von Stahly | 22.09.2009 | eingestellt unter: Reviews

Review: Formula P3 Modelling & Painting Vol. 1 Core Techniques (DVD)

Eine tolle DVD aus dem Hause Privateer Press, die Anfängern und Fortgeschrittenen die wichtigsten Techniken der Miniaturenbemalung anschaulich und leicht verständlich näher bringt. In 65 Minuten Spielzeit geht es um Zusammenbau, Grundieren, Schichten, Trockenbürsten, Tuschen und Basen. Das Ganze wird mit drei Schritt-für-Schritt-Anleitungen garniert.

Technisches, Audio, Bild

Die DVD kommt in der üblichen Hülle und enthält neben dem Silberling einen kleinen Katalog und ein kleines Booklet, das eine Material-Checkliste sowie eine Übersicht über die P3 Farbpalette bietet. Die DVD besitzt keinen Ländercode und ist im NTSC-Format codiert, was sich am Computer problemlos abspielen lässt. Wenn ihr die DVD am Fernseher abspielen wollt, müsstet ihr gegebenenfalls nachsehen, ob euer Player das verarbeiten kann.

Legt man die DVD ein, landet man direkt ohne lange Trailer und ähnliches im Menü, wo man die Wahl hat, die DVD direkt abzuspielen oder eines der 6 Kapitel zu wählen. Die Laufzeit beträgt knapp 65 Minuten.

Die DVD wird von Ron Kruzie, Hobby Direktor und einer der Studiomaler von Privateer Press, moderiert. Die eigentlichen Tutorials werden von einer professionellen Sprecherin kommentiert, die sehr deutlich spricht. Gesprochen wird auf Englisch, andere Sprachen oder Untertitel gibt es keine. Wer sich aber mit den typischen englischen Begrifflichkeiten auskennt, sollte kein Problem haben, dem Geschehen am Bildschirm zu folgen. Die wichtigsten Schritte werden darüber hinaus auch als kurzer Text eingeblendet.

Die Bildqualität ist sehr gut, auch in den extremen Nahaufnahmen bleibt das Bild beeindruckend scharf.

Formula P3 Modelling & Painting Vol. 1 Formula P3 Modelling & Painting Vol. 1

Inhalt

Der Film beginnt, indem in den ersten fünf Minuten erstmal der Arbeitsplatz mit allen notwendigen Materialien wie Pinsel, Kleber usw. vorgestellt wird. Dazu wird kurz deren Funktion erläutert. Natürlich werden soweit wie möglich P3 Hobbyprodukte vorgestellt.

Danach geht es um den Zusammenbau und die Vorbereitung von Metallmodellen. Interessant sind auch einige technische Elemente des Metallgussverfahrens, die eingestreut werden. Insgesamt eine hilfreiche Sektion für Leute, die eher weniger mit Metallmodellen arbeiten und sich mit denen etwas schwer tun. Besonders nützlich fand ich die Tipps zum Stiften („Pinning“) und wie man die Kontaktflächen beim Kleben mit Sekundenkleber verbessert. Auch das Füllen von Lücken mit Modelliermassen darf nicht fehlen. Diese Sektion umfasst etwa 8 Minuten.

Nun geht es ans Bemalen. Zunächst wird noch einige Minuten auf das Sprühgrundieren eingegangen, danach folgt der Grundfarbenauftrag. Grundlegendes wie Farben verdünnen, mehrere dünne Schichten statt einer dicken aufzutragen sowie „schwierige“ Farben wie Rot und Gelb werden hier thematisiert.
Der nächste Teil beschäftigt sich mit Trockenbürsten, danach kommt das Tuschen mit selbstgemischten Washes. Abschließend folgt das Akzentuieren und Schattieren mit der Schicht-Technik. Wie man sieht, werden hier Anfängern alle grundlegenden Techniken erklärt. Diese Sektion dauert insgesamt etwa eine Viertelstunde.
Privateer Press hat einen Trailer auf youtube bereitgestellt, der aus einigen Ausschnitten der DVD besteht, wie dem Anfang des Warjack-Tutorials, Teilen der Washing- und der Modelliermassen-Anleitung:

httpv://www.youtube.com/watch?v=2jizaUcrXY8

Schritt-für-Schritt-Anleitungen

Die erklärten Techniken werden nun in der zweiten Hälfte der DVD anhand von drei Modellen vertieft.
Ein schwerer Cygnar-Warjack, eine Khador-Warcasterin und ein Warbeast der Legion of Everblight werden bemalt. Die ersten beiden Modelle werden auf einem anständigen Tabletop-Standard bemalt, der auch für Anfänger mit etwas Übung relativ leicht erreichbar ist. Wer hier Bemalarbeiten auf dem Niveau der in den Büchern gezeigten Minis erwartet, muss wohl auf Vol. 2 der DVD warten.

Beim Cygnar-Warjack stehen dabei das Trockenbürsten bei den Metallflächen und das Akzentuieren der blauen Panzerplatten durch Schichten im Vordergrund. Auch wird hier eine Möglichkeit das Base zu gestalten gezeigt.
Bei der Warcasterin Sorcha werden die Metallflächen dagegen mit einer Tusche schattiert, der Rest des Modells wird geschichtet.
Der Raek wird dagegen auf einem etwas höherem Niveau bemalt, da die Haut recht aufwändig mit mehreren Tusche-Schichten schattiert wird und die Panzerplatten mehrere Akzentschichten erhalten. Besonders die Anleitungen zum richtigen Tuschen fand ich interessant, da ich es doch immer wieder kniffelig finde, eine gute Tusche zu mischen, wenn man nicht gerade die Citadel Washes verwendet.

Insgesamt umfassen die Tutorials etwa 35 Minuten, darüber hinaus findet sich auf der DVD noch eine kurze Vorstellung der Nasspalette von P3.

Formula P3 Modelling & Painting Vol. 1 Formula P3 Modelling & Painting Vol. 1 Formula P3 Modelling & Painting Vol. 1

Fazit

Eine rundum gelungene Sache. Die technischen Werte sind gut, die Tutorials ausführlich genug und leicht verständlich. Anfänger im Tabletop-Hobby bekommen einen guten Leitfaden an die Hand, der durch sein Medium des bewegten Bildes einige Techniken doch schneller und leichter verständlich macht, als dies eine geschriebene Anleitung kann.
Auch Fortgeschrittene finden die ein oder andere nützliche Szene, auch wenn Privateer Press dieses Klientel sicherlich noch mit einer eigenen DVD beglücken wird.

Nachteilig sind mir nur kleinere Fehlerchen aufgefallen, wie dass beispielsweise oft zu sehen ist, dass soviel Farbe auf den Pinsel genommen wird, dass diese in die Zwinge fließt. Aus meinem Artikel über Pinselpflege wissen wir ja, dass das ziemlich schlecht für Pinsel ist. Auch wird einmal der Pinsel beim Farben mischen zwischendurch nicht ausgewaschen und ob es für einen ungeübten Anfänger nicht leichter wäre, das Base vor dem Bemalen der eigentlichen Miniatur trockenzubürsten als wie gezeigt danach, stelle ich mal dahin.
Als zweites Manko empfinde ich den recht hohen Preis von 30 Euro, zum einen in Anbetracht der doch überschaubaren Spielzeit. Zum anderen, da man sich als Einsteiger sowieso schon sehr hohen Einstiegskosten für Farben, Pinsel, Grundierspray und Werkzeug konfrontiert sieht. Wäre der Preis niedriger, würde man die DVD vielleicht eher auf seinen ersten Hobbyeinkauf draufpacken. Darüber hinaus wechselt die DVD in den USA schon für 30 Dollar den Besitzer.

Formula P3 Modelling & Painting Vol. 1 Formula P3 Modelling & Painting Vol. 1 Formula P3 Modelling & Painting Vol. 1

In Deutschland werden die Privateer Press Produkte über Ulisses Spiele vertrieben und sind unter anderem bei unserem Partner Planet Fantasy und TinBitz erhältlich.

Stahly

Stahly, Hobbyredakteur und leidenschaftlicher Sammler und Bemaler. Seit 1997 im Hobby. Erstes Tabletop: Warhammer 40k. Aktuelle Projekte: Skaven, Eldar und Ultramarines. Zusammen mit Sigur und Garfy führt er den Projektblog: http://taleofpainters.blogspot.com/

Ähnliche Artikel
  • Kings of War
  • Reviews

Review: Edge of the Abyss Helden

18.09.20178
  • Infinity
  • Reviews

Review: Infinity Bagh Mari & Tech Bee

13.09.201714
  • Infinity
  • Reviews

Unboxing: Aleph Steel Phalanx 300 PT Pack

21.08.20172

Kommentare

  • Sehr schöner Ausschnitt, finde ich.

    Ich hab mir bisher immer gefragt, was so LernDVDs bringen sollen. Aber wenn man sich das mal etwas ansieht, ist es ja doch recht interessant.

    Der Preis schreckt jedoch immernoch ab.

  • Finde ich eine sehr schöne Idee von PP. Der Preis ist leider wirklich ein wenig zu Hoch, 20€ wären angebrachter. Aber PP ist ansonsten ja in ihrem Sortiment recht günstig.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen