von BK-Christian | 08.05.2018 | eingestellt unter: Godslayer, Kickstarter

Godslayer: Blood & Bronze Kickstarter

Der Kickstarter zum Godslayer-Comeback läuft.

 “Godslayer is a heart-pounding, tactical thrill-ride which delivers that gaming buzz from initial deployment to the last desperate roll of the dice!”

Game: Tabletop skirmish game for 2 or more players with 5-50 minis per side.

Genre: Bronze-age, sword-and-sorcery, deeply rooted in Mythology.

Rules:

  • Godslayer’s ingenious action-token system creates total flexibility, amazing realism and super simplicity.
  • Models can perform actions in any sequence. No phases, no waiting, just pure action!
  • Turnaround activation, unit by unit makes it constantly engaging!
  • Simple, intuitive and easy! But also deep, with clever combos and strategies.

Style: A cool, easy-going game, but if you like, you can put down your beer and pretzels, because Godslayer’s rules are so air-tight that they are perfect for competitive tournament play.

Factions: Currently 6 factions (partially based on Greeks, Romans, Celts, Beastman, Vikings and Huns) with “Persians” and „Stygians“ coming later this year. Whether you want a light challenge for 40 minutes or a full day battle – Godslayer is your game.

If you like Spartacus, Gladiator, Rome, Titans and Troy, Godslayer is for you!

MG Megalith Godslayer Blood Bronze Kickstarter 2

Und um diese Pledges geht es:

1.) Intro:

MG Megalith Godslayer Blood Bronze Kickstarter 3

2.) Battle Brother:

MG Megalith Godslayer Blood Bronze Kickstarter 4 MG Megalith Godslayer Blood Bronze Kickstarter 5 MG Megalith Godslayer Blood Bronze Kickstarter 6

3.) Battle Brother Plus:

MG Megalith Godslayer Blood Bronze Kickstarter 24 MG Megalith Godslayer Blood Bronze Kickstarter 5 MG Megalith Godslayer Blood Bronze Kickstarter 7

4.) All-in

MG Megalith Godslayer Blood Bronze Kickstarter 25 MG Megalith Godslayer Blood Bronze Kickstarter 5 MG Megalith Godslayer Blood Bronze Kickstarter 8 MG Megalith Godslayer Blood Bronze Kickstarter 9

Das sind die Add-ons:

MG Megalith Godslayer Blood Bronze Kickstarter 10 MG Megalith Godslayer Blood Bronze Kickstarter 11 MG Megalith Godslayer Blood Bronze Kickstarter 12 MG Megalith Godslayer Blood Bronze Kickstarter 13 MG Megalith Godslayer Blood Bronze Kickstarter 14 MG Megalith Godslayer Blood Bronze Kickstarter 15 MG Megalith Godslayer Blood Bronze Kickstarter 16 MG Megalith Godslayer Blood Bronze Kickstarter 17 MG Megalith Godslayer Blood Bronze Kickstarter 18 MG Megalith Godslayer Blood Bronze Kickstarter 19 MG Megalith Godslayer Blood Bronze Kickstarter 20

Und Stretch Goals gibt es auch:

MG Megalith Godslayer Blood Bronze Kickstarter 21 MG Megalith Godslayer Blood Bronze Kickstarter 22 MG Megalith Godslayer Blood Bronze Kickstarter 23

Infovideos zum Spiel wurden auch veröffentlicht:

Und das sind die Infos zum Shipping:

We will be charging shipping once the Kickstarter is over, based on the actual costs. We will inform you about the exact details via our pledge manager after the campaign ends. We will ship your rewards from three hubs. Depending on where in the world you are, we will either ship to you from our hub in California (North American backers), England (for UK backers) or from Italy (for EU and the rest of the world).

Below is a list of rough estimates for shipping a Battlebox package plus stretch goals and a couple of smaller add-ons. Keep in mind these are just estimates, and costs may rise a little bit based on weight increases from any optional buys you choose. But also keep in mind that adding an extra 2 deals to the package will not increase it a lot, because cost to weight value increase with larger packages generally. We rather err on the side of expensive rather than cheap, because we would rather surprise you with good news of lower costs than surprise you later with bad news of increased shipping costs.

  • USA: $30-$40 to most states.
  • Alaska, Hawaii & Puerto Rico: $40-45
  • Canada: $30-$40 to most cities.
  • South and Central America: $60-$70 to most countries.
  • Most parts of Asia, Australia and New Zealand. $50
  • Europe: $35-40 for most countries (30-35 EUR)
  • Any other location could be up to $90

Be aware that all pledges confirmed after the pledge manager deadline will be shipped from Italy at a later date. For non-EU backers that will likely incur increased shipping costs. We also cannot ship to PO Boxes domestically or internationally.

Die Kampagne läuft noch 34 Tage.

Quelle: Godslayer – Blood & Bronze

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Godslayer

Godslayer: Weitere Kickstarter Previews

06.05.201821
  • Godslayer
  • Kickstarter

Godslayer: Kickstarter Preview

30.04.201821
  • Godslayer
  • Kickstarter

Godslayer: Battlebox Previews

22.03.201823

Kommentare

  • Nicht gerade ein Raketenstart. Die Konkurrenz ist momentan aber auch sehr stark. Konfrontation hats ja auch mehr als schwer.

    Hoffe dennoch das sie es schaffen. Es ist ein Alptraum wenn man soviel hinein steckt und keinen interessiertes.

    • Confrontation. Danke Rechtsschreibkorrektur. PS: Bei den Versandkosten wirds nicht einfach werden.

    • Confrontation hat es aus anderen Gründen schwer als Konkurrenz.

      Sans Retours vergrault seine Opfer selber.

      • Die Versandkosten werden nach dem KS im Pledge Manager separat auf den Einzelfall abgestimmt berechnet. Und lieber wurde am Anfang etwas zu hoch angesetzt als später wie so einige andere KS dann die Backer mit teilweise doppelt so hohen Versandkosten zu schocken. Mit Sammelbestellungen kann man übrigens die Kosten drücken, das geht ohne Probleme.

        @Confro
        Ich hab selten einen solchen KS-Verlauf erlebt, das ist schon arg schräg.

      • Naja das liegt eindeutig am Anbieter, die Kommunication ist kaum als solche zu bezeichnen,
        die Gier frist Gehirnmassnahmen können sie mit dem jetzigen Kapitalstand niemals bezahlen.

        Hoffentlich fallen sie unter die Finanzierungsschwelle ansonsten wird das ein zweites Defiance Games…

  • Ich habe damit gerechnet, das der KS keinen großen Erfolg haben wird, aber das er so extrem floppt überrascht mich schon etwas…

    • Ich kenne diese Spiel nicht, aber auf den ersten Blick würde ich sagen, dass dieses Setting wurde bereits von Mythic Battles: Pantheon im letzten Jahr gut bedient wurde.

    • Ist das inzwischen schon ein extremer Flop? Bis jetzt läuft das Ding seit kaum mehr als 8 Stunden, die in Europa Nacht waren.
      Muss ja auch nicht alles in 1-2 Stunden durch die Decke gehen a la CMON.
      Mal abwarten.

    • Oh, es ist kein Rammstein Konzert, das nach 20 sec ausverkauft ist? Sch… Veranstaltung….

      Also diese Logik verstehe mal wer will. Aber Hauptsache, mal wieder was mies geredet.

    • KS mit Metallminiaturen sind in der Regel immer langsamer als Brettspiele und verlaufen auch anders. Tbaletopper sehen meist auf das Gesamtpaket, bei Brettspielen wird oft auch gerne mit Blick auf Blingbling gepledged. Das kann ein normaler TT-KS einfach nicht bringen. Der muss ja nicht nur einmal das Brettspiel raushauen, sondern auch die ganze Zeit danach das Spiel weiterversorgen.

      Zudem ist Mythic Battles auch noch eine Nauauflage einer älteren Variante, sprich die hatte schon eine gewisse Reichweite vorher.

  • FCK web 2.0!!!
    Mein lieber Scholli. Kann man das Ding nicht einfach mal laufen lassen?
    Bin froh, dass es endlich los geht. Aber im Moment ists erstmal nur dieses Buch zu Wave 1. da werden aber sicher noch Minis zukommen.
    Viel Erfolg!

  • Mit einem kleinen Fraktions-Pledge wollte ich eigentlich auch mitmachen. Aber die Portokosten sind mal wirklich ne Hausnummer. Die relativieren sich wirklich erst mit den hohen Pledges. Ich geh mal in mich, weil ich Godslayer wirklich unterstützen wollte.

    • Ich hoffe auch,d dass sie dazu nochmal was schreiben werden. Aber es heißt ja, die Preise seien für das Starterset und Addons. Daher dürften Buch, oder einzelne Boxen sicherlich günstiger im Versand sein (wäre jett meine Vermutung/ Erwartung)

    • Denke da ist viel „Puffer“ drin um auf Nummer sicher zu gehen. Hab auch mal angefragt ob z.B. in Essen ein pick-up möglich wäre….mal abwarten was dabei rauskommt. Ich bin erstmal drin und schaue mir das die 4 Wochen über an. 🙂

      • Der Versand wird individuell angepasst im PM. Lieber etwas zu hoch vorher angesetzt und dann reduzieren später, als eine niedrige Pauschale ansetzen und dann später massiv das Porto erhöhen.

