von BK-Christian | 20.06.2017 | eingestellt unter: Role Play Convention

RPC 2017: Mobile Infanterie meets Brückenkopf

Auf der RPC ist Lütke in seinem Starship Troopers Cosplay vermutlich einigen Besuchern aufgefallen.

Im Nachgang der RPC hat er für uns einen kleinen Rückblick geschrieben und vor allem mal erklärt, wie es eigentlich zu seinem Hobby kam.

St Starship Troopers Cosplay und Sammlung 5 St Starship Troopers Cosplay und Sammlung 6 St Starship Troopers Cosplay und Sammlung 2

Hallo mein Name ist Lütke, bin 21 Jahre alt und komme aus dem schönen Niedersachsen. Ich war auf der RPC zu Gast bei Brückenkopf Online und habe mit dem Verlagsteam 2 Abende in Köln verbracht. Den Kontakt hatte mein Fahrer hergestellt, der wiederum jemanden kannte, der dort mit an den Ständen aushalf. Ich wollte mich hier nochmals herzlichst beim ganzen Team bedanken, aber auch bei den anderen Besuchern für die vielen tollen Gespräche und das coole Testspiel, das mir persönlich sehr viel Spaß gemacht hat.

Ich selber bin ein Filmrequisitensammler im Bereich Starship Troopers. Wer das nicht kennt, sollte sich schämen! 😉 Angefangen habe ich vor 2 Jahren und meine Sammlung hat sich inzwischen sehr stark vergrößert, wie man das auf dem beigefügten Bild vermutlich erkennen kann (falls Ihr aber Fragen habt: nur her damit, man kann mich gerne alles fragen, ich bin da recht offen).

St Starship Troopers Cosplay und Sammlung 1

Das Sammeln war eigentlich nie geplant und begann relativ spontan. Ich hatte 9 Jahre lang Tabletop gespielt und nach 3 Spielsystemen und 5 Armeen von Games Workshop (Der Herr der Ringe: Elben und Orks, Warhammer 40k: Space Marines und Imperiale Armee, Warhammer Fantasy: Imperium) habe ich alles verkauft und mich den Filmrequisiten zugewandt.

Ich besaß damals eine beachtliche Sammlung der Imperialen Armee (alias Astra Militarum für die Jüngeren), die ca. 35-38.000 Punkte umfasste. Darunter befanden sich mehr als 800 Infanteriemodelle, 40-50 Panzer, 1 Warlord Titan, ein paar Warhound Titanen, 10 Baneblades und ein paar besondere Modelle wie Yarrik oder alte Lord Kommissare. Flugzeuge und Flugabwehr gab es bei mir nicht. Meine Taktik war stets an der des erstes Weltkrieges ausgerichtet: Artillerie bereitet den Feind vor, Infanterie greift Positionen an und Panzer unterstützen die Infanterie, indem sie die schweren Einheiten oder einfach nur die Masse rausnehmen. Gegen Fahrzeug gab es die Waffenteams und für bewegliche Einsätze die Sentinels, von denen ich wohl mehr als 2 Dutzend hatte. Ich kenne die genauen Zahlen nicht mehr.

Nachdem es bei GW meiner Meinung nach nur noch ein großes Chaos gab, und ich dann keine Lust mehr hatte, kam das neue Hobby auf. Es finanziert sich teilweise von selbst ganz gut und macht auch richtig Spaß. Was ich für die Zukunft geplant habe ist als Colonial Marine aus Aliens aufzutreten in Zukunft. Die Sache ist derzeit in Arbeit und wird Ende des Jahres präsentiert.

St Starship Troopers Cosplay und Sammlung 4

Ich bedanke mich an dieser Stelle noch einmal herzlichst für die Gastfreundschaft, und hoffe auf ein weiteres Zusammentreffen! Außerdem wollte ich mich nochmal dafür entschuldigen, dass ich im Resturant eingeschlafen bin, aber nach 10 Stunden unter einem luftdichten Outfit, bei dem nur das Gesicht rausschaut und man sozusagen 10 Stunden gegrillt wird, ist man total kaputt. 🙂

St Starship Troopers Cosplay und Sammlung 7

Wir bedanken uns für den Bericht und freuen uns schon auf das nächste Event!
BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Role Play Convention

RPC 2017: VME, Summoners und die PaintPals

06.06.20175
  • Role Play Convention

RPC 2017: Noch mehr Bilder

06.06.20177
  • Hobbykeller
  • Role Play Convention

RPC 2017: Into the Burkhlands

05.06.201713

Kommentare

  • Cool, die müssen damals wohl ziemlich viele Requisiten für Starship Troopers angefertigt haben, wenn man fast 20 Jahre später noch so gut daran rankommt…

  • Sehr cool. Vor Allem das Foto aus der guten Stube sieht so aus, als würde das BKA die Funde aus einer ollen Faschistengarage der Presse präsentieren 🙂 (liest man dann den Text dazu und schaut etwas genauer hin, ergibt das Ganze auch wieder Sinn und die Halsschlagader entspannt sich ;-))
    Wäre interessant, wenn sich nächstes Jahr jemand als Bug auf den Weg nach Köln machen würde.

    • Ja, da ging es mir ähnlich. 😉 Neben dem Kram die Banner und dazu die mutet es wirklich etwas zu “patriotisch”* an. Visuelle Codes, auf die man so konditioniert ist…

      * Euphemismus der Superlative

  • Eingeschlafen im Restaurant 😀 it’s a classic!
    Also ich mag SST ja, ein unterhaltsamer Film der damals auch gut gemacht war.
    Wo bekommt man den die Fahnen her?

    • Ich glaub die gab es seinerzeit als Merchandise zu kaufen. Zumindest hatte ein Kumpel von mir einige Zeit nach Filmrelease auch so eine.

      • Alles klar vielen Dank für die Info 🙂
        Mal bei diversen Aktionshäusern mein Glück versuchen.

      • Das brauchst du gar nicht erst versuchen. Vor 2 Jahrne ging das noch. Ab jetzt ist es fast nichtmehr möglich was zu ergattern, außer man hat Kontakte wie ich.

      • Die Fahnen gibt es bei Ebay. Keine Ahnung wie die in der Qualität sind, aber es gibt sie dort.

  • “Hallo mein Name ist Lütke, bin 21 Jahre alt und komme aus dem schönen Niedersachsen…”

    “Ich besaß damals eine beachtliche Sammlung der Imperialen Armee (alias Astra Militarum für die Jüngeren), die ca. 35-38.000 Punkte umfasste. Darunter befanden sich mehr als 800 Infanteriemodelle, 40-50 Panzer, 1 Warlord Titan, ein paar Warhound Titanen, 10 Baneblades und ein paar besondere Modelle wie Yarrik oder alte Lord Kommissare.”

    Mensch, Lütke! Was machen Deine Eltern denn beruflich? Oder war das mehr ein Käpt’n Blaubeer-Story und Du hattest zwei Panzer und ein Start Collecting Set? 🙂

      • Trooper Lütke. Sie werden hiermit aufgefordert dieses Monument des Awesome in Bildern zu präsentieren.

        Hast Du die mal alle gleichzeitig eingesetzt?

      • Nein leider nicht. Aber ich habe noch Bilder von ein paar lustigen Spielen wo man einen Teil sieht. Auch wo noch alles in Vitrinen stand. Kontaktiere mich doch einfach mal bei Facebook. 😉 Falls du die Trooper meinst, nein es kam bisher immer nur einer gleichzeitig zum Einsatzm nämlich meine Wenigkeit.

      • Auf Facebook bin ich nicht. Poste das doch mal auf der Tabletopwelt so als kleinen Angeberthread.

  • Was ist nur aus der Mobilen Infanterie geworden?! Hat man heute als Infanterist seinen eigenen Fahrer? 😛
    Als ich zur Mobilen Infanterie gegangen bin haben wir noch Bugs aus den Tunneln gejagt und sie im direkten Kampf Bug gegen 5 Mann Squad bekämpft!
    Und jetzt sitz ich hier im Rekrutierungsbüro und trage neue Rekruten in die entsprechenden Listen ein.
    Ich bin stolz darauf was die Mobile Infanterie aus mir gemacht hat 😀 *Kamera schwenkt auf den Körper und zeigt bionischen Arme und abgetrennte Beine*
    Starship Troopers 1 war genial, die beiden Fortsetzungen aber ein ganz tiefer Griff ins Klo und in keiner Weise mit dem ersten Teil vergleichbar 🙁

  • “Es finanziert sich teilweise von selbst ganz gut und macht auch richtig Spaß. ”

    I do indeed want to know more…

    • Danke hat echt Spaß gemacht. Auch das Testspiel bei eurem Stand wie gesagt. wenig Modelle und wenig Geld und dennoch gute Spiele. War bei dem Testspiel leider aufm Sprung.

  • Moin zusammen,

    Vielen Dank für alle die Kommentare und ein ganz besonderes Dankeschön an Chris für den Bericht, den er extra noch überarbeitet hat. Ja das war eine ganz coole Sache dort auf der RPC und es hat mich sehr gefreut. Ebenso danke auch nochmal an alle, die ich getroffen habe. Wem ich auf der RPC getroffen habe oder wer mich dort gesehen hat bzw Bilder gemacht hat, lasst es mich bitte wissen. Ich freue mich immer darüber.

    Wer mich gerne bei facebook kontaktieren möchte hat hier die Gelegenheit.

    https://www.facebook.com/lutke.hoops

    Und Blutfurz? Ob du es glaubst oder nicht, ich habe alles selber finanziert aus eigener Tasche! 😛 Kein Seemannsgarn

    X-tre@m: Das brauchst du gar nicht erst versuchen. Vor 2 Jahrne ging das noch. Ab jetzt ist es fast nichtmehr möglich was zu ergattern, außer man hat Kontakte wie ich.

    Visionopy: Vielen Dank. Ich versuche meine Sammlung möglichst sichtbar zu präsentieren, damit man auch alles sieht. Beim letzten Bild sitze ich sogar in der Mitte mit einem vollen Outfit, falls es jemand nicht aufgefallen sein sollte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen