von BK-Christian | 12.05.2019 | eingestellt unter: Warhammer / Age of Sigmar, Warhammer 40.000, Zubehör

Warhammer Fest 2019: Bilder

Wir sammeln auch in diesem Jahr wieder Bilder vom Warhammer Fest in England für euch!

Den Anfang machen die offiziellen Bilder von GW. Die Texte dazu kürzen wir aus Gründen der Übersicht:

GW Warhammer Fest 2019 1 GW Warhammer Fest 2019 2 GW Warhammer Fest 2019 3 GW Warhammer Fest 2019 4 GW Warhammer Fest 2019 5

Besonders interessant waren sicher die neuen Farben:

Say Hello to Contrast!

Warhammer Fest is now open, and the cat is out of the bag. Meet Contrast – the paint that’s going to make grey plastic a thing of the past.

Contrast is a new type of paint designed to make awesome results accessible to anyone, fast. With Contrast, you’ll have everything you get from a Base and Shade, but in a single application and a single coat.

GW Warhammer Fest 2019 6 GW Warhammer Fest 2019 7

Contrast is more than just a new paint though – it’s a whole new way to approach painting. For those after a Battle Ready finish, the Contrast Method has been devised to make awesome results easily attainable for absolutely anyone. You’ll be able to get your models ready for the tabletop in no time.

GW Warhammer Fest 2019 8

Contrast is designed to be super simple to use. If you’ve ever wanted to tackle a hundreds-strong horde of Orks, a Hive Fleet’s worth of Tyranids or a skeletal horde that’d impress Nagash himself, but never thought you could get them all painted, Contrast is for you. If you’ve got a tournament in two weeks and just need to add the latest unit to your army, Contrast is for you. If you’re just looking to save some time and get gaming, Contrast is for you.

GW Warhammer Fest 2019 9

For you experienced painters, Contrast is a new weapon in your arsenal. It has distinctive properties and flow, both of which are unlike anything you’ve used before. On its own, it’s a great time saver – but combined with the rest of the Citadel paint range, it’s got incredible potential. Blending, glazes, and smooth gradients are easier to achieve than ever, and to help you experiment with this new paint, we’ll also be launching a new Contrast Medium which gives pros even more opportunities to play with this new paint’s unique properties. And with dozens of Contrast colours at launch, the sky’s the limit.

Those attending Warhammer Fest today will have a chance to try out this new paint for themselves. They’ll be able to chat with our own Army Painter and ‘Eavy Metal teams, who have spent the last few months experimenting with this new tool themselves. Meanwhile, our technical team are on hand to talk about the development of Contrast.

GW Warhammer Fest 2019 10

Have faith, though – aid is coming for the loyal servants of the Emperor. Last year at Warhammer Fest, we gave you an early look at the new generation of Sisters of Battle with a peek at the first of the new wave of Adepta Sororitas.

GW Warhammer Fest 2019 11 GW Warhammer Fest 2019 12 GW Warhammer Fest 2019 13

Now, one year later, we’re closer to the release of the most asked-for army in Warhammer’s history – and we can unveil just what this magnificent Battle Sister looks like painted…

You’ll be able to get this model for yourself in a special advance release ahead of the rest of the Sisters of Battle. Stay tuned for news on how you can get yours…

GW Warhammer Fest 2019 14

Chaos-Knights kommen auch!

The Imperial Knight is an immediately iconic design, and it can’t be improved upon – but you can add spikes.

GW Warhammer Fest 2019 15 GW Warhammer Fest 2019 16

This kit is all-new, and packed with grisly details that make it instantly recognisable as a dark mirror of its loyalist kin – all while maintaining great posability and plenty of options for customisation. You’ll be able to build either a brutal Knight Rampager or the dominating Knight Despoiler, with a range of armour plates, faces, spikes and horns for making your Chaos Knight your own.

Accompanying the new Chaos Knight will be a fully fledged codex that lets you unleash the true might of the Questor Traitoris on the battlefield. All the Knight patterns from Index: Renegade Knights will still be usable, only now you’ll be able to combine them with Stratagems, Warlord Traits, Relics and, of course, Knight Rampagers and Knight Despoilers. New lore, meanwhile, will allow you to explore the shadowy history of the Chaos Knights – as much veterans of the Long War as their Heretic Astartes kin, with thousands of years of history behind them that sheds a new light on the dark powers of Chaos.

