von BK-Christian | 08.08.2021 | eingestellt unter: Community

Bier und Brezel Tabletop: Fields of Eternia & mehr

Es wird mal wieder Zeit für einen Blick auf Tobis Kanal. Und Tobi ist ziemlich enttäuscht!

Danke Tobi! 🙂

Quelle: Bier und Brezel Tabletop

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Hobbykeller
  • Summoners

Tabletop Workshop: Summoners Spielbericht

05.12.20218
  • Hobbykeller
  • Summoners

Tabletop Workshop: Summoners

28.11.20219
  • Community

BK-Malchallenge: Licht im Dunkel

22.11.20211

Kommentare

  • Ich habe das Video schon vorgestern gesehen und bin immer noch richtig deprimiert… Ich habe mich sehr auf das MotU-Spiel gefreut und dann sowas.

    Vor allem ist Tobis Kritik absolut nachvollziehbar. Ob die Narration überzeugt, wäre mir gar nicht so wichtig, aber das Kampfsystem muss funktionieren.

    Ich kann auch Archon – Studio nicht nachvollziehen: Es gibt so gute Aera – Control – Spiele. Es hätte völlig gereicht, sich mit kleineren Abweichungen daran zu orientieren. Die Mechanik muss ja nur funktionieren, die IP hätte dann von alleine gezogen. Stattdessen erfindet man sowas…

    Bereits die Entscheidung für die Spielart finde ich allerdings schwer nachvollziehbar. Ein Dungeon Crawler hätte es ja nicht sein müssen, aber ein Koop-Spiel wie Eldritch, Pandemic oder Andor drängt sich doch geradezu auf.

    So werde ich wohl passen, trotz für mich eigentlich feststehendem Blindkauf. Aber selbst dann Hausregeln zu entwerfen, bei einem Spiel, was 180 € kostet, ist mir echt zu blöd. Das sie grundlegend nochmal an die Regeln rangehen, erwarte ich nicht. Stattdessen werden jetzt die schon gekauften Limited – Viecher bei eBay landen.

    Zu allem Überfluss habe ich jetzt bisschen von dem gesehen, was CMON angekündigt hat. Das sieht so viel besser aus 😭 Eigentlich möchte ich bei denen kein Kickstarter mitmachen, da ich nicht so richtig überzeugt bin, dass deren Geschäftsmodell noch lange funktioniert. Hier werde ich jetzt aber wohl ins Risiko gehen, falls ich trotz der Beschränkung auf die USA irgendwie herankomme, was wohl nicht so einfach wird.

    Für Tobi nochmal 👍👍 und ⭐⭐⭐⭐⭐. Mit dem Video hat er sich bei Archon wahrscheinlich nicht sehr beliebt gemacht (mit knapp 2800 Aufrufen bis jetzt und der Verlinkung hier, wird die Auswirkungen zu spüren sein. Die Diskussion hat dort in den Comments auch gerade begonnen), dafür aber bei seinen Zuschauern. Fair und bemüht objektiv bewertet, wie gewohnt.

  • Ich hatte mich auf das Spiel auch schon gefreut, mir schwante aber schon übles, als ich gesehen habe, das es ein Area-Control Spiel wird.

    Nach dem Video gestern bin ich auch stark im Zweifel ob ich es überhaupt fördern soll, Nostalgie hin oder her.

    Auch die Sache mit den 3 limitierten Minis ist mir damals schon sauer aufgestossen. Jede einzeln released mit horrenden VErsandkosten.

    • Es sind mittlerweile 5 Limited, wobei drei noch zu bekommen sind (King Hsss, Hordak und She-Ra) aber ausgerechnet HE-Man auf Battlecat und Skeletor auf Phantor sind ausverkauft.

      Entgegen der Ankündigung, zumindest wie ich sie verstanden habe, sind sie auch nicht nur rein kosmetischer Natur, sondern bringen einen echten Spielvorteil (die jeweilige Seite kann mit berittenen Helden starten). Z.B. Battlecat kommt sonst wohl nicht ins Spiel, zumindest scheint ein Outboxing Video darauf hinzudeuten (was sich jedoch nicht mehr abrufen lässt). Das ist völlig daneben, ließe sich aber natürlich von Archon noch leichter beheben, in dem sie halt noch Karten dafür reinnehmen, als die grundsätzlich missglückten Regeln.

  • Es bleibt die alte Lehre. Spiele die eine grosse IP haben, neigen meist dazu dies als Hauptkaufargument zu nutzen und nutzen ein höheres Werbebudget auf kosten des spielerischen Nährwerts.

  • Ich wäre vermutlich auch enttäuscht, wenn mein Fokus nicht hauptsächlich auf den Figuren liegen würde. Und die sind und bleiben erste Sahne! Das Spiel ist für mich eigentlich nur Beiwerk.

  • Vielen Dank an Tobi 🙂
    Ich hätte nicht gedacht, dass das Spiel so wenig meine Erwartungen erfüllt. Ich bin echt enttäuscht. Für mich als Hardcore Masters Fan gibt es keinen Grund das Spiel nur wegen den Figuren zu kaufen. Und das sage ich nachdem ich eigentlich all-in gehen wollte.
    Vielleicht gibt’s ja doch noch ne Möglichkeit nur an die Figuren zu kommen. Am Spiel selbst hab ich kein Interesse.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.