash Of Spears Kickstarter 7

Gallic Warband Boxed Set

By the 4th century BC, the Celtic tribes that had originated in central Europe had greatly expanded having reached Spain, France and even crossed the Alps into Italy. As avid fighters Gauls formed part of most conflicts in the Mediterranean, either directly or a s eager mercenaries.

A Gallic warband relies first and foremost on the courage and ferociousness of its warriors, especially its Noble cast that is willing to lead the warband into the fray. Few can withstand the Gallic charge but a Gallic chieftain must be careful as his men can also tire quickly and become vulnerable if their impetus is spent. A strong Noble cavalry though, can be the perfect relief force to ensure that the warband gets a respite when needed. So Chieftain, lead your men forward…for Plunder and Glory!

Das sind die Pledges:

See all pledge levels below. Savings are calculated out of future retail price which will be 35$ for the book and 65$ for the boxed sets.

AE Clash Of Spears Kickstarter 8 AE Clash Of Spears Kickstarter 9 AE Clash Of Spears Kickstarter 10

Pledge I

You will get the thanks from your friends here at CLASH of Spears! Additionally we will send you two great die rolls that will save an otherwise lost battle. Juts please remember to think kindly of us when those awesome die rolls happen!

Pledges II to VIII

In pledges II through VIII the pledger will receive 1 or 2 CLASH of spears rule book and 1 to 6 boxed sets to be chosen from any of the 3 (Carthaginian, Roman or Gaul) from the content section. That choice can be in any combination of the 3.

Pledge IX

The Consul pledge is for a select few that would like to be a creative partner of the CLASH project. It provides all of the rewards of Pledge VIII plus the complete creation of your exclusive character.

This pledge will allow to make your hero of the ancient age a reality! CLASH authors and artists will work with you to define the aesthetics and history of this unsung hero and our sculptor will turn this character into a 28mm miniature. You will own the original sculpt and the first 10 copies of its production run in fine pewter.

Und das sind die Stretch Goals:

AE Clash Of Spears Kickstarter 11 AE Clash Of Spears Kickstarter 12 AE Clash Of Spears Kickstarter 13 AE Clash Of Spears Kickstarter 14 AE Clash Of Spears Kickstarter 15 AE Clash Of Spears Kickstarter 16

Und Videos zum Spiel gibt es auch:

Die Kampagne läuft noch rund drei Wochen und ist sicher finanziert.

Quelle: CLASH of Spears

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Antike
  • Fantasy

Mortal Gods Mythic: Hydra

29.11.20191
  • Antike

Mortal Gods: Neue Previews

20.11.2019
  • Antike
  • Kickstarter

KafArt Studio: Spartan Kickstarter

10.11.20197

Kommentare

  • Richtig gutes Regelwerk. Ich habe schon lange keine Regelveröffentlichung in der Hand gehabt und spielen dürfen, die so gut in allem war, was sie sein will. Historisch gelungen, ausgeglichene Balance zwischen Spiel und Hintergrund, ein interessantes Ressourcenmanagment, eine gute Ausgewogenheit zwischen den Truppentypen, stimmige und genaue Armeelisten, das Spiel ist in Italien im 3. Jahrhundert vor Christus angesiedelt.
    Vor allem aber ist es endlich ein Antiken-Skirmisher, der es verdient hat, gespielt zu werden. Räumt den ganzen Schrott der letzten Monate weg, SPQR, Mortal Gods, Men of Bronze… Die haben es alle nicht geschafft. Langweiliges Heldengekloppe mit verzettelten Regeln, unhistorische Streitkräfte, die in Markern schwimmen, kein System, dass die Epoche transportiert… Und jetzt kommt Clash of Spears! Ich erhoffe mir nicht weniger, als die Rettung des Antike skirmishers als solchen.
    Bin mit fünf Kumpels unter den ersten zwanzig Backern. Wir haben dreimal die V genommen.

      • Nun, zynisch würde ich anmerken, dass ja einfach nur irgendwer seit Deus Vult ein vernünftiges historisches Tabletop-Regelwerk hätte veröffentlichen können, aber leider fühlte sich da ja keiner berufen. Swordpoint muss ich ausklammern, da ich es nicht kenne. Aber das meiste andere aus den letzten 5 Jahren war doch eher schwach für die entsprechende Epoche.

        Aber ich bin ja kein Zyniker, also freue ich mich einfach auf ein schönes neues Regelwerk.

    • Okay, gekauft! 😄 Setting ist zwar nur bedingt meins, aber diese Worte aus diesem Munde überzeugen mich, das zu unterstützen. Gute historische, gimmickfreie Skirmish-Systeme sind ja quasi Einhörner…

      • Naja, ich bin nicht der mit der meisten Ahnung, sondern der, der am lautesten seine Meinung rausbrüllt, aber in dem Falle denke ich wirklich, dass das was für alle ist die nicht nur mit historischen Figuren spielen wollen, die im Grunde beliebig austauschbar sind, sondern die Epoche erleben möchten.
        Das Spiel ist leicht zu lernen, es dauert aber seine Zeit, bis man durchdrungen hat, welcher Truppentyp sich für welche Aufgabe am besten ist. Es ist zügig, beide Spieler haben eigentlich immer was zu tun. Die Alleinstellungsmerkmale des Systems ergeben sich nicht aus überflüssigen Markern, dollen Spezialwürfeln oder Spielkarten. Du wirst ein paar sinnvoll integrierte Marker brauchen, aber die halten sich wirklich in Grenzen.