        Bei z.b. CMON waren das ja teilweise Sprünge von 30 auf 70 Euro oder mehr bei dem einen KS. Das find ich viel unfairer, mir kann keiner erzählen, dass man nach so vielen KS keine Erfahrung mit dem Porto hatte.

      • Ich denke die Versandkosten sind das Maximum das kommen könnte.

        Wenn du nur ein Intro Pledge nimmst, wird es sicher billiger.

  • Der Kickstarter ist erst seit gestern Nacht, so roundabout 23:00 Uhr online, da dürften viele schon nicht mehr am Rechner gesessen haben. Also erts mal easy.
    Ich selber brauche keine Battlebox und wollte Wave-2-Fraktionsstarter, dafür wären aber 30 Euro Porto definitiv zu hoch. Werde das auch mal in der TTW erfragen, ich kann mir vorstellen, dass man einem da entgegen kommt, wenn man keine Battlebox nimmt.

  • Eigentlich genau mein Ding. Also GENAU mein Ding. Nur hat Mythic Battles: Pantheon da viel abgefischt, genau wie der Conan KS und meine mangelnde Zurückhaltung.

    Wenn jemand der Spieler hier ist, wie gut läßt sich das Game denn mit anderen Minis zocken? Vor allem 15ern. Ich suche immer noch nach guten Regeln für meine Copplestone Barbaren.

    • Ich kann dir das Regelwerk ohne Einschränkung ans Herz legen. Und auch das Fluffbuch lohnt sich unbedingt. Seitdem ich mir das vor ein paar Jahren mal gekauft habe, hole ich es immer wieder zum Schmökern hervor. Im Bereich Fantasy gibt es meiner Ansicht nach nichts Besseres im Moment.

      • YES, die Regeln machen echt Laune und kann ich auch voll empfehlen. Für Einsteiger sind doch da im KS super Pledges dabei, auch inkl. Warband.
        Mit dem Quellenbuch hab ich mich ehrlich gesagt eher schwer getan und bin nie über die ersten 30 Seiten (oder so) rausgekommen. Sehr kompakt, sehr viel Input und viele Namen, Völker, Historien etc die mich (persönlich) überfrachtet haben. Meinen großen Respekt vor dem ganzen Content…vielleicht kram ich es doch noch mal wieder raus.

    • @blackmail82 Für deutschsprachigen Fluff wäre ich zu haben – falls du den loswerden willst.

  • Mir fehlt tatsächlich ein Pledge: Wave2 starter ohne Regeln. Habe die Regeln in dt. und in engl. Brauche sie also nicht zwingend nochmal…

    • Gibts doch als Add-On….einfach frei den Betrag einstellen und im Pledge-Manager kann man dass dann schon regeln. Also so hab ich das verstanden…

      • Aaaah – ich habe nur bei Battlebrother Plus feien zugriff auf die SGs. Das hatte ich zuvor nicht auf dem Schirm.

      • Exakt, entweder Pledge oder die Summe. Wobei es bezahlte und freie Strech Goals gibt, die freien sind erst ab der Summe drin, die anderen kann man sich schon mit dem niedrigsten Pledge hinzuadden.

  • Nun, die Portokosten sind zwar hoch, realistischerweise aber auch ehrlich. Man zahlt heutzutage tatsächlich so viel für Logistik, vor allem, wenn man ggf. auch zwei Auslieferungswellen anpeilt.

    Ich werde auch mitmachen, das hatte ich ja schon gesagt. Allerdings habe ich nach dem verhaltenen Start jetzt auch keine so großen Hoffnungen mehr, muss ich sagen. Ein Erfolg ist meiner Einschätzung nach jedenfalls jedenfalls nicht garantiert…

  • Ich würd mal keine Panik schieben, ambitionierte Projekte von kleinen Firmen haben es auf KS schon immer schwer (so wie es eigentlich sein sollte). Wenn ich da an Relics etc. denke hat das immer was gedauert, manche wurden auch erst am letzten Tag gefundet. Wenn man direkt mehrere 100k knacken will muss man halt Plastikschrott verscherbeln oder schon eine große Fangemeinde hinter sich haben.
    Leider flasht mich Godslayer nicht. Ich will es mögen, aber mir gefällt einfach keine der Fraktionen.

    • Ist eine Tatsache bei KS, dass man mit Brettspielen mit sehr vielen Miniaturen man eher sehr schnell mehrere 100K knackt. Oder mit Explodierenden Katzen…

  • Ich muss schon sagen, dass mich der reizt. Schon wegen den Büchern auf Deutsch… Minis habe ich eigentlich genug und ich bin schon dabei mein Geld bei Confro in den Sand zu setzen. Sind die Mins von Goldslayer Metall oder Resin? Irgendwie bin ich zu doof, das zu finden.

