von BK-Thorsten | 24.11.2019 | eingestellt unter: Fantasy

Scenery Forge: European Dwarfs mold

Scenery Forge haben eine neue Form im Shop.

SceneryForge EuropeanDwarfs 01 SceneryForge EuropeanDwarfs 02 SceneryForge EuropeanDwarfs 03 SceneryForge EuropeanDwarfs 04 SceneryForge EuropeanDwarfs 05 SceneryForge EuropeanDwarfs 06 SceneryForge EuropeanDwarfs 07 SceneryForge EuropeanDwarfs 08 SceneryForge EuropeanDwarfs 09 SceneryForge EuropeanDwarfs 10

European Dwarfs mold – 14,90 Euro

In this fun mold for miniatures, you will find a nice dwarf who can wear emblematic war helmets of the 19th and 20th century.

You can also build different war machines such as heavy cannons and machine guns. It includes small pieces to reinforce and decorate the structures with rivets and a metal plate.

With a little imagination, chassis and artillery pieces can be combined and be part of others of your projects.

The assembly is very simple but remember that there are pieces that must be sculpted with the modeling blade to eliminate the channels through which the resin enters the piece.

The mold resists a huge amount of copies with polyurethane resin, use this resin with caution!

For the elimination of bubbles, use a non-sharpened instrument, when you do the first reproduction, you can see where the bubbles are usually retained.

The scale is 28mm, compatible with other brands.

Quelle: Scenery Forge

BK-Thorsten

Brückenkopf-Online Redakteur und Tabletop Insider stv. Chefredakteur. Spielt Infinity, SAGA, Freebooter's Fate, Kings of War, Warhammer 40k, Warzone Resurrection, Dropzone Commander, Deadzone, Dreadball, X-Wing, Konflikt '47, Bolt Action, Dead Man's Hand, Dracula's America, Beyond the Gates of Antares, Dropfleet Commander, Frostgrave, Collision, Bushido, Shadespire, Aristeia! und Warpath.

Ähnliche Artikel
  • Fantasy
  • Watchdog

BK Adventskalender: Tür Nummer 9

09.12.20193
  • Blood Bowl / Fantasy Football
  • Magazine

GW: Made-to-Order Blood Bowl Chaoszwerge

09.12.201915
  • Fantasy

Alternative Armies: Neue Monster

09.12.20192

Kommentare

    • Ich habe schon recht viel mit Resin gearbeitet, eigentlich klasse Zeug wenn es ersteinmal ausgehärtet ist, allerdings muss man schon deutlich umsichtiger arbeiten als mit Gips:
      Vernünftigerweise sollte man eigentlich einen richtigen Atemschutz tragen, bisher hat es mich nicht umgebracht aber das Zeug ist Hypoallergen, ich arbeite damit immer mal wieder sporadisch, wer das aber häufiger verwendet sollte das unbedingt beachten! Normale billig-Einweghandschuhe kannst du theoretisch auch vergessen, weil sie dir je nach Fabrikat nur kurzzeitigen Schutz bieten (ja, was das angeht ist das Zeug echt übel!
      Tropft dir etwas zB. auf deinen Holztisch, dann bekommst du es nicht wirklich ab, außer durch abschleifen – also immer ordentlich den Arbeitsplatz vorbereiten.
      Luftfeuchtigkeit und Temperatur haben einen großen Einfluss darauf, wie schnell das Resin aushärtet (die Art des Resins bestimmt das natürlich auch). Je größer die angerührte Menge ist, dsto schneller härtet sie aus! Das Zeug wird heiß bei dem Prozess und die Hitze beschleunigt das Aushärten weiter.

      -Also geiles Zeug aber man muss einiges beachten bei der Verarbeitung.

      @kk – 24 Stunden zum Aushärten? oO Da hätte ich keine Lust drauf, ich kaufe immer bei Breddermann, am liebsten arbeite ich mit hochviskosem Epoxitharz mit einer kurzen Tropfzeit, das lässt sich nach wenigen Minuten aus der Form nehmen! Beim basteln will ich doch nicht 24 Stunden auf das Teil warten ^^

      • Hi Bane,
        ja, ich hatte den Hinweis mit den 24h übersehen, und bin beim ersten Mal ziemlich belämmert rumgehockt, weil ich die Anleitung nur bis zum Mischverhältnis gelesen hatte… 😉
        Aber das Zeug ist dafür sehr angenehm, stinkt nicht, reizt nicht… und härtet aus ohne Luftbläschen… und man hat schön Zeit, wenn man sich in der Menge verschätzt hat, man kann problemlos nachmischen in der Zeit…
        Und es scheint weniger aggressiv zu sein als herkömmliche Produkte, ich wollte mir ja meine teuren Hirst-Formen nicht beschädigen, bisher stelle ich noch nichts fest, dass das Silikon sich auflöst.
        Das ist mir dann die Zeit wert… zumal ich auch nur Sachen damit giese, die ich mit Gips nicht abgeformt bekomme, weil zu filigran…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.