GW Warhammer Fest 2019 17 GW Warhammer Fest 2019 18 GW Warhammer Fest 2019 19

Und dann ist da der neue Transporter des AdMech:

GW Warhammer Fest 2019 20 GW Warhammer Fest 2019 21 GW Warhammer Fest 2019 22 GW Warhammer Fest 2019 23 GW Warhammer Fest 2019 24 GW Warhammer Fest 2019 25

That’s right – as some of you cunningly worked out from our earlier preview, the Adeptus Mechanicus are finally getting a dedicated transport in glorious multipart plastic! Goodbye wheels, hello barely understood, deadly technology from the Age of Darkness. The Skorpius Dunerider opens up the option for a new type of Adeptus Mechanicus army – a force of mobile infantry, whether bringing the brutal short-range firepower of the Skitarii to bear with deadly efficiency or dropping fully charged Electro-Priests right in the middle of your foe’s army.

And that’s not all! If you’d rather clinically disintegrate your foes at range, this kit will also build you a Skorpius Disintegrator, a fast-moving battle tank armed with your choice of deadly tech. You asked for an Adeptus Mechanicus tank – now, you’re getting two!

Und die Primaris bekommen mehr Dakka:

GW Warhammer Fest 2019 26 GW Warhammer Fest 2019 27 GW Warhammer Fest 2019 28 GW Warhammer Fest 2019 29

And you thought the Repulsor was well armed! The Repulsor Executioner is a massive front-line battle tank that marries maneuverability, flexibility and some of the heaviest firepower in the 41st Millennium. Capable of shredding infantry and armour alike with contemptuous ease, if you’re looking to scrap your opponents’ heaviest units, this is the vehicle for you!

You’ll be able to choose just which form of destruction your Repulsor Executioner is armed with, with a pair of Belisarius Cawl’s latest and deadliest inventions on offer. Want to turn Terminators into bubbling goo? The macro plasma incinerator is the place to start. Want to blast Daemon Engines back to the stygian pits from whence they came? We heartily recommend the heavy laser destroyer – the lascannon’s bigger, meaner cousin. And, just in case anyone survives, the Repulsor Executioner has a modest transport capacity, allowing you to disgorge a squad of Primaris Space Marines to finish off anyone with the audacity to stay standing.

GW Warhammer Fest 2019 30 GW Warhammer Fest 2019 31

Apocalypse kommt auch zurück:

Preview 1: Warhammer 40,000

We’ve got so much to reveal this weekend that we’re running a Warhammer Preview for each of our core settings – kicking off with Warhammer 40,000.

Battle in the 41st Millennium is about to get even bigger

GW Warhammer Fest 2019 32

The new Apocalypse brings grand strategy to your tabletop with an all-new gaming system designed to simulate the 41st Millennium’s most colossal conflicts. Detachments move in unison to perform devastating assaults, and as a Warmaster commanding an apocalyptic army, you’ll be making decisions that affect the lives of hundreds of your miniatures at a time.

Downtime between your actions is minimal, meaning even the most massive games stay engaging. Damage is resolved at the end of the turn – so if you’ve been waiting for weeks to use that Reaver Titan, your enemy won’t get to shoot it off the table before it has a chance to retaliate! It’s brutal, it’s strategic, and it’s got some of the most intense, concentrated carnage ever seen in a tabletop wargame.

GW Warhammer Fest 2019 33 GW Warhammer Fest 2019 34

Für Horus Heresy kommen ebenfalls zahlreiche Neuheiten:

Don’t worry, traitors – we haven’t forgotten about you! The Malevolence seminar saw the reveal of some of the first-ever Daemons of the Ruinstorm. Representing Chaos in its wildest, most untamed form, these Brutes will be a fitting addition to any (dis)loyal servant of the Warmaster’s dread legions…

GW Warhammer Fest 2019 35 GW Warhammer Fest 2019 36  GW Warhammer Fest 2019 38

It’s not just the Adeptus Astartes that’ll be getting armoured reinforcement – the Legio Custodes will be dominating the skies with Ares Gunship…

GW Warhammer Fest 2019 39

Blood Angels players, meanwhile, can look forward to harnessing the power of the Contemptor-Incaendius Class Dreadnought, armed with a single-use booster that lets it leap right into the heart of battle.

