von BK - André | 10.06.2016 | eingestellt unter: Reviews

Mini-Review: Infinity Nisses und Dragon Lady

Heute schauen wir uns in einem Mini Review zwei Infinity Neuheiten der letzten Monate an. Es handelt sich dabei um die Dragon Lady der Yu Jing und die Svalarheima Nisses (Hacker) der Pan Oceania.

 

CB_INF_PanOceania_Nisse_Hacker CB_INF_YuJing_DragonLady

Auf einem Blick:

Hersteller: Corvus Belli
Produkt:Svalarheima Nisses (Hacker)
Preis: 11,95 EUR
Material: Metall

Hersteller: Corvus Belli
Produkt:Dragon Lady, Imperial Service Judge
Preis: 10,25 EUR
Material: Metall

Unboxing & Zusammenbau

Infinity_DragonLady&Nisses Infinity_DragonLady&Nisses2 Infinity_DragonLady&Nisses3 Infinity_DragonLady&Nisses4

Die beiden Einheiten kommen in der von Infinity gewohnten Blisterverpackung. Die Teile sind scharf gegossen, die Dragon Lady enthält aber ungewöhnlich viele Gussgrate. Gerade bei dieser Dame sollte man beim Zusammenbau auf zwei Sachen achten:

  1. Die Halterung des Schirms msuste in unserem Falle noch einmal zurechtgestutzt werden, weil sie sonst nicht nahtlos in den eigentlichen Schirm übergeht und eine fiese Lücke hinterlässt. Vor dem Auftragen von Sekundenkleber also unbedingt drauf achten.
  2. Beim Entrgraten des Schirms selbst sollte darauf geachtet werden, dass nicht die feinen Enden des Schirms ausversehen mit abgeknipst werden.

Ansonsten lief der Zusammenbau sehr zügig und problemlos ab. Hier kann Corvus Belli die gewohnte Qualität halten. Zusammengebaut sehen die Miniaturen wie folgt aus:

Infinity_DragonLady&Nisses6 Infinity_DragonLady&Nisses7 Infinity_DragonLady&Nisses9 Infinity_DragonLady&Nisses8

Zu den Posen lässt sich sagen, dass sie beide gut aussehen. Die Nisses hat diesen coolen „ich hacke mal schnell beim Annäheren um den Vorsturm weiter vorzubereiten“ Flair und wirkt sehr dynamisch. Die Dragon Lady erhielt ebenfalls eine sehr treffende Pose. Als HVT und eine Dame edlen Geblüts bekommt sie eine anmutige und elegante Pose, der diesen Charakter gut wiederspiegelt. Und außerdem ist dieses „Kuh Schweinchen“ (oder was auch immer das ist) ja wohl unfassbar knuffig!

Last but not least darf natürlich das Vergleichsbild nicht fehlen. Diesesmal mit einem Knight of the Holy Sepulchre und dem obligatorischen Space Marine:

Infinity_DragonLady&Nisses5

Fazit

Corvus Belli, weitermachen. Die Minis überzeugen. Die Qualität ist wie gewohnt gut und die Posen bei beiden Modellen passend und überzeugend. Preislich bewegen sich die Miniaturen im gewohnten Rahmen. Einziges Manko sind die Gussgrate und das Anpassen der Schirmhalterung bei der Dragon Lady. Gerade letzteres hätte eine höhere Passgenauigkeit haben können. Aber mit einer Feile lässt sich auch das recht schnell beheben. Gerade die Dragon Lady dürfte auch für nicht Spieler eine interessante Ergänzung darstellen. Der Schirm und die Kleidung bieten eine ideale Möglichkeit sich auch als Maler an der Miniatur auszutoben, z.b. um Freehands zu malen. Ebenso ist die Art der Miniatur in vielen Dioramen einsetzbar.

Link: Infinity The Game

BK - André

Aquen/André, Brückenkopf Redakteur. Seit 2003 im Hobby. Erstes Tabletop: Herr der Ringe Aktuelle Projekte: Infinity (Tohaa)

Ähnliche Artikel
  • Infinity
  • Reviews

Review: Yu Jing Support Pack

02.12.20192
  • Reviews
  • Warhammer 40.000

Review: Sisters of Battle – Armeeset

28.11.201938
  • Infinity
  • Reviews

Review: Yu Jing Invincible Army Starter

27.11.201919

Kommentare

  • Danke für das Mini-Review der Mini-aturen 😉

    An der Dragon Lady ist meine Frau gerade am Arbeiten, sie hat schon ein wenig geflucht, weil sie ähnlich wie Du den Schirm nacharbeiten musste, damit er hält. Ansonsten ist die Figur elegant und das Begleittierchen soooo niiiiiieeeeddlich

  • Die Dragon Lady wäre wirklich einen Spontankauf wert. Eine tolle Mini. Da ich nicht Infinity spiele, interessieren mich die anderen Minis, wenn auch immer tolle Designs, nicht so sehr.

  • Das einzige Schweinchen an das ich gerade die ganze Zeit denken muss ist Ryoga aus dem Ranma1/2 Manga. Hat etwa dieselbe Grösse, solange es kein heisses Wasser abkriegt. Danke für die Hinweise mit dem Schirm, die lassen sich gut gebrauchen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.