von BK-Markus | 05.02.2019 | eingestellt unter: Freebooters Fate, Reviews

Review: Freebooter’s Fate Armada Starter

Heute schauen wir uns den neuen Fraktionstarter der Imperialen Armada von Freebooter’s Fate an.

Review Freebooters Fate Armada Starter 01

Nicht wundern, wir haben auf der Crisis die Vorabversion des Starters bekommen, daher sind die Miniaturen hier nicht in einer Box, sondern in einer Tüte.

Auf einen Blick:

Produkt: Armada Starter
Hersteller: Freebooter Miniatures
Material: Metall
Preis: 29,90 Euro
Maßstab: 28mm

Das Reviewmaterial wurde von Freebooter Miniatures gestellt.

Inhalt:

Die Heuer dieser Box beträgt 250 Dublonen und ist damit schonmal ein guter Grundstock.

Review Freebooters Fate Armada Starter 02

  • El Venador, Anführer
  • Arrequin, Spezialistin
  • Asaltore und Seesoldatin, Gefolge

Die Einzelteile:

Die Gussqualität ist auch in diesem Starter wieder sehr gut. Natürlich sind hier und da ein paar Zinnnasen zu entfernen und zu entgraten, aber das gehört bei Metallmodellen eben dazu.

Review Freebooters Fate Armada Starter 03 Review Freebooters Fate Armada Starter 06 Review Freebooters Fate Armada Starter 05 Review Freebooters Fate Armada Starter 04

Zusammenbau:

Der Zusammenbau der vier Miniaturen lief sehr gut. In relativer kurzer Zeit sind diese Modelle gut grundierfertig zu kleben und entgraten. Durch die gute Passform hält der Sekundenkleber recht schnell, und man kann flott die nächsten Teile ankleben – so viel ist hier allerdings auch nicht zu kleben.

Hier seht ihr die Miniaturen im gebauten Zustand:

Review Freebooters Fate Armada Starter 07 Review Freebooters Fate Armada Starter 10 Review Freebooters Fate Armada Starter 09 Review Freebooters Fate Armada Starter 08

Review Freebooters Fate Armada Starter 11 Review Freebooters Fate Armada Starter 14 Review Freebooters Fate Armada Starter 13 Review Freebooters Fate Armada Starter 12

Review Freebooters Fate Armada Starter 15 Review Freebooters Fate Armada Starter 18 Review Freebooters Fate Armada Starter 17 Review Freebooters Fate Armada Starter 16

Review Freebooters Fate Armada Starter 19 Review Freebooters Fate Armada Starter 22 Review Freebooters Fate Armada Starter 21 Review Freebooters Fate Armada Starter 20

Review Freebooters Fate Armada Starter 24

Größenvergleich:

Natürlich darf auch der Größenvergleich in diesem Review nicht fehlen:

Review Freebooters Fate Armada Starter 23

Fazit:

Für 29,90 Euro bekommt man einen guten Einstieg in Freebooter’s Fate. Die Zusammenstellung der Box ist sehr gut, und so kann man mit dem Armada Starter problemlos seine ersten Spiele bei Freebooter’s Fate zocken. Der Starter ist eine gute Grundlage, die auf Dauer natürlich ausgebaut werden sollte. Wir finden es sehr gut, dass es neue Starter gibt und noch weitere für die anderen Fraktionen folgen werden. Auch die zweite Edition fühlt sich sehr gut an und macht sehr viel Spaß. Wir sind gespannt wie es mit Freebooter’s Fate weiter geht und welche Neuheiten uns noch erwarten werden.

Spielbericht:

Wer die Miniaturen in Aktion sehen möchte, für den haben wir hier noch einen Spielbericht von Bier und Brezel Tabletop. In diesem Spielbericht tritt unser Markus gegen Tobias und seine Bruderschaft an. Es wurden die neuen 2.0 Regeln verwendet.

Hier gehts zum Spielbericht auf Youtube.

BK-Markus

Stellvertretender Chefredakteur Brückenkopf-Online. Seit 2002 im Hobby und spielt folgende Systeme: Age of Sigmar, Infinity, Warzone Resurrection, Bolt Action, FOW, Warhammer 40K, Dreadball, Saga, Freebooters Fate, Black Powder, Pike and Shotte, Space Hulk, Dead Mans Hand, Bushido, Malifaux, Dropzone Commander, Dropfleet Commander, Gates of Antares, Kings of War, Wild West Exodus, Batman, Collision, Dystopian Wars, Draculas America, Spitfyre, Kill Team, Summoners, Eden, SW Legion und Wolsung.

Ähnliche Artikel
  • Freebooters Fate

Freebooter’s Fate: Juni Neuheiten

06.06.20194
  • Freebooters Fate

Freebooter’s Fate: Mai Neuheiten

12.05.2019
  • Freebooters Fate

Freebooter’s Fate: Karten-Wettbewerb

20.04.2019

Kommentare

  • Schönes Review, aber die Fotos der blitzblanken Miniaturen lassen leider Details nur erahnen. Hier wäre es sinnvoller, grundierte oder getuschte Figuren abzulichten.

  • vielen Dank – das Video schau ich mir heute Abend beim Pinseln mal an. Bin noch am grübel ob ich den Umstieg auf #2 auch machen soll. Hatte mir in einem Bundle letztes Jahr noch alle Regelbücher der #1 geholt.
    Notiz für die Zukunft: Bei solchen Bundle immer vorsichtig sein und prüfen, ob nicht die Ablösung schon in den Startlöchern steht ^^

    • Ich würde den Freebooter’s-Jungs hier keinen großen Vorwurf machen: Sie bieten seit jeher Starter- oder „Kumpel“-Bundles an. Natürlich ist es schade bzw. doof, wenn man sich erst vor wenigen (?) Monaten mit den Regelbüchern eingedeckt hat, aber im Fall von den 2.0-Regeln kam die Ankündigung ganz kurz vor der SPIEL im vergangenen Oktober. Ich meine, es waren 2 Wochen …

      Aus meiner Sicht macht so eine kurzfristige Ankündigung absolut Sinn, denn erinnern wir uns nur an z.B. Warmachine/Hordes, Warhammer/Fantasy/AoS, SAGA oder aktuell auch Malifaux. Hersteller, die einen Editionswechsel lange vorher ankündigen, verkaufen quasi auf Knopfdurck so gut wie nichts mehr! Schließlich weiß niemand, ob z.B. dieunddie Einheit in Zukunft noch spielbar ist. Es macht sich neben vielleicht freudiger Erwartung auch viel Unsicherheit breit, entsprechend wartet ein Großteil der Spielerschaft in der Regel ab. In dieser Phase locken natürlich andere Systeme und ggf. verliert ein Hersteller hierdurch sