von BK-Nils | 02.01.2020 | eingestellt unter: Kickstarter, Zubehör

DrTabletop: DropTop Kickstarter

Von DrTabletop kommt ein Kickstarter zur Finanzierung von Dropper-Aufsätzen für Farbtöpfe.

DropTop by DrTabletop

A dropper top adapter for Citadel© model paints. The answer to making great paints more user-friendly, efficient and less messy!

Story

DrTabletop DropTop Kickstarter 1

Like most ideas, this one started over some beers and tacos on a Tuesday. After some great conversation, we began to exchange some “crazy” ideas we had. The one that stopped us all in our tracks was the DropTop. We loved our hobbies and primarily tabletop gaming. As a professional artist, my favorite part was painting minis. I enjoyed the scenes and imagination you could explore as well as the technical skill involved in painting miniatures. When I first began my journey into painting these tiny 3D coloring books, I spent a lot of time and money trying out every brand of paint.

DrTabletop DropTop Kickstarter 2

The most efficient way to use your Citadel paints

I found that certain brands excelled in different tones, but one was consistent throughout. Citadel model paints were my favorite across the board. (With the White requiring a little work). I loved the vibrant colors and amazing metallics, and for those people following the paint system for their minis, they are fantastic. As I began to fall in love with the paints, I hit a crossroads. For as much as I loved the colors, the pots they lived in were challenging. From the messy hands to the dreaded “shade spill,” I went on a hunt for an answer. Hours of googling and all I found was time consuming and wasteful solutions. After several prototypes and many ideas, the DropTop finally came to life, and what a surprise it was. Not only did it solve the main challenges of working with the pots and saving your paint, but it also led to all-new ways to use the paints. From directly applying shades to terrain and bases to using the colors to go straight into the airbrush, an elevated way to enjoy our hobby was born.

DrTabletop DropTop Kickstarter 3

You can drop paint directly into your airbrush

We have invested our time and money to bring to life a polished working prototype. This work allows us to leap over the hurdle of you investing in an idea, to taking part in a tangible live product we can deliver to you and the world.

DrTabletop DropTop Kickstarter 4

DropTop in many versatile uses

DrTabletop DropTop Kickstarter 5

Apply shades directly to terrain or models

DrTabletop DropTop Kickstarter 6

Thick technical paints can be added directly to terrain and models

Risks and challenges

We are just 2 folks who set out to solve a very small and specific problem. We hope that by making our hobby time cleaner, cost-effective, and creative that you get to share in those too. Making injection molded parts that are detailed and affordable is challenging, and a big undertaking. We also took into consideration how to make ours as responsibly as possible by making it easy to re-use and recycle. All we need is the funding, a little time and help to spread awareness to get you this great product.

Frequently Asked Questions

  • Is the DropTop reusable?

Die Kampagne hat noch eine Restlaufzeit von 56 Tagen und steht aktuell bei rund der Hälfte des Finanzierungsziels.

Quelle: DropTop by DrTabletop auf Kickstarter

BK-Nils

Nils, Redakteur bei Brückenkopf-Online. Seit 2001 im Hobby, erstes Tabletop: DSA Armalion. Aktuelle Projekte, Eldar für Warhammer 40.000, Imperial MoW für Warzone, ein bisschen Shadespire und zu viele unbemalte Modelle.

Ähnliche Artikel
  • Brettspiele
  • Kickstarter

Batman: Animated Series Adventures Kickstarter

22.02.20206
  • Brettspiele
  • Kickstarter

Marvel United: Kickstarter läuft

21.02.20207
  • Kickstarter
  • Zubehör

The Level Up: Kickstarter läuft

20.02.202018

Kommentare

  • kA ob man das braucht. Aber zumindest macht es allein preislich die sowieso eher teureren GW-Farben noch teurer. Zumindest benutzt ja nur GW diese Farbtopfchen. Wäre daher allein aufgrund des Gesamtpreises eine uninteressante Alternative für mich

  • Die Idee finde ich gar nicht schlecht, aber da mache ich mir doch lieber die Mühe, die Farbe in eine Dropper Bottle für 10 Cent umzufüllen.

  • Muss man sich mal echt durch den Kopf gehen lassen…
    da muss eine kleine Kickstarter Schmiede aus dem Gebüsch kommen um die absichtlichen Mängel vom selbst ernannten Marktführer auszubügeln. Verrückt!
    @ Longshanks , bin da nicht fündig geworden. Wie hoch sollen die denn sein?

  • Die Idee ist gut, aber mist wo ist denn nun wieder da kleine Mini-Käppchen hin?

    Ich überlege gerade, das ganze wäre recht einfach zum 3D drucken, Flexibles Filament ist auch günstiger geworden und mann kann sich viele kleine Ersatzkappen drucken 😉
    Vielleicht auch farblich sortieret für base, shade, layer etc.

    Bei vernünftigen Portokosten hätte ich wahrscheinlich mitgemacht, aber so ist es einfach unrentabel.Umfüllen in die paar Cent Dropper Bottles ist einfach die deutlich günstiger Alternative, wenn auch nicht immer kleckerfreieste.

    • Trichter?
      Hab mir mal einen Satz kleine aus dem Lackierbedarf mit Teflonbeschichtung gekauft die sind super und waren spottbillig.

      Der KS sieht nach einer Lösung für ein nicht wirklich existierendes Problem aus.

      • Alleine dadurch, dass man darüber redet die GW Farben umzufüllen und welche Trichter man woher bekommt bestätigt man doch direkt, dass es ein Problem gibt, oder? Der Kickstarter präsentiert lediglich eine andere Herangehensweise an die Lösung.

        Ich für meinen Teil würde hier direkt pledgen, da ich ein sehr fauler Mensch bin. 😉

        Leider finde ich 150 $ für die versandkostenfrei Variante bzw. die ansonsten anfallenden Versandkosten dann doch recht happig.

  • Also die Idee an sich ist schon sehr gut durchdacht. Es ist nun mal das große Manko der GW Pötte, dass man die Farbe dort nur sehr schwer herausbekommt, wenn man sie denn umfüllen will. Außerdem sind sie meist beim Kauf sehr dickflüssig, weswegen ich die immer erst mit ein paar Tropfen Wasser verdünnen muss – und selbst dann arbeite ich nur mit zusätzlicher Verdünnung auf einer Nasspalette.

    Drop-Bottles für GW Farben wären also schon nett. Allerdings ist mir dieser Aufsatz hier zu teuer. Klar, die Leute, die den designt haben, wollen auch bezahlt werden, aber ich sag mal so: GW Farben fülle ich nicht mehr in meine Airbrush, denn die verstopfen selbst mit ordentlicher Verdünnung die Düse viel zu schnell. Und auf die Palette kann ich die auch noch mit einem Pinsel packen.

    Lange Rede, kurzer Sinn: Tolle Idee, aber für mich nicht relevant.

    • ⬆ Das.
      Die meisten GW Farben hab ich noch im Standard-Topf (teilweise noch die 6-eckigen).
      Einige habe ich allerdings testweise, und andere weil der blöde Gummideckel abgerissen war, umgefüllt.
      Da ich keine fancy Teflontrichter ausm Lackierbedarf habe, hats ein einfacher Trichter plus Pipette für den Rest und ein paar Tropfen Acrylverdünner auch getan.

      Aber: unterm Strick eine ordentliche Idee (sofern sich die GW Töpfchen damit restentleeren lassen), in die offenbar auch einiges an Arbeit geflossen ist. Das kann ich nicht schlecht finden. Nur kaufen muss ichs nicht.

  • Die Idee ist, meiner Meinung nach, nicht durchdacht. Wenn ich mir überlege wie ich meine Dropper Flaschen handhabe,kann das mit dem Aufsatz alleine, schwerlich funktionieren. Warum? Ich drücke immer leicht auf die weichen länglichen Dropper Flaschen damit die Farbe herauskommt. Von alleine läuft da, ausser bei Washes, nichts raus. Bei den GW Pötten Stelle ich mir das mit dem Drücken etwas schwierig vor. Die Bauform gibt sowas nur schwer her, oder liege ich da falsch? Also mich überzeugt die Idee nicht 🙁 was auch egal ist, da ich keinen GW Farben benutze 😀 die trocken mir zu schnell aus und beim Schütteln bleiben zu viele Reste im Deckel kleben

  • Ich finde es – allen Unkenrufen zum Trotz – von der Idee her sehr praktisch. Und ich bin genau die richtige Zielgruppe: fauler Hobbymaler, der Bekannte hat, mit denen er sich die Versandkosten teilen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.