    • Sind meines Wissens aus Metall. Auf FB haben sie aber auch schon welche gezeigt (bspw. diese weibliche Nekromantin, wo sie dazugeschrieben haben, dass sie aus REsin sei)

    • Jau, der Großteil der „normalen“ Minis ist aus einem (inzwischen verbesserten und wirklich guten) Metall, inzwischen gibt es dazu auch einzelne v.a. große Figuren aus Resin.

    • 90% sind Metal, ein Teil der Großen aus Resin. Das Metall ist auch nicht mehr so weich bwie bei der Erstauflage.

  • Kickstarter ist immerso eine Sache. Der Grossteil will halt für sein investiertes Geld und Wartezeit auch eine deutliche Vergünstigung zum Retail-Preis haben. Die sehe ich hier schon mal nicht.

    Das zweite sind die wirklich sehr hohen Versandkosten, die viele Abschrecken dürften. Warum soll ich die bezahlen, wenn ich das selbe später versandkostenfrei und meistens auch noch 10%-15% vom Retail-Preis bem Händler bekomme? KS exklusives, die ev. einen Anreiz bieten würden, sehe ich schon mla keine.

    Ich verstehe vollkommen das eine kleine Firma nicht mit Freebies um sich schmeissen kein, aber SGs erst ab 132€!? Das ist ein weiteres KO Kriterium, da viele nicht soviel investieren wollen.

    Ich kann mir auch nicht vorstellen, das der KS mit 45k voll finanziert ist. Es ist ja quasi eh schon das meiste modelliert. Die neuen Sculpts sind einfach atemberaubend, aber ein Topmodellierer wie Stephane Simone ist sicher auch nicht ganz billig, sein Geld aber auf alle Fälle wert. Aber da wirds mit den vielen Minis Geldmässig schon eng.

    Das grösste Problem sehe ich aber in Zukunft mit dem REtail Support, da man mit einem KS quasi schon mal an der Basis abgräbt. Ein gelossenes Brettspiel ist was anderes als ein offenes System das vom Handel lebt. Wenn die Sachen dann wie Blei in den Regalen liegen, wirds kein Händler mehr bestellen.

    Trtzdem wünsche ich ihnen alles gute, da da viel Herzblut und sicherlich ein eine grosse finanzielle Vorleistung drinnen liegt!

    • Die Wartezeit ist hier extrem kurz, da alles schon produktionsbereit ist, muss man hier nicht mehrere Jahr warten bis man seine Sachen bekommt. Aktuell sind es 3-4 Monate Auslieferung nach Ende des KS. Metall und Resinminis erlauben leider nicht die massiven Rabatte, die mit Plastik möglich sind, auch von den Versandkosten her ist ein haufen Metallminis immer im Nachteil gegenüber dem leichtgewichtigen Plastik.

      Wie schon geschrieben sind die Versandkosten vorsichtig kalkuliert und lieber etwas zu hoch angesetzt, werden aber individuell im PM dann an den Pledger angepasst. Zudemm sind ja auch immer Sammelbestellungen möglich. Ich finde es weitaus unfairer günstige Versandkosten zu listen und dann hinterher, wenn einer gepledged hat und eigentlich nicht mehr groß raus kann, weil er sein Geld schon abgebucht bekommen hat dann massiv zu erhöhen. Diese Unsitte geht grade bei einige KS leider rum.

      Die SG ab der Summe sind kostenlose SG, die kaufbaren SG kann man auch schon ab dem niedrigsten Pledge so als Add-on erwerben, müssen dafür natürlich freigeschaltet werden.

      Zudem ist das Ziel im Gegensatz zu vielen KS tatsächlich die echte Summe, die für das Anfahren der Produktion notwendig ist. Metall und Resin ist in den Grundkosten der Formen günstiger als Plastik und das merkt man hier.

      Der KS deckt übrigens nur einen Teil der neuen Releases ab, wie auch bei DFC gibt es zukünftig genügend Minis, die nur über den Handel und nicht den KS laufen werden. Da wurde schon mitgedacht, um dem Handel auch einen Anreiz für das Aufnehmen ins programm zu liefern.

      • Ja gut da ich meine eigenen 9″ Schleudergussformen mache weiß ich, das die im Verhältnis so gut wie nichts kosten. Weiß ja nicht ob ihn selbst produziert oder produzieren lässt. Davon abhängig ist der teuerste Teil die Vulkanisierpresse und die Schleudergussmaschine. Bei externer Produktion ist es um den Faktor 4-5x teurer wenn die mir die Preise von themouldmaker, der ja die meisten im englischsprachigen Raum bedient, anschaue. Trotzdem natürlich noch weit günstiger als eine Spritzgussform.

