von bkredaktion | 12.07.2009 | eingestellt unter: Veranstaltungen

Con: FeenCon 2009 Bilder

Wie angekündigt waren wir gestern, am 11. Juli, in Bonn Bad Godesberg auf der FeenCon. Gut besucht, gab es nicht nur in der Stadthalle ein gutes Angebot für Rollenspieler sondern auch wieder auf dem Außengelände einen kleinen Mittelaltermarkt für Gewandungs- und LARP Interessierte.

FeenCon

Aber wir waren schließlich für Tabletop Systeme da.
Direkt hinter dem Eingang konnte man an einem Demotisch der KoMiCon die historischen Systeme DBA und Field of Glory antesten konnte. Historisch interessierten Tabletoppern sei an dieser Stelle auch die KoMiCon vom 21. – 23. August in Koblenz nahegelegt.

FeenCon FeenCon FeenCon FeenCon
FeenCon FeenCon FeenCon FeenCon
FeenCon

Im Großen Saal gab es direkt nebem dem Eingang, Pre-Painted Seeschlachten mit großen Playmobil Schiffen. Ein echter Hingucker und vom Lautstärkepegel der Teilnehmer zu urteilen, auch ein echter Spaß!

Ulisses hatte dieses Jahr lediglich Wargods als Demotische aufgebaut. Hier ist man zur Zeit gespannt, wie es bei Crocodile Games weitergeht, da diese sich bei der Veröffentlichung der Miniaturen zu letzt viel Zeit genommen haben. Bei Warmachine und Hordes war es die Ruhe vor dem Sturm, da zur Zeit sehr intensiv an dem Mark II Regelwerk und Retribution gearbeitet wird. Für Sonntag sind ein paar Demorunden geplant.

Mechworld hatte eine Full Thrust Demotisch aufgebaut, sowie Operation Silvereagle für die Battletech Gemeinde angeboten. Am Demotisch konnte man bereits eine der noch nicht erhältlichen Spielmatten sehen.
In Zukunft wird man wieder mehr von Full Thrust hören, da aktuell Ground Zero Games das englische Regelwerk überarbeitet und eine deutsche Übersetzung seitens Mechworld geplant ist.

FeenCon FeenCon FeenCon FeenCon
FeenCon FeenCon FeenCon

Wie bereits angesprochen, war für Rollenspiel Fans auf der FeenCon wieder ein breites Angebot verfügbar. Neben kleinen Nischensystemen gab es ausreichend Das Schwarze Auge Runden und auch einen Schattenjäger Großevent. Es wurden 3 Demotische für das Warhammer 40.000 Rollenspiel angeboten und einige Akolyten in die dunkle Welt des 40. Jahrtausend eingeführt. Für jeden Teilnehmer gab es, vom Großinquisitor persönlich, ein Dokument dass die Reinheit und unbeflecktheit vom Chaos der Seele bestätigte.
Hier hat sich Heidelberger bzw. Feder&Schwert wirklich was einfallen lassen und bietet auch für die Demo-Geber einen großen Anreiz sich für das Spiel einzusetzen. Wir haben das Schattenjäger Regelwerk bereits in der Redaktion und werden die Review in den nächsten Wochen nachreichen.

Viele der Händler auf der FeenCon sind bekannte Stände, die man bereits von der Spiel in Essen oder der RPC kennt. Es gab wieder ein paar Schnäppchen und man konnte auch ein paar längst vergessene Schätze (z.B. das große 300 Seiten Necromunda Kompendium) erstehen.
Wir trafen außerdem ein paar Maler der Painting Community MaxPaint (an dieser Stelle nochmal gute Besserung an Vulture, der sich trotz starker Erkältung nach Bonn geschleppt hatte).

FeenCon FeenCon FeenCon FeenCon
FeenCon FeenCon FeenCon FeenCon
FeenCon FeenCon FeenCon FeenCon
FeenCon FeenCon FeenCon FeenCon
FeenCon FeenCon FeenCon FeenCon
FeenCon FeenCon FeenCon FeenCon

Auf dem Außengelände gab es auch ein paar Sachen zu sehen, leider war hier die Stimmung vom bewölktem Wetter und leichtem Regen etwas getrübt.

FeenCon FeenCon FeenCon FeenCon
FeenCon FeenCon FeenCon FeenCon

An dieser Stelle auch nochmal ein Danke schön an Tore Herr und die Gilde der Fantasy-Rollenspieler, welche die FeenCon wieder sehr gut organisiert haben. Es war genügend Platz, Verpflegung (zu fairen Preisen) und Angebot für alle da. Bis nächstes Jahr in Bonn.

Eventlink: FeenCon

bkredaktion

Der Brückenkopf existiert seit 2002 und bietet täglich News aus dem Tabletop Hobby.

Ähnliche Artikel
  • Veranstaltungen

Weltenwerker Konvent: Noch 2 Wochen

24.02.20203
  • Veranstaltungen
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

GW: Black Library Celebration 2020

07.02.202012
  • Veranstaltungen

Szenario 2020: Noch wenige Tage

21.01.20203

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.