von BK-Bob | 18.01.2020 | eingestellt unter: Warhammer 40.000

Games Workshop: Adepta Sororitas und Psionisches Erwachen

Die zweite Welle der Sisters of Battle und der vierte Band der Psionisches Erwachen Reihe können ab heute bei Games Workshop vorbestellt werden.

GW Hospitaller 1 GW Hospitaller 2 GW Hospitaller 3 GW Hospitaller 4 GW Hospitaller 5 GW Hospitaller 6

Hospitaller – 30€

Schwestern der Ordines Hospitalis sind für die körperliche und geistige Gesundheit der Adepta Sororitas zuständig. Ebenso wie medizinische Expertise und chirurgisches Geschick bieten sie den Bedürfigen einen Quell des Glaubens. Indem sie Gebete anstimmen, um den febernden Verstand zu beruhigen, und Lehren der Tapferkeit rezitieren, erinnern sie ihre Schützlinge an die Heiligen, die mit unverzagter Anmut gewaltiges Leid ertrugen. Sie flüstern Mantras der Lebenskraft, um den Schmerz von Verletzungen zu dämpfen und den Schleier der Müdigkeit zu heben. Bis zu den Ellenbogen in Blut, fauchen die Hospitallers Anklagen religiösen Hasses, während sie in vor Schmerzen schreienden Kriegerinnen nach brennenden Strahlungsgeschossen, Splittern kristallisierten Leids und den Dornen verseuchter Granatsplitter suchen.

Eine Hospitaller ist eine Elite-Auswahl für die Adepta Sororitas und ist mit einer Boltpistole im Holster und Chirurgeum-Instrumenten ausgerüstet. Eine sterbende Battle Sister liegt zu ihren Füßen, als die Hospitaller für sie die Letzten Riten aus einem heiligen Buch liest.

Dieser Bausatz besteht aus 26 Teilen und wird mit einem Citadel-Rundbase (50 mm) geliefert.

GW Junith Eruita 1 GW Junith Eruita 2 GW Junith Eruita 3 GW Junith Eruita 4 GW Junith Eruita 5 GW Junith Eruita 6 GW Junith Eruita 7

Junith Eruita – 35€

Junith Eruita stürmt in heilige Flammen gehüllt in die Schlacht, den Streitkolben der Züchtigung hoch erhoben. Sie schwebt in der Kanzel der Basilika der Heiligen Holline auf pulsierenden Wellen heiliger Energie über das Schlachtfeld. Die Schweren Flammenwerfer der Kanzel drehen sich scheinbar von alleine, suchen nach den Ketzern und den Ungläubigen und verbrennen sie ohne Gnade. Während die Scheiterhaufen höher lodern, übertönt die Stimme der Canoness Superior ihr wildes Knistern, jeder Ton so hell und klar wie die Glocken von Ophelia VII. Ganz gleich, wie sehr er in der Unterzahl ist, wie niedergeschlagen und blutig: jeder wahre imperiale Diener, der ihre Worte hört, spürt, wie die Feuer des Glaubens in seiner Brust neu entfacht werden. Er stürmt mit einem Gebet auf den Lippen und rechtschaffenem Hass in den Augen wieder ins Gefecht. Dies ist Eruitas größtes Geschenk des Imperators, diese unsterbliche Flamme absoluten Glaubens, die auf alle um sie herum überspringt, als wären ihre Seelen trockener Zunder und ihre Worte ein brennendes Holzscheit. In diesem Inferno des Glaubens haben zahllose Häretiker, Hexen und Xenos gebrannt, und in seiner weißen Glut wurden vielfach imperiale Siege geschmiedet.

Junith Eruita ist eine einzigartige HQ-Auswahl für die Adepta Sororitas und trägt den berühmten Streitkolben der Züchtigung. Sie ist umgeben von brennenden Feuerkörben und die Kanzel, mit der sie schwebt, ist mit einem Paar Schwerer Flammenwerfer ausgerüstet – diese Ketzer verbrennen sich nicht von selbst!

Der Bausatz besteht aus 50 Teilen und wird mit einem Citadel-Rundbase (50 mm), einem großen Citadel-Flugbase und einem kleinen Citadel-Flugstab geliefert.

GW Exorcist 1 GW Exorcist 2 GW Exorcist 3 GW Exorcist 4 GW Exorcist 5 GW Exorcist 6 GW Exorcist 7

Exorcist – 65€

Der Exorcist ist eine Waffe, die auf einzigartige Weise darstellt, wie die Adepta Sororitas ihre sichtbare Hingabe an den Imperator mit der Züchtigung seiner häretischen Feinde verbinden. Er ist ein rollender Schrein der Großartigkeit des Herrn der Menschheit, ein atemberaubend schmuckvolles Stück Handwerk, das in die Schlacht rollt und dabei inspirierende Hymnen an den Ruhm des Imperators erschallen lässt. Diese sind auf dem Feld weit zu hören und inspirieren jedes gute imperiale Herz mit Stolz und Glauben. Wenn ganze Schwadronen dieser Fahrzeuge als gepanzerte Speerspitzen vorrücken, verwandeln ihre verbundenen symphonischen Aussendungen selbst das matschigste und blutgetränkteste Schlachtfeld in ein veritables Kathedrum. Niedergeschlagene Krieger fühlen sich frisch im Herzen, wenn sie die aufbrausenden Schlacht-Lobgesänge hören. Krieger in Unterzahl oder Furcht finden Mut und Kraft, ihre Stellung zu halten und weiterzukämpfen. Und dann kreischen die ersten Raketensalven der Exorcists herab in die Mitte des Feindes und die Aussichten der Schlacht ändern sich.

Der Exorcist ist mit einem rumpfmontierten Schweren Bolter und einer Auswahl aus Exorcist-Raketenwerfer oder Exorcist-Feuersbrunstraketen als Hauptbewaffnung ausgerüstet. Das Fahrzeug ist mit Nebelwerfern bestückt und kann eine zusätzliche Waffe in Gestalt einer Suchkopfrakete erhalten.

Der Bausatz besteht aus 99 Teilen und enthält alle Waffen und Ausrüstungsoptionen des Exorcists. Das Modell wird mit einem Abziehbilderbogen der Adepta Sororitas geliefert.

GW Penitent Engines 1 GW Penitent Engines 2 GW Penitent Engines 3 GW Penitent Engines 4 GW Penitent Engines 5 GW Penitent Engines 6 GW Penitent Engines 7 GW Penitent Engines 8 GW Penitent Engines 9

Penitent Engines – 45€

Penitent Engines stürmen ohne Rücksicht auf Gefahr auf den Feind zu, da sie wissen, dass sie durch den Tod, ihren eigenen oder den des Feindes, Absolution verdienen können. Die Arme der Maschine, an die gewaltige Flammenwerfer angebracht sind, hinterlassen eine Spur feuriger Zerstörung, während sie vorwärts donnert. Wenn sie den Feind erreicht hat, ändern sich die chemischen und synaptischen Einspeisungen des Piloten, sodass er sein eigenes Gesicht in den Gesichtern der Feinde erblickt. Indem er auf alle vor sich einprügelt, jeder davon ein Spiegelbild der eigenen unfassbaren Schuld, tobt er durch die feindlichen Reihen und hinterlässt nichts als Tod und Gemetzel. Manche Maschinen haben Kreissägen mit Adamantiumzähnen, die einen Panzer aufschneiden können, während andere mit Schwüngen ihrer mehrköpfgen Flegel Fleisch zerfetzen und Knochen pulverisieren.

Jede Penitent Engine ist mit einem Paar Schwerer Flammenwerfer und einer Auswahl aus Büßer-Kreissägen oder Büßer-Flegeln bewaffnet. Alternativ kann jede Penitent Engine als Mortifier oder vollständig eingekapselter Anchorite gebaut werden, die mit Schweren Boltern anstelle von Schweren Flammenwerfern bewaffnet sind.

Der Bausatz besteht aus 126 Teilen und enthält alle Waffen und Bauoptionen für alle drei Varianten. Die Modelle werden mit 2 Citadel-Rundbases (50 mm) geliefert.

GW Arco Flagellants 1 GW Arco Flagellants 2 GW Arco Flagellants 3 GW Arco Flagellants 4 GW Arco Flagellants 5 GW Arco Flagellants 6 GW Arco Flagellants 7 GW Arco Flagellants 8 GW Arco Flagellants 9

Arco-Flagellants – 40€

Arco-flagellants ziehen in Rudeln an der Seite von Armeen der Gläubigen einher und ihre peitschenartigen Glieder schwingen vor und zurück, während sie ihren priesterlichen Herren in die Schlacht folgen. Wenn sie den Feind erblicken, treibt ein wirkmächtiger Cocktail aus adrenalen Stimulanzien und neuralen Tötungssignalen sie zu mörderischer Raserei, woraufin sie sich ohne Gedanken an Selbsterhaltung oder Hemmungen in den Kampf werfen. Sie hacken und schlitzen mit ihren kybernetisch implantierten Flegeln, Pneu-Hacken und Haubeilen, und sie kämpfen wie wahnsinnig, bis von ihren Feinden nichts übrig ist als ein Haufen verstümmelter Leichen.

Jeder Arco-Flagellant ist mit einem Paar Arco-Flegel „bewaffnet“ (nun, sie wurden ihnen anoperiert, sie haben also nicht wirklich die Wahl!). Es sind zwei verschiedene Kopfoptionen, linke Arme und rechte Arme für jeden Körper enthalten, darunter eine besondere Kombination, mit der du den klassischen Arco-Flagelland Damien 1427 bauen kannst.

Der Bausatz besteht aus 94 Teilen und wird mit 10 Citadel-Rundbases (25 mm) geliefert.

GW This Week's Adepta Sororitas Pre Orders

Die Adepta-Sororitas-Vorbestellungen der Woche – 215€

Die Sisters of Battle sind mit den Vorbestellungen der Woche wieder mit Macht zurück, aber wieso solltest du eine Menge Zeit aufwenden, um alle Seiten zu durchsuchen, wenn du je einen von allen neuen Bausätzen der Adepta Sororitas gleich hier mit nur einem Klick bestellen kannst?

Hier ist, was du in diesem Paket findest:

– 1x Adepta Sororitas: Junith Eruita (1 Miniatur mit einem Citadel-Rundbase (50 mm), einem großen Citadel-Flugbase und einem kleinen Citadel-Flugstab)
– 1x Adepta Sororitas: Hospitaller (1 Miniatur mit einem Citadel-Rundbase (50 mm))
– 1x Adepta Sororitas: Arco-flagellants (10 Miniaturen, jeweils mit einem Citadel-Rundbase (25 mm))
– 1x Adepta Sororitas: Exorcist (1 Miniatur)
– 1x Adepta Sororitas: Penitent Engine (2 Miniaturen, jeweils mit einem Citadel-Rundbase (50 mm). Jedes Modell kann stattdessen als Mortifier oder Anchorite gebaut werden.)

GW Dark Angels Master Lazarus 1 GW Dark Angels Master Lazarus 2 GW Dark Angels Master Lazarus 3 GW Dark Angels Master Lazarus 4 GW Dark Angels Master Lazarus 5 GW Dark Angels Master Lazarus 6 GW Dark Angels Master Lazarus 7 GW Dark Angels Master Lazarus 8

Master Lazarus der Dark Angels – 32,50€

Lazarus ist ein großartiger Krieger, der die Klinge der Feindschaft mit all dem kriegerischen Können führt, das von den Dark Angels erwartet wird. Er ist in seinem Orden für sein kühles Verhalten bekannt, und nur wenn er gegen feindliche Hexer kämpft, gibt er seine strenge Gelassenheit auf. Er hat viele Ordensbrüder durch die Schrecken des Warp fallen sehen und versetzt als Tribut für die Verlorenen jedem feindlichen Psioniker umso härtere Schläge. Er ruft dabei die Namen der Toten, um ihr Andenken zu ehren und sich zu mutigen Taten zu inspirieren.

Als HQ-Auswahl für den Orden der Dark Angels ist Lazarus ein beeindruckender Nahkämpfer, insbesondere gegen seine erwählte Beute – feindliche Psioniker. Währenddessen schützt ihn der Helm der Seelenwehr, den er trägt, vor dem finsteren Einfluss derjenigen, die den Warp gegen ihn einzusetzen wagen.

Master Lazarus kann stattdessen als Primaris Captain ohne Eigenname zusammengebaut werden mit einer Auswahl aus je einem Kopf mit und ohne Helm. Anstatt den Helm der Seelenwehr zu tragen, kann der Primaris Captain mit einem Boltgewehr und einer Auswahl aus Energieschwert und Energiefaust bewaffnet sein.

Dieser 22-teilige Kunststoffbausatz ergibt einen Master Lazarus und wird mit 1x Citadel-Rundbase (40 mm) geliefert.

GW Psionisches Erwachen Ritual Der Verdammten 1 GW Psionisches Erwachen Ritual Der Verdammten 2 GW Psionisches Erwachen Ritual Der Verdammten 3 GW Psionisches Erwachen Ritual Der Verdammten 4 GW Psionisches Erwachen Ritual Der Verdammten 5

Psionisches Erwachen: Ritual der Verdammten – 32,50€

Buch 4 der Reihe Psionisches Erwachen

Die epirsche Reihe Psionisches Erwachen geht mit Ritual der Verdammten weiter. Dieses Kampagnenbuch weist eine Menge neuer Regeln für die Thousand Sons, Dark Angels und Grey Knights auf. Das Kampagnenbuch erzählt auch eine spannende Geschichte, in der der finstere Plan des Dämonenprimarchs Magnus the Red offengelegt wird und die Geschichte des Kriegs um die Prosperanische Kluft nacherzählt.

In diesem 88-seitigen Buch findest du:

– Aufregende Hintergrundinformationen zu der direkten Folge der Öffnung des Großen Risses und den Plänen, die Magnus the Red und die Thousand Sons für ihre bösen Zwecke erstellten. Auch enthalten sind die Blickwinkel der Grey Knights und Dark Angels und erzählt von ihren tapferen Anstrengungen, die Pläne des Dämonenprimarchs zu verhindern.
– Missionen, mit denen du einige der wichtigsten Schlachten des Konflikts nachstellen kannst, und Kriegsgebiete, mit denen du deine Schlachten auf einigen der einzigartigen Schlachtfelder austragen kannst, auf denen der Krieg ausgefochten wurde.
– Erweiterte Armeeregeln für die Thousand Sons, Dark Angels und Grey Knights, einschließlich Begabungen des Kriegsherrn, Gefechtsoptionen, Relikte und Psikräfte
– Eine neue Einheit für die Grey Knights – der Grey Knights Chaplain – zusammen mit einem Satz aus sechs Litaneien der Reinheit, die er in der Schlacht einsetzen kann.

 

Dieses Set Datenblattkarten, das nur erhältlich ist, solange der Vorrat reicht, ist ein stilsicherer und praktischer Weg, auf dem Schlachtfeld Übersicht über die Regeln von Master Lazarus und Asmodai zu behalten.

GW Psionisches Erwachen Ritual Der Verdammten Datenblattkarten

Psionisches Erwachen: Ritual der Verdammten – Datenblattkarten – 0€

Wenn du selbst ein Set haben möchtest, dann bestell einfach ein physisches Exemplar von Psionisches Erwachen: Ritual der Verdammten, und wir legen deiner Bestellung kostenlos eines bei. Aber beeil dich – der Vorrat ist begrenzt, und wenn sie weg sind, dann sind sie weg! Es gelten Verkaufs- und Lieferbedingungen, die du im Folgenden einsehen kannst.

GW Psychic Awakening Ritual Of The Damned Collector's Edition (Englisch) 1 GW Psychic Awakening Ritual Of The Damned Collector's Edition (Englisch) 2 GW Psychic Awakening Ritual Of The Damned Collector's Edition (Englisch) 3 GW Psychic Awakening Ritual Of The Damned Collector's Edition (Englisch) 4 GW Psychic Awakening Ritual Of The Damned Collector's Edition (Englisch) 5 GW Psychic Awakening Ritual Of The Damned Collector's Edition (Englisch) 6

Psychic Awakening: Ritual of the Damned Collector’s Edition (Englisch) – 65€

Bitte beachte, dass es sich um ein Produkt in englischer Sprache handelt.

Book 4 of the Psychic Awakening Series

The epic Psychic Awakening series continues with Ritual of the Damned. This campaign book features a host of new rules for the Thousand Sons, Dark Angels and Grey Knights. The campaign book also tells a sweeping narrative recounting the fiendish plan of the Daemon Primarch Magnus the Red, as well as the Prosperan Rift War that followed.

Inside this 104-page book, you’ll find:

– Exciting background information on the immediate aftermath of the formation of the Great Rift and the plans that Magnus the Red and the Thousands Sons began formulating to further their own evil ends. Also includes the viewpoints of the Grey Knights and the Dark Angels and tells of their valiant efforts to prevent the Daemon Primarch’s plans from reaching fruition.
– Missions that allow you to recreate some of the most pivotal battles during the conflict, and war zones that let you bring your battles to some of the most distinctive sites that were fought over.
– Expanded army rules for the Thousand Sons, Dark Angels and Grey Knights, including Warlord Traits, Stratagems, Relics, and psychic powers.
– A new unit for the Grey Knights – the Grey Knights Chaplain – along with a set of six Litanies of Purity for them to utilise in battle.
– The Collector’s Edition also includes an expanded background section which features four short stories that were released to coincide with the Psychic Awakening:

A Better Place – by Andy Clark
The Piercing Eyes – by Callum Davis
Enmity’s Edge – by Elliot Hamer
A Promise Fulfilled – by Andy Clark

This Collector’s Edition features a sumptuous soft-touch cover with artwork exclusive to this version, black-edged pages and a ribbon marker. It’s perfect for fans of the Thousand Sons, Dark Angels and Grey Knights alike, or those looking to commemorate this epic event in Warhammer 40,000 history! Hurry, though – this edition is only available while stocks last.

