von BK-Marcel | 14.02.2019 | eingestellt unter: Science-Fiction

The Makers Cult: Neuer Patreon

Ein internationales Design Trio  haben vor kurzen einen gemeinsamen Patreon eröffnet für ihre grimmig dunklen Kreationen.

MakersCult Pic1

What you can expect from this Patreon?
Every month you can expect a great selection of 3d printable files for sci-fi tabletop wargaming, designed by the combined efforts of 3 miniature designers!

What sets us a part from other similar Patreons?
We are 3 designers for the price of 1, that means our patreon can offer a huge diversity of products every month, we will each have separate polls so chances are we will always have something for you. We also are very social on our community discord and want to involve you as much as possible, we hope this will become a central hub for everyone in this hobby.

How many models per months?
Every model takes a different amount of time to complete, we prefer to work by a Slot system. Each month you can expect a minimum of 9 Slots worth of models. Different classes of model will use up different amounts of slots :

1 Slot – Bits / Standard Miniature / Scenic base
2 Slots – Detailed Character / Large Miniature / Small Vehicle
3 Slots – Vehicle / Bust / Unique High-detailed Character
4-6 Slots – Large vehicle / Extra Large Miniature
8+ Slots – Titan

How does it work and why be part of the community?

  • Once you become a patron, you will immediately gain access to the ‚Welcome Pack‘, this pack is a warming gift to give you a taste of what is to come 🙂
  • During every month we will upload our new set of models for you to download and enjoy.
  • As soon as you subscribe you will gain access to current month as well as future months releases (as long as you continue supporting)
  • If you are a late joiner you can access our older models by purchasing through our store.
  • Being part of the community allows you to influence the models we make, through a polling system.
  • You will have access to our Discord chat to interact with us.
  • During the month you can expect us to share our ideas and ‚WIP‘ pictures to allow you to engage with us to share your thoughts. We want to involve you as much as possible so that you enjoy the most out of our designs.

What is in the WELCOME PACK
The Welcome Pack includes 3 miniatures, one created by each designer within ‚The Makers Cult‘.

MakersCult Pic2

Mittlerweile haben die drei auch schon ein paar Teaser und previews geteilt:

MakersCult Pic5 MakersCult Pic4 MakersCult Pic3 Makers Cult Foto6 Makers Cult Foto7

 

Link: The Makers Cult

BK-Marcel

2003 mit Herr der Ringe ins Hobby eingestiegen. Aktuelle Projekte: Age of BKO, Killteam Navis Nobilite Soldaten und was auch immer bei mir landet! mehr auf Instagram.com/ennepedude

Ähnliche Artikel
  • Science-Fiction

Kromlech: Thunder Gun with Flamer

22.08.20192
  • Kickstarter
  • Science-Fiction

Smart Resin Models: Eternal Eagle Previews

22.08.20191
  • Science-Fiction

Artel „W“ Miniatures: Neue Hydrophilia Previews

22.08.2019

Kommentare

  • Bei thongiverse gibt es auch schon seit längerem eine kleine Auswahl von den Jungs zb. Death Korps of Krieg Scharfschützen. Auf diversen anderen Plattformen auch noch zusätzliche Inhalte die man kaufen kann. Die Qualität der Designs ist recht gut, wobei man um einen Resindrucker nicht drum herum kommt, wenn man das Potenzial nutzen möchte.

  • Interessante Idee mit dem Quasi-Abo für 3D-Druck-Dateien – auch wenn da natürlich wieder viele 40k Look-Alikes angeboten werden.

    Mich würde in dem Zusammenhang mal wieder eine aktuelle Übersicht über den Stand des 3D Drucks von heute interessieren. Was braucht man bspw. für eine Ausrüstung, um diese Drucke in guter Tabletop-Qualität überhaupt reproduzieren zu können. Und was sind die Anschaffungskosten mit denen man rechnen muss?

    • Es kommt immer auf den jeweiligen Geldbeutel an würde ich sagen und was man machen möchte. Ich habe mir einen Anycubic Photon zugelegt für Resindrucke von Miniaturen. Kostenpunkt beim Gerät ab 400 Euro. Der Nachteil ist natürlich ein kleines Druckbett, er reicht eben für Miniaturen. Die Qualität ist aber toll. Für große Sachen wie Fahrzeuge Gebäude etc nutze ich einen FDM Drucker. Da gibt es natürlich auch viel verschiedenen Geräte. Informiere dich einfach mal im Netz oder auch bei YouTube. Es gibt unzählige Reviews dazu. Kostengünstig ist der Spaß natürlich nicht, aber es gibt enorm mehr Freiheit im Hobby. Der Markt wird auch zunehmend größer für Drucker, aber auch für Objekte, die man drucken möchte.

      • Ja der Stand von vor 3 Jahren,
        einzig die Photon Klasse ist günstiger geworden und die MDF Kickstarter sind nun STL Kickstarter.

        Qualität, Druckgeschwindigkeit und Kosten (vom Drucker mal ab) sind auf dem Niveau von vor 3 Jahren. Lässt man die Photon Klasse raus auf dem von vor 10.

    • Das Thema ist recht komplex und meiner Erfahrung nach sollte man eine Sache nicht unterschätzen: der 3D Druck ist im Grunde ein Hobby für sich. Out of the Box funktionieren die wenigsten Geräte optimal. Jeder Drucker erfordert viel Zeitaufwand zum optimieren des Ergebnisses. Bauteile gehen kaputt und müssen repariert werden. Die Dinger sind laut und können auch gefährlich sein wenn die abfackeln. Was wohl aufgrund der bewegenden Mechanik gelegentlich passiert. Anet ist wohl berühmt dafür. Es gibt auch Tests zum Feuerschutz im Internet. Ich empfehle immer sich auch in Sachen Sicherheit zu informieren.

      Außer du investierst ein paar tausend Euro für nen Ultimaker oder vergleichbares. Die teuren sind da wohl etwas besser..

      • Die Mechanik ist dabei nicht das Problem, sonder die teilweise
        schlampige und billige Elektronik.
        Wobei das ein Punkt ist bei dem einige Hersteller mittlerweile
        nachgebessert haben.
        Bei FDM gibt es in der 200-400€ Klasse schon ein paar gute Drucker
        die gute/sehr gute Ergebnisse liefern.
        Leider gibt es da aber auch viel Bastelschrott wo ohne reichlich
        nachbessern erst mal gar nichts geht.
        Was dann zusätzlich ins Geld geht.
        Und ja, der 3D Druck ist ein eigenes Hobby, mal so eben neben her is nich..
        Wer damit anfangen möchte sollte sich von der Vorstellung,
        auspacken, einschalten und loslegen ganz schnell verabschieden.
        Aber es macht Laune, auch wenn man keine Püppies druckt.. 🙂

        An den Photon habe ich schon gedacht, aber das Resin gepansche schreckt mich noch ab.
        Und teurer ist das Verbrauchsmaterial auch noch..

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.