von Dennis | 12.03.2009 | eingestellt unter: Warhammer Historical

Games Workshop: Firmenpolitische Änderungen

Aktuell kursieren ein paar heiß diskutierte Themen im Netz zu verschiedenen Änderungen in der Organisation innerhalb von Games Workshop. Im einzelnden sind dies;

Games Workshop Logo

Schließung GW Canada
Da die Vertriebe von Games Workshop USA und Games Workshop Kanada in GW Nordamerika mit der Leitung in den USA zusammengelegt wurde, war langfristig ein Abbau organisatorischer Posten in Kanada abzusehen. Die Zusammenlegung fand bereits im letzten Herbst / Winter statt, weshalb uns die “Empörung” über die Auflösung des kanadischen HQ etwas überrascht.

Warhammer Historical im Vertrieb von Forge World
Nach dem Rob Broom (Leiter von Warhammer Historical) gekündigt wurde, wird die Warhammer Historical Abteilung unter die Leitung von Forge World gestellt. Sicherlich ist die Produktion der historischen Regelsysteme nicht günstig, da der betriebene Aufwand bei Games Workshop / Warhammer Historical und die Produktqualität ihren Preis hat.
Wieso man allerdings diese Abteilung nun Forge World angliedert, ist uns unklar. Forge World produziert qualitativ hochwertige Produkte für Warhammer 40.000 und konnte aufgrund persönlicher Interessen bisher nur wenig Liebe für das 2. große System von GW aufbringen, kurz um recht wenige Produkte für Warhammer Fantasy präsentieren. Was dies auf ein Nischenprodukt wie historische Regelsysteme bedeutet, kann sich nun jeder selbst ausmalen.

Link: Games Workshop

Dennis

SiamTiger / Dennis, Stellvetr. Chefredakteur von Brückenkopf Online. Seit 1996 im Hobby. Erstes Tabletop Blood Bowl. Aktuelle Projekte: http://www.chaosbunker.de/

Ähnliche Artikel
  • Warhammer Historical

Warhammer Historical: Aktivitäten eingestellt

25.05.201225
  • Warhammer Historical

Warhammer Historical: Updates / Errata

05.11.2010
  • Veranstaltungen
  • Warhammer Historical

Warhammer Historical: Cry Havoc XIV!

23.08.20101

Kommentare

  • Es wird solange optimiert, bis die Taschen der Verantwortlichen voller Geld und die Produkte nur noch Schatten ihrer selbst sind …

    Hoffen wir das Beste …

  • Toll, dann gibt es sicher bald auch jede Menge Panzerbausätze für WH-Historical.

    (Allerdings erstmal nur für die Briten, den Franzosen spielt von denen bei FW keiner.)

  • Ich versteh das nicht, liegen nicht die Wurzeln aller Tapletopspiele im Historischen verborgen??? der Vertrieb über FW ist für den Spieler doch viel zu teuer.

    no, no, no!

  • Im Prinzip gehen sie sogar auf die klassischen `Manöverplatten´ in den Offiziersschulen zurück. Ihr wisst schon: Klein-Bonaparte und seine Zinnsoldaten – das war NIX Anderes.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen