von BK-Markus | 29.08.2022 | eingestellt unter: Podcasts

TablePottCast: Folge 48

Das TablePott-Team hat eine neue Podcast-Folge veröffentlicht.

Titel BLOG Final

Ein TableTop System ohne passende Hintergrundgeschichte? Ohne eigene Welt? Ob Fantasy, Sci-Fi, Postapokalyptisch usw? Kann so ein System funktionieren? Wenn nicht, warum? Welches System hat die beste Lore und warum ist Lore so wichtig, oder doch nicht. Über dies und weite Gewürzgurken sprechen wir heute
Heute mit: Fabian, Matthias und Piwi von den Diceonauts

 

Durch den Link in der Quellenangabe kommt ihr direkt zum Podcast:

Quelle: TablePottCast

BK-Markus

Stellvertretender Chefredakteur Brückenkopf-Online. Seit 2002 im Hobby und spielt folgende Systeme: Age of Sigmar, Infinity, Bolt Action, Flames of War, Warhammer 40K, Dreadball, Saga, Freebooters Fate, Black Powder, Space Hulk, Dead Mans Hand, Bushido, Malifaux, Dropzone Commander, Dropfleet Commander, Gates of Antares, Kings of War, Wild West Exodus, Batman, Collision, Dystopian Wars, Draculas America, Kill Team, Summoners, Eden, Star Wars Legion, Wolsung, Blitz Bowl, Carnevale, Warzone Resurrection, The Drowned Earth, Twisted, The Other Side, Deathmtach, One Page Rules, Masters of the Universe Battleground und Warhammer Underworlds.

Ähnliche Artikel
  • Podcasts

TablePottCast: Folge 55

27.11.20223
  • Freebooters Fate
  • Podcasts

Radio Longfall: Episode 13 Gasthausgeflüster

26.11.2022
  • Podcasts
  • Warmachine / Hordes

Dice & Duty Podcast: MKIV Betastart & neue App

22.11.2022

Kommentare

  • Das war eine spassige Aufnahme. Ich denke, wir konnten alle unseren Teil dazu beitragen und erzählen. Wie wichtig ist Euch die Hintergrundgeschichte der Spielwelt und Charaktere?

    • Die Regeln müssen für mich dem Hintergrund gerecht werden. Ich muss die Kriegsführung der Epoche in den Regeln wiederfinden. So haben ja jüngere Regelwerke für Skirmisher in der Antike gerne Sarissenträger mit dabei. Bei Makedonien oder Diadochen zum Beispiel. Was die 8 Hanseln da mit ihren 6 Meter langen Stöcken genau tun sollen, erschließt sich einem nüchtern ja nicht. Totalausfall. So Eskapaden sind für mich ein Argument, die Regeln wieder anzustoßen. Habe ich wirklich kein Verständnis für.
      Auch wenn Dinge schlecht recherchiert sind, geht mir das echt auf den Sender. So Klischee-Armeelisten: Britische koloniale Ranger: immer gut. Französische Linieninfanterie: immer schlecht, Südstaatler: immer ein bisschen mutiger als Yankees.
      Ich will mich jetzt nicht in Rage schreiben, aber da gibt es echt Regelwerke, die sind so schlecht, dass du die nur als PDF verschenken kannst, ist zu schade um das Papier.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.