  • Bin jetzt auch mal mit einer Mortans Starter Box dabei.

    Dass viele Stretch Goals fallen glaube ich im Moment nicht. Ist zwar schade aber ich hoffe, dass sie den Kickstarter finanziert bekommen. Beim ersten war die Summe deutlich niedriger und wurde gerade so erreicht.

  • Ich bin froh das es jetzt losgegangen ist. Hoffentlich hat Dave den Finanzierungsbetrag nicht zu hoch angesetzt. 40000 Pfund ist schon ambitioniert. Der erste GS Kickstarter ist aber auch erst nach der Hälfte der Laufzeit finanziert gewesen….Auf jeden Fall bekommt dort ein Projekt das Geld, das Crowdfunding wirklich brauchen kann.

    Ich kann das Spiel auf jeden Fall nur absolut empfehlen. Eines der besten Regelwerke die momentan am Markt sind…..

    • Ich bin jetzt mit Wave 2 Startern für meine 3 bemalten Fraktionen dabei. Mal schauen, ob ich später noch etwas erhöhe…

      Da die bei Confrontation mit dem Handling des Kickstarters gerade eine extrem starke IP dilettantisch zerlegen, ist auch Geld für GS da…..Da weiss ich wenigstens, dass ich was anständiges auch sicher bekommen werde.

      • Ganz ehrlich? Wenn man sich so durch viele Foren liest und mit vielen aus der Industrie spricht, dann erwarten die meisten ein zweites Robotech bei Confrontation. Keine Ahnung was Sans Detour da geritten hat.

      • Witzigerweise ist grade Godslayer eins der Themen in den Confro kommentaren und eine gewisse abwanderung ist da auch zu erwarten.

        Und was Sans Retour da geritten hat, geld gier was sonst.

      • Das übelste wäre es, wenn SD über 300k bleibt und dann sich das ganze ewig hinzieht um dann wie Robotech zu enden… das dürfte auch für eine Menge anderer TT-KS ziemlich schädlich sein. So wie das grade sinkt und wie sie verzweifelt Minis drauflegen glaub ich nicht mehr, dass sie das allein über den KS finanzieren können.

      • Jup….KS im freien Fall und dann noch weiter „kostenlos“ Sachen draufpacken klingt einfach wirtschaftlich nicht gesund. Dazu braucht man kein BWL-Studium

      • Für mich fing das Drama schon mit den mehr als seltsamen Aussagen zur Ankündigung an…hoffe für die Marke Confrontation das es nicht so schlimm wird wie es zur Zeit aussieht!

  • Ich wünsche Godslayer alles Gute und viel Erfolg trotz des eher verhaltenen Starts. Auch die Startzeit fand ich eher ungünstig gelegt.

    • Zum Glück läufts ja paar Tage und man kann auch jederzeit während der Laufzeit einsteigen. Nicht jeder, der unterstützen möchte, orientiert sich daran, ob in der ersten Stunde der Betrag schon um das 50fache überschritten wurde.

      Ich hatte vages Interesse, habe dann mit nem Kumpel mich heute Vormittag per Whatsapp ausgetauscht, dass wir uns das Porto teilen und gemeinsam (wieder) einsteigen und gut is. Da hätte der KS auch heut morgen erst um 8:00 online gehen können oder jetzt um Mittag. Hätte für mich keinen Unterschied gemacht.

  • Ich hoffe das der KS erfolgreich ist und das Spiel belebt wird denn die Regeln sind gut und sie liefern mir das was ich bei WHF und WM vermisse.

    • … Oh könntest du das etwas näher erläutern, dass würde mich nämlich als Godslayer Neuling, aber WHFB und Warmachine „Veteran“ mal sehr interessieren, da ich auch überlege in den Godslayer KS mit einzusteigen :)!

      • Ich bin zwar nur alterstechnsch ein Veteran, aber eine kurze Einschätzung zu den Systemen gebe ich dir mal (Schlachtfeldveteranen, werden da sicher noch Genaueres zu sagen können ;))
        Schneller und um Längen eingängiger als WHFB. Im Gegensatz zu WHFB runde Bases, so dass die Minis auch ordentlich zur Geltung kommen 😉 Verknüpfungsmöglichleiten wie bei WM/H ohne dass Neulinge davon erschlagen werden und es in den Listen Must-Haves gibt.
        Godslayer ist für mich wie eine Essenz aus beiden Regelwerken, bei der der unnütze Schnodder in den Ausguss gekommen ist.

