von BK-Mark | 13.10.2016 | eingestellt unter: Hobbykeller, Infinity, Marvel Universe, Saga, Warhammer / Age of Sigmar

Hobbykeller: Ein Kessel Buntes

Die Sommerpause hat ein Ende: Age of Sigmar, Marvel-Helden und ein ganz besonderes Projekt kommen unter den Pinsel.

HK_under_brush_11

Wie der eine oder andere vielleicht gemerkt hat, gab es nach dem Mal-Marathon zur RPC lange kein Update von meinem Maltisch mehr. Die Frage nach dem Warum hat zahlreiche Antworten. Vorrangig kamen mir jedoch Privatleben (ich tanzte wortwörtlich auf vielen Hochzeiten) und die Sommerhitze in die Quere. Aber gerade zu letzterem Punkt gibt es weiter unten mehr.

 

Im Folgenden zeige ich Euch, dass ich dennoch nicht ganz untätig war. Frisch aus dem Urlaub zurück, habe ich mich bereits wieder auf die Pinsel gestürzt und genieße meine Lieblingsjahreszeit. Pumpkin Spice Latte, Kürbis-Pasta und neue Malprojekte – was will der Freizeit-Maler mehr?

 

Helden für Groß und Klein

Vor einiger Zeit gab’s ein Review zu Knight Models‘ Avengers von mir. Als großer Captain America Fan war der Field Commander von Marvels größtem Superhelden-Team als erste Mini unter dem Pinsel.

HK_under_brush_5 HK_under_brush_6 HK_under_brush_7

Nach aktuellem Stand muss ich den Schild jedoch nochmals überarbeiten. Die angestrebten Lichtreflexionen funktionierten nicht wie erwartet. Halb so wild, sie sollten sich leicht übermalen lassen. Dann bekommt der fesche Steve auch eine bunte Base und kann sich in die Vitrine gesellen. Aber mal unter uns: Ich bin nur mittelmäßig glücklich mit dem Modell. Zum einen, weil ich den sehr klassischen Look nicht so sehr schätze, zum anderen, weil die Pose und die Proportionen insbesondere bei der Bemalung als … nun ja, sagen wir mal, ungewöhnlich auffielen.

HK_under_brush_1 HK_under_brush_2

Die nächsten Herren könnten Euch ebenfalls aus einem meiner Reviews bekannt sein. Ich war neugierig, wie gut sich Age of Sigmars Stormcast wirklich bemalen lassen. Die pure Goldoptik war mir jedoch zu eintönig, mir stand der Sinn nach mehr Abwechslung. Dementsprechend entschied ich mich für den Look der Hallowed Knights – in der Hoffnung, diese 6 Miniaturen, jede immer noch größer als Terminator-Gegenstücke bei 40K, recht zügig bemalen zu können.

HK_under_brush_3 HK_under_brush_4

Beim Hoffen blieb es dann auch. Denn die Misere begann mit der Unverträglichkeit von Metallfarben (im Einsatz: Vallejo, GW, P3) und warmem Wetter. Die schweren Metallpigmente machten sich nicht nur einen großen Spaß daraus, sich permanent vom Bindemittel zu lösen, sondern auch binnen Sekunden zu trocknen. Dabei schien egal zu sein, ob sie sich auf Nasspallette, Pinsel oder Miniatur befanden. Dementsprechend kämpfte ich über zwei von Flüchen geprägte Wochen mit einer insgesamt sehr unruhigen und teils rauhen Metallschicht auf den Minis. Ein Albtraum.

HK_under_brush_10

Natürlich gestaltete sich durch das Farbschema auch der gesamte Bemalprozess komplexer. Da Rüstung und Rüstungsrand unterschiedliche Farben nutzten, war mehr Vorsicht bei der Bemalung geboten. Statt immerhin nur einer kämpfte ich dann schnell mit zwei schwierigen Metallfarben.

 

Wie Ihr seht, auch hier ist noch einiges zu tun – wirklich zufrieden bin ich mit den Herren nicht. Da auch der Spaß beim Bemalen nur bedingt vorhanden war, ist es unwahrscheinlich, dass ich die Stormcast erweitern werde. Mal sehen, was die Jünger des Khorne zu bieten haben.

 

Im Norden nichts Neues

War da nicht auch noch was mit Wikingern? Ein SAGA-Projekt? Ganz richtig, auch das gab es. Richtiger: Auch das GIBT es. Meine Nordmänner haben bewusst auf die kühleren Tage des Jahres gewartet. Denn wie ich in meinem ersten Beitrag hierzu schon sagte – Winterzeit ist Wikingerzeit. Ab Mitte/Ende November schwinge ich wieder bei SAGA den Pinsel. Dennoch habe ich die Sommermonate genutzt, um zumindest meine Streitmacht zu bauen und bereits zu grundieren:

HK_under_brush_9

Projekt RONIN

Keine Sorge, der nächste Artikel lässt Euch nicht so lange warten wie dieser. Denn ganz aktuell habe ich ein kleines, aber feines externes Bemalprojekt auf meinem Tisch. Hier ein kleiner Teaser:

HK_under_brush_8

Was sich dahinter verbirgt, erfahrt Ihr in der nächsten Woche.

 

Wie immer freue ich mich auf Euer Feedback und Eure Fragen und Kommentare. Vielleicht habt Ihr ja schon ähnliche Erfahrungen mit Metallfarben gesammelt?

BK-Mark

Passionierter Maler und Hobby-Veteran aus den bunten 90ern. Neben 40K, der ersten großen Liebe, heutzutage Infinity-begeistert und Teilzeit X-Wing-Pilot, der die Hobby-Aspekte oftmals dem Spielen vorzieht.

Ähnliche Artikel
  • Hobbykeller

Hobbykeller: Zeit der Alchemie

11.10.201727
  • Hobbykeller

Hobbykeller: Von Zwergen und Engeln

19.09.201729
  • Hobbykeller
  • Warhammer 40.000

Hobbykeller: Horus Heresy – Armeeaufbau

15.09.201746

Kommentare

  • Schöne Projekte und Ergebnisse, auch wenn das mit den Farben natürlich ärgerlich ist.
    Und der Schild mit etwas dezenteren Reflektionen wird sicher auch super. Aber wirst du den Käptn auch in die Schlacht führen?

  • Das mit der Farbe war echt ätzend bei der Hitze. Aber jetzt ist’s dafür arschkalt. Chronisch unzufrieden. xD

    • Aber arschkalt stört beim Malen nicht. Metallfarben und der Düsseldorfer Sommer hingegen waren eine wahrlich bescheidene Kombination.

      • Jo, lebe in NRWs wunderschöner Landeshauptstadt. 🙂

        Ich kaufe heutzutage vorzugsweise online – für’s Shoppen in der City bleibt einfach zu wenig Zeit. Gelegentlich verschlägt’s mich mal in den Mage Store.

        Wenn es eher darum geht, ob ich in irgendwelchen Läden auch spiele: Nein, ich ziehe meine eigenen 4 Wände mit mehr Ruhe, nem kühlen Bier und Snacks vor. 🙂

    • Freut mich, wenn der HK gut ankommt, auch wenn’s für mich nur ein Zwischenstand meines Arbeitsplatzes ist. 😀

      Tatsächlich werden aber viele der nächsten Hobbykeller wieder etwas fokussierter, sorry. Normalerweise versuche ich, Projekte so gut es geht am Stück durchzuziehen. Ansonsten ende ich mit dem Chaos aus meiner Studienzeit, in der ich alle 2 Wochen was neues gemacht habe, ohne irgendwas abzuschließen. 😀

  • Auch wenn der Künstler selbst noch nicht zufrieden ist: Danke für den Einblick.
    Eure Bemal- und Hobbyberichte, die die tollen Reviews weiterführen (z.B. auch die Guildball Challange) lesen sich immer inspirierend.

    • Danke, freut mich, wenn wir inspirieren können. Das wünscht man sich doch als Redakteur und Maler. 🙂

      Aber die Minis oben sind nun wirklich nicht meine beste Leistung. Projekt RONIN wird da grad wieder vielversprechender. 😉

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen