von BK-Christian | 04.04.2019 | eingestellt unter: Star Wars

Star Wars Legion: TX-225 GAVw Besatzer

Asmodee zeigen ein Preview zum kommenden imperialen Panzer.

FFG TX 225 GAVw Besatzer 1

„Los, weg da!“

–Cassian Andor, Rogue One: A Star Wars Story

Das galaktische Imperium hat die Möglichkeit, durch fortschrittliche Waffen, die Massen zu beeinflussen, immer erkannt. Und meistens können diese technologischen Biester ihren Standpunkt klar machen, ohne einen einzigen Schuss abgeben zu müssen. Der Anblick eines AT-ST, der über ein Schlachtfeld schreitet, oder der Anblick des Todessterns, der sich am Himmel abhebt, genügt oft, um die lokale Bevölkerung in Reih und Glied zu bringen. Es sollte also nicht überraschen, dass die gleichen Forschungsprogramme, die diese bedrohlichen Waffen hervorgebracht haben, auch den TX-225 GAVw Besatzer Kampfangriffspanzer produziert haben.

Tief und bedrohlich, rollt dieser Panzer vorwärts und schafft eine beeindruckende Präsenz auf den vom Imperium besetzten Straßen. Der Besatzer Kampfangriffspanzer ist in der Lage, innerhalb der engen Grenzen von Städten, aber auch auf offenen Schlachtfeldern zu agieren, und kann diejenigen, die sich dem Imperium entgegenstellen, sowohl mit seinen Waffen als auch seinem bedrohlichen Äußeren einschüchtern. In Kürze könnt ihr euren Imperialen Armeen mit der TX-225 GAVw Besatzer Kampfangriffspanzer Einheiten-Erweiterung für Star Wars™: Legion eine weitere massive Imperiale Kriegsmaschine hinzufügen.

In dieser Erweiterung findet ihr eine TX-225 GAVw Besatzer Kampfangriffspanzer-Miniatur mit zahlreichen Anpassungsoptionen. Ihr könnt nicht nur auswählen, ob ein Pilot aus der unteren Luke des Panzers blickt, sondern auch die Waffenaufhängung des Panzers auf vier verschiedene Arten anpassen. Auf der einen Seite kann ein Kanonier, der ein DLT-19-Blastergewehr oder ein schweres RT-97C-Blastergewehr führt, zusätzliches Feuer abgeben. Auf der anderen Seite kann der Panzerführer Truppen von der oberen Luke aus lenken, oder ihr schließt diese Luke einfach. Schließlich enthält diese Erweiterung auch drei Kisten mit Kyber-Kristallen, die in den Panzer geladen oder, für noch mehr Deckung und Flair, dem Schlachtfeld hinzugefügt werden können.

Neben den vielen ästhetischen Möglichkeiten ist der Besatzer Kampfangriffspanzer im Kampf genauso anpassbar. Mit sechs Aufwertungskarten könnt ihr euren Panzer mit einer Vielzahl von Piloten, Waffen und Kommunikationssystemen ausstatten. So könnt ihr euren Besatzer Kampfangriffspanzer einsetzen, wie es am besten zu euren Schlachtplänen passt. Schaut euch heute mit uns an, was der TX-225 GAVw Besatzer Kampfangriffspanzer alles kann.

FFG TX 225 GAVw Besatzer 2

Zerstöre die Rebellion

In der Mission, Welten zu erobern und zu besetzen, braucht das Imperium Fahrzeuge, die mehr können als nur anzugreifen. In dieser Hinsicht ist der TX-225 eines der vielseitigsten Werkzeuge, das den Imperialen Kommandanten zur Verfügung steht. Sein niedriges Profil, seine schwere Rüstung und seine überraschende Manövrierfähigkeit machen ihn in einer Reihe von Situationen nützlich, ob Transport von Fracht oder Versorgung der Imperialen Truppen mit Feuerunterstützung in engen Räumen.

Aber nur weil er viele Rollen einnimmt, bedeutet das nicht, dass er weniger mächtig ist als andere schwere Imperiale Waffen. Wie ein AT-ST oder ein E-Web-Blaster-Team verfügt ein TX-225 GAVw Besatzer Kampfangriffspanzer über verheerende Feuerkraft, die für feindliche Besatzungen und Fahrzeuge gleichermaßen bedrohlich sind. Noch besser, wenn sich sein Ziel in Reichweite befindet, können die Frontalen MK-2e/w-Zwillingskanonen eines Panzers und die Seitlichen MK-2e/w-Vierlingskanonen in einem einzigen Angriff miteinander verbunden werden, um einer gegnerischen Einheit einen gewaltigen Schlag zu verpassen.

FFG TX 225 GAVw Besatzer 3

Um eine derart hohe Feuerkraft einzusetzen und gleichzeitig ein so schweres Fahrzeug wie den TX-225 zu bewegen, ist die Koordination eines gesamten Teams erforderlich. Wenn ihr einen Elite-Piloten auswählt, um euren Panzer zu befehligen, kann er noch leistungsfähiger werden. First Sergeant Arbmab zeichnet sich beispielsweise dadurch aus, dass er seinen Besatzer Kampfangriffspanzer in die für seine Kanonen vorteilhafteste Position bringt, um das Feuer zu eröffnen. Wenn ihr jedoch das Beste aus euren Angriffen herausholen möchtet, könnt ihr nichts Besseres tun als einen Pilot der Elite-Panzerdivision Imperialer Hammer einzusetzen. Er sucht mit jedem Angriff nach Möglichkeiten die Effektivität der Waffen des Panzers zu maximieren.