GW Warhammer Fest 2019 40 GW Warhammer Fest 2019 41 GW Warhammer Fest 2019 42 GW Warhammer Fest 2019 43

Who knew White Scars looked so good in black! It’s not just the sons of the Khan who’ll be getting reinforcement – Blood Angels fans can look forward to Chapter Master Raldoron, one of their Legion’s most iconic champions, being brought to life in miniature form.

GW Warhammer Fest 2019 44

Und das hier kommt auch alles:

GW Warhammer Fest 2019 45 GW Warhammer Fest 2019 46 GW Warhammer Fest 2019 47 GW Warhammer Fest 2019 48

Für Titanicus kommt eine rieseige Menge an Neuheiten:

GW Warhammer Fest 2019 49 GW Warhammer Fest 2019 50 GW Warhammer Fest 2019 51 GW Warhammer Fest 2019 52 GW Warhammer Fest 2019 53 GW Warhammer Fest 2019 54 GW Warhammer Fest 2019 55 GW Warhammer Fest 2019 56 GW Warhammer Fest 2019 57 GW Warhammer Fest 2019 58 GW Warhammer Fest 2019 59 GW Warhammer Fest 2019 60 GW Warhammer Fest 2019 61 GW Warhammer Fest 2019 62

Genau wie für Necromunda:

GW Warhammer Fest 2019 63 GW Warhammer Fest 2019 64 GW Warhammer Fest 2019 65 GW Warhammer Fest 2019 66 GW Warhammer Fest 2019 67 GW Warhammer Fest 2019 68

Und dann ist da noch Blood Bowl:

GW Warhammer Fest 2019 69 GW Warhammer Fest 2019 70 GW Warhammer Fest 2019 71 GW Warhammer Fest 2019 72 GW Warhammer Fest 2019 73 GW Warhammer Fest 2019 74 GW Warhammer Fest 2019 75 GW Warhammer Fest 2019 76 GW Warhammer Fest 2019 78

Und für WarCry wurde eine neue Bande vorgestellt:

GW Warhammer Fest 2019 79 GW Warhammer Fest 2019 80 GW Warhammer Fest 2019 81 GW Warhammer Fest 2019 82 GW Warhammer Fest 2019 83

Age of Sigmar bekommt ein neues Buch:

What a year it’s been for Warhammer Age of Sigmar! Since the release of Soul Wars and the new edition (previewed this time last year at Warhammer Fest 2018), it’s been non-stop goodness for fans of the Mortal Realms, with armies old and new coming to the fore, incredible models and loads of battletomes. The narrative has never been richer, matched play never more diverse and the game never more fun – and it’s about to get even better in the new General’s Handbook.

GW Warhammer Fest 2019 84

Und für Herr der Ringe kommt ebenfalls eine Menge neues Zeug:

GW Warhammer Fest 2019 85 GW Warhammer Fest 2019 86 GW Warhammer Fest 2019 87 GW Warhammer Fest 2019 88 GW Warhammer Fest 2019 89 GW Warhammer Fest 2019 90 GW Warhammer Fest 2019 91 GW Warhammer Fest 2019 92 GW Warhammer Fest 2019 93 GW Warhammer Fest 2019 94

Bei Garro wurden weitere Bilder gesammelt, die wir natürlich ebenfalls gerne zeigen wollen.

Den Anfang machen Bilder der Beispielmodelle für die neuen Contrast-Farben. Angeblich wurden all diese Modelle mit einer Schicht über der Grundierung bemalt:

GW Garro Contrast Farben Previews 1 GW Garro Contrast Farben Previews 2 GW Garro Contrast Farben Previews 3 GW Garro Contrast Farben Previews 4 GW Garro Contrast Farben Previews 5 GW Garro Contrast Farben Previews 6 GW Garro Contrast Farben Previews 7 GW Garro Contrast Farben Previews 8 GW Garro Contrast Farben Previews 9 GW Garro Contrast Farben Previews 10 GW Garro Contrast Farben Previews 11 GW Garro Contrast Farben Previews 12 GW Garro Contrast Farben Previews 13 GW Garro Contrast Farben Previews 14 GW Garro Contrast Farben Previews 15 GW Garro Contrast Farben Previews 16 GW Garro Contrast Farben Previews 17 GW Garro Contrast Farben Previews 18 GW Garro Contrast Farben Previews 19

Und das hier sind neue Gussrahmen, WarCry Previews und andere Minis:

