von BK-Herr Kemper | 21.07.2019 | eingestellt unter: Star Wars

Star Wars Legion: Neue Operatives

FFg veröffentlicht das Duo Vader und Sohn in neuen Versionen – diesmal als Operatives und nicht als Commander.

FFG SWL 56 Und 57FFG SWL 56 Und 576

The Last of the Jedi

“The Force is strong in my family.”
–Luke Skywalker, Star Wars: Return of the Jedi

The Force binds the Star Wars galaxy together, connecting all living things and granting those sensitive to its presence extraordinary abilities. Sometimes, this mysterious energy field flows from one generation to the next, bestowing its gifts on multiple members of the same family. Soon, two Force users sharing this legacy can join the battles that will determine the fate of the galaxy.

Epitomizing both the selfless devotion of the Jedi and the aggressive strength of the Sith, Luke Skywalker and Darth Vader are two of the most iconic Force users in the Star Wars saga, and these Operative Expansions give them the chance to take on completely new roles in their armies. Featuring new miniatures and command cards interchangeable with the Commander units found in the Star Wars: Legion Core Set, these units give you new ways to unleash the power of the Force on your opponents!

FFG SWL 56 Und 572 FFG SWL 56 Und 573Swl56 Jedi Luke Card

Luke Skywalker – Operative – 12,95 USD

From firing the proton torpedoes that destroyed the first Death Star to his climactic duel with Darth Vader that brought the Empire to its knees, Luke Skywalker is one of the Rebellion’s most enduring heroes. But his accomplishments extend far beyond the Rebellion. Studying under the legendary master Yoda, Luke became the first new Jedi Knight in a generation, helping bring the order back from the edge of extinction.

While the version of Luke Skywalker found in the Core Set was only just beginning to explore his connection to the Force, the Rebel operative you’ll find here has refined his skills and become a full-fledged Jedi. As such, he wields his lightsaber with unmatched precision and can call upon even more Force powers than ever before. As a Jedi,however, Skywalker may choose to embrace knowledge and defense, eschewing his own attacks to control those of his opponents.

Within the Luke Skywalker Operative Expansion, you’ll find one unpainted, finely sculpted miniature depicting Luke Skywalker as a Jedi Knight, as he appears at the end of Return of the Jedi. Meanwhile, three command cards that can be used alongside the Luke Skywalker command cards from the Star Wars: Legion Core Set give you the freedom to shape exactly how you use this powerful operative in battle. Finally, four upgrade cards invite you to further augment Luke Skywalker with additional Force powers and training.

We’ll take a closer look at everything included—including all of his command cards—in this expansion in a future preview!

 

FFG SWL 56 Und 574 FFG SWL 56 Und 575 Swl57 Fear

Darth Vader – Operative – 12,95 USD

Feared by friend and foe alike, Darth Vader is the living embodiment of the Empire’s might. Before he could become one of the most fearsome field commanders in the galaxy, however, he honed his skills hunting Jedi to the far corners of the galaxy. Now, Vader is ready to carry out the Emperor’s bidding by decimating the Rebel Alliance wherever it can be found.

Whether swinging his lightsaber or harnessing his raw aggression to blast the enemy with the power of the Force, Darth Vader is an intimidating Imperial operative who can quickly scatter the Rebel forces arrayed against him. Eager to prove his worth to his master, this version of Darth Vader relentlessly pursues his prey across the battlefield, going so far as to spur himself onward to his target. Despite his combat prowess, Vader’s ability to strike fear in those who oppose him may be his strongest asset.

In the Darth Vader Operative Expansion, you’ll find an unpainted, easily assembled Darth Vader miniature in a different pose from the one found in the Star Wars: Legion Core Set. This miniature is accompanied by three new Darth Vader command cards that can be used by both the operative and commander versions of the unit, letting you tailor your strategy with either unit. Rounding out this expansion are four upgrade cards to augment Darth Vader with even more Force powers or complete his training.

Star Wars Legion ist unter anderem bei unseren Partnern Fantasy-In und Taschengelddieb erhältlich.
Der deutschen Vertrieb der Fantasy Flight Produkte liegt bei Asmodee.

Quelle: Fantasy Flight Games

BK-Herr Kemper

Mostly Harmless. Im Hobby seit den 80ern..... Spielt: Infinity (Nomads & Aleph), Warmachine (Khador & Mercs), BattleTech (Alpha Strike), 7TV Adventures, In Her Majesty's Name, Dust, Batman TMG

Ähnliche Artikel
  • Star Wars

Star Wars Legion: Dewback Rider

20.08.20194
  • Star Wars

Star Wars Legion: Shoretroopers

17.08.20196
  • Star Wars

X-Wing: Nantex-Class Starfighter Expansion

16.08.20196

Kommentare

  • Ernsthaft? Gibt es sonst nix neues mehr, was FFG einfällt?
    Das alte Star Wars Tabletop von WWG hat immer noch viel mehr Auswahl, und wird von treuen Fans weiterhin supported.

    • Ja, und es gibt auch eine inoffizielle Tabletop-Variante von den Wizard-Regeln, die von den Raster-Spielplänen weg ein „Echtes“ Tabletop war. Vor allem die grundsätzliche Idee, Fringe als neutrale Einheiten reinzubringen und damit wirklich alle möglichen Kombinationen abzudecken war super. Das wird FFG nie schaffen.

      Außerdem muss ich sagen daß das „alte“ Wizards-Spiel tatsächlich spaßiger war.
      Und ja, FFG ist hier wirklich ideenlos.

      • Das hatte ich sogar vergessen. Da ist die Auswahl an Minis ja sogar noch größer.

        Nix gegen nen zusätzlichen Luke…aber bitte erst nachdem man ordentlich Auswahl hat. Davon ab, sehen beide auch nicht so super aus.

    • @Belechem: So verschieden können Blickwinkel sein: das WotC Spiel ist ein IMHO ein lupenreines Brettspiel (auch wenn man die Verwendung von Rasterplänen umgeht) und eigentlich nur eine etwas fadenscheinige Ausrede um die teilweise wirklich miesen „Sammel-Mich-All“-Figuren zu vermarkte… aber da gehen die Meinungen aber einfach auseinander und das ist ja gut so 🙂 Möchte vielleicht noch jemand eine paar kg WotC Minis kaufen ? *lächel* natürlich habe ich mir trotz allem damals Tonnen davon geholt 🙂

      Ich vermute @Jarrek meinte das als WEG Spiel? Nun das war ein waschechtes TT und hat seinerzeit viel Spass gemacht – allerdings empfehle ich vor dem Überhöhen der Vergangenheit mal die alten WEG Regeln zu lesen… die sind schon *sehr* crunchy nach modern Maßstäben.

      Nicht schlecht – aber eher etwas für Menschen, die (wie ich) tief im alten WEG D6 System drinstecken. 🙂

      Der Luke und Vader sind eigentlich nicht schlecht – mir wären andere Charaktere lieber, aber ich denke ein wirklich großer Teil des Publikums mag die.
      Just for the record: in der WEG Reihe gabe es mind. 3 Lukes und in der WotC Reihe auch zig Varianten von beiden – unvergessen ist „Dancing Queen Darth Vader“!

      Es ist etwas schade, dass sich zumindest beim Imperium die Wahrnehmung des „normalen“ Soldaten verschoben hat: Zu WEG Zeiten hat das RPG Quellenmaterial eben die Armytrooper und Navytrooper und das Sturmtruppencorps etabliert – wenn ich mir aktuelle Produkte ansehe sind die Sturmtruppen (in Analogie zu den Clone Troopern) hier mittlerweile die Norm. Eine nette Ausnahme sind die Bodentruppen des Imperiums in Solo.

      Die Klonkriege werden bestimmt mehr Abwechslung bieten 🙂

      • @ BK-Herr K.: jau WEG warns.
        Ich besitze die Regeln noch, und fand sie eigentlich immer ganz gut. Crunchy ja, das stimmt, aber ich mag auch immer noch Rogue Trader. Aber egal, mir gings gar nicht um die Rwgeln, sondern die Minis, und da hatte das alte WEG Star Wars einiges mehr zu bieten. Und ja, auch da gab es mehrere Versionen von Luke, Han, Leia und Co., aber eben auch ganz andere verrückte und coole Sachen. Imperiale Soldaten, Kriminelle, Javas etc. Und heute im Zeitalter der Plastikbausätze erwarte ich eigentlich mehr.
        Aber egal, freut Euch auf die Klonkriege. Prinzipiell finde ich die auxh super, aber die müssen in 15mm sein, sonst passen die ganzen Fahrzeuge nicht.

  • Nun ja passt ja irgendwie. Auf Imperiumsseite gab es ja auch wenig Abwechslung. Stormtrooper. Stormtrooper für Schnee. Stormtrooper auf Bikes…

    Aber wirklich jetzt schon die Anführer aus der Grundbox ein zweites Mal zu verwursten wirkt Fade.
    Bin nicht tief in der Lore drin, jedoch sollte dieses Universum doch einiges mehr bieten.

    • Einfallslos trifft es eher…

      Man hätte zB Techniker/Exploratoren nehmen können (wahlweise mit einem Zusatzgußrahen, um sie dem Imperium oder den Rebellen zuzuordnen), die auf der Suche nach Rohstoffen/eine Platz für eine neue Basis sind und dann auf den jeweils anderen/ein vergessenes Droidenlager/Schmuggler/Kriminelle treffen und sich wehren müssen… da hätte man gleich ein Szenario mitliefern können…

      Aber Luke und Vader… ne danke…

      • Genau, gutes Argument. Das wäre mal etwas mehr Abwechslung.

        Es fehlen ja ebenfalls noch die „normale“ Imperiale Armee, also die schwarzgrauen Truppen des Imperiums, die ja eigentlich den Großteil der Streitkräfte stellen. Sturmtruppen sind ja eigentlich die Elite… Aber darauf wurde bei Legion verzichtet, ein Rebellenkämpfer ist ja hier fast gleichwertig zu den Weißhelmen.

  • Einerseits kann ich die obigen Kommentare bezüglich der Ideenlosigkeit seitens FFG verstehen; aber andererseits ein „abgeschlossenes und fertiges“ Tabletopsystem mit einem erst seit 2018 veröffentlichtes Tabletopspiel zu vergleichen, hinkt doch ein bisschen, oder? Und vergessen scheinbar einige, dass im August/September die Klonkriege eingeläutet werden. Hier haben wir dank den Kinofilmen und der Clone Wars Serie wohl genug Futter für Jahre! 😉

    Ich stimme auch zu, dass ich mir auch „neutrale“ Fraktionen ala Hutten, Sandleute, Jawas, Mandalorianer, Ewoks (ja, auch die!) und viele weitere Alienrassen erhoffe. Zivilisten, Piloten und Offiziere, und weitere Terrainzubehör wäre für Legion auch nicht verkehrt.

    Ich sehe nur ein Problem für Galaktischen Bürgerkrieg: Bezüglich Legion weiß ich gar nicht, ob FFG auch Legends/EU Figuren rausbringen dürfen. Sonst hätten wir nur noch paar Einheiten aus den Filmen und den Serien (Rebels und Mandalorianer(?)) übrig. Das wäre definitiv verschenktes Potenzial. Legends/EU bieten so viele Möglichkeiten und Einheiten ala Dark Troopers, neue ausgebaute Fraktionen ala Verbrecherkartelle oder imperiale Warlords mit ihren besonderen Einheiten, oder eben Helden wie Mara Jade oder Captain Pellaeon. Warten wir erst einmal ab.

    PS: Die neue Sequel-Filme und Fraktionen interessieren mich nicht die Bohne, werden aber bestimmt noch kommen… leider.

    • Es geht nicht darum, dass Legion „erst“ letztes Jahr (?) rauskam, sondern, wie langweilig die Veröffentlichungspolitik ist. Sturmtruppen einerseits, und ein paar Rebellen andererseits. Es kann ja keine Zeit drauf gehen, sich das alles überlegen zu müssen. Gibts doch schon, und zwar seit 1977. ist mir jetzt auch egal, ob sie bestimmte Sachen dürfen oder nicht, alleine die drei klassischen Filme liefern doch Stoff für Jahre.

      Und die Tatsache, dass sie jetzt mit den Klonkriegen noch einen Nebenschauplatz eröffnen, dessen Releases null Verwendung für das Hauptspiel haben werden, zeigt doch eher, dass wir uns drauf einstellen dürfen, dass es das jetzt war.

      • Gut, nehmen wir die klassische Trilogie als Anhaltspunkt: Wie viele militärische Truppen könnten deine Meinung nach noch kommen?

        Rebellen: Rebellenpiloten, Rebellenbodenpersonal, versch. Droiden, Rebellen auf Speeder Bikes, Rebellensoldaten mit Lasergeschütz (Hothgeschütz, nur eben mit einem normalen Soldaten), kl. Truppentransporter (Ep. 5 Echo Base), Helden wie Riekan oder Mon Mothma. Sonst?

        Gal. Imperium: Spacetrooper (Ep. 4), Sandtrooper, imp. Offiziere, imp. Bodenpersonal/Techniker, imp. Armeetruppen, Droiden, Helden wie Piet und div. Kopfgeldjäger etc. Also wieder gefühlt zu viele Stormtrooper…

        Und ehrlich gesagt: Ich hab mit CW kein Problem, es wird dann wohl dieses Jahr dann ruhiger mit GB, aber momentan gibt es genug Stoff aus der Bürgerkriegsepoche. Ich sehe eher das Problem, dass wir in nahe Zukunft keine „neutralen“ Fraktionen bekommen werden. Hier könnte man sich dank der OT wirklich austoben.

      • Und so sonst? Bothan Spione, Ewoks, Jawas, Ithorianer, Schmuggler, Soldaten der Stadt in den Wolken, Hutten, Sandleute, Imperiale Soldaten, Imperiale Spione, Scouts, Gammorheaner etc. fallen mir ein.
        Ja es wird viele Sturmtruppen geben, aber ich stelle mir das so vor, wie bei dem Herr der Ringe Spiel von GW. Da gibts als Bösewichter auch nur Orks, Trolle und Nazgul, aber durch Szenarien und die Einbindung von Modellen, die in den Filmen nur am Rande vorkommen, wird ein tolles Spielgefühl erzeugt.

