von BK-Thorsten | 10.12.2012 | eingestellt unter: Anima Tactics

Anima Tactics: Hecatondies Zero Sigma und Hamadria

Zwei neue Miniaturen machen sich auf die Händlerregale zu stürmen: Hecatondies Zero Sigma, ein technomagischer Golem für Wissenschaft und Hamadria, ein neues Beschwörungswesen.

 

Hecatondies Zero Sigma ist ein neutraler Anführer von Wissenschaft. Leider gibt es bisher kein Bild der finalen Miniatur.

Bei der Hamadria handelt es sich um ein neutrales Beschwörungswesen.

Anima Tactics wird in Deutschland von Ulisses Spiele vertrieben
Link: Ulisses Spiele
Link: Cipher Studios
Link: Wolfsgeheul

BK-Thorsten

Brückenkopf-Online Redakteur und Tabletop Insider stv. Chefredakteur. Spielt Infinity, SAGA, Freebooter's Fate, Kings of War, Warhammer 40k, Warzone Resurrection, Dropzone Commander, Deadzone, Dreadball, X-Wing, Konflikt '47, Bolt Action, Dead Man's Hand, Dracula's America, Beyond the Gates of Antares, Dropfleet Commander, Frostgrave, Collision, Bushido, Shadespire, Aristeia! und Warpath.

Ähnliche Artikel
  • Anima Tactics

Anima Tactics: Gencon Neuheiten

25.07.20154
  • Anima Tactics

Anima Tactics: Entwicklung eingestellt

26.02.20153
  • Anima Tactics

Anima Tactics: October

23.06.20146

Kommentare

  • Zur abwechslung mal wiueder nahe am Artwork, vor allem der (das?) Hecatondies. Ne Finale Version mit Farbe wäre dann noch schick, aber das wird wohl warten müssen.

  • Ja leier kann man das von der Hamadria nicht behaupten. Der Kollege sollte lieber weiter Infinity Minis kneten. Oder seine Technik ändern und mutiger vorgehen. Entschuldige mich falsch das schon zu kritisch ist.

    • Ich versteh deine Kritik an der Hamadria ehrlich gesagt nicht. So weit hat er sich auch wieder nicht entfernt. Es ist eine nackte Frau die auf einem Baum sitzt der aus-welchem-Grund-auch-immer aus ihren Haaren wächst. Klar, sie sitzt etwas anders drauf und hat einen anderen Gesichtsausdruck, außerdem scheint sie im Gegensatz zum Artwork volljährig zu sein, und zumindest letzteres begrüße ich in der Tat, wer weiß wen das (mal wieder) sonst alles auf den Plan ruft. Und wenn er die schlanken Ranken wirklich dazu modelliert hätte, dann hätte ich ihm wahrscheinlich zu mehreren Gelegenheiten die Pest an den Hals gewünscht. Angefangen beim Zusammenbau bis hin zu den dupzig Gelegenheiten an denen die Dinger abbrechen.
      Aber ich muss dir insofern recht geben, dass Juan Navarro Perez sich mit den Anima Tactics-Minis alles in allem nicht so wirklich mit Ruhm bekleckert. Sie sind sicherlich nicht schlecht, aber weit von dem entfernt was er für Infinity abliefert.
      Die Hamadria allerdings finde ich richtig gut. Auch gerade wegen der Abweichungen zum Artwork.

      • Ehrlich gesagt kann ICH die Meinung absolut nicht Teilen. Die Miniatur ist auf einem sehr hohen Standard, man schaue sich alleine die Borke an.
        Auch mein (geringes) Verständnis von Anatomie sagt mir, dass die Holde ziemlich dicht an der Natur dran ist. Vielleicht müssen einige mal ihr Plastikbomberpornoimage von Frauen loswerden 🙂

        Wie gesagt, ich finde die Miniatur klasse.

      • Das Problem ist, dass früher die Anima Tactics Figuren fast 1zu1 dem Artwork gerecht wurden. Das hat den Minis auch sehr gut getan. In letzter Zeit ist das leider fast nie der Fall gewesen und die Minis waren eine ziemliche Enttäuschung. Zumindest sehe ich das so.

      • @Arrrgh: Ich nehme mal an, dien Kommentar war nicht für mich, oder? Es ergäbe recht wenig Sinn zu schreiben, dass du meine Meinung nicht teilst und dann zumindest summa summarum damit übereinzustimmen. 😉

      • Wir reden hier von Zinnminis und nicht von echten Frauen. Natürlich sind die Manga-Mädels unnatürlich überzogen. Leider erwarte ich schon vom Modellierer, dass er versucht sich möglichst nahe am Original-Artwork hält und das geht auch. So ist das nur eine Interpretation des Artworks. Das stört denke ich viele bei Anima Tactics. Das möglich Zielpublikum, welches man über die Illustration erreichen will, wird leider bei den Aussehen der Minaturen enttäuscht, da so garnichts mehr der Vorlage entspricht. Handwerk und Können hin oder her. Das man da gleich wieder auf die Sexschiene auffährt, kann ich nicht nachvollziehen. Wenn ich mir Bilder von hübschen Frauen ansehe und sie mir und anderen gefallen, ist da auch nichts Anstößiges dran. Ich glaube ihr seid alle schon viel zu empfindlich.

      • Also zunächst einmal denke ich, dass der Qualitätsunterschied der Perez-Minis in der Tat davon kommt, dass er bei Anima Tactics versucht irgendwie diese Manga-Stil einzufangen. Das merkt man daran, dass der größte Kritikpunkt der Leute die Gesichter sind. Und die sind bei Mangas allgemein relativ glatt und weisen weniger stark ausgeprägte Merkmale auf.

        Dass du jetzt anfängst dich zu verteidigen kann ich nicht nachvollziehen und da es sonst keiner angemerkt hat kannst du nur mich meinen. Die Bemerkung, dass ich den etwas erwachseneren Stil der Mini besser finde als den eher jugendlicheren des Artworks war zu keinem Zeitpunkt gegen dich gerichetet sondern nur meine persönliche Meinung. Es hat also keiner irgendeine “Sexschiene aufgefahren” (Was auch immer das sein soll?), dir seltsame Vorlieben unterstellt oder mit dem Jugendschutz gedroht. Wenn also jemand etwas empfindlich reagiert hat, dann, so fürchte ich, warst das du. 😉

    • Ich bin da einer Meinung mit Sniperjack. Der Grund, warum ich mir bis heute keine Animatactics-Mini zugelegt habe, ist dass die Minis qualitativ nie mit den Artworks mithalten können. Wo jene grazil und dynamisch sin (ich beziehe mich jetzt mal nur auf die Frauen), sind die Minis meistens gedrungen und plump oder die Gesichter sind einfach mies (wie in diesem Fall bei der Hamadria wieder). Wie Gesichter gehen können, sieht man ja in der Tat bei Infinity.

      • Muss ich zustimmen. Man kann zu dem Mangalook stehen wir man will, aber wieso mache ich Mangaartworks und bringe dann keine Mangafiguren auf den Markt? Hamadria ist da doch ein gutes Beispiel. Das Artwork ist eine klassische Mangadarstellung, die Miniatur sieht aus als hätte sie die 40 bereits hinter sich. Das geht irgendwie nicht zusammen. Die Figur ist nicht grazil und das Gesicht selbst für Nicht-Manga extrem bescheiden. Nochmal, man muss sicher keine Mangafan sein, aber wieso macht man dann nicht gleich “realistischere” Artworks?

      • Die früher Minis waren deutlich besser.Ich habe einige zu Hause. Und zu der Frage Manga oder nicht, die immer wieder aufkommt. Es ist nun mal ein Spiel in einem sehr ausgearbeiteten Mangahintergrund. Wenn die das nicht dürfen, wer dann. Es gibt doch etliche realistische Settings. Gut, Frauen werden schon immer sehr “einseitig” dargestellt. Aber der durchschnittliche Tabletopfigurenman sieht ja auch nicht aus wie ein Couchpotato…

  • Der Hecatondies Zero Sigma wäre echt wieder mal ein Lichtblick bei den – aus meiner Sicht – schwachen Veröffentlichungen der letzten Zeit. Aber mal die finale Mini abwarten.

  • Ach, das ist doch alles Geschmackssache. Wenn die Hamadria aussehen würde wie das Artwork, fände ich sie schrecklich – einfach, weil ich nicht so auf diesen Mangalook stehe. So finde ich sie super, weil mir bei weiblichen Minis realistische Proportionen lieber sind.

  • Hmmm kann die Kritiken durchaus nachvollziehen, schon ärgelich wenn man ein Artwork sieht und dadurch schon eine gewisse Erwartungshaltung hat und dann was gänzlich anderes bei raus kommt, nichtsdestotrotz wird sie in meiner Sammlung landen, und zwar nicht für Anima Tactic oder so, sondern für meine Waldelfen, eine Dryade welche gerade eine verführerische Form annimmt um den nächsten unglücklichen Recken in sein Verderben zu locken…. jaja, schon dramatisch irgendwie….

  • Ich schließe mich denen an, die die Unterschiede zwischen Artwork und Minis bemängeln – ich hätte mir längst ein paar Anima Figuren zugelegt, wenn sie an die Artworks auch nur ansatzweise rankämen. Ob die Figuren nun schlecht modelliert sind, sei dahin gestellt (ich hatte noch nie eine in der Hand), aber den Stil der Vorlagen greifen sie nicht auf.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen