von BK-Markus | 06.01.2020 | eingestellt unter: Fantasy

Khurasan Miniatures: Neue Preview

Khurasan Miniatures präsentieren ein neues Preview Bild auf Facebook.

Khurasan Miniatures Neue Preview

Raumm, Earl of Hell, commands thirty legions. Other than the terrifying demons of Raumm, his most powerful legions, held for the decisive blow, are the Armoured Northmen of Raumm. These sadistic, semi-barbarous sea raiders have always worshipped him, as is evident by the crows they display on their shields and flags. Upon his seizure of the great kingdom of Lyrium, thousands of northmen descended on that kingdom in a sort of black pilgrimage, seeking worldly powers and glory. The weak were tossed into the cauldron of hell, often incinerated and devoured by the great red dragon — Raumm’s surrogate on this plane of existence. The strong traded in their chainmail hauberks, bearded axes and round plank shields for vastly stronger and more powerful equipment.

Coming soon! Flee for your lives!

BK-Markus

Stellvertretender Chefredakteur Brückenkopf-Online. Seit 2002 im Hobby und spielt folgende Systeme: Age of Sigmar, Infinity, Warzone Resurrection, Bolt Action, FOW, Warhammer 40K, Dreadball, Saga, Freebooters Fate, Black Powder, Pike and Shotte, Space Hulk, Dead Mans Hand, Bushido, Malifaux, Dropzone Commander, Dropfleet Commander, Gates of Antares, Kings of War, Wild West Exodus, Batman, Collision, Dystopian Wars, Draculas America, Spitfyre, Kill Team, Summoners, Eden, SW Legion und Wolsung.

Ähnliche Artikel
  • Conquest

Conquest: Dweghom Thanes

22.01.202010
  • Fantasy
  • Kickstarter

Meridian Miniatures: Bugbear Tribe Kickstarter

22.01.2020
  • Fantasy

Microworld Games: Neue Previews

22.01.20203

Kommentare

      • @ Micator: Da habe ich leider nur bis 2017 gewohnt. Schade, dass wir uns nie über den Weg gelaufen sind. Ich hatte/habe Warhammer (in 10mm), Mordheim (15mm) und 40k (15mm) im Angebot und bastle gerade an verschiedenen Warhammer Armeen in 15mm..

      • Warhammer wird auf kleineren Maßstäben erst richtig gut. Man kann viel mehr aufstellen (für weniger Geld), und hat bereits auf einem normalen IKEA Tisch massenweise Platz zum manövrieren.
        Einfach inches durch cm ersetzen.

        Das richtig gute Gefühl kommt auf, wenn man die Armeen mindestens doppelt so weit entfernt aufstellt, wie in den Regeln angegebn, und dafür die Runden verdoppelt. Plötzlich wird richtig manövriert, Kavallerie kann Flankenangriffe durchführen, und das einfache einigeln und schießen oder simpel aufeinander losrennen weicht wirklich abwechslungsreichen, spannenden Spielen bei denen man die Stärken und Schwächen der Einheiten völlig neu erkunden muss.

        PS
        Danke. Habe geschrieben.

      • Die Tripodseite geht bei mir einfach nicht. Habe verschiedene Browser probiert. Habe dann einen anderen DNS-Server eingetragen, vom Handy über ein ganz anderes Netz und vin der Arbeit probiert. Alles ohne Erfolg.

        Nienburg ist machbar (y) Ich bastele an einer HotT-Armee in 15mm (mit 60mm Basebreite). Ansonsten hast Du völlig Recht. Spielen auf dem Küchentisch macht einfach mehr Spaß 😀

        LG Ralf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.