Warhammer40.000 ist unter anderem bei unserem Partner Fantasywelt erhältlich.

Quelle: Games Workshop

BK-Bob

Seit 2010 im Hobby. Aktuelle Projekte: Herr der Ringe (Harad, Khand und Ostlinge), Saga Ära der Magie (Die Untoten Legionen), WarmaHordes (Crucible Guard, Söldner und Circle), Summoners (Erde), Konflikt 47 (Briten)

Ähnliche Artikel
  • Herr der Ringe
  • Warhammer 40.000

GW: Nachschub für Aeronautica Imperialis, Killteam und Mittelerde

01.06.20205
  • Warhammer 40.000

40k: Maschinenkrieg und Nachschub für das Adeptus Mechanicus

30.05.202032
  • Warhammer 40.000

40k: Neue Action Figuren von McFarlane

29.05.202014

Kommentare

    • Also ich habe die neuen, normelen Schwestern seit gestern und kann dir nicht uneingeschränkt zustimmen. Da sind einige toll designte Köpfe auf den Gussrahmen. Aber klar, einige mag ich auch nicht, aber es gibt auch nicht immer überall hübsche Gesichter…

      Allerdings muss ich auch festhaten, dass die Geschichter der alten Zinn Soros doch einen Ticken mehr Charme hatten. Lustigerweise sind die Köpfe der neuen Sororitas sogar etwas kleiner als die der alten Modelle, einfach weil die die Damen jetzt realistischer proportioniert haben.

  • Nun, die 65 Euro für den Exorcist waren leider zu erwarten. Das ist der aktuelle (in meinen Augen klar zu hohe) Preis von GW für neue Fahrzeuge. Ich werde mir zwar auf lange Sicht drei Stück für meine neue Sororitas Armee zulegen, aber das werde ich auf das Jahr verteilen.

    Beim Läuterer sind hingegen 45 Euro für zwei Stück irgendwo noch ok, zumal der Bausatz ja doch einige Optionen hat.

    Space Marine Charaktermodell-Preise für die Haopitaliter hatte ich hingegen wieder nicht erwartet. Aber gut, hier zahlt man das Base in GW Logik natürlich mit.

    Die Flagellaten werde ich mir zunächst schenken. Ich moche die in der Sororitas-Armee noch nie und sie haben in meinen geplanten Listen auch keinen Platz.

  • Warhammer entwickelt sich zu einem Spiel für die 1%. :/

    Ich bin schon lange raus, aber es ist interessant, wir sich die Preise entwickeln und das Zeug immer noch gekauft wird…

    • Naja zugegeben sind die Preise recht hoch, aber du bekommst im Handel 20% Rabatt. Und zwar fast überall. Und wenn du eine komplette 40K Armee unter 1000 Euro zusammenbekommst ist das zwar viel Geld aber ob der Größe und Anzahl der Miniaturen eigentlich ok. Und wenn man sich das nicht leisten kann, dann gibt es genug Miniaturenspiele für einen drittel des Preises. Selbst von GW selber. Zum Beispiel Necromunda oder Underworlds. Von einem 1% Hobby kann die nicht im Ansatz die Rede sein.

      • Dir ist klar das dein 20% Argument totaler BS ist?

        Die von vielen erwarteten 20% gibt nämlich nicht GW (die kalkulieren intern eh nur mit dem halben Listenpreis der Rest sind Verbrauchersteuern und Händlermarge). Also wenn die Händler von 50€ 20% Rabatt gegeben haben hat sie das 10€ von ihrer Marge (inkl. MWST) gekostet.Bei 65€ sind 13€ weg. Der Händler muss also in reinen Zahlen mehr Marge aufgegeben.

        Der Händler nimmt jetzt zwar 25€ ein anstatt vorher 20€ aber statt für 50€ Euro vielleicht 10 Panzer am ersten Wochenende zu verkaufen sind es jetzt nur noch 5 (das waren die Zahlen die mir mein Händler vor Ort mal gesagt hat und die sich aus meiner Erfahrung im Handel während des Studiums decken). Dann hat er aber plötzlich nur noch 125€ statt 200€ an dem Wochenende eingenommen.

        Ein paar Händler die eh mehr Rabatt geben und evtl noch von Währungseffekten profitieren sind dann plötzlich auch wieder attraktiver und der lokale Händler verkauft noch weniger.

        Die Psychologische Wirkung von Preisen darf man nicht vergessen. Und oft hat das nichts mit leisten können sondern mit wollen zu tun.
        Ich könnte mir eine neu Sortitas Armee einfach in der Mittagspause im GW holen das würde mich nicht mal weh tun in der Brieftasche aber ich will nicht, der gefühlte Gegenwert stimmt nicht und daran ändert auch die dämliche Rabattschlacht unter den Händlern nix.

      • Dir ist klar, dass du totalen BS redest. Weil dir die Sororitas dein Mittagspausentaschengeld nicht Wert sind, dann soll GW bitte die Preise halbieren? Klar. Sei doch woanders Tastaturheld du Vogel.

  • Warhammer war schon immer Teuer. Ein Zinnblister mit 3 Figuren für 20DM🤑 wenn mann eine 10er Einheit haben wollte war mal ebend das Taschengeld für 2 Monate. Zum Glück hatte ich mit 14 schon meinen ersten Nebenjob😅

    Aber können wir nicht einfach die Preisdiskusion lassen ich rede dir deine Ausgaben ja auch nicht madig👍.

    • Ich gebe dir recht, die Preisdiskussionen gab es schon immer und sie waren auch noch nie hilfreich oder zielführend, aber so langsam muss ich doch feststellen, dass die Preisentwicklung von GW immer absurder und vor allem Dingen, und das finde ich besonders bedenklich, immer „unlogischer“, nicht nachvollziehbar und dadurch in meinen Augen auch nicht mehr vermittelbar wird.

  • eine sachliche preisdiskussion hat doch nichts mit madig-machen zu tun;
    und 65€ sind nunmal „ne ansage“.

    • Ich meinte auch BroJoh. Die drei … am Ende und der Kommentar ich bin schon lange da raus. Für mich und ich meine für mich kommt es halt so rüber als ob da jemand sitzt der eigentlich will aber nicht darf und deswegen rumtrollt.ja hat mich getriggert. Weil es mich mitlerweile sowas von nervt das Leute die das angeblich nicht mehr machen und es blöd finden ihren Senf dazugeben.🤮 Ferox Kommentar hingegen war ein Kommentar mit dem man arbeiten kann und regt eine Konstruktive Diskussion an. Das andere leider nicht. WIE GESAGT MEINE MEINUNG! (Ist nicht geschrien soll es nur klarstellen)

    • Der Konflikt besteht oftmals darin, dass die jenigen, die es sich leisten können, diese Preispolitik unterstützen anstatt sich mit den etwas weniger betuchten zu solidarisieren.
      Ist ja nicht so, dass die Spieler, die aufhören das grundsätzlich machen würden, weil sie die Produkte auf einmal alle sch**** und schlecht designt finden würden.

      Würden alle Aktiven ein Jahr lang für nur die Hälfte Ihres Budgets einkaufen und blieben langfristig dabei… über kurz oder lang würde sich auch GW anpassen MÜSSEN und nicht die Community.

      Aber so wird es mehr und mehr zu einer Spaltung der Spieler führen und einen Teil mehr und mehr ausgrenzen (bzw. das ist ja schon längst passiert, wenn es genau um diese Preisdiskussionen geht).

      Das mag nur meine Meinung sein und wieviel jemand bereit ist zu zahlen, bleibt ihm in meinen Augen nach wie vor unbenommen. ABER dieser EINE Kritikpunkt, da finde ich, den muss man sich als Käufer schon gefallen lassen und mal drüber nachdenken.

      • Ich bin da voll bei Zura. Die Preise sind wie sie sind weils offensichtlich funktioniert.
        Ich glaube auch man lässt sich auch oft von (suggerierter) Torschlusspanik leiten. Aber eigentlich können wir bestimmen wie der Markt funktioniert. Wir sind nicht darauf angewiesen das Irgendwer Modelle produziert sondern die darauf das wir die kaufen.

      • Hätte nie gedacht mal auf die Seite der GW Leute zu wechseln. Und ja manche Miniaturen wie einzelne Charaktere sind teilweise jenseits von Gut und Böse, aber die Argumente der Preismeckerer die behaupten das Hobby sei für reiche Kids und unbezahlbar für normale Menschen geworden, denen muss man schon auch mal vor Augen halten dass man sich auch vor zwanzig Jahren keine 40K Armee mal auf einen Schlag gekauft hat und viele Hobbies noch deutlich teurer sind. Zumal es heute im Gegensatz zu früher sehr gute GW Alternativen gibt. Song of Ice and Fire kannste mit der 130 Euro Grundbox super spielen. Alle Skirmisher brauchen so um die 300 für eine variable Truppe und etwas Gelände. Bei Infinity ja eher 300 für das Gelände alleine. 40K war schon vor 25 Jahren ne 1000 Mark Geschichte für eine komplette Armee. Jetzt sind es Euro aber die Inflation hat in 20 Jahren auch ungefähr den Wert des Geldes halbiert. Also sooooo unterschiedlich ist das alles nicht auch über die Zeit.

      • Biofleisch ist nur was für die 1%. Ich esse schon lange Diskounterfleisch ist aber interessant wie sich die Preise entwickeln und das es trotzdem gekauft wird…

        Wenn alle die Bioflleisch kaufen nur noch die Hälfte kaufen aus Solidarität zu denen die sich es nicht leisten können oder wollen dann muss der Biobauer reagieren.
        Das muss sich der Konsument mal gefallen lassen.

        Merkst du etwas? Deine Argumentation funktioniert nicht.
        Wenn mir die Preise zu teuer sind kann man sein Konsumverhalten ändern und überlegte einkaufen aber anderen den Spass verderben mit rumgetrolle nix anderes war der Einwurf von Bro Joh oder wie du damit kommen weniger zu konsumieren aus Solidarität ist Blödsinn. Jeder hat sein Budget man muss sein Hobby anpassen oder es sein lassen. Ich kann mir auch keinen Cybertruck kaufen trotzdem werde ich mich für diejenigen freuen die sich einen leisten können. Mir ist mein Geld zu schade für Hässliche (meine Meinung) Historische Modelle. Trotzdem poste ich da nicht drunter und Trolle. Ich kann mich für die freuen die ihr Hobby so ausleben. Das was du und Bro Joh macht ist meineserachtens purer Neid und deswegen wollt ihr den anderen ein schlechtes gewissen einreden.

        Falls ich mich irre nehmt meine erlichgemeinte Entschuldigung an.

        So jetzt gehe ich mich um meine Neugeborene 😍😍😍kümmern auch wenn sie Schuld ist das ich Heute nicht konsumieren kann😜🤗 Ist aber sinnvoller als das was ihr macht.

      • @Sven:
        Das Gelände würde ich einfach mal komplett außen vorlassen.

        @Invlation:
        Vielleicht mag ich mich ja täuschen, aber der GW Preisanstieg im Verhältnis zur regulären Invlationsrate dürfte doch um ein vielfaches höher liegen. Wenn ich mich nicht ganz grob eben verrechnet hab liegt die Gesamtinflation der letzten 10 Jahre bei was um die 12-13%.

