von BK-Herr Kemper | 04.03.2020 | eingestellt unter: Infinity

Infinity: Operation Kaldstrøm

Mittlerweile gibt es etwas mehr Infos, was uns in der nächsten 2-Spieler Box für Infinity erwarten wird: Operation Kaldstrøm.

Infinity Operation Kaldstrøm

Infinity – Operation Kaldstrøm

The PanOceania Starter Pack, containing the following models:
3 Fusiliers
1 WinterFor Orc Troop
1 Nøkken, Special Intervention and Recon Team
1 Infirmarers of Saint Lazarus
1 Knight of Justice (KOJ) of the Order of the Hospital

The Yu Jing Starter Pack, containing the following models:
3 Zhanshi
1 Daofei Tactical Section
1 Guilang Skirmishers
1 Hùndùn Ambush Unit
1 Jujak Regiment, Korean Shock Infantry

To complete the game experience, the Battle Pack includes a ready-to-play, double-sided printed cardboard scenery (4 Buildings, 4 Holoads, 2 Public Consoles, and 9 Blast Barriers), a Game Mat, 6 twenty-sided dices (3 for PanOceania and 3 for Yu Jing), and also cardboard Markers, Templates and a measuring tool. Everything you need to start playing!

BUT there is more

ONLY DURING PRE-ORDER
Kunai Solutions Mercenary Ninjas Pre-order Exclusive
(this miniature is including inside box Operation Kaldstrøm)

Security resources is what Kunai Solutions offers. And for this, the cover company of the Takemura ninja clan, that means espionage, thievery, assassination and many other illegal activities for money. After all, they are one of the honorless clans who betrayed the Japanese Emperor to keep working for Yu Jing, and also for PanOceania or any other who pays well. What else can you expect from them?

AND…….

Dire Foes Mission Pack Alpha: Retaliation Convention Exclusive Pre-release

[CODEONE PRODUCT]

PanOceania knows that a power does not maintain its supremacy by allowing any attack against it to go unpunished. Following the events in Kaldstrøm, a representative of the Yu Jing diplomatic corps who is visiting Huangdi will be the target of a team led by Troll-hunter Gunnar Lundmark. Of course, with Imperial Agent Adil Mehmut of the Special Division as the diplomat’s bodyguard, the task will not be easy.

Operation Kaldstrøm wird nicht nur eine neue 2-Spieler Box darstellen, sondern gleichzeitig die Grundbox für Code One, die vereinfachte und schlankere Regeledition, die das Infinity-Universum unter anderem zugänglicher für Gelegenheitsspieler machen soll.

Infinity ist unter anderem bei unserem Partner Fantasy-In erhältlich.

Community-Link: O-12.de

Quelle: Impetuous Order FB

BK-Herr Kemper

Mostly Harmless. Im Hobby seit den 80ern..... Spielt: Infinity (Nomads & Aleph), Warmachine (Khador & Mercs), BattleTech (Alpha Strike), 7TV Adventures, In Her Majesty's Name, Dust, Batman TMG

Ähnliche Artikel
  • Infinity

Infinity RPG: Combined Army Sourcebook

21.05.20201
  • Infinity

Infinity: Mai und Juni Neuheiten

13.05.20207
  • Infinity
  • Terrain / Gelände

Micro Art Studio: Prepainted Gelände

12.05.20206

Kommentare

  • Klingt spannend. Etwaa ungewöhnlich ist es, das diesmal Bilder zum Inhalt der Box ziemlich auf sich warten lassen. Da spielt CB diesmal ziemlich gut mit der Spannung

  • Es juckt dermaßen in den Fingern…alleine wegen der drei neuen Sculpts für die Fuseliere, vielfalt ist immer gut bei mehrfach genutzten Einheiten

  • Danke für den Hinweis im letzten Abschnitt!
    […]Code One, die vereinfachte und schlankere Regeledition, die das Infinity-Universum unter anderem zugänglicher für Gelegenheitsspieler machen soll[…]
    Darauf warte ich schon lange. Leider endeten die letzten Infinity-Spiele stets mit permanentem Blättern in den Regelbüchern/Suche der Keywords in den wikis.
    Mit schlankeren Regeln würde ich dem System sofort wieder eine Chance geben

    • Das stimmt leider. Obwohl ich ein Spieler der ersten Stunde bin, muss ich doch sagen daß die Regeln insgesamt doch etwas unübersichtlich wurden, nach 3 großen Updates. Vor allem nach mehrmonatigen Pausen ist es manchmal etwas zäh. Ich finde auch dass irgendwann eine Art Schmerzgrenze erreicht ist, was neue Einheitentypen samt Sonderregeln anbelangt. Die Hacking-Neuregelungen am Anfang von N3 z.B. war da so ein spezieller Fall.

  • Oh, schlankere Regeln? Geil!

    Infinity ist bei mir leider immer wieder an der fehlenden Anzahl Spielen gescheitert um mal in einen Spielflow zu kommen. Aber trotzdem fand ich das auch wieder als Merkmal gut. Für mich ist das Spiel bisher fast eher eine Simulation denn ein „normales“ Tabletop. Bin gespannt, meine Truppe würde sich auch mal wieder über einen Einsatz freuen.

  • Vielleicht sollte man hier erwähnen das Code One ein eigenes Spiel ist das ein vereinfachtes und reduziertes ruleset benutzt und die Fraktionsauswahl auf 4 Fraktionen.
    PanO, Ju Ying, O12 und Shavasti ohne Sektoren begrenzt. Das volle Ruleset kommt mit N4 im Herbst.

    Das ist für Einsteiger und 40k8 Spieler sicher geeignet ich hab aber ein bisschen Angst das es die Spielerschaft spaltet.

  • „…zugänglicher für Gelegenheitsspieler…“ jo, da antworte ich doch mal mit einem Don Martin Zitat: „Lechz!“

    Als Spieler in einer Gruppe, in der mehrere Systeme verteilt sind, antworte ich meist auch mit einem gequälten Lächeln, wenn der VOrschlag kommt, dass wir wieder mal ne Runde Infinity spielen könnten. Wenn nicht durch regelmäßiges Spiel drin bleibt, nervt es schon, wie schnell man wichtige Einzelheiten vergisst. Da komme ich auch nach monatelanger Pause schneller wieder in Blood Bowl oder Gaslands rein.

    Bin gespannt, wie die Regeln aussehen werden. Gut fand ich bei Infinity ja schon mal, dass es generische Sonderfertigkeiten gibt, die sich mehrere Fraktionen teilen. Oder die Waffentypen. Von den superspeziellen Spezialwaffen mal abgesehen.

  • Ich bin auch für eine wesentliche Regelentschlackung. Es gibt bei uns immer noch Situationen, in denen nicht ganz klar ist, wie die Sache geregelt wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.