von BK-Nils | 18.03.2020 | eingestellt unter: Warhammer 40.000

Aeronautica Imperialis: Transporter und Bomber

Für Aeronautica Imperialis werden zwei neue Flieger vorgestellt, der Imperiale Arvus Lighter als gepanzerter Transporter und für das Sternenreich der Tau der Tiger Shark Bomber.

Flight Plan: Imperial Transports, Air Caste Bombers, and More!

Imperial Navy Aces and T’au Kor’el* alike will want to strap in with a full five-point harness for this month’s Flight Plan. We’ve got a couple more model previews for you, another free scenario, and a taste of some the new T’au Empire background material you’ll find in the upcoming Taros Air War Campaign Book. Kick the chocks away and prep for launch!

Forge World Aeronautica Imperialis Flight Plan Imperial Transports, Air Caste Bombers, And More! 1

Blips on the Radar

We’ll be checking out another couple of aircraft today, one from the Imperial Navy and the other from the T’au Air Caste. The first one might not be what you expect, but you’ll fall in love with it anyway.

Forge World Aeronautica Imperialis Flight Plan Imperial Transports, Air Caste Bombers, And More! 2

Affectionately called “the Little Pig” because of both its distinctive shape and stubborn machine spirit, the Arvus Lighter is a true workhorse of the Imperial Navy. It’s armoured, but unarmed – you’ll want to protect them while they ferry personnel and equipment into and out of hotly contested war zones. On the other hand, they can quickly exit the atmosphere once the job is done…

Forge World Aeronautica Imperialis Flight Plan Imperial Transports, Air Caste Bombers, And More! 3

This is the second finely detailed Forge World resin model we’ve featured for Aeronautica Imperialis, and the recognisable silhouette and details translate perfectly to the smaller scale. While not built for combat, the Transport value of 3, Max Speed of 6, and Ace Manoeuvres 1-6, will prove invaluable during missions like Garrison Relief and Troop Landing. Costing a mere 10 points each, the Arvus Lighter can zip in to score 15 points before using Rocket Boosters to blast into orbit, freeing up more costly aircraft to concentrate on taking out your enemies!

The fact they’re unarmed and valuable makes them a target of opportunity for long- to mid-range enemy aircraft, like the T’au Air Caste’s Tiger Sharks. Larger and more powerful than the Barracuda, these versatile aircraft can be tailored to punish both ground and air targets.

Forge World Aeronautica Imperialis Flight Plan Imperial Transports, Air Caste Bombers, And More! 4

Tiger Sharks have a wide, flat design** with room for two primary weapons to the fore. You can choose between paired swiftstrike railguns to punch through tough targets, unleash no fewer than nine Firepower dice at mid-range with swiftstrike burst cannons, and ion cannons for maximum versatility. Add in the air-to-air missile pods built into the wing structure, plus optional drones, and a powerful seeker missile. These sleek bombers can dish out an awful lot of high-quality mid-range firepower. They’re even effective at long range, where most other aircraft falter!

Want to make sure your Tiger Shark keeps kicking out the pain? Spend a point on some Decoy Drones to give you a shot at avoiding high-damage missiles and rockets. Make the enemy work to strip each of your solid 5 Structure Points.

Forge World Aeronautica Imperialis Flight Plan Imperial Transports, Air Caste Bombers, And More! 5

Speaking of drones, the Taros Air War campaign book delves deep into the T’au Empire’s way of war – including the use of advanced drone technology in the Air Caste.

Forge World Aeronautica Imperialis Flight Plan Imperial Transports, Air Caste Bombers, And More! 6

In game, this is represented by optional weapons for your aircraft with All Round fire arcs, and special rules like Decoy and Defensive Drones.

Quelle: Games Workshop

BK-Nils

Nils, Redakteur bei Brückenkopf-Online. Seit 2001 im Hobby, erstes Tabletop: DSA Armalion. Aktuelle Projekte, Eldar für Warhammer 40.000, Imperial MoW für Warzone, ein bisschen Shadespire und zu viele unbemalte Modelle.

Ähnliche Artikel
  • Warhammer 40.000

GW: Vorbestellungen starten wieder und neue Previews

25.05.202014
  • Warhammer 40.000

Warhammer 40.000: Vorschau auf die 9. Edition

24.05.202063
  • Warhammer 40.000

GW: Wiedereröffnung und Promominiatur

29.04.202025

Kommentare

    • Nein, waren sie in der Grundbox auch schon nicht. X-Wing hat diese komische Krankheit ja auch, ich finde das sehr störend und hat mich bei IA vom Kauf abgehalten.
      Und ja, ich weiß dass das auch bei 28mm Systemen der Fall ist, aber bei den Dogfight Systemen wäre das vermeidbar.

      • Vom Verhältnis zu AT habe ich keine Ahnung, aber laut imperial Armor Vol 1 müssten der Marauder eine Spannweite von 24,6m und der Thunderbolt von 16,6m also ist der Bomber ca. 1,48 so breit wie der Fighter. Bei den 28mm FW Modellen ist das Verhältnis sogar 1,63. Bei dem aktuellen IA komme ich nach dem Bildern vom BK-Review der Grundbox auf 1,28. Dazu kommt noch dass der Thunderbolt im Verhältnis zum Marauder im Fluff schon extrem lang ist. Ich würde da zumindest WW2 Verhältnisse erwarten und das passt dann mit einem 14m langen Thunderbolt nicht.
        Das summiert sich in meiner Wahrnehmung einfach so weit auf, dass es mir nicht mehr gefällt.

    • Die Modelle orientieren sich an den Forge World Modellen. Ein Thunderbolt und ein Reaver Titan Model stehen in 40K im gleichen Verhältnis wie in Aeronautica.

  • Ich finde die Tau Flieger von Forge World allesamt sehr schön. Daher werde ich mir auch das neue Starterset für Aeronautica und damit auch eine kleinere Tau Staffel zulegen.

    Das mit den nicht immer passenden Größenunterschieden hat mich bis jetzt übrigens nicht so gestört – bei den Bombern und Jägern von Imperium und Orks ist es mir nicht mal aufgefallen.

  • Muss ich auch sagen. Sobald man spielt, verpuffen solche Punkte nur noch zum Spielspass.

    Das Spiel macht unheimlich Bock. Besonders mit mehreren Fliegern. Viel wichtiger als Größenverhältnisse ist mir da die Detailgenauigkeit der Modelle. Und die ist Brilliant….

  • Ich habe zwar nie selbst nachgemessen, aber die Modelle sollen in einem einheitlichen Maßstab sein (zu Titanicus und untereinander), nachgemessen habe ich es allerdings nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.