von BK-Christian | 18.03.2019 | eingestellt unter: Community

Tabletop Workshop: Roostermodel Farbrack

Michael vom TWS hat ein Farbrack von Roostermodel getestet.

Wer kennt das nicht: Da hat man jede Menge Farben, Pinsel und Bastel-Utensilien – doch dummerweise keine optimalen Lager- und Transport-Möglichkeiten. Als neue Alternative zu den bekannten Herstellern von Farbregalen und Transportboxen werden daher in diesem Video die neuen „Storage Solutions“ von Roostermodel vorgestellt.

Quelle: Tabletop Workshop

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Community

Diced: Folge 109 online

26.04.2019
  • Veranstaltungen

BitBox: Noch wenige Tage

26.04.20191
  • Veranstaltungen

Do or Dice: Bald ist es soweit

24.04.20191

Kommentare

  • Das sieht nach einem echt guten System aus. Könnte mir vorstellen, mir ein paar davon zuzulegen, um von meiner bisherigen Lösung aus diversen Pappkartons wegzukommen.

  • Schönes System, bleibe aber doch bei meinem Feldherr kompatiblen System . Alternativ gibts was von Warmage, hobbyzone oder als Lösung die ich bevorzuge die Jungs von the System

    • Danke Dir 🙂 Auf die Portable Paint Station von War Mage Games verweise ich ja zu Beginn des Videos. Ich hatte bis vor einiger Zeit die kleine Version mit ein paar Zusatz-Regalen. Irgendwann war das für mich leider nicht ausreichend, weil ich u.a. die Vallejo Model Washes und andere „Sondergrößen“ nicht unterbringen konnte.

      Hobbyzone hat ebenfalls ein tolles System, ist aber rein stationär (kurz im Video erwähnt). The System bzw. der Hersteller fällt für mich auf Grund seiner Kickstarter-Altlasten raus (https://kickstarter.com/projects/1635594437/high-end-acrylic-command-board-for-infinity/comments).

      Für mich ganz persönlich sind die Storage Solutions von Roostermodel die bislang beste Kombination aus stationärem Lager- bzw. Regal-Sytem und transportabler Lösung. Gleichzeitig ist es durch die Setzkästen und Sondermaße für größere Farbflaschen so flexibel, dass ich all meinen Kram unterbringen kann.
      Und solltest Du z.B. die eckigen Revell-Farbtöpfe benutzen und eine passende Box brauchen: einfach die Maße an Roostermodel durchgeben und Du bekommst Deine individuelle Kiste. Der Christoph ist da äußerst flexibel und hilfsbereit!

      Aber jeder Hobbyist hat natürlich andere Vorlieben und Bedürfnisse, entsprechend haben auch alle Hersteller/Produkte ihre Daseinsberechtigung. Wenn Du mit Deinem Feldherr-kompatiblen System zufrieden bist, ist ja alles gut. Ich möchte mit dem Video halt nur auf eine weitere Option aufmerksam machen 🙂

  • Ein interessantes Teil… und da ch gerade am Wochenende wieder mal eine meiner Farbboxen gesucht habe, weil die nicht dort stand, wo sie eigentlich hingehörte, könnte ich mir den Kauf aufgrund der Flexibilität auch gut vorstellen.
    Schön wäre noch, wenn es noch ein Teil gäbe, wo man die einzelnen Module sicher zusammenfügen könnte, wie so eine Art Box oder so…

    Sobald das bei nanostrategie auftaucht werde ich mir das mal ansehen…

    Danke für die Info…

    • Immer gerne!

      Bis es die Storage Solutions bei Nanostrategie geben wird, können aber wohl noch ein paar Wochen/Monate ins Land ziehen. Zunächst soll erstmal mit den Roostermodel-Gebäuden gestartet werden. Aber sonst schreib Nanostrategie direkt an, dass Du Interesse an den Storage Solutions hast – so etwas beschleunigt immer die Aufnahme neuer Produkte 😉

    • ich arbeite gerade an einem Träger der dann 2 L oder auch 4 S Kisten transportiert für diejenigen unter euch die keinen festen Hobbyplatz haben und so ihre Malsachen immer wieder umziehen müssen.

      Prototyp gibt es bereits.

  • So jetzt fehlt mir nur noch ein System in das ich auch 26-27mm Durchmesser Dropperbottle rein bekomme. Hab damals fälschlicherweise geglaubt die seien so groß wie die Valejo und meine gw farben darein umgefüllt.
    Hat jemand eine Empfehlung?

    • Genau! Schreib einfach Roostermodel bzw. den Christoph einfach über Facebook oder Mail an (siehe Infos in der Videobeschreibung) und gib die Maße von Deinen Farbflaschen durch. Auf diese Weise ist z.B. auch die im Video erwähnte Box mit den 36 mm Löchern für die Sondergrößen entstanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.