von Dennis | 09.03.2009 | eingestellt unter: Pulp City, Reviews

Review: Pulp City Villains Starter

Nach dem wir uns den Heroes Starter angesehen haben, werfen wir zur Ergänzung noch einen Blick auf den Starter der Villains von Pulp City.

Pulp City - Villains Starter

Wie bereits verkündet, wird Pulp City in Deutschland seit kurzem über Ulisses Spiele vertrieben. Der Villains Starter kostet ebenfalls 29,99 EUR und beinhalten 5 Miniaturen, sowie Bases und Spielkarten.
Die Starterbox besteht aus einer Pappschachtel, in der sich 2 weitere Pappschachteln befinden. Verteilt auf mehrere kleine Tütchen, mit Schaumstoffeinlagen geschützt, befinden sich die Miniaturen, Kleinteile und Spielkarten.

Pulp City - Villains Starter Pulp City - Kleine Schachteln

Inhalt des Startersets ist im Detail:
(von Links nach Rechts)

  • Hellsmith
  • Nuke
  • Twillight
  • Gentleman
  • Guerilla

Pulp City - Villains Miniaturen

Außerdem 13 Spielkarten für die Bösewichte und ihre Ausrüstungsgegenstände.

Pulp City - Villains Spielkarten

Einzeln würden die Miniaturen knapp 50 EUR kosten. Der Villain Starter bringt es damit auf etwa den gleichen Preisvorteil wie der Heroes Starter.

Auch hier ist die Qualität der Miniaturen in Ordnung. Ebenfalls lediglich geringe Gußgrate und die kleinen Einzelteile sind ohne Stiften mit Sekundenkleber zu befestigen. Die Miniaturen im Villain Starter weisen weniger Lücken als z.B. der Wolf aus der Heroes Box auf, allerdings sollte man bei Guerilla etwas Zeit, Geduld und Greenstuff einplanen.

Pulp City - Villains Vergleich

Bei den Bösewichten schwankt wie in der gesamten Pulp City Reihe der Maßstab. Die Miniaturen sind aber ein gutes Stück “pulpiger” geworden, deutlich besser gelungen als die Helden. Allerdings sind auch hier kleinere Mankos im Miniaturendesign, die etwas stören. So z.B. Gentleman, mit zwei Pistolen. Diese sind so irrwitzig klein, das man sie kaum erkennt. Die Miniatur wäre deutlich imposanter geworden, hätte man dem Mafiosi große Knarren wie eine Desert Eagle verpasst, anstelle dieser Handtaschenpistölchen. Dafür sind aber Miniaturen wie Nuke und Hellsmith gut gelungen und die Illustrationen der Karten ebenfalls sehr stimmig.

Fazit:
Diese Box richtet ebenfalls sich an die Fans von Comicheften und Superhelden, ist allerdings weniger Speziell und daher auch für nicht Vollblut Fans des Genre interessant. Weiterhin sind die Preise von Pulp City vernünftig und als Nebenspiel verkraftbar. Allerdings schwächeln hier die weiteren Miniaturen der Pulp City Reihe und die Alternativen wie Infinity oder Alkemy bieten deutlich bessere Minis.

Den Starterboxen liegen neben den Spielkarten keine Regeln bei. Dieses gibt es zum kostenlosen Download auf der Homepage.

In Deutschland ist Pulp City unter anderem über unseren Partner Planet Fantasy erhältlich und wir über Ulisses Spiele vertrieben.

Link: Ulisses Spiele
Link: Pulp City

Dennis

SiamTiger / Dennis, Stellvetr. Chefredakteur von Brückenkopf Online. Seit 1996 im Hobby. Erstes Tabletop Blood Bowl. Aktuelle Projekte: http://www.chaosbunker.de/

Ähnliche Artikel
  • Pulp City

Pulp City: Monkey & Tank

28.08.2017
  • Pulp City

Pulp City: Game Update Teaser

28.05.2017
  • Pulp City

Pulp City: Spotlight on Chronin

25.02.2017

Kommentare

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen