von BK-Nils | 01.06.2021 | eingestellt unter: Necromunda, Warhammer / Age of Sigmar, Warhammer 40.000

GW: Wochenvorschau mit Sororitas, Necromunda und mehr

Der kommenden Samstag steht bei Games Workshop im Zeichen des Glaubens, mit dem Codex Adepta Sororitas für Warhammer 40.000, dem House of Faith Buch für Necromunda und es kommt eine weitere Bande für Warhammer Underworlds.

Sunday Preview – Warhammer Skulls, Adepta Sororitas Pre-orders, and That Crab You Love

As those of you who play some of the phenomenal Warhammer video games on offer may know, every year Khorne himself graces us with his attention and rewards those who reap a hefty tally of skulls in his name. Well, it’s that time of year again, so put on your Slaying Hat,* and take a look at the details on the next Warhammer Skulls event.

* You… do have a Slaying Hat, right?

We also have a massive crop of pre-orders on the way next Saturday, including a High Lord of Terra, Redemptionists in the underhive, and an Idoneth Deepkin warband making their way to Direchasm.

Games Workshop Sunday Preview – Warhammer Skulls, Adepta Sororitas Pre Orders, And That Crab You Love 1

The Skulls for the Skull Throne event returns this year in a new form AND with a fresh name to celebrate the tremendous, ever-growing host of video games set in the Mortal Realms and the 41st Millennium. The week-long Warhammer Skulls festival starts Thursday the 3rd of June at 6pm (BST), and you can join the celebrations as we kick off the event live on Twitch with a Showcase. Enjoy world premieres, exclusive first looks, details of special offers and free-to-keep video games, and new video game announcements.

We’re delighted to announce that Warhammer Skulls features on more platforms than ever before this year. As well as its usual home on Steam, the festival will appear on Xbox, Windows 10, GOG, and Oculus too. Plus, you can find cool deals and game updates over on Nintendo Switch, the Apple App Store, GeForce Now, and many more.

Once you’ve caught the main event, don’t go anywhere as our aftershow delves into the juicy details in search of more nuggets of exclusive info, which you can find here on Warhammer Community as soon as the showcase finishes.

Games Workshop Sunday Preview – Warhammer Skulls, Adepta Sororitas Pre Orders, And That Crab You Love 2

Warhammer 40.000 – Adepta Sororitas

Games Workshop Sunday Preview – Warhammer Skulls, Adepta Sororitas Pre Orders, And That Crab You Love 3

Raise your voice in praise of the Emperor, for His Sisters of Battle are coming next Saturday to cleanse the galaxy of heresy. Codex: Adepta Sororitas includes all of the rules and datasheets you need to bring the armoured fist of the Adeptus Ministorum to your battlefields, as well as page after page of in-depth background information, gorgeous photography, and stunning artwork. For the truly faithful, a luxury collector’s edition is also on the way to really show off your devotion to the Emperor.

Games Workshop Sunday Preview – Warhammer Skulls, Adepta Sororitas Pre Orders, And That Crab You Love 4

Leading the Adepta Sororitas’ newcomers is the mighty Morvenn Vahl, Abbess Sanctorum and a High Lord of Terra. As you might expect from the supreme commander of the Battle Sisters, she cuts an imposing figure, and that golden warsuit of hers is no slouch in combat either.

Games Workshop Sunday Preview – Warhammer Skulls, Adepta Sororitas Pre Orders, And That Crab You Love 5

Joining her in the thick of the fight are the Paragon Warsuits. These elite Sisters are clad in the pinnacle of power armour technology, allowing them to stand toe to toe with the biggest, toughest foes the Adepta Sororitas might face.

Games Workshop Sunday Preview – Warhammer Skulls, Adepta Sororitas Pre Orders, And That Crab You Love 6

Not to be left out, the Celestian Sacresants load up their heavy power weapons and wade into close combat,  equipped to soak up the heaviest of enemy attacks with their huge shields. They’re also dab hands at protecting your Characters, which comes in handy when the fighting gets up close and personal.

Games Workshop Sunday Preview – Warhammer Skulls, Adepta Sororitas Pre Orders, And That Crab You Love 7

As if the other new units for the Adepta Sororitas aren’t scary enough, the terrifying Dogmata is here to keep a close eye on her fellow Sisters and galvanise them with her rousing hymns. That’s not to say she’s just a glorified motivational speaker, though – her mace of the righteous might be a ceremonial mark of office, but it’s also still a mace.

Games Workshop Sunday Preview – Warhammer Skulls, Adepta Sororitas Pre Orders, And That Crab You Love 8

Rounding out the upcoming Adepta Sororitas pre-orders are a handy pack of datacards and fetching dice set, invaluable accessories for keeping the faith on the battlefield. We can’t guarantee the dice are blessed by the Emperor, but feel free to thank Him whenever you roll a six.

Games Workshop Sunday Preview – Warhammer Skulls, Adepta Sororitas Pre Orders, And That Crab You Love 9

Necromunda – House of Faith

Set the underhive ablaze with House of Faith, the essential companion for the gangs of House Cawdor. Packed full of lore, rules, and more, it’s the definitive tome for would-be saviours of the hive city’s credence (or just fans of masks and fire).

Games Workshop Sunday Preview – Warhammer Skulls, Adepta Sororitas Pre Orders, And That Crab You Love 10

Included in the book are rules for the ruthless, uncompromising Redemptionists, fanatics who make even the particularly pious members of House Cawdor keep one eye open in case their faith is found wanting.

Games Workshop Sunday Preview – Warhammer Skulls, Adepta Sororitas Pre Orders, And That Crab You Love 11

Just like their spiritual compatriots in the Adepta Sororitas, the House of Faith is also getting its own dice set and pack of Cawdor Gang Tactics Cards to make your time in the underhive that bit more convenient. Less time referencing rules means more time burning witches, after all.

Games Workshop Sunday Preview – Warhammer Skulls, Adepta Sororitas Pre Orders, And That Crab You Love 12

Warhammer Underworlds – Elathain’s Soulraid

The Idoneth Deepkin are coming to Warhammer Underworlds in the form of Elathain’s Soulraid. We have it on good authority that you’re all quite fond of the crab, but don’t forget to keep an eye on those soul-hungry aelves and their fishy companion when they go up for pre-order next weekend.

Games Workshop Sunday Preview – Warhammer Skulls, Adepta Sororitas Pre Orders, And That Crab You Love 13

Warhammer: Age of Sigmar ist unter anderem bei unseren Partnern Fantasywelt und Taschengelddieb erhältlich.

Warhammer 40.000 ist unter anderem bei unseren Partnern Fantasy-In und Minyarts erhältlich.

Quelle: Games Workshop

BK-Nils

Nils, Redakteur bei Brückenkopf-Online. Seit 2001 im Hobby, erstes Tabletop: DSA Armalion. Aktueller Fokus liegt auf Skirmish-Systemen und Warhammer 40.000. mehr auf instagram.com/nerdydutchman

Ähnliche Artikel
  • Necromunda
  • Warhammer 40.000

GW: Wochenvorschau mit Sororitas und Delaque

26.07.20213
  • Necromunda

FW: Mercator Nautica Syphoning Delegation

26.06.202123
  • Blood Bowl / Fantasy Football
  • Necromunda

GW: Necromunda und Blood Bowl Preview

23.06.20214

Kommentare

  • Ich bin seit dem Start von Underworlds dabei und habe jede einzelne Warband gekauft die erschienen ist. Auch wenn ich nicht alle gespielt habe (und das wohl auch nicht mehr werde) sind fast alle davon bemalt. Rein aus Sammlergründen liegt mir schon daran, alle Warbands zu haben.

    Aber diese Deepkin sind dermaßen hässlich, die werde ich wohl auslassen.

  • Eigentlich wollte ich mir die Deepkin holen, aber ich bin imo so unmotiviert.
    Ich warte auf die Dominion Box und hoffe ein Exemplar zu bekommen, wenn nicht warte ich auf neue Startboxen.
    Ich hab gerade alle Zeit der Welt, weil mein Pile of Schame zu groß ist. ^^

  • Auf die neuen Sororitas freue ich mich auch schon. Das wird eine echt teure Vorbestellung am Samstag.
    Nur schade, dass deren letzter Codex gerade einmal ein Jahr gehalten hat. So wirds schon so bald wieder ein neues Buch fällig.

    ——-

    Bei der Idoneth Truppe für Underworlds finde ich es schade, dass da nur 3 Deepkin Modelle dabei sind und dafür gleich zwei See-Kreaturen. Irgendwie spricht mich die Box daher nicht so an, wie andere Underworlds Banden.

      • Das ist nichts wirklich neues (schon gar nicht für die Soros). Passiert immer mal wieder. Beispiel Vampirfürsten für Warhammer (5.Edition) oder eben die Soros (Wechsel von 2. auf die 3. Edition). Ist schade für alle die sich das Buch geholt haben, aber man weiß ja nie wann es passiert.

      • Für 32,50 wohlgemerkt … GW halt … da wäre in anderen System der Aufstand vorprogrammiert. Aber Regelbücher halten ja auch nur noch 3 Jahre. Das ist insofern relativ bitter, da es ja auch immer Neueinsteiger gibt und diese nicht mit Schlag die neue Edition oder Neuerscheinung kaufen sondern irgendwann zwischendrin. Genauso wie alle die eine neue Fraktion anfangen. Aber jeder GW Neueinsteiger musste zumindest im Durchschnitt in den letzten Editionen schon nach 1,5 Jahren die Regelbücher auf den Müll werfen und mit den Codex verhält es sich ja zumindest zum Teil noch schlimmer. Wird ja auch genug Menschen geben die erst vor ein paar Monaten den quasi „neuen“ Soro-Codex erstanden haben. Da wird ja auch keiner gesagt haben „ne warte mal lieber da kommt bald schon wieder ein neuer“. Naja … muss GW ja wissen. Irgendwie verzeihen das genug Leute.

      • Das mit den Büchern war bei GW aber noch nie so extrem wie jetzt.

        Die Vampirfürsten waren bis zur 8. Edition 40k eher die unrühmliche Ausnahme. Deren Buch erschien damals rund zwei Monate vor der 6. Edition Warhammer Fantasy, die das Regelsystem komplett überarbeitete und mit einen Schlag alle Bücher entwertete, also auch das brandneue Vampirfürsten-Buch.

        Mittlerweile ist dies aber leider ein unschöner Trend geworden. Bei Age of Sigmar hielt das erste Lumineth-Buch kein Jahr. Aus der zweite Codex Space Marines für die 8. Edition war nach einem Jahr schon wieder entwertet. Und nun eben auch bei den Schwestern, wo der letzte Codex auch gerade mal ein gutes Jahr lang aktuell war.

        GW haut uns in den letzten Jahren verdammt viel Papier um die Ohren – wie bspw. auch die ganzen dicken Herdvocer Kampagnen-Bücher. Von denen ich gefühlt schon wieder einen ganzen Regalmeter, der in die Papiertonne könnte…

      • Es soll ja wirklich systeme geben, die Komplette Regeln, plus season-Missions-Regeln, plus Army-builder Kostenlos zur verfügung stellen. =)
        Aber es scheint sich ja zu lohnen, solange es gekauft wird. Insofern: well played

      • die warcry bücher habe ich mir gespart, nur weil ich befürchte das gleich nach dem kauf neue kommen.

  • Die Adeptus Sororitas sind meine Armee der Wahl. Daher freue ich mich auf die Neuheiten. Necromunda House of Faith wandert auch in meine Sammlung.

  • Alles, was vor Unzeiten mal der Inqisition angehörte (Also ordo malleus und Ordo hereticus) haben jetzt also das lächerlichste, was es designtechnisch im gesamten w40k universum gibt. Diesmal heissen Sie „Paragons“, vor jahren waren es Nemesis Dreadknights. Super heavy Baby Carrier. Sind bestimmt so extrem Overpowered, dass die sich verkaufen werden wie geschnitten Brot während einer Hungersnot. Is ja nicht so, als hätte man das nicht schon immer so gemacht.
    GW hat wirklich tolle designs, aber die Dinger sind eine Beleidigung des guten Geschmacks….trotzdem: wären die Soros 7 Jahre früher gekommen würd ich wahrscheinlich immer noch dran hängen. Aber Gott sei dank haben die Jungs vor ein paar Jahren so viel falsch gemacht, dass es mir so leicht gefallen ist, erst 40k und danach Fantasy an den Nagel zu hängen (hahah…Warhammer Fantasy….)
    Nichts desto trotz: Technisch wirklich herausragend, was die mit Plastik machen.

  • Irgendwie macht mich vieles von GW in letzter Zeit nicht mehr so an. Das liegt gar nicht mal an den immer abgedrehteren Ideen, sondern oft einfach an der Umsetzung. Ständig gibt es ganz stumpfe Fehler (wie hier die Hand des Hochlords), oder unrealistische Posen.
    Regeln für 40k kauf ich nicht, die sind das Geld nicht wert und halt nicht mal lange.

    Das GW es eigentlich besser kann sieht man bei BB.

    • Ich stimme dir voll zu, aber was ist denn mit der Hand des Hochlords? 🤔
      Kann da gerade irgendwie nichts auffälliges erkennen, stehe irgendwie wohl auf dem Schlauch 🤷🏼‍♂️😅

      • Geht wohl um die Handdrehung – die müsste analog zur Maschine sein, also 90 Grad gedreht. Wirklich blöd.

      • Die Hände eines Baby Carrier entsprechen eigendlich der Handstellung des Piloten. In der Regel ist das bei GW modellen auch halbwegs richtig.
        Die rechte Hand des Hochlords steht senkrecht („Daumen“ nach Oben) und die Hand des Carriers ist waagerecht („Daumen“ nach Vorne). Um den Speer Senkrecht zu halten müsste der Pilot seine Hand nach hinten drehen.
        Das mag etwas pendantisch sein, aber das erlaube ich mir bei dem Preis. Corvus Belli macht das bei ihren TAGs extrem genau und die Dinger kosten ~ das selbe.

    • Da gab es letztes Jahr soeinen herrlichen Moment:

      Um auf ein 40k Turnier zu gehen, bzw. wenn ich bei meiner handelsüblichen 2250 Punkte Thousand Sons Armee (Niveau hartes Freundschaftsspiel) wirklich mit ALLEN Regeln spielen wollte habe ich folgendes gebraucht:

      Regelbuch (selbsterklärend)
      Jährliches General’s Handbook (selbsterklärend)
      Codex Thousand Sons (selbsterklärend)
      Codex Chaos Space Marines (wegen ein paar Stratagems)
      Vigilus brennt (um eine Einheit Rubrik Marines als Iron Warriors zu stellen um doppelt und besser zu ballern)
      Codex Chaos Knights (für den einen popligen Knight)
      Psychic Awakening: Engine War (extra Sachen für den Knight)
      Psychic Awakening:_Ritual of the Damned (ohne waren 1ksons unspielbar)

      Dazu hat es gebraucht etwa 60 Seiten selbst ausgedruckter FAQ. Zusammen fast 20cm dick, schwerer als meine Plastikarmee, brauchte einen eigenen Rucksack und hat gekostet 272,50€!

      Das lustige war dass man das auch nichtmal mit irgendwem diskutieren konnte. Da kam immer gleich „tja GW verkauft Figuren nicht das System“.
      Dafür, dass diese Regeln bloßes Beiwerk sind für das ich auch noch dankbar sein darf fehlen mir die Worte für. Das dürfen die Kasperles bei denen selber behalten, hf 😀

      • vielleicht kommt ja so ein findiger Kickstartet/Patreonist auf die Idee eigene Regeln für die GW Minis raus zu bringen, anstatt umgekehrt.