So stark er auch sein mag, der Besatzer Kampfangriffspanzer ist trotzdem auf einen Frontalangriff angewiesen, um seine Waffen und Rüstungen möglichst effektiv einzusetzen. Um diese Einschränkung zu umgehen, verfügt der TX-225 über eine Drehlafette, die den Kommandanten noch mehr Möglichkeiten bietet, Angriffe zu planen. Wenn ein DLT-19-Gewehr installiert ist, erhält der Panzer eine weitere Gelegenheit auf gepanzerte Fahrzeuge zu schießen, egal aus welcher Richtung. Ein RT-97C-Gewehr hingegen erhöht die Feuerrate, perfekt für den Angriff auf feindliche Besatzungen.

FFG TX 225 GAVw Besatzer 4

Auch mit diesen Waffen ist der Besatzer Kampfangriffspanzer immer noch anfällig dafür, von gegnerischen Kräften flankiert zu werden, und die Imperialen Kommandeure müssen andere Maßnahmen ergreifen, um ihre Panzer in Bewegung zu halten. Glücklicherweise wird der TX-225 normalerweise von Einheiten von Sturmtrupplern begleitet. Wenn sie zusammenarbeiten, können Panzer und Truppler eine starke Angriffsgruppe bilden. Wenn Sturmtruppler seine Seiten abschirmen, kann das Bodenangriffsfahrzeug seine eigenen Stärken ausspielen und das Feuer nach vorne richten.

Der TX-225 wiederum ist das erste Fahrzeug der Star Wars: Legion, das Truppen transportieren kann. Dadurch, dass der Besatzer Kampfangriffspanzer offen transportiert, bleibt eine Einheit anfällig für Angriffe. Diese Einheit kann jedoch die Geschwindigkeit des Fahrzeugs nutzen, um noch schneller in den Kampf einzusteigen. Ihr könnt sogar eine Einheit direkt auf den TX-225 setzen und ihn eure Truppen von Beginn der Schlacht an in die Tiefe des Kampes bringen. Wenn dies der Fall ist, ist es wichtig, dass der GAVw mit den Kommandanten eurer Armee in Kontakt bleibt. Dies kann durch die Ausstattung mit einer Verbindung zum Hauptquartier wesentlich erleichtert werden.

FFG TX 225 GAVw Besatzer 5

Die Angst regiert

Die Straße entlang grollend, die Laserkanonen bereit zum Angriff. Der TX-225 GAVw Besatzer Kampfangriffspanzer schafft es sogar die standhaftesten Rebellen dazu zu bringen ihre Bemühungen gegen das Imperium zu überdenken.

Quelle: Asmodee

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Star Wars

X-Wing: Große Schiffe und Multiplayer Erweiterung

14.07.20195
  • Star Wars

Star Wars Legion: Tauntaun Riders Unit Expansion

13.07.20192
  • Star Wars

Star Wars Legion: Erste Clone Wars Erweiterungen

04.07.201913

Kommentare

  • Ja, das Modell ist gelungen.

    Ich finde den Panzer für das Star Wars Universum aber weiterhin recht antiquiert mit seinen klassischen Panzerketten. Außerdem ist es ja nicht mal ein echter Kampfpanzer sondern eher ein übertrieben stark bewaffneter Transporter. Und dann noch einer, der sich nicht wirklich für den Transport von Infanterie eignet, da die Passagiere auf der Ladefläche total ungeschützt sind und nur nach vorne etwas Deckung haben. Aber dafür scheint der Panzer eh nicht konzipiert zu sein.

    • Ja irgendwie schaffen es die meisten science fiction Schöpfer nicht sinnige panzer zu designen. Ich Schiele da Mal zu gw unter anderem.

    • Laut Artbook zu Rogue One hat der Panzer Ketten UND Gravantrieb. 😉

      Mag sein dass das aus Spielzeugverkaufsgründen mal dieses oder nur jenes gewesen sein könnte, aber zumindest wäre es daher aktuell beides.

    • Naja, ein „echter“ Kampfpanzer wäre für den Maßstab aber auch viel zu stark. Ein TX-130 oder sogar ein 2-M auf der einen Seite und ein Landspeeder mit Raketenwerfer auf der anderen Seite wäre doch mehr als knifflig zu balancen…

    • Ja, verdammt noch mal. Warum fuhren auch früher die Wehrmachtssoldaten auch in Opelblitz-Trucks oder auf Fahrrädern. Viel zu offen und viel zu gefährlich! XD

      Spaß beiseite. Der Panzer ist ein umgebauter Alvis Shielder High Mobility Load Carrier, hat nichts mit Spielzeugverkäufen oder so zu tun… einfach nur Kosten beim Filmdrehen sparen. 😉

  • Ah okay,
    Ich hatte nur Mal die Story gehört das Ding sollte erst als schweber gedacht sein, aber der Regisseur (oder Produzent) doch Ketten haben wollte um das Militärszenario von rogue one besser zur Geltung zu bringen

  • Der Panzer würde sich gut fürs Adeptus Mechanicus eignen dumm nur das die keine Panzerauswahl haben.
    Den TX-225 GAVw etwas umbauen ein Cognis-MG mit Skitarii Ranger drauf, an den Seiten Phosphorblaster montieren.
    Die Transportcontainer eignen sich gut für irgendwelche technologische Artefakte die transportiert werden.

    So einen Transportpanzer wünsche ich mir fürs Mechanicus, Omnissiah erhöre mich!

  • An sich cooles und schickes Modell. Allerdings ist die Bezeichnung Kampfpanzer einfach nicht passend, da er über keine Merkmale eines Kampfpanzers verfügt. Es ist ein teilgepanzerter bewaffneter Transporter.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.