von BK-Marcel | 17.10.2019 | eingestellt unter: Science-Fiction, Tutorials

Tutorial: Palmendieb Tyraniden

Wir haben ein cooles Tutorial auf Reddit entdeckt, um seinen Tyraniden wie Palmendiebe (Englisch: Coconut Crab) zu bemalen.

Auf Reddit hat der Besitzer der Tyraniden eine Menge seiner Tyraniden geteilt. HIER geht es direkt zu seinen Beiträgen.

Zusätzlich hat Catgutt angefangen weitere Farbschemas basierend auf Arthropoden zu erstellen. Das erste Tutorial basiert auf einer kalifornischen Skorpionart:

Link: CatgutPainting

BK-Marcel

2003 mit Herr der Ringe ins Hobby eingestiegen. Aktuelle Projekte: Age of BKO, Killteam Navis Nobilite Soldaten und was auch immer bei mir landet! mehr auf Instagram.com/ennepedude

Ähnliche Artikel
  • Warhammer 40.000

FW: Iron Hands Contemptor Dreadnought und Waffenoptionen

16.11.2019
  • Infinity

Infinity Defiance: Megalodrons

16.11.2019
  • Science-Fiction

Hitech: Guthirda

15.11.2019

Kommentare

  • Ich bin sowas von neidisch auf Menschen, die ihre Hände so ruhig halten können, ich zittere für sowas einfach viel zu stark…

    Vom Farbschema her ist das Palemdieb-Tarnschema einfach nur geil und eines der wenigen, das mir an Tyraniden gefällt (außer dem Alien-Schema: komplett Glanzschwarz)… weitaus besser, als jene, die uns GW immer präsentiert, wo die Tyras eher bunt wie Clowns bemalt sind…

    Ich würde so einiges dafür geben, nur ansatzweise so malen zu können… ganz großes Kino…

    • Da gibt es richtig viele Möglichkeiten zu tricksen. Sonkannst du auch mit zittrigen Händen tolle Ergebnisse hinbekommen. Allein mit Washes sparst du dir schon viel Ärger. Bevor GW seine Washes heraus brachte (vor Jahren) habe ich noch alles mit Blacklining gemalt, den Stress braucht man sich jetzt nicht mehr zu machen.

  • Da gibt es richtig viele Möglichkeiten zu tricksen. So kannst du auch mit zittrigen Händen tolle Ergebnisse hinbekommen. Allein mit Washes sparst du dir schon viel Ärger. Bevor GW seine Washes heraus brachte (vor Jahren) habe ich noch alles mit Blacklining gemalt, den Stress braucht man sich jetzt nicht mehr zu machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.