      • Jup, volle Zustimmung. Diese Einheiten würde ich auch gerne als Miniautren haben! Die meisten genannten Truppen würde ich aber nicht unbedingt als Rebellen ansehen, ehe eben als „neutrale Fraktion“ (Bespin, Sandleute etc.) oder „Abschaum“ (Hutten und deren Gesindel/Laufburschen). FFG ist bezüglich Fraktioneneinteilung ziemlich… doof. XD Ich hoffe wirklich, dass wir mehr als nur 4 Fraktionen bekommen werden!

        Scouts (imperiale?) haben wir bereits, imp. Soldaten hatte ich schon erwähnt (Armeetruppen aka Kanonenfutter), imp. Spione hätte was, definitiv!

      • Klar, es muss eine Abschaumfraktion (oder zwei?) geben. Dann aber vielleicht noch den Szenariobasierten Ansatz von GWs HdR weitergedacht: Es gibt natürlich Szenarien, wo das Imperium mit Jabba dem Hutten gemeinsame Sache macht, pder ein paar Kopfgeldjäger unterstützt von Sturmtruppen einen Jedi samt Stoßtrupp der Rebellen jagen.
        Oder so herum. In einer Wüstenstadt auf einem Wüstenplaneten regt sich Widerstand. Die Grenzen zwischen gut („Rebellenallianz“) und böse („Teroristen und Kriminelle“, wie in Rogue One) verschwimmen, und das Imperium muss sich einer solchen Truppe, angeführt von einem Rebellenhelden, erwehren.

        Weiter? Abgelegener imperialer Stützpunkt, deswegen mal keine Sturmtruppen sondern normale Infanterie versucht ein Schmugglernest auszuheben. Rbellion auf einem Nicht-Menschen-Planeten. Sturmtruppen greifen einen Sandcrawler an, weil sie darauf wichtige Droiden der Allianz vermuten…

        Sowas geht leider nicht mit Legion…schade.

        (PS: Ich habe kürzlich auf ebay meine WEG Star Wars Sammlung vervollständigt, und nutze das Herr der Ringe Regelwerk. Klappt super.)

      • Ihr vergesst aber auch, dass FFG sich alles von Disney absegnen lassen muss und bisher noch keien Eigenerfindungen gemacht hat. Da Disney ja das extended Universe als nicht mehr Canon, also nicht mehr offiziell deklariert hat, wird FFG da nicht drauf zugreifen dürfen. Daher ist die einheitenvielfalt im Bürgerkireg sehr auf die vier dort ansässigen Filme plus die Rebels Serie beschränkt.

      • @Dennis: Jup, bezüglich EU-Kanon hatte ich meine Bedenken schon im ersten langen Kommentar geschrieben. XD

  • Mir gefallen die beiden Minins sehr, sehr gut und die werde ich mir dann auch holen. Wir fangen jetzt erst mit legion an und sind eigentlich sehr zufrieden mit dem bisher veröffentlichten und ich denke da wird auch noch mehr kommen.

  • Mir gefallen die Figuren, mal abgesehen davon ist Legion ein sehr gutes Spiel bei dem die Figuren seid dem erscheinen der Grundbox immer besser werden. Also mal abwarten was da noch so kommt.

  • Was mich hier bei den Kommentaren unter den SW Legion Beiträgen immer wieder stört, ist der Eindruck, dass die meisten kommentierenden das Spiel gar nicht kennen oder spielen und nur rumtrollen.

    Die Entwickler selbst haben gesagt, dass sie für die nächsten Jahre noch voller Ideen sind und nahezu alles was Kanon ist, früher oder später erscheinen wird.

    Clone Wars wird in der Spielerszene heiß erwartet und ist sicher alles andere als der Anfang vom Ende.

    Ich habe selbst eine große Sammlung an WEG Figuren und kenne das SW Tabletop System. Mir war das schon immer zu simulativ und kaum intuitiv. Legion ist intuitiv und verfügt dennoch über taktische Tiefe. Und btw. in allen bisher erschienen SW Ranges gab es mehrere Luke und Vader Miniaturen.

    Sicher finde ich diese Ankündigung auch nicht ganz so überwältigend, dennoch passt sie gut rein. Ein ROTJ Luke fehlte noch und Vader benötigte als einer der wenigen Commander dringend eine „Überarbeitung“. Sie ist nun hier… Mit einer neuen Mini, neuen Möglichkeiten auch den alten Vader zu spielen… Aus Spielersicht also ein durchaus sinnvoller Release.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.