von BK-Markus | 12.08.2019 | eingestellt unter: Warhammer 40.000

Warhammer 40.000: Vorschau für Samstag

Games Workshop präsentieren wieder eine Vorschau für die Samstagsvorbestellungen.

PreOrderPreview Aug11 Feature4ujje 1 320x320

Like sneaky stuff? Massive mechs? Next week is going to be a good one for you! With the first wave of the new Space Marine releases now on pre-order we’re ready to show you even more good stuff, which you’ll be able to pre-order next week.

Warhammer 40.000 Vorschau Für Samstag 01

The Invictor Tactical Warsuit

Dreadnoughts have many virtues, from their terrifying array of weaponry to their nigh-impregnable armour, but subtlety is not one of them. That’s where the Invictor Tactical Warsuit comes in – a mechanised monster that combines the speed and flexibility of Vanguard Space Marines with the sheer power of a Dreadnought.

Warhammer 40.000 Vorschau Für Samstag 02

This new Elites choice is perfect for players who like their Space Marine armies flexible, deadly and stealthy. It’s not just fantastic in-game either – if you love building and customising your kits, you’ll find this highly detailed set a pleasure to assemble and pose. Arms, weapons and more can be positioned however you please, or left unglued to pivot threateningly towards your foes. Meanwhile, a number of options allow you to further customise your Invictor Tactical Warsuits to ensure that if you’re fielding a strike force of these armoured terrors, they each look distinct. Let’s face it, we all want to field a trio of these, and that means we want each of them to look awesome in their own right!

Heroes of Shadowspear Return!

With the Vanguard Space Marines receiving reinforcements left, right and centre, it’s the perfect time to bring two champions of the Shadowspear boxed set back to the tabletop! The Captain and Librarian in Phobos Armour both make great leaders for your Space Marines army – or just a neat painting project to test your skills on.

Warhammer 40.000 Vorschau Für Samstag 03 Warhammer 40.000 Vorschau Für Samstag 04

The Release You’ve Been Waiting For

Last, but very, very far from least, we have excellent news – next week will see the Primaris Lieutenant from Wake the Dead finally available to pre-order!

Warhammer 40.000 Vorschau Für Samstag 05

As everyone knows, you can never have enough Primaris Lieutenants – and on Saturday, getting your hands on them is going to be easier than ever. We know someone who’s certainly going to be very excited…

Pre-order your new Primaris Space Marines next week – and stay tuned for more news in our newsletter.

Warhammer40.000 ist unter anderem bei unserem Partner Fantasywelt erhältlich.

Quelle: Warhammer Community

BK-Markus

Stellvertretender Chefredakteur Brückenkopf-Online. Seit 2002 im Hobby und spielt folgende Systeme: Age of Sigmar, Infinity, Warzone Resurrection, Bolt Action, FOW, Warhammer 40K, Dreadball, Saga, Freebooters Fate, Black Powder, Pike and Shotte, Space Hulk, Dead Mans Hand, Bushido, Malifaux, Dropzone Commander, Dropfleet Commander, Gates of Antares, Kings of War, Wild West Exodus, Batman, Collision, Dystopian Wars, Draculas America, Spitfyre, Kill Team, Summoners, Eden, SW Legion und Wolsung.

Ähnliche Artikel
  • Warhammer 40.000

Games Workshop: Space Marines Pre-Order

19.10.201933
  • Terrain / Gelände
  • Warhammer 40.000

FW: Adeptus Titanicus Gelände

19.10.2019
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

GW: Nachschub für die Space Marines und ein neuer Held

14.10.201912

Kommentare

  • Yay, noch mehr Dosen…wobei der neue Cybot…ok, Kriegsanzug, net gar so schlecht aussieht…erinnert mich bissi an die Läufer aus Avatar…

  • Die Phobos-Chars rauschen ja bereits inflationär durch’s Netz, naja… bin auf die Abbildungen der Optionen des Invictors gespannt. Alles in allem aber etwas dünn, das Release für nächste Woche, oder?

  • Bei dem Scout-Walker für die Primaris Marines gefällt mir das offene Cockpit nicht. Hätte GW da wenigstens eine Glasscheibe angebracht oder die Option gegeben, das geschlossen zu bauen, würde es mit besser gefallen. So ist es nicht mein Ding.

    Captain und Librarian sind ja aus dem Shadowspear Set. War abzusehen, dass die auch Stand Alone kommen werden, da beide schon auf den üblichen Mini-Charakter-Gussrahmen in der Box lagen. Und beim weiteren Primaris Lieutenant macht sich ja selbst GW mittlerweile darüber lustig – bringt ihn aber dennoch raus…

  • Der Lieutenant ist aus der Wake the Dead Box.

    Der offene Läufer gefällt mir auch nicht so ganz.
    Und mich stört es, dass GW diese Releases wieder ins unendliche verzögert. Was spricht denn dagegen auch ein paar Supplements zu bringen. Zusätzlich zu den vier Modellen.

  • Oha… Zumindest drei Wochen für den Space Marines Release. Das hatte ich jetzt nicht erwartet.

    Aber den neuen Läufer finde ich schick. Ich muss vielleicht doch mal ein kleines Vorhut-Kontingent basteln.

  • Kann dem neuen Cybot-Look überhaupt nichts abgewinnen. Die Silhouette ist einfach nicht mehr stimmig.

    Und das alleralbernste hier ist für meinen Geschmack nicht mal das – vollkommen unnötigerweise – offene Cockpit sondern die Cybot-Efaust, die auch einen riesigen Bolter ziehen soll…

    Wenn das noch Goodwin gestaltet haben soll, ist er aber ganz schön abgerutscht auf seine mittelalten Tage. ^^

  • Der Bot passt gut in die Reihe von schlechten Designs die die Primaris auszeichnen und gibt die Marschrichtung für die nächsten Jahre vor.

    Gut wem es gefällt ich steck mein Geld lieber in andere Projekte.

  • Ich persönlich finde den Warsuit vom Fluff her unerträglich tragisch.

    Dreadnoughts sind etwas episches, ein quasi-toter Held, der noch Jahrtausende später im Sarg aufs Schlachtfeld stapft. Das ganze Chapter hat Gänsehaut, wenn aus den Lautsprechern ein Geist aus der Vergangenheit zum Leben erwacht. Die Erweckung selbst ist jedes Mal ein Mordsspektakel, x-fach gesalbtes Öl wird aus dem Schrank gekramt, heilige Runen werden aktiviert, Gebete gesprochen und gesungen, und eintausend Marines haben Pipi in den Augen. Und jetzt macht GW daraus einen Schleich-Anzug. Mit Stubbern. Und einem Heavy Bolter mit Pistolengriff. Und der Pilot hat einen Joystick in der Hand. Und einen gepolsterten Überrollbügel zum Schutz. Nein nein nein.

    • Grundsätzlicherweise hast du Recht und ich stimme dir da zu… aber seit den Primaris gilt ja das „Dunkle Imperium“ und der technische Background des Imperiums ändert sich ja gerade immens.
      Ich finde , GW bringt das in den neuen Gulliman-Büchern gut zum Ausdruck, er weiß ja irgendwie gar nicht, wie ihm geschiet, die rückständige Technik, die Verehrung des Imperators als Gott kotzt ihn ja ungeheuer an und er würde den Laden am Liebsten in die Tonne treten, was aber aufgrund der Gegebenheiten nicht ganz so einfach ist…

      Und mit den neuen Techniken kommen halt neue Waffen (Panzer und Kampfläufer) – da die Produktionskapazitäten durch das Mechanikum stark nach oben gefahren wurden und nun endlich wieder Cybots und Cybothüllen gebaut werden können (soweit ich weiß, war das Verfahren ja auch Lostech), warum soll man nicht neue Maschinen bauen, die – nicht nur – von Invaliden gesteuert werden, sondern auch direkt von Piloten?
      Sehen wir die aktuelle Zeitebene einfach als w42k, als neue, zusätzliche Ebene wie auch w30k…

      Vielleicht rede ich es mir auch schön… aber die neuen Läufer gefallen mir sehr gut; ein Invictor wird auf jeden Fall den Weg zu mir finden… ich hoffe allerdings, dass man ihn auch geschlossen bauen kann…

      • Das tröstet tatsächlich etwas. Danke. Nur schade, dass man überhaupt Trost braucht :/

        In meinem Kopf bin ich dann einfach ein alter Marine, der den Kopf über die neuen Zeiten schüttelt. Und überlegt, wie man den Repulsor auf bodenständige Ketten umbasteln kann.

    • Grundsätzlich sehe ich das sehr ähnlich.

      Und irgendwie warte ich nur auf eine neue Rebellion innerhalb der Loyalisten (auch wenn die nicht kommen wird). Gabriel Seth, anyone?
      Hinzu kommt, dass vom rein erzählerischen Aspekt her, die Primaris Marines geradezu prädestiniert sind als trojanisches Pferd (was sie definitiv nicht sind).

      Ich habe mich mit dieser Primaris-Häresie abgefunden. Vor Allem, da ich nicht (mehr) aktiv spiele sondern nur bemale (Einzelminis, Squads, etc.) und umbaue.
      In „meinem“ WH40K ist es ohnehin eher WH39K, weil eigenes Kirschblüten-Schneeflocken-Einhornchapter und so…, und „meine“ Space Marines würden niemals Primaris aufnehmen.

      Ich habe auch grundsätzlich kein Problem mit den neuen Designs (ob offen oder geschlossen ist eine Frage der Ästhetik – und komm mir keiner mit unlogisch und so…). Hätte GW Primaris Devastators und Assault Squads eingebaut, hätte ich den Kram vielleicht sogar mitgemacht. Aber so gehe ich eher in Richtung eBay abgrasen nach alten Modellen.
      Schade, das Horus Heresy im Sterben liegt (ich hatte da den Traum von einem halb MKV, halb MKVI Plastikbausatz…), aber der äußerst lustige Umrechnungssatz von £ in € und die ohnehin recht launigen FW-Preise stimulieren mich auch nicht wirklich (auch wenn die neuesten Dark Angels Modelle richtig gut aussehen – aber: Wer mag schon Emo-Marines?) – ansonsten hätte man da noch was im alten „Maßstab“ abgreifen können…

    • Ja das ist ziemlich simple.

      Einfach Brieftasche aufmachen, dein freundlicher GW mit Arbeiter sagt dir dann schon welche Armee die richtige für dich ist.
      Dann kaufst du von der Armee die Einheiten die dich die meisten Würfel werfen lassen und kniffelst deinem Gegner weg.

      Um so Details wie Gelände und Tiktac musst du dir keine Gedanken machen. Wer mehr 4 würfelt gewinnt.

      Das aktuelle Regelsetting ist das schlechteste das GW je abgeliefert hat und selbst für einen Durchschnittlichen AFD Wähler keine geistige Herausforderung.

    • Hallo Davado,

      ja es gibt viele verschiedene Möglichkeiten in das System zu starten. Am einfachsten ist es wenn du einen GW (oder auch in vielen anderen Läden die Warhammer führen) in deiner Nähe aufsucht, da kannst du das Spiel jederzeit ausprobieren. Alternativ auch in einem Club oder auf einer Con in deiner Nähe.

    • @Davado: Um die polemische Antwort von Liam dem Kleinen nicht so einsam stehen zu lassen, meld ich mcih auch noch zu deiner Frage.

      Ich bin bei 40k damals in der 5. Edition eingestiegen, mit ca. 15 Jahren, und und es hat sich um mein erstes TT überhaupt gehandelt. Ich glaube man kommt in das Spiel ganz gut rein, die Grundregeln sind verständlich erklärt und schnell gelernt, da man vom Grundsätzlichen zum Speziellen geht – so sind z.B. die Bewegungsregeln für alle Einheitentypen erstmal identisch, und werden bei anderen Einheitentypen nur leicht abgeändert. Da man bereits mit 3 Einheiten (2 Standard und 1 HQ-Einheit, die als Anführer fungiert) spielbereit ist, kann man auch schnell praktische Erfahrung sammeln, und nach und nach die einzelnen Regelaspekte erlernen, wenn man eine entsprechende Einheit erwirbt.
      Zudem richten sich die Regeln in ihrer Aufmachung an TT-Anfänger (was man zB daran erkennt, dass Dinge wie das korrekte Abmessen erklärt werden), und kommen ohne Gadgets wie Karten, speziellen Würfeln, etc aus, vor allem seit der neuesten Edition. Auch Dinge wie die Treffertabelle oder Verwundungstabelle der früheren Edition sind mit der 8. weggefallen, sodass direkt im Profil der Einheit steht, was du zum Treffen, verwunden etc. werfen musst.
      Fazit: 40k ist mMn sehr gut erlernbar, und man kommt gut in das Spiel rein 🙂 vor allem wenn man schon ein wenig Erfahrung in Sachen TT hat.
      Einziger schwieriger Aspekt ist halt, dass es sich um ein Massensystem mit über einem Dutzend Fraktionen handelt – also wenn Armeen sehr groß werden und man gegen eine Fraktion spielt die man noch nicht kennt, kanns hakelig werden. Aber wenn man feste Spielpartner hat, die vielleicht sogar mit einem ins System einsteigen, dass ists eigentlich kein Problem 🙂

      Und die Hauptregeln sind sogar kostenlos online verfügbar! 🙂

      Und im Gegensatz dazu was Liam behauptet, ziehen dich die GW-Mitarbeiter auch nicht irgendwie ab…zumindest bei uns in Stuttgart sind die sehr freundlich und hilfsbereit und raten dir eher davon AB eine bestimmte Einheit zu kaufen, wenn sie glauben, dass die dir nicht weiterhelfen mit deiner Armee…so ists zumindest mir passiert, als ich mir überlegt hab mir die damals neuen „Kampläufer des Triachats“ zu holen.

      Ok, ich hoffe dass hat dir in irgendeiner Weise weitergeholfen 🙂

      MfG
      Captain Alexander
      Der Imperator beschützt!

  • tut es denn not, am montag eine vorschau für gw-sachen für den nächsten samstag zu bringen? vielleicht gäbe es da ein paar coolere sachen als news.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.