      • Nimm die Würfelmechanik (2 W6, ohne den dritten Würfel zum Boosten) und die Karten mit Spezialfähigkeiten udn Multiwunden von Warmachine. Dazu alternierende Aktivierung (jeweils 1 Einheit oder ein Solo PLUS 1 Solo, dann ist der andere dran). Durch die alterniernde Aktivierung sind Kombos möglich, aber es kommen nicht so krasse Kombos wie bei WM zustande. Alle Aktionen werden mit Aktionspunkten bezahlt, dh man ist komplett frei in seiner Entscheidung was man tun möchte.
        Kürzer geht es nicht.

      • Man aktiviert abwechselnd das macht es dynamischer. WHM und WM war für mich immer mit dem esten grossen Charge welle fast entschieden.

        Man kann teilweise Modelle mit Ausrüstung ausrüsten wie bei Whf

        Es gibt Synergien ähnlich WM nur lange nicht so heftig

        Man kann würfe boosten ähnlich WM nur nicht so heftig

  • Danke für Euren hilfreichen Input und wie verhält es sich denn mit solchen Warmachine Problematiken, wie „bad Matchups“ aufgrund einer möglichen, falschen Auswahl eines Warlords gegen einen anderen, oder Liste vs Anti Liste, oder ist das einfach bei GS gar nicht so stark ausgeprägt, oder deutlich besser gebalanced? Gibt es für GS eigentlich auch ein offizielle Turnierregeln!? soweit hört sich das alles nämlich schon mal sehr gut an *thumbs up* :)!

    • Generell ist die Welle 1 sehr gut ausbalanciert. Schwierigere Paarungen gibt es aber auch hier. Ich kann aber kein vollumfängliches Urteil abgeben, da ich bisher nur mit und gegen meine 3Fraktionen gespielt habe. Ich kann aber definitiv sagen, das der Erfolg ganz extrem vom Spieler abhängt. Anfangs habe ich meinen Spielpartner immer vom Boden aufgewischt, mittlerweile muss ich mich schon echt anstrengen….

      Turnierregeln gibt es. Die müssten noch auf der Homepage zum Download bereitstehen…

    • Vieles. Zum einen ist die Kommunikation seites SD sehr mangelhaft, bis nicht vorhanden. Ich bin bis jetzt noch nicht dahinter gestiegen, wer die Mods sind. Direkten Zugang zu SD scheinen sie nicht zu haben.

      Des weiteren können sie kein einziges Produksample abliefern, was ja gerade bei KS nicht so ungewöhnlich ist. Aber sie wollen die alten Masterminis digitalisieren und dann in PVC & ABS giessen lassen. Die originalen Master werden dann an jeden 50 Pledge per Zufall verschenkt. War aber glaube ich auch eher eine aus der Not heraus gebohrene Idee.

      Das grösste Problem ist und bleibt aber, das sie nur den 300€ Hauptpledge anbieten, der jetzt sogar auf 4000 Stück limitiert wurde. Viele wollten nur einzelne Fraktionen bzw. Resin. Resinpledge gibts jetzt zwar, aber wieder nur den kompletten (ohne SGs) für 1000€. Wer bitte kauft sich für 1000€ Minis, die er nicht einmal ansatzweise alle braucht. Hier wäre es auch klüger gewesen, es auf einzelne Fraktionen runterzubrechen. Haben sie aber natürlich nicht gemacht. Ich bin nur gespannt, ob sie für 2 Leute für so viele Minis Resin-Formen machen. Ein Verlustgschäft hoch 3.

      Zu guter letzt sei noch zu erwähnen, das SD noch nie etwas im Miniaturensektor gemacht hat, sondern nur Rollenspiele. Keiner weis was am Ende rauskommt und das ist den meisten für 300€ zu riskant.

      Die 1,25 Mill für einzelne Fraktionen sind ohnehin utopisch, so wies momentan läuft.

    • Kurz.

      > Firma die bisher nur RPG produziert hat bringt einen KS mit Minis und will die Metalminis von Rackham als Plastikminis rausbringen. Würde man Beispielminis sehen wäre das weniger problematisch, aber bisher hat man nur Bilder von vor 8+ Jahren zu sehen bekommen.
      > Inzwischen ist rausgekommen, das Ludik Bazar finanziell massive Schwierigkeiten hat und wohl in die Insolvenz rutscht. Das ist dahingehend wichtig, weil Sans Detour und Ludik den gleichen Chef haben und SD Ludik als Versanderfüller nutzen will. Seit einiger Zeit kann man übrigens auch eine französische SARL wie eine englische Ltd. für knapp einen Euro eröffnen. D.h. wie hoch die Rücklagen der beiden Firmen sind weiß man nicht wirklich. Kann mehrere Tausend sein, aber auch nur der eine berühmte Euro, wenn es an die Haftung geht.
      > Es gibt nur einen Pledge für 400 Euro.
      > Kommunikation ist grauenhaft und oft wird in den Kommentaren nur französisch gesprochen was nicht wenige Backer anpisst.
      > der Kickstarter blutet nach einem guten Start die meiste Zeit um die 10k pro Tag bewegt sich also rückwärts.
      > Alle interessanten Fragen bezüglich der Umsetzung werden ignoriert oder sehr „flexibel“ beantwortet. Oder es wird die Schuld auf Cadwallon, fragende Backer etc. geschoben, aber SD macht nichts falsch. Da sehen vor allem auch einige rabiate Fans so und vertreiben damit interessierte Backer.
      > Der Lizenzgeber vün SD verkauft grade über 100 Masterminis der ersten Rackhamminiaturen ab und ist auch irgendwie mit SD und Ludik verbandelt.

      Und das ist nur die Spitze. Gehe mal auf DakkaDakka und BGG, in den Confro-Threads dort geht das noch viel tiefer rein. Es ist eigentlich nur noch traurig, da es der Marke Confro evtl. den Todesstoß verpasst.

    • Schön vom Tod und Beloq zusammengefasst. Ich war auch dabei. Ich hab erst nach dem Ende von Confrontation mit Tabletop angefangen und hätte einige der Miniaturen sehr gerne gehabt. Damit hätte ich unter Zähneknirschen noch das Geld für die Pledge gezahlt. Aber so wie die da auftreten ist mein Bauchgefühl so schlecht geworden, dass ich auf 1€ runter bin. Da gibt es so viele Ungereimtheiten, dass man schon sehr blauäugig sein muss, um da noch so viel Geld reinzustecken….berechtigte Bedenken und Nachfragen werden einfach ignoriert. Nachdem die Zahlen daann rapide runtergegangen sind, sind NOCH mehr Figuren reingeworfen worden, obwohl bis jetzt nichtmal überzeugend dargelegt werden konnte, wie das ganze jetzt durchgeführt werden soll. Die haben EINEN zerlegten Master gezeigt, um was zur Produktion zu zeigen. Und das auch noch über ein verlinktes PDF, das jederzeit gelöscht oder geändert werden kann, was ja bei Kickstarter Updates nicht ohne weiteres geht.
      Am Anfang habe ich immer noch auf neue klärende Updates gehofft, aber da kommt einfach gar nichts. Es spricht sehr für die Stärke der IP, dass da überhaupt noch soviel Geld vorhanden ist. Ich hab jedenfalls noch nie einen so schlecht durchgeführen Kickstarter gesehen.

      • Ich bin in einer ähnlichen Position. Die 300€ hätte ich auf gut Glück investiert, um selbst mal etwas vom „Mythos“ Confrontation mitzubekommen, den ich damals verpasst habe. Aber das sehr seltsame Update, in dem man beschwor, in guter finanzieller Verfassung zu sein, hat mich dann überzeugt, mein Pledge wieder zu canceln. Das macht leider alles einen sehr unprofessionellen Eindruck, und nach anderen Kampagnen zu urteilen wird die Kommunikation nach Finanzierungsende sicher nur schlechter und nicht besser.

  • Na ja… der Kickstarter hat ja gerade erst begonne.. Also der andere Kickstartet, nicht Confrontation 😉 und hat einen soliden Start hingelegt und noch 34 Tage Zeit. Das Problem das ich eventuell sehe ist, das sich alle interessierten über den Kickstarter „vollsaugen“ und der LGS mal wieder sagt „Mache ich nicht, alle Interessenten haben sich über KS bedient..“ ohne LGS läuft aber, meiner Meinung nach, kein System auf Dauer..

    • In unserem LGS ist Tabletopzu einer kleinen Nische geschrumpft. Und ich wage mal zu behaupten, dass das nicht die Schuld vom bösen Onlinehandel oder gar Crowdfundings ist.

    • Glaube kleinere Systeme sond mittlerweile eher auf regelmäßige KS als das LGS angewiesen. Denke man hätte hier besser Stück für Stück die Fraktionen pber einzelne Kampagnen released.

  • Es werden zukünftig eine ganze Menge Miniaturen auch nur über LGS und icht via KS erscheinen. Das wurde berücksichtigt.

    • Innerhalb des ersten Tages haben sie ein Fünftel des gewünschten Betrags gesammelt, weniger als 100 Leute haben sich dazu durchgerungen, die Kampagne zu unterstützen. Nach ordentlich Schwung sieht das nicht aus.

      Ich perönlich wüsste auch nicht, warum ich die Kampagne unterstützen sollte, da ich keinen wirklichen Vorteil im Vergleich zu einem späteren Kauf im Handel sehe.

      • Das ist im Zweifelsfall simpel: Weil es ohne einen Erfolg der Kampagne eventuell nur ein sehr, sehr eingeschränktes „Später“ geben könnte….