      • Naja, halte dich für jemanden, der sein Urteil nicht leichtfertig raus haut. 😀
        Und da ich gefühlt alle vormodernen Skirmisher kenne und dabei eher Frust als den Gral gefunden habe, kann ich bei der Empfehlung ja nichts falsch machen.
        Habe mich eingelesen, das Ganze wird auf weitere Settings anwendbar sein. Ergo bin ich bereits für’s Regelbuch dabei. 😉

    • Der Beginn des Spiels erinnert ein bisschen an Deus Vult oder Chain of Command, im Spiel selbst funktioniert vieles über Traits. Interessant ist vor allem, wie schwere und leichte Truppen funktionieren. In der Regel machen schwere deutlich mehr Schaden und stecken auch mehr ein. Leichte können sie aber sehr gut ausmanövrieren.

  • KS und ein Name der an billige Handyspiele erinnert, da war ich fast schon raus. 😀

    Die Minis sind aber sehr sympatisch, das Setting spricht mich an und Gregor spricht Sachen an die mir auch wichtig sind. Daher werd ich mich da auch nochmal einlesen. Backen tu ich aber aus Prizip nichts.

    • Du backst aus Prinzip nicht, weil Leute mit einer scheinbar vernünftigen Einstellung und einem offenkundig sehr tauglichen Produkt in einer zunehmend verwässerten Nische des Hobbies keine Starthilfe verdienen, bei der für dich auch noch was schönes herausspringt? Leicht provokant geschrieben, sorry. Dennoch interessiert mich, welche Prinzipien das sind.

      • Wenn ich für gute KS ne Außnahme machen würde wär es ja kein gutes Prinzip.

        Ich lehne KS als Vorbestellungsplatform einfach ab. Man muss halt keine Qualität mehr abliefern wenn man die Kohle schon eingesammelt hat. Soll nicht heißen das dieser KS so abläuft.
        Ich mag diese ‚jetzt oder nie Mentalität‘ nicht.

        Ich bestelle auch keine PC Spiele vor und wenn es exklusiven Inhalt für Vorbeateller gibt, dann überlege ich zwei mal ob ich überhaupt zuschlage.

        Ich würde Sachen ohne Pledge mit kleinen Summen unterstützen, das ist mMn der Sinn von Crowdfunding.

        Provokantes Schreiben ist richtig und wichtig! 😉

      • @PPP:
        Prinzipiell ist über KS immer noch „echtes Crowdfunding“ möglich. In unserer Nische scheinen aber echte und gefühlte Erwartungshaltungen dazu zu führen, dass sogar Projekte, die im Grunde genau die Art von support brauchen, für die das Ganze mal gedacht war, auftreten wie eine professionelle Vorbestellaktion – weil man davon ausgeht, dass das die Erfolgschancen erhöht…

      • OK, ich verstehe was dich da bewegt und auch, dass es Firmen gibt, die diese Vorbestellmentalität befördern. Aber KS ermöglicht dass viel schönes entstanden ist, dass ohne crowdfunding nie das Licht des Tages gesehen hätte. Aber es gibt etwas, dass ich über Prinzipien gelernt habe. Man muss sie regelmäßig auf Sinnhaftigkeit prüfen und inwiefern sie auf einen Einzelfall Anwendung finden sollten. Egal in welchem Lebensbereichen, schon weil man ja im Leben dazu lernt und mit den neuen Kenntnissen seine zuvor aufgestellten Regeln in diesem Licht in Frage stellen sollte. Natürlich hat das hier nicht viel Tragweite ist nur ein Spiel, aber dennoch: Du scheinst viel von der Idee zu halten, der professionelle Auftritt soll glaube ich eher vermitteln, dass die Leute die Einnahmen auch zielführend einsetzen. Ohne crowdfunding könnte etwas so spezielles in einem an sich gut bedienten Markt Schwierigkeiten haben einen anderweitigen Finanzier zu finden. Da dürfte man min dem Gedanken spielen, nur solche zu unterstützen, die vorgenannte Kritikpunkte nicht erfüllen und die anderen mit Verachtung, also dem vorenthalten deines Geldes, zu Strafen. Nur als Idee. Freut mich, wenn Provokation zu angenehmer Diskussion führen kann 😁
        Cheers

  • Klare Empfehlung bisher! Es ist auch tatsächlich mal ein indie Kickstarter mit nem tollen Produkt! Und das beste ist ich kann mir jetzt schon zB die Griechen von Victrix holen bis das Regelwerk (um das gehts ja, die Boxen sind nur schöne Starthilfe (die ich auch gerne annehme) herauskommt (hoffentlich als pdf dann können wir in ein paar Wochen starten) DAs Demo Video ist lang aber komplett überzeugend, dass das System ‚flowt‘

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.