GW Garro Warhammer Fest Modellpreviews 1 GW Garro Warhammer Fest Modellpreviews 2 GW Garro Warhammer Fest Modellpreviews 3 GW Garro Warhammer Fest Modellpreviews 4 GW Garro Warhammer Fest Modellpreviews 5 GW Garro Warhammer Fest Modellpreviews 6 GW Garro Warhammer Fest Modellpreviews 7 GW Garro Warhammer Fest Modellpreviews 8 GW Garro Warhammer Fest Modellpreviews 9 GW Garro Warhammer Fest Modellpreviews 10 GW Garro Warhammer Fest Modellpreviews 11 GW Garro Warhammer Fest Modellpreviews 12 GW Garro Warhammer Fest Modellpreviews 13 GW Garro Warhammer Fest Modellpreviews 14 GW Garro Warhammer Fest Modellpreviews 15 GW Garro Warhammer Fest Modellpreviews 16

Und wo wir gerade bei News sind: Das hier geht ja schon seit vorgestern im Netz rum:

Have you ever dreamed of owning your own Warhammer 40,000 action figure? Of course you have! And very soon, that dream will be a reality. Read on for news of one of the most exciting alliances since the unification of Terra and Mars – Warhammer and Bandai.

Today, we can show you some of the initial designs for the first-ever Warhammer 40,000 action figure! It’s a fully painted, 7-inch-tall Primaris Space Marine, featuring multiple points of articulation, exchangeable weapons, and all sorts of other cool details, brought to life on a new scale.

GW Bandai Actionfigur Space Marine

Bandai are, of course, world experts when it comes to action figures like this. Their team have been working directly with the miniatures designers in the Warhammer Studio, including the father of modern Space Marine design, Jes Goodwin,* to ensure that this action figure is a faithful replica of a Primaris Space Marine in Mark X Tacticus armour, every inch true to the lore of Warhammer 40,000.

We think it’s looking amazing, and we can’t wait to get one on our desk – posing him in a suitably heroic poses while we practice making the noise of a tiny boltgun firing.**

Not only that, but Bandai are also going to be producing a series of smaller figures in the Chibi style!*** These are going to be 2-inch-tall figures based on some of the Imperium’s greatest defenders – an Ordo Hereticus Inquisitor, an Eversor Assassin, a Sister of Battle, a Skitarii Ranger and a Space Marine. These diminutive heroes might seem a bit unusual to those not familiar with them, but in Japan these little guys are everywhere and a fun way to introduce more people to our great Warhammer community. For the rest of us, it’s another cool way to adorn your desk, shelf or cabinet.

GW Warhammer 40k Chibi

All of these figures are going to be available worldwide and you’ll be able to see them for the first time this weekend! Not only will we have them at Warhammer Fest, but they’ll also be on display at Games Workshop’s stand at the Shizuoka Hobby Show in Japan.

If you like, you can read the full press release about this new collaboration now, in English and Japanese.

These promise to be just the first in a range of awesome figures created in partnership with Bandai and we’ll have more information, including how you can get your hands on them, soon! Meanwhile, it’s not too late to grab your tickets for Warhammer Fest, where you’ll be able to see loads of amazing new things, including the Space Marine action figure.


* Though Belisarius Cawl disputes this.
**Pew, Pew!
*** Derived from a Japanese verb meaning “to shorten”, Chibi is a style of caricature based around large heads and stubby limbs. Funko POP! figures, like the new Space Marines, are another example of Chibi.

Warhammer: Age of Sigmar ist unter anderem bei unserem Partner Fantasy-In erhältlich.

Warhammer40.000 ist unter anderem bei unserem Partner Fantasywelt erhältlich.

Quelle: Warhammer Community

Quelle: Garro bei Facebook

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Terrain / Gelände
  • Warhammer / Age of Sigmar

Games Workshop: Age of Sigmar Neuheiten

18.05.201912
  • Warhammer / Age of Sigmar

AoSRPG: neues Update

15.05.20193
  • Warhammer / Age of Sigmar

AoS: Forbidden Power Preview

13.05.20198

Kommentare

  • Der Mechanicus-Panzer wird seinen Weg zu mir finden, genauso wie der neue Knight für Adeptus Titanicus. Was Contrast angeht bin ich skeptisch, aber grundsätzlich bereit es mal auszuprobieren.

  • Der Adeptus Mechanicus Panzer Skorpius Disintegrator gefällt mir sehr gut. Der Skorpius Dunerider Transporter erinnert sehr stark an ein LCM aus dem II. Weltkrieg. Viele haben wohl gehofft das etwas mit Beinen kommt das zum Onager Dunecrawler passt, ich hatte auf etwas mit einem Kettenlaufwerk getippt wie z.b der Macrocarid Explorators aus 30K. Die Lösung mit dem Luftkissen finde ich ansprechend. Die Fahrzeuge werden auf jeden Fall einen Platz in meiner Mechanicus Armee erhalten.
    Der Panzer gefällt mir eine Spur besser als der Transporter von der Optik her zufrieden bin ich aber mit beiden.
    Freue mich schon auf das zusammenbauen und bemalen.

  • Der Luftkissenpanzer ist mal was anderes. Ich find ihn zwar irgendwo ein bisschen hässlich, aber ich finde ihn passend zum admech. Von daher finde ich ihn wieder richtig gut.

    Farben… tja, wie die Beispielminiaturen zeigen, macht man damit schnell eine Armee. Zwar keine schöne, aber eine Armee. … Wenns stimmt, was sie sagen.

    Chibisoro oder Chibiinqui wär was für meine Vitrine.

  • Seeehr interessante Neuigkeiten! 🙂 Vor allem die neuen Farben klingen interessant!

    Wäre es eventuell möglich, dass ihr dazu ein Review macht wenn die erscheinen, @BK-Redaktion? :)*lieb guck*

    Mfg
    Captain Alexander

      • Hey Volker!

        Mache ich, fest versprochen 🙂
        Sorry für die Funkstille, bin gerade in der letzten Phase meiner Ausbildung…Am Dienstag schreib ich Prüfungen, danach entspannt sich alles etwas. Melde mich die kommende Woche mal

        MfG
        Captain Alexander

  • Die Farben klingen, als wären sie einfach nur Tuschen…

    jedenfalls erziel ich den Effekt seit 12 Jahren oder so mit Tuschen. (die es übrigens nicht nur in schwarz, sondern auch braun, rot und zig anderen Farben gibt)

    Sind halt extrem stark pigmentiert aber dabei sehr flüssig… auf nem hellen Untergrund bleibt recht viel von den Pigmenten hängen und in Vertiefungen sammelt sich das dann richtig.
    Und mit etwas Wasser kann man den Effekt beeinflussen.

    Aber wer weiß, vielleicht haben diese Farben doch noch andere, besondere Eigenschaften. Ich werd mir zumindest mal ein Töpfchen holen und mit meiner Tusche vergleichen…

    • Ich denke auch, dass die Farben eine art Tuschen sind. Sie müssen aber wohl dicker sein und besser decken. Vor allem weil man ja angeblich keine Grundierung braucht, wenn ich das richtig verstanden habe.

      • Hast du falsch verstanden. Du brauchst eine helle Grundierung. Wie schon oben erwähnt sind das nur dickere Tuschen…das Grundprinzip is hier ähnlich wie beim „Dippen“, nur eben verbessert und optimiert.

      • Das stimmt. Ich habe es falsch gesehen. Also nicht besonders revolutionär. Ausprobieren kann man sie aber mal.

    • Hier ist ein interessantes Video:
      https://www.youtube.com/watch?v=cIEtAlMSndQ&feature=youtu.be
      Ich male meine normalen Truppen (Zombies etc.) auch zu einem ähnlichen Standard, also Grundfarben+Wash und eventuell noch nen Akzent auf die ein oder andere Fläche. Ist also durchaus interessant und die Bilder von Modellen bei denen nochmal Akzentarbeit (oben die Trolle zum Beispiel) geleistet wurde sind auch recht ansehnlich. Mal schauen was die Farben kosten werden, ansonsten könnte man halt auch bei den vallejo inks oder ähnlichem bleiben…

      • Ach, geil!
        Das Video zeigt ja eigentlich alles…

        Das heißt, die Farben funktionieren wirklich ganz ähnlich wie Tuschen.

        Ich kann nur zwei Unterschiede erkennen: die GW-Farben „poolen“ mehr, also die Oberflächenspannung scheint größer zu sein, und sie trocknen nicht ganz so fleckig wie Tusche, wobei das die genau gleiche Eigenschaft sein könnte… die Tusche landet aufgrund der geringen oder quasi garnicht vorhandenen Oberflächenspannung in wirklich jeder kleinen Unebenheit. Da reicht auch etwas Körnigkeit von der Grundierung und schon legt sich die Tusche da rein.
        Die GW-Farben scheinen in der Eigenschaft ganz knapp darüber zu liegen. Das find ich weder gut noch schlecht.
        Ist halt ein bißchen anders… hat den Vorteil, dass es auf nicht 100% ebenen Flächen am Ende keine Flecken hinterlässt und den Nachteil, dass es die allerkleinsten Vertiefungen nicht oder nur wenig betont.