        Es gibt eben immer noch Firmen, die Kickstarter wirklich brauchen, um überhaupt etwas finanzieren zu können.

      • Da ich keine besondere Bindung an das Spielsystem oder die Firma spüre, ist das für mich in diesem Fall kein Argument. Ein paar der neuen Miniaturen sehen nett aus, aber das ist auch bei vielen anderen Miniaturen vieler anderer Hersteller der Fall. Sollte ich diese später nicht kaufen können, finde ich sicher ein anderes ansprechendes Angebot, um mein Geld loszuwerden.

      • Ein wenig ist das wie wenn ich ein Indy-Label unterstütze oder eine große Plattenfirma. Sicher kann ich bei der großen meist einen besseren Deal rausholen, weil die Masse den Preis runtertreibt, aber in der Regel bekomme ich dann auch nur Mainstream. Die ungewöhnlicheren und oft auch interessanteren sachen findet man eher bei den Indys.

    • Besonders viel hat sich da aber nicht getan. Stand da nicht vorher 30 oder 35€ für EU Shipping? Jetzt sind es für small shipping (eine Fraktion plus Regelbuch?) 20€ und für large (ich nehm an, der All-In Pledge?) 45€.
      Das macht es nicht unbedingt besser, vor allem unübersichtlicher, wie übrigens schon der ganze KS. Ich hätte gar nicht soviel Pledgelevel angeboten. Die meisten erfolgreichen KS haben nur noch einen (Coreset) oder vielleicht zwei Level (all-in) plus die Addons.
      Aber abgesehen davon geht es mir ähnlich wie schon ein paar anderen hier, wieso sollte ich teurer, mit Risiko und Wartezeit vorfinanzieren, wenn man das später im Retail sofort (oder mit 1-2 Tagen Versandzeit), risikofrei und höchstwahrscheinlich günstiger bekommen kann? Da fehlt bei diesem KS einfach der Anreiz die genannten Kompromisse (teurer, Wartezeit, Risiko) einzugehen.

      • Erstens wird aus Italien versendet und da ist man schnell im zweistelligen Bereich für das Porto. Dazu kommt noch das Verpackungsmaterial. Also relativ angemessen wie ich finde.

        Zweitens hat Beloq schon geschrieben, dass ein nicht erfolgreicher Kickstarter bedeutet, dass die

      • Blödes Smartphone. Dann halt nochmal

        Zweitens bedeutet es, dass ein nicht erfolgreicher Kickstarter bedeutet, dass die Sachen sehr viel später oder eben gar nicht in den Handel kommen.

        Dies ist seit langem mal wieder ein Kickstarter, der den Gedanken hinter der ganzen Sache widerspiegelt.

        Man erwartet heutzutage wohl, dass man kostenloses Porto und 150000 Extras für 50% des Neupreises bekommt.

      • Ich denke mal das es nicht darum ging ganz plötzlich viel billiger zu sein…das wird immer noch nach oben aufgerundet sein um keine negative Überraschung zu erleben.

        Aber nun ist wenigstens deutlich das man mit nur einem Starter nicht ganz so viel zahlen wird wie es vorher ausgesehen hat…finde ich gut.

        Was die Zahl der Pledglevel angeht…ist 4 da wirklich schon „unübersichtlich“? Sieht für mich sinnvoll aus.

        Und wie man es macht ist es halt falsch…wenn man einen KS einer bereits vorhandenen Marke hat die nicht alles als Add-on anbieten wird gemeckert…und wenn man es macht ist es auch nicht recht. Ich finde es sinnvoll den Neuen alles anzubieten und jeder sucht sich das raus was ihn am meisten anspricht.

  • Ich habe jetzt mal für alle 3 Bücher gepledgt. Vlt flasht mich das Gelesene so sehr, das ich bei dem System dann einsteige. Aktuell macht es aber keinen Sinn, da hier mindestens noch 2 andere TT-KS Staub ansetzen.

    • Bin auch dabei…mit einer Starter Box. Godslayer war schon seit dem ersten Auftritt in Essen damals auf meiner „muss ich mal probieren“ Liste. Allerdings ist auch bei mir der „Rückstand“ von TT-Games sehr groß und es kommen noch KS so das ich auch bis zum Schluss Zeit habe in mich zu gehen ob die Neugier über die Vernunft siegen wird…oder umgekehrt 🙂

  • Godslayer macht leider den gleichen viel kritisierten Fehler wie Warmachine/ Hordes. Bei den Einheiten sind leider auch immer Dopplungen bei den Miniaturen dabei.

  • 20 Dollar sparen um dann 25 Versand zu zahlen?
    Auch wenn die Versandkosten noch angepasst werden warte ich dann lieber auf den Release in den Läden

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.