von BK-Carsten | 14.09.2012 | eingestellt unter: Tutorials

Tutorial: Fell modellieren

Gerade, wo die Temperaturen von Sommer auf Herbst umgeschlagen sind, dachte ich: Wieso nicht mal Fell?
Fell gehört zu den häufigsten Conversion Ideen.
Die Space Wolfes brauchen mehr Fell an ihren Rüstungen? Der Ork soll sich mehr verhüllen? Euer Mittelalter-Diorama braucht einen Fellhändler? Kein Problem!
Mit diesem Tutorial möchte ich euch zeigen, wie ihr schnell und leicht ein Fell modellieren könnt.

Material:
Modelliermasse (ich benutze hier Super Sculpey Firm)
Modellierwerkzeug oder Messer

Mit zähen Modelliermassen wie Green Stuff oder Pro Create kann es etwas schwieriger sein. Wichtig ist da vor allem, dass ihr das Werkzeug feucht haltet.

Wie die Oberfläche für das Fell geformt ist, ist eigentlich egal. Ein Mantel, ein Banner, Stiefelschäfte, Fellmützen…

Start

Zuerst werden mit dem Werkzeug grobe „Zotteln“ in die Masse geritzt. Die Zotteln sind im Grunde Dreiecke, die oben offen sind. Die Zotteln sollten nicht zu gleichmäßig sein. Am besten ohne groß nachzudenken „loszotteln“.
Oben anfangen und dann das Fellstück bis unten mit den unregelmäßigen Zotteln füllen.

Schritt1 Schritt2 Schritt3

Wenn die Zotteln fertig sind etwas vorsichtiger kleine Haare einritzen. Die Haare sollten dem Schwung des Zottel folgen, es sieht aber lebendiger aus, wenn ein paar Kerben aus der Formation ausbrechen.

Schritt4

Sind die Haare fertig, können die Zotteln noch etwas ausgearbeitet werden. Einige höher ziehen, den Spitzen noch etwas mehr Schwung geben oder einzelne Haare und Übergänge etwas sauberer gestalten.
Der Rand sollte auch nicht gerade bleiben.

Fertig

Ich hoffe, dieses kurze Tutorial ermuntert euch, selber ein wenig rum zu probieren.

BK-Carsten

Carsten, Brückenkopf Redakteur. Im Hobby seit Adam und Eva. Erstes Tabletop: Warhammer 6. Ed. Aktuelle Projekte: Blood Bowl, Pulp, Fantasy Skirmisher..., Malen und Modellieren

Ähnliche Artikel
  • Terrain / Gelände
  • Tutorials

Tutorial: Grasapplikator bauen

01.12.20179
  • Frostgrave
  • Tutorials

Tabletop Workshop: Frostgrave und Kühltürme

18.11.20176
  • Tutorials

Tabletop Workshop: Raumflotte Gothic

30.10.201712

Kommentare

  • Ist mir noch zu gleichmäßig. Ich mache Fell meistens, indem ich einfach mit einer Nadel jedes Haar einzeln einritze. Das geht schnell und man hat am Ende ein fein detailliertes Fell.

    Übrigens würde ich kein Wasser zum Anfeuchten der Werkzeuge empfehlen. Das trocknet viel zu schnell und die Modelliermasse (in meinem Fall GS und ProCreate, wie´s mit Super Sculpey ist, weiß ich nicht) klebt nicht mehr richtig. Besser geeignet ist Niveacreme.

  • Ich (als noch relativ unerfahrener Modellierer) habe bisher eine etwas andere Methode angewandt, werde beim nächsten Mal aber gerne diese hier vorgestellte ausprobieren. Vielen Dank für das tolle Tutorial! Bitte mehr davon!

  • Ich wollte sowieso demnächst mal Fell Modellieren, da kommt sowas ganz recht. Danke vielmals an dieser Stelle, aber eine Bitte hätte ich noch noch ich und ich glaube einige andere wollen nochmehr Tutorials sehen wie man was modellerliert. Tipps wie man was wie aussehen lässt sind selten gesäht und man sucht sie mit einer Lupe.

  • Danke für das Tutorial. Ich bin ja leider eine ziemliche Niete beim Umgang mit Green Stuff und anderen Modelliermassen, aber eure Tipps sind Einfach nazuvollziehen und könnten auch von mir beherrscht werden – irgendwann.

  • Danke für das Vorstellen dieser Art von Fell, durch die Bilder erklärt es sich viel besser als andere, auch längere Tutorials im Netz.
    Ich hab grad einiges an Wikingern winterfest gemacht und habe viel geflucht (hab auch eine Nadel benutzt), hätte ich mal gewartet, besonders der Tipp mit der Creme…
    Tolle Themen für weitere Tutorials wären “Mäntel richtig anbringen” und “Kettenhemd”. 😀

    • An die Admins: ist es gestattet, hier Werbung zu machen? Ich habe nämlich bereits ein kleines Tutorial zum Thema Kettenhemden hochgeladen, allerdings in einem Forum, in dem man sich registrieren muss.

      Ansonsten könnte ich auch gerne ein Neues extra für diese Seite machen;)

    • Wie würde ich das denn am besten machen? Warten bis es getrocknet ist und dann mit einer Bürste drüber gehen? Alles einzeln wegzumachen wäre mir wohl zu aufwendig… :-/

      • Ja, Bürste geht.
        Bei Green Stuff u.ä. treten die Krümel auch nicht so auf. Bei SSF, wie oben, kann man nachher tatsächlich mit ner Bürste vieles wegbekommen. Sonst mit ner Klinge oder dem Modellierwerkzeug was wegschaben.

  • Cooles Tutorial.
    Gibt es für die verwendete Modeliermasse irgendwelche Erfahrungswerte?
    Ich such noch immer nach dem richtigen Produkt für mich.

    • Das Zeug ist super. Aber halt ofenhärtend. Also nicht für Umbauten an Resin Minis geeignet.
      Ich bin drauf gekommen weil Mati (Badsmile) das immer auf seinen Workshops nimmt. (Seine Workshops kann ich auch nur empfehlen!)
      Ist ähnlich wie Fimo, aber feiner. Lässt sich besser mit arbeiten. Wenn du noch nie sowas benutzt hast kannst du erstmal mit Fimo gucken, ob das überhaupt wass für dich ist. Fimo ist günstiger und gibts fast überall.

      • Haftet es denn ausreichend auf Untergrund? Wenn ich zum Beispiel erst die Grundpose mit Milliput oder GS oder so mache, und dann die Details mit Super Sculpey.

  • Wenn du das auf frischem, also nicht gehärteten GS machst haftet das super.Eventuell musst du eine hauchdünne schicht frisches GS drunter packen. SSF ist nicht wirklich klebrig, haftet aber bei größeren Flächen. Sonst kann auch eine dünne Vaselineschicht beim “kleben” helfen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen