von BK-Nils | 08.04.2022 | eingestellt unter: Warhammer 40.000

GW: The Horus Heresy Mark VI Space Marines Preview

Für die kommende Edition von The Horus Heresy, zeigen Games Workshop einen Ausblick auf die neuen Kunstoffmodelle für Space Marines mit Mark VI Corvus Rüstungen.

Heresy Thursday – Introducing the All-Plastic Legion Tactical Squad

The secret’s out – there’s a new edition of Warhammer: The Horus Heresy on its way later this year. The new edition features a smorgasbord of incredible new plastic models, so we’ll be dedicating every Thursday in April to some fantastic new models. And there’s no better place to start than with the very latest in cutting-edge power armour technology* – the Mark VI Corvus Armour, a.k.a “the beakie”.

There they are, in all their archaic – and all-plastic – glory.

This is an incredibly versatile kit, with plenty of options for posing and gear. This is a Legion Tactical Squad, so it’s (old-style) bolters and bayonets for everyone, though the Sergeant gets a plasma pistol and a choice of power sword, power fist, or lightning claw.

Games Workshop Heresy Thursday – Introducing The All Plastic Legion Tactical Squad 1 Games Workshop Heresy Thursday – Introducing The All Plastic Legion Tactical Squad 2 Games Workshop Heresy Thursday – Introducing The All Plastic Legion Tactical Squad 3

Games Workshop Heresy Thursday – Introducing The All Plastic Legion Tactical Squad 4 Games Workshop Heresy Thursday – Introducing The All Plastic Legion Tactical Squad 5

The Tactical Squad has more than weapons to play with – the kit also includes optional wargear such as a Legion vexilla (the fancy back banner you spotted in the trailer), a nuncio-vox (for keeping in touch with command), and an augury scanner (to help intercept sneakier foes), as well as packs of meltabombs, frag grenades, and krak grenades.

Games Workshop Heresy Thursday – Introducing The All Plastic Legion Tactical Squad 6 Games Workshop Heresy Thursday – Introducing The All Plastic Legion Tactical Squad 7

Long-time Warhammer fans will notice echoes of the original plastic Space Marine kit, the legendary RTB01 box. Released in 1987, that set was similarly full of posable Mark VI Corvus Armour. The Legionaries in the new kit are larger, more imposing, and less bow-legged, but they have that same versatility – and the same option to strap a great big chainblade to the barrel of their gun for an extra dose of marine-on-marine ultraviolence.

The shoulder pads sport those iconic bonding studs, and there’s a range of helmeted and unhelmeted options – with a nifty transverse crest for the Sergeant.

Games Workshop Heresy Thursday – Introducing The All Plastic Legion Tactical Squad 8

There’s so much more to come from the Horus Heresy in April – we’ll be revealing a new plastic model from the new edition each week on Thursday.


Circa 10,000 years ago… Or should that be 28,000 years in the future?

Warhammer 40.000 ist unter anderem bei unseren Partnern Fantasywelt und Taschengelddieb erhältlich.

Quelle: Games Workshop

BK-Nils

Nils, Redakteur bei Brückenkopf-Online. Seit 2001 im Hobby, erstes Tabletop: DSA Armalion. Aktueller Fokus liegt auf Skirmish-Systemen und Warhammer 40.000. mehr auf https://www.instagram.com/nerdydutchman/

Ähnliche Artikel
  • Warhammer 40.000

GW: Codex Chaos Space Marines und The Horus Heresy

25.06.20223
  • Warhammer 40.000

The Horus Heresy: Contemptor Dreadnought Preview

24.06.20225
  • Warhammer 40.000

GW: Neue Leagues of Votann Preview

22.06.202226

Kommentare

    • Bisschen was von beidem: Legionäre von Forgeworld (überwiegend die Prätoren) sind in letzter Zeit schon deutlich größer geworden. Auch die zwei Sinder-Plastic-Releases von Fafnir Rann und dem Blood Angel zeigen, dass die Firstborn andere Proportionen bekommen und ‚truescaliger‘ werden. Allerdings ohne mit den Primaris gleichzuziehen, die sind schon noch größer.

  • Hach … da muss ich wohl zuschlagen. Plastik Horus Heresy das ich das noch erleben darf. Preislich wirds zwar heftig, aber das ist mir in dem Falle sowas von egal, da die Horus Heresy für mich bis heute einfach das beste 40k Setting ist. Ich bin echt gespannt was sie noch alles raushauen werden.

      • Naja, viele Fahrzeuge aber eben nicht, oder nur in Teilen. Die Rüstungen MkV sowie MkVI gibt’s halt momentan nur in Resin. Ich frag mich eher, ob es dann endlich wieder mehr Fraktionsupgradesets ala Torsoteile geben wird: Vieles wird ja leider nicht mehr produziert.

      • Die legionsspezifischen Upgrade-Teile von 30k bekommst du für zwischen 10 und talern bei guten recastern wie blacklegionmarket oder dark-miniatures 🙂

    • Mh… ich kann den „urges“ erstaunlich gut „resisten“. Fällt mir in letzter Zeit immer leichter.

      Ja, es sind nette Modelle aber das System ist einfach nicht meins. Für den Umfang der Schlachten sind die Spielfelder einfach zu klein meiner Meinung nach.

      • Bei mir das erste Mal seit langer Zeit, dass ich was von GW haben möchte. Zum Glück gibt’s genug andere Spiele für die Minis. Mit der GW Bücher und Regelflut will ich nichts zu tun haben.

  • Ich finde die neuen Mk VI Marines aka Beakies richtig klasse. Die Gefallen mir verdammt gut, weswegen ich jetzt doch den Kauf der spekulierten großen Heresy Launch Box ins Auge fasse – sofern die nicht wieder innerhalb von 3 Minuten ausverkauft ist.

    Einzig die Schädel an den Modellen (Schwertgriff, Rückenbanner) stören mich etwas. Für mich sind das Designelemente, die sich erst später etabliert haben und die in der „säkularen“ Zeit des großen Kreuzzuges und der Heresy (noch) nicht so viel zu suchen haben. Aber das kann man ja ggf. auch leicht selber entfernen.

    Die neuen Proportionen gefallen mir auch, da sie nun etwas realistischer – und damit größer sind – sind. Leider werden die Modelle so bis auf Köpfe und Schulterpanzer wahrscheinlich nicht zu den bisherigen Heresy Rüstungsbausätzen (MK III und MK IV) kompatibel sein. Aber gut, man kann halt nicht alles haben – und nochmal Mini-Marines hätte ich ehrlich gesagt auch nicht gewollt.

  • Beakies, Squats und mal sehen was noch so erscheint.
    Ich glaube da erwartet mich ein kleines Neo Rogue Trader Projekt.
    Mal sehen was ich draus mache. Passende Regelsysteme gibt’s ja mittlerweile zu hauf.

  • Cool, da kann ich doch mein Raven Guard Projekt anfangen. Ohne die gesammelten mk 6 Plastikhelme auf Plasik MK 4 schnallen zu müssen :-p

  • Ich muss ja gestehen, ich sehe den Release etwas zwiegespalten. Einerseits toll, Horus Heresy reizt mich vom Setting deutlich mehr als 40k, und die Bits in dem Kit sehen klasse aus. Außerdem schön, dass der Taktische Trupp erhalten bleibt, diese Primaris-Einheitsbewaffnung pro Trupp finde ich öde (auch wenn ich glaube, dass sich das noch irgendwann mal ändern könnte).
    Außerdem richtig super, dass die Legionäre besser proportioniert werden.

    Aber jetzt kommt das Aber: irgendwie sehen die mir immer noch verdammt Retro aus, irgendwas passt nicht. Und ich stelle mir die Frage, ob die gegen die neueren Xenos- und Gardemodelle wie das Todeskorps immer noch Truescale sind, oder ob es dafür trotzdem noch die Primaris braucht. Letztere wirken auf mich immer noch besser proportioniert. Na ja, und ich finde die MKVI nicht so toll, relaunchte MKIII mit besseren Proportionen hätte ich besser gefunden, aber es gibt ja immer noch Kitbashing.
    Ich bin auf den Rest gespannt der noch kommt, insgesamt bin ich ziemlich optimistisch. Zumal HH meines Wissens auf den Regeln der 7. Edition von 40k basiert, die ja von vielen als besser bewertet wird als die aktuelle.

  • HH reizt mich ja schon und die zu erwartene Launch Box wär mit den zu erwartenden hohen Preis vieleicht sogar wert.
    Allerdings ist es mir viel zu ungewiss wohn die Reise gehen wird und ich glaube nicht das GW von ihrer Veröffentlichungspolitik abweicht und uns einen vernünftigen Einblick in die Zukunft gewehrt.

    Was wird bei FW bleiben, wird es Legionsspezifische Upgradesets erst Monate später geben und wird das ganze so schnelllebig wie 40k/AoS?

Schreibe einen Kommentar zu UmstrittenerUser Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.