        Aber es freut mich eigentlich, dass sie das Zeug rausbringen, weil es definitiv Farbtöne sind, die ich gut gebrauchen kann… die wahrscheinlich jeder von uns gut gebrauchen kann.
        Bei den Tuschen gibts zwar auch viele, aber halt eher die „Haupttöne“ und alle „Zwischentöne“ muss man dann anmischen…

      • Danke für den Link.
        Ich bin gespannt, was sich damit machen lässt, vor allem in Kombination mit anderen Techniken. Angesichts der angehäuften Massen an Miniaturen bin ich über alles dankbar, was (bei vernünftigem Ergebnis) die Arbeit verkürzt.

      • Die Farben trocken schneller als herkömmlioche Tuschen. Oberfläche wird jedenfalls viel schneller matter. So komtm es mir zumindestens vor.

      • wobei die „neue“ Grundierung ja auch glatter sein soll als die alte.
        wenn man ein Modell vorher mit glanzlacklack bearbeitet bevor man die Tusche aufbringt fliesst diese auch besser

  • Die Contrast Farben lesen sich interessant an. Die werde ich definitiv mal ausprobieren. Unterm Strich wird das aber vor allem was für Massenarmeen und Standard-Truppen sein – um die schnelle spielfertig zu bekommen. Ich bin gespannt, ob das so funktionieren wird, wie von GW vorgestellt.

    Die Sororita finde ich weiterhin geil. Das Modell wird gekauft, sobald es verfügbar ist.

    Der AdMech Transporter gefällt mir schon allein deswegen, weil er eben nicht das ist, was man vermuten konnte – also kein Walker oder Panzer.

    Chaos Knight ist nett, aber ich bin kein Chaot. Als Knights-Spieler der ersten Stunde find eich nur etwas schade, dass der Chaos Knight die bessere Beinpose zu haben scheint – aber meine Knights werde ich deswegen nicht ersetzen.

  • Für mich ist das Apokalypse-Set am interessantesten, da ich zwar große Kämpfe sehr mag, die bei 40K aber recht schnell zäh werden. Das funktioniert bei HdR deutlich besser, wo man 1000+ Punkte spielen kann und es dennoch nie langweilig wird. Wenn 40K in der Hinsicht nachzieht und man bei Spielen über 2000P nicht mehr 1h lang nur rumsitzt und seine Figuren wieder abbaut, sehe ich das als gute Sache an.
    Die Chaosritter sind auch interessant, durch die veränderten Beine und das zusätzliche Klimbim oben drauf wirken sie nicht mehr so verkrüppelt wie die bisherigen, deren Optik mir kaum zusagt.
    Bei HdR bin ich überrascht, dass sie sich das Auenland als Szenario gewählt haben, da das ja ein sehr abgegrenztes Szenario mit eingeschränkter Figurenauswahl ist – aber womöglich war genau das der Grund.

    Den Transporter des Mechanicus finde ich spannend, der gefällt mir sehr gut und deutlich besser als der Primarispanzer, aber ich habe mit dem Imperium nix am Hut.

    Bei den Kontrast-Farben warte ich auf youtube-Videos, ob sich das wirklich lohnt bzw. ob da tatsächlich ein Nutzen für mich entsteht. Für meine Nurgle-Modelle stelle ich mir das kaum hilfreich vor, da man nur sehr wenige größere Flächen hat und eh alle Details einzeln bemalen muss. Und beim Preis der GW-Farben muss man auch wirklich sehen, ob es denn einen Vorteil gegenüber der günstigen Konkurrenz bietet.

  • Wieder viel interessantes Zeug. Bei Age of Sigmar hatte ich aber ehrlich gesagt mehr erwartet.

    Die Contrast Farben werde ich auf jeden Fall mal testen. Hab zwar keine 50 Shelves of Grey aber ca. 15 Shelves of ist schon grundiert.

    Der Admech Transporter ist nett und mal was anderes. Die Repulsor Variante hätte ich jetzt nicht gebraucht. Da bin ich gespannt wann dann der neue Codex für die Marines kommen wird.
    Die Chaos Knights sind cool und ich hatte nicht mit einem vollständigen Release gerechnet.