      • Das is doch seid Jahren die allzweckaussage für misslungene Regeln: GW ist Miniaturen-Hersteller. Die Regeln sind bloses Beiwerk, weil die Fancommunity ja UNBEDINGT Turniere spielen will. Und damit hab ich eine wunderbare ausrede, wenn die Regeln auch 10 Bücher verteilt sind und das Wort „Balancing“ nur vom hören-sagen kennen. Dass gerade die neuen/hässlichsten/teuersten Modelle dann die sind, die im Kompetetiven Spiel ein must-have darstellen, ist doch böse nachrede und selbst wenns stimmt: „Wir sind nur miniaturenhersteller“
        Ich erinnere mich an Zeiten, wo zu WH:F turnieren mehrere Seiten Zusatz für jede einzelne Armee kamen, was von wem wie oft eingesetzt werden darf, bis zu „Welche Armee darf wie viele Punkte spielen“ um wenigstens den Anschein von einem Ausgeglichenen Turnier zu haben.
        Dass ein Großteil der GW-Armeen sich nur aus dem einen Grund verkaufen (weil sie turnierstark sind), ist die legitimation, regeln zu entwerfen und zu drucken. Ich lehne mich mal aus dem fenster und behaupte, dass der Aufwand des Regelschreibens kostentechnisch allein schon durch den Verkauf eben jener gedeckt ist.
        Sich darüber aufzuregen ist doch albern. Jeder weiß dass es so ist. Und die alternativen gibt es in Hülle und Fülle

  • Wahnsinn wie viel negative Resonanz es zu Warhammer (insbesondere der Regeln) hier gibt. Und zumindest in meinem Laden verkauft sich das Zeug stärker und stärker. Allein vom Codex Mechanicus habe ich schon alle verkauft und wieder knapp über ein halbes dutzend Vorbestellungen auf die Nachlieferung Ende der Woche.

    Scheinbar ist das Internet bzw. dieser Ort hier eine sehr negative Bubble, die der Realität nicht entspricht. Klar, auch die Kunden regen sich gern über das Eine und Andere auf, aber zufrieden sind sie mit diesem Spiel allemal. Sehr eigenartig wie sich Realität und Internet da unterscheiden.

    • Nennt sich naturalistischer Fehlschluss. Nur weil es ein paar Homeboys gibt, die trotzdem kaufen, muss es nicht gut sein.

      Mach dir deine eigenen Gedanken, ob du für knapp 300 Euro Regeln kaufen möchtest, die mit der nächsten Edition obsolet sind.

    • Es unterscheiden sich deine Realität mit der Realität anderer, welche du durch’s Internet erfährst.
      Manche Händler verkaufen viel KoW und für andere Händler, in anderen Städten ist das Spiel tod und irgendwer im Internet mag die Zwerge von Mantic. Alles davon ist die Realität. 😉

    • Weißt du, wie zufrieden die einzelnen Kunden sind? Guter Absatz kann diverse Ursachen haben – nicht unbedingt ureigene Zufriedenheit.

      Ich selbst hatte z.B. viel Warmahordes gekauft als es dort, wo ich damals unterwegs war, angesagt war. Habe da so einige Augen zugedrückt – auch, da die Gruppendynamik viel wett machte. Trotzdem fand ich auch immer manche Elemente gut und das empfinde ich bei GW auch. Schätze, damit bin ich nicht ganz allein, aber es gibt sicher auch andere.

    • Naja wenn du willst kommen wir alle mal bei dir vorbei und giften dir je eine halbe Stunde in die Ohren was wir alles an den Regeln schlecht finden ;P

      Versteh was ich meine, ich zieh nicht mehr los wegen neuer Codizes. Das kriegst du doch jetzt gar nicht mit und siehst ja nur die die es tun.

      Bei allen ~7 Jahre ein schöner neuer Codex zu einem halbwegs gesunden System würd das anders aussehen.

  • Bin ich der einzige, der bei den Underworld Begleittieren dezent an Arieles Begleiter aus den Zeichentrickfilm in brutal denken muss?

  • Die Soro Würfel sind schöner und vor allem leserlicher als die letzte Version, sind gekauft.
    Freue mich auf die Paragons, fand die auf den ersten Blick unfassbar hässlich, aber nach einer Zeit gefallen mir sie richtig gut.
    Schade ist wirklich das Necromunda nicht auf deutsch rauskommt. Die Gang Bücher sind an Regeln und Szenarios sehr ergiebig und auch eine schöne Inspiration für Umbauten.

Schreibe einen Kommentar zu MarK Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.