von BK-Nils | 20.04.2022 | eingestellt unter: Necromunda

Necromunda: Vespa ‘Minx’ Merdena – The Orlock Bounty Hunter

Aus den Schmiedehallen von Forge World rollt in naher Zukunft ein neuer namhafter Charakter für Necromunda Ash Wastes, mit Vespa ‘Minx’ Merdena kommt eine weitere Tochter des berühmten Orlock Road Boss, Slate Merdena.

Meet Vespa ‘Minx’ Merdena – The Orlock Bounty Hunter With the Best Coiffure on All Necromunda

There have been some pretty fantastic hairdos over the course of Necromunda’s long history. From the luxuriant pompadour of Baertrum Arturos III to Kal Jerico’s delicate braids, the grim darkness of this corner of the far future has always been made a little brighter by its fantastic barbering.
Forge World Meet Vespa ‘Minx’ Merdena – The Orlock Bounty Hunter With The Best Coiffure On All Necromunda 1

But now there’s a new head of hair in town, and this one has more volume than a Goliath karaoke night. Vespa ‘Minx’ Merdena is the (joint) youngest of Slate Merdena’s dozen children, a wild child with a taste for violence and an eye for style.

Alongside her driver, Big Pete Plainsman (who sports his own magnificent beard), Vespa is the latest of the Dramatis Personae to come to Necromunda – and the first on wheels. Riding a beefed-up Orlock Quad, the two operate out of Cinderak City as guns-for-hire, protecting the Mercator Gelt convoys that radiate out of this great urban hub.

Forge World Meet Vespa ‘Minx’ Merdena – The Orlock Bounty Hunter With The Best Coiffure On All Necromunda 2

Vespa wields Mischief, a belt-fed rocket launcher which can Rapid Fire frag and krak rockets – suspiciously well-suited to putting a serious dent into the side of any Cargo-8 Ridgehauler she may come across in the wastes. And with a BS of 3+ and the Trick Shot skill, she’s going to be nailing targets much more often than not – unless she gets hair in her eyes.

This tag team of battle-hardened road warriors will be roaring out of the Forge World manufactorum and into the badlands sooner than you know – and there’s still plenty more to come from Necromunda: Ash Wastes, the biggest thing to happen to the game since its modern release.

Quelle: Games Workshop

BK-Nils

Nils, Redakteur bei Brückenkopf-Online. Seit 2001 im Hobby, erstes Tabletop: DSA Armalion. Aktueller Fokus liegt auf Skirmish-Systemen und Warhammer 40.000. mehr auf https://www.instagram.com/nerdydutchman/

Ähnliche Artikel
  • Necromunda

FW: Necromunda Neuheiten

19.06.202236
  • Necromunda
  • Warhammer / Age of Sigmar

GW: Verstärkungen für Age of Sigmar, Necromunda und 40k

18.06.202235
  • Necromunda

Necromunda: Delaque Spyker Preview

15.06.202218

Kommentare

  • Wow, das finde ich das beste und stimmungsvollste, das GW in den letzten Jahren veröffentlicht hat. Geniales Charakter Design, interessante Mimik.

  • Ich bin überhaupt kein Freund von GW Ästhetik, aber hallo! Das sieht richtig toll aus!
    Trotzdem habe ich das Gefühl, das ich über den Kauf nicht wirklich nachdenken werde…

  • Optisch ist diese Mad Max Merida ein verdammt cooles Modell. Für mich das interessanteste Modell, dass GW in der letzten Zeit angekündigt hat. Hier überlege ich definitiv einen Kauf, obwohl ich gar kein Necromunda spiele oder sammle.

  • Da schließe ich mich den Vorrednern an. Eine tolle Frau. Überraschend „charakterstark“. Da erzählt sie schon allein eine Geschichte. Toll modelliert und toll bemalt.

  • ich halte mich mal mit meiner Vorfreude zurück. Da kommt dann sicher wieder was mit €50 oder mehr, dass ich dann hier nicht durch den Haushaltsausschuss bekommen werde …

    wobei ich mich natürlich gern überraschen lasse…

  • Der Fahrer mit seiner Wampe ist auch nicht schlecht. Sie sticht heraus, er ist aber ebenso „neu“ modelliert. Weiß man dazu etwas, wer da welche Modelle modelliert und ob man das bestimmten Designern zuordnen kann?

  • Hm, da kann ich mich leider gar nicht anschließen. Sowas von schlechtem aufgewärmeten und miserabelen Mad Max-Stil findenden persönlich einfach nur zu würgen

  • Ist jetzt gar nicht mein Ding. Irgendwie voll das Mantic Modell. Ich find die Orlocks aber auch Furz langweilig.

    Bei den Haaren muss ich an Ghost Riders brennenden Schädel denken: )

  • Also das Teil sieht ziemlich albern aus, finde ich.
    Grundsätzlich gilt doch eher, dass flach und breit cool aussieht bei Fahrzeugen. Das hier ist schmal und hoch. Der Schwerpunkt so weit oben dürfte dazu führen, dass das Ding einfach im Stand nach hinten kippt oder spätestens bei der ersten Kurve einfach umfällt.
    Und warum ist der Fahrer so dick? Ist das Leben der Ganger nicht mehr von Entbehrungen geprägt in der Hintergrundgeschichte?

    Kann die Begeisterung echt nicht nachvollziehen.

Schreibe einen Kommentar zu BZ Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.