    Bei AoS hatte ich wie gesagt mehr als nur die Warcry Bande, die mir nicht so gut gefällt wie die ersten beiden, und das neue General’s Handbook erwartet. Zum Beispiel welches das nächste Battletome ist, das überarbeitet wird. Sylvaneth sind ja jetzt klar. Aber die haben sicher nicht nur das eine fertig.

    Gut in zwei Wochen ist die UK Expo. Da muss man auch noch was zeigen.

  • Thema Farben: Die „Vergleichsbilder“ mit den Ultra-Marines sind keine. Der untere SM hat Highlights während der obere keine bekommen hat. Daher wirkt der untere Marine natürlich viel ansprechender. Voll die Verar… Außerdem wird die Grundfarbe(hier blau) viel dunkler. Dürfte bei hellen Farben wie z.B. BloodAngels(rot) oder ImperialFists(gelb) richtig blöd werden… 🙁

    Zuerst dachte ich ja auch, dass man mit den neuen Farben auf die nervige+zeitaufwändige (Sprüh-)Grundierung verzichten kann: Fehlanzeige. 🙁 Da nehm ich doch lieber weiter die Base-Farben und mach nen Wash drüber, den ich ggf. gezielt(!) in die Vertiefungen laufen lasse um die Base-Farbe nicht weit abzudunkeln.
    Nen Wash über die ganze Grundierung hauen kostet ja nicht soooo viel Zeit und das Ergebnis wird immer besser aussehen als diese „Innovation“. Das dürfte keine große Zeitersparnis bringen.

    Sorry GW, das war nix (meine Meinung) 🙁

  • Wenn es Chestnut Wash wieder gibt kann sich GW wieder bei mir melden.
    Bis dahin ist mir der ganze Hype um den neuen Farbenkram so was von egal. 😁

  • Bei Contrast werde ich mal die ersten Reviews im Netz abwarten. Vorallem interessiert mich, wieviel Aufwand man hat, wenn man mal unsauber malt und das dann wieder auf die Grundierung zurücksetzen muss. Und die ist auch der Crux an der ganzen Sache. Habe ich meine Armee bereits zusammengebaut und nicht weiß grundiert, ist die Anwendbarkeit von Contrast eher begrenzt. Für Hobbyeinsteiger aber bestimmt eine gute neue Hilfe.
    Die Technik an sich verwenden ja schon viele Hobbyisten.

    BTW: Herr der Ringe heißt jetzt Mittelerde, so wie Raider jetzt Twix heißt. 😉
    Ich bin froh das da neue Sachen kommen und hoffe das sich die Modelle für die „alten Armeen“ besser verkaufen als die Hobbitsachen. Die findet man teilweise schon mit 33% Rabatt beim Händler und die liegen immer noch wie Blei in den Regalen.

    • Ist mir vor kurzem schon mal an einer der neuen HdR Miniatuen aufgefallen (weiß nicht mehr bei welcher).
      Versteh nicht wie so was passieren kann. Eigentlich bekommeb sie das ja hin sowohl in Hardplastik als auch in Resin.

  • Also die Farben werde ich mal testen. Mal gucken, ob die was taugen.

    Der Mechanicus Hoover-Tank ist geil. Der olle SM Gravtank hingegen nicht. Erster sieht so aus, als würder er funktionieren, zweiterer nicht.

    Die Soro ist cool!

  • Traitor Knights!

    Und ich dachte ich käme vor einem Wiedereinsteig in 40k mit Chaos-Jedöns herum.

    Die Farben klingen nach integriertem Quick Shade

  • Der Repulsor Executioner sieht sehr seltsam aus. Hatte hier eher auf eine Art Mittelding zwischen Repulsor und Astraeus gehofft als auf einen Repulsor mit anderem Turm (gut, das hat bei GW Tradition s. Rhino-Varianten, Chimären-Varianten, Teufelsrochen Varianten etc.), die dann auch noch irgendwie grotesk wirkt. 🙁

    Die Chaos Knights sehen sehr cool aus. 🙂

  • Die Farben werde ich auf jeden Fall auch antesten und die Sororita gefällt mir auch ausgesprochen gut. Bei dem Blick auf den Gussrahmen und die unbemalte Figur sieht man, wie weit GW in diesem Bereich die Nase vorn hat. ob einem das nun gefällt oder nicht, Tatsache ist es allemal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.