        Und wie gesagt, mir geht es auch eigentlich nicht um die Preise ansich, sondern darum was es mit der Community macht.
        Erstmal zahlen alle Spieler mehr, dann gibt es insgesamt weniger Spieler, weil ein Teil nicht mehr kaufen kann oder will und die, die noch kaufen haben weniger Mitspieler für ihr Lieblingssystem.

        Find das einfach Schade für alle unterm Strich.
        Da ist es doch legitim, wenn man einen reflektierteren und bewussteren Einkauf solcher Produkte befürwortet anstatt immer gandenlos dem Willhaben-Reflex zu folgen.
        Muss ja niemand auf was verzichten, damit so etwas Wirkung entfaltet.

    • lustig…gerade den Exorzisten finde ich regelrecht „günstig“. Natürlich nicht aus spielerischer Sicht, aber als reines Modell. Es sind da so dermaßen viele Details an dem Modell. Da fällt mir absolut nichts vergleichbares ein.

    • @Zombiegarage:

      Tut mir leid, wenn Du Dich gleich persöhnlich angegriffen fühlst.
      Ehrlich gesagt weiß ich auch nicht wirklich warum.
      Ich bin weder neidisch noch will ich jemandem etwas nicht gönnen oder gar verbieten.
      Ich denke, dass habe ich eigentlich deutlich gemacht.

      Dein Biofleischmodell passt in der Tat hinten und vorne nicht in diese These.
      Bei Deinem Beispiel mit dem Fleisch stimme ich Dir zu 100% zu. Das würde absolut nicht funktioneren…
      es hat auch nichts damit zu tun und ist auch kein Vergleich zum dem was ich sagen wollte.

      Mein Beitrag sollte ein Denkanstoß sein. Kein Grund gleich die agressive, verächtliche Schiene zu fahren.
      Allein das wäre schon einmal wert zu überdenken. Dein letzter Kommentar spricht depremierenderweise Bände.
      Und Sarkasmus ist auch kein Zeichen von Überlegenheit.

      • Anscheinend habe ich dich getriggert. Du argumentierst ja verständlich bei dem Thema invlation. Leider muss GW wie der Biobauer Geld verdienen üm über die Runden zu kommen und seine Angestellten Steuern usw.zu bezahlen. Auch die Gratis Sachen die der Brückenkopf und andere bekommen zahlen die nicht aus der Portokasse. Und wenn dir das mit dem Fleisch zu oberflächlich ist setze ebend jedes beliebige andere Konsum Produkt ein. BEi dir geht es mir hauptsächlich darum das dieses Beispiel von dir vorne und hinten nicht passt.

        Bei der Anpassung des Konsums nach dem eigenen Budget scheinen wir ja halbwegs der gleichen Meinung zu sein.

        Und nein ich meinte nichts Sarkastisch sondern so wie ich es schrieb inkl. Der Entschuldigung da man im Internet häufig aneinander vorbeiredet. Trotzdem würde mich interessieren was für Bände es über mich spricht? Viellebin ich ja zu doof deinen suggestiv Angriff auf meine Person nicht richtig zu verstehen. Oder bist du jemand der nicht mit der es nur nicht mag wenn man seine Argumente auf einfachste Weise zerpflückt? Habe da eigentlich einen anderen Eindruck. Das GW seine Preise teilweise Auswürfelt leugne ich ja gar nicht.

        Mit Freundlichem ernstgemeinten Gruß

        ZombieGarage

      • Hast du nix zu tun? Schreibst hier ja quasi im Minutentakt… Von dem was du hier von dir gibt’s will ich lieber nicht auf deinen Charakter schließlich. Hoffentlich nimmt das Kind mehr von der Mutter mit.

        Btw: Die Preise sind der absolute Witz

      • Oder ich hab Dich getriggert… je nachdem wie Du es wenden möchtest.

        Genau zerpflückt. XD Der war gut.
        Du vermischt doch schon beim Vergleich Eigen- und Konkurrenzprodukte und schmeißt sie in einen Topf, damit es in Dein Gegenargument passt. Dann vernachlässigst Du total die Diskrepanz der Gewinnmage und auch die Preissteigerungsrate ist eine völlig andere.
        Da ist es doch absolut klar, dass die Idee dort nicht ein Stück funktioneren würde.
        Und das es wesentliche Unterschiede im Markt verschiedener Konsumgüter gibt zudem anzweifeln? Da kann man eben nicht jedes X-beliebige nehmen.

        Da ist nichts suggestiv, wenn ich Deinen letzten Absatz als traurig empfinde.
        Das ist leider mein voller Ernst. Das war halt ein Paradabeispiel von Selbstdarstellung im Abgang.
        Nicht nur Du kannst Kinder bekommen oder hast welche, dass ist doch hier auch völlig irrelevant und wer seine freie Zeit wie sinnvoll nutzt ist letzlich eine genauso überflüssige Diskussion wie, wieviel jemand für seine Hobbys ausgeben mag.
        Von daher hat dieser Teil nichts mit der Diskussion zu tun sondern dient schlicht Deiner eigenen Profilierung und der abwertenden Haltung anderen gegenüber. So was muss doch echt nicht sein.

      • Ja es gibtunterschiede im Konsumgüterbereich. Auch unterschiedliche Margen. Wenn aber ein Produzent auf einen Schlag die Hälfte seines Umsatzes verliert hat er ein Problem. Dieses Problem kann und wird er damit lösen das er die Preise anzieht da er Kosten zu decken hat. Bei GW wird es sogar noch krasser er wird Mitarbeiter entlassen weniger Geld in die Entwicklung neuer Armeen und Püppchen stecken. Dies werden sie machen müssen da ihnen ein Aufsichtrat und Aktionäre im Nacken sitzen. Die erwarten mind. 10% Umsatzsteigerung im Jahr. Ja ich weiß totaler Blödsinn!!! aber so ticken die Investoren. GW wird also alles machen um ihre Umsatzziele zu erreichen aber sicher nicht die Preise signifikant senken. Erst gehen Mitarbeiter dann wird die Produktion vergünstigt, Ladenlokale geschlossen was wieder Menschen den Job kostet etc. Kennt man ja von anderen Unternehmen.

        Ich kann ja verstehen das der Gedanke verführerisch ist wir bezwingen den Branchenprimus aber denke nicht das das so klappt. Die Gefahr ist zu groß das zu viele Nette Menschen in Lokalen GW Läden ihren Job verlieren und das GW ganz viel von dem was sie endlich wieder machen einstampf. Aber das wollen wir alle nicht.

        Ich bin halt der Meinung das diese Post wie ich mach das zwar nicht mehr aber ihr seid… überflüssig sind. Mir versaut das echt einiges zumindest Heute. Ferox21 hingegen hat es für mich auf den Punkt gebracht. Teuer will drei muss ich nach und nach kaufen. Das ist ein Konstruktiver Kommentar so das man damit eine Einladung zu einen Gespräch hat.
        Nochmals ich wollte dich nicht beleidigen es war nur mein Empfinden in diesen Moment. Bitte nehme meine Entschuldigung an da wie ich schon sagte vorallem auch jetzt seit deinem letzten Kommentar ich nachvollziehen kann wie du zu deiner Meinung kommst. Ändert zwar nichts daran das ich finde das es nicht zu Ende gedacht ist. Aber trotzdem kann ich es nachvollziehen.

        Wie ich schon in einer Vorherigen Post sagte ja ich bin getriggert weil es mich nervt vorallem da ich mir jedes Modell genauso wie viel andere apknapse. Ich mach das aber gerne da es mir einen Ausgleich zu meinen Job verschafft. Es nervt halt diese einsatz Kommentare zu lesen. Sorry das du es abbekommen hast.

        Deine Argumentation mit dem Kind kann ich nachvollziehen war aber nicht so wie du es Aufgenommen hast. Ich wollte damit niemanden abwerten, ehrlich nicht.

        Ich hoffe ich konnte es jetzt verständlich machen. Lass uns ein Virtuelles Bier Trinken oder ein anderes Gift was du bevorzugst. Und schwamm drüber.

        Mit Grüßen aus dem Norden

        ZombieGarage

      • Das stimmt schon, dass das alles nicht so einfach ist.
        Ich gehe jetzt von dem Ansatz aus, dass der Vorstand einer AG seinen Aktionären rechenschaft ablegen muss und wenn die sehen, dass die Kunden wegbleiben, wird es kurzfristig über einen Ausgleich geschehen. Seien das Kündigungen, weniger neue Produkte, weniger Werbung und der ganze Rattenschwanz. Es wird gespart und gesund geschrumpft.
        Einerseits unschön, andererseits habe ich mittlerweile das Gefühl, dass einige Sachen auch einfach nur auf den Markt „gerotzt“ werden, weil sie so oder so gekauft werden (siehe: künstliche Güterverknappung).
        Wenn das aber über einen längeren/kontinuierlichen Zeitraum nicht hilft, weil das Problem zwischen Kunde und Firma weiter besteht, dann dürfte sich da auch eine neue Strategie etablieren… hoffentlich zu Gunsten des Kunden. So genau kann man das natürlich nicht vorhersehen.
        Mir ist bewusst, dass sowas nicht mal mir nichts dir nichts von statten geht und ich halte mich auch nicht für einen Marktwirtschaftsexperten.
        Und selbst wenn, würden die Einnahmen auch nicht schlagartig um 50% sinken.

        Wie gesagt, ein Gedankenspiel, wie man evtl. selbst mehr Einfluss generieren KÖNNTE.
        Ich habe selber schon einmal live erlebt, wie viel Einfluss jeder Einzelne haben kann, wenn sie gemeinsam für ein Ziel streiten (nichts mit Thema Umwelt, sei erwähnt). Daher bin ich was so etwas angeht Optimist ohne gleich ein Idealist zu sein.
        Die Hürde um ein spürbares Ergebnis zu erzielen ist jedoch sehr hoch.
        Finde es schadet halt nicht, wenn man andere dazu ermutigt, sich in solchen Fällen manchmal über den Kauf hinaus ein paar Gedanken zu machen. Viele tun dies wahrscheinlich sogar schon längst.

        Alles gut! *reich die Hand*
        Sowas passiert bei Diskussion einfach super schnell. Ist ja auch oft eine Sache mit der man mit Leidenschaft und Herzblut dabei ist. Und über die Preisdiskussionen selbst waren wir gleicher Meinung.
        Solange man sich am Ende wieder zusammen raufen kann haben alle was davon gehabt. 🙂

        Wünsch Dir noch einen ruhigen und entspannten Abend!
        Cheers!

      • @zombiegarage Also du kannst mich da gern berichtigen, falls das nicht mehr so sein sollte, aber soweit ich weiß, ist Games Workshop seit langer Zeit einfach eine Holding von JP Morgan, der größten US Bank die zu den größten Unternehmen der Welt zählt.

        Also soviel zu traurige Geschichten über arme Investoren, die auch nur irgendwie gerade so über die Runden kommen wollen.

  • Schade, dass Master Lazarus nicht aussieht wie auf den absolut krassen Artworks von Ritual of the Damned. Allein das Bild, wo er sich in die Schlacht stürzt, natürlich mit Helm auf dem Kopf, ist so großartig und dynamisch. Und dann sieht man die Mini, statt scharfen Kanten und klaren Linien sind nur noch dicke, knubbelige abgerundete Details übrig und die Pose hat man bei den Dark Angels gefühlt auch schon zigmal gesehen. Ich weiß gar nicht, warum man so tolle Artworks macht, wenn die Mini am Ende gar nichts mehr damit zu tun hat.

  • Ich finde die Primaris-Helme noch immer scheußlich. Preise und Soros sind mir wurscht, aber diese elenden Helme … da mag ich mir die Puppen gar nicht mehr anschauen.

  • Über den Preis von Lazarus habe ich mich gerade kaputt gelacht – aberwitzig!!!

    Bin ja sonst auch schwer zu erschüttern und meistens mit dabei (allerdings auch schon bei FW ausgestiegen), aber da bleiben meine DA dann doch weiterhin ohne Primaris…

  • Hab ne Hintergrund-Frage:
    Sind die Primaris nicht sehr inkompatibel mit den spezifischen Hintergründen der verschiedenen Orden? Die kommen „von außen“ – bis auf jene, die sich nun „upgraden“ – und sollen auch stabilere Gensaat etc. haben. Bei manchen der eigeneren Orden mag das v.a. bloß optisch oder im Temperament bleiben (z.B. Space Wolves gibt’s vielleicht seltener Fangzähne und sind wohl weniger wild.) Bei anderen mit größeren Abweichungen und Geheimnissen wie Blood Angels, Iron Hands und Dark Angels dürfte das deutlich heikler sein.
    Werden die bei den Dark Angels auch irgendwann eingeweiht? Deren Geheimnisse sind schließlich integraler Teil der Kommandostruktur des Ordens!

    • Ist die letzten Jahre in Romanen, wd und Büchern erklärt worden. Kurzfassung, gerade die nicht Codexorden haben ihre Probleme mit den primaris Brüdern.

      Beispielsweise ist Lazarus ein Mitglied des inneren Zirkel, das nach Verletzung den Primaris Rubicon überquert hat. Und ein Primaris Marine ist nach krassen heldentaten wohl endlich in den deathwing aufgenommen worden und weiß jetzt was die Wahrheit ist. Was auch nicht alle orden der Legion der Sühne geil finden…

      • Bei den Blood Angels hingehen wurden die Primaris von allen Orden (außer den Flesh Tearers) freudig aufgenommen, da so die enormen Verluste vom Kampf gegen Schwarmflotte Leviathan ausgeglichen werden konnten. Dadurch wurden die Primaris auch in die Geheimnisse des Ordens eingeweiht. Zuerst sah es so aus, als ob diese nicht der Schwarzen Wut erliegen würden, doch nach und nach verfielen auch die ersten Primaris Marines der Wut. Einige Primaris sehen diese Bürde sogar als Ehre an, da sie glauben dadurch vollwertige Erben von Sanguinius zu sein

    • Ah, danke schön! Das klingt nicht uninteressant und differenziert genug.
      Sehe den problematischsten Aspekt an den Primaris darin, dass es diese von außen aufgepfropften Super-SM sind. Ordensfern geheim geschaffen und dann reingezwungen bergen sie die Gefahr als uniforme Fremdkörper die alten Orden auszuhöhlen. Finde es durchaus vollkommen passend, dass SM weniger individualistisch sind, allerdings ganz so retortenmäßig und nur blitzblanke Strahlemännchen ist für mich ein fürchterlicher Bruch. Bei Bräuchen und selbst manchen Eigenheiten der Gensaat ist es ja noch halbwegs offen und parallel denkbar – die Geschichte der Legion der Sühne ist in meiner Suffsssung jedoch noch ein anderes Kaliber… Solange das ganze weiter besteht und nun nicht alle Geschichten eingerissen werden ist es ja gut. 😉

  • Das wir hier jeden Samstag die Preisdiskussion haben liegt auch daran das man die Modelle ja schon seit 6 Tagen kennt. Die Preise sind also das einzig wirklich neue.

    Erwähnenswert finde ich auch nur die mangelde Logik dahinter. Mir will nicht in den Kopf warum die Hospitaller mit 2 Gussrahmen 30€ und die Namenhafte mit 3 Rahmen 35€ kostet. Vor allem da der Absatz bei ersterer deutlich höher sein dürfte da sie in jeder SoB Armee eingesetzt werden kann. Da wirkt die Preisfindung halt willkührlich und das stört mich mehr als der Preis ansich.

    • Gewinnmaximierung. Ich vermute „nur“ 30,-EUR (bei 2 Gussrahmen) um das Beste aus dem höheren Absatz zu machen und „nur“ 35,-€ (bei 3 Gussrahmen) weil das besondere Charaktermodell nun nicht jeder einsetzen wird (geringerer Absatz), es aber immer noch besonders sein soll und damit mindestens einen 5er über der Hospitalerin liegen muss.

      GW würfelt nicht, die haben die genauen Absatzzahlen UND kennen gleichzeitig das Kaufverhalten ihrer weltweiten Kundschaft. Professionelle Gewinnmaximierung eines Aktienunternehmens im Kapitalismus. (@all: Das ist weder verwerlich noch unmoralisch.)

      – Ich rege mich weder über die Preise auf, noch verdrehe die Augen. Ich kaufe es einfach nicht mehr.

      • Naja, nach gängigen Preisfindungsmodellen müsste die Namenhafte Dame halt einfach teurer sein um den Gewinn zu maximieren, daher macht das keinen Sinn. 😉

        Ich reg mich auch nicht auf, ich versuche es nur zu verstehen. Die Armeen die ich mehr oder weniger Sammel waren entweder schon teuer als ich mich für sie entschieden habe, oder sind im falle der Necrons noch relativ günstig. Hoffentlich liest das niemand von GW! 😀

  • Ich spiele seit den späten 80ern Games Workshop Spiele. Ich bin ein erwachsener und bewusst einkaufender Mann und Hobbyist mit Herzblut. Und die Preise sind schon seit vielen Jahren schlicht und ergreifend und ganz sachlich betrachtet eine Perversion. Daran gibt es nicht viel zu argumentieren. Und tatsächlich finde ich es höchst begrüßenswert, dass hier regelmäßig über genau diesen Sachverhalt von einzelnen Kommentatoren und Kommentatorinnen immer wieder aufs Neue geschimpft wird.

  • Ich sehe das Preisthema auch immer in meinem Freundeskreis und stoße auf Ablehnung wenn ich sage, dass es mir den Preis wert ist. Pinseln ist für mich ne schöne Ablenkung vom Arbeitsleben und mir deswegen auch die Modelle das Geld wert. Einfach weil der Wert auch dem Design und der Ablenkung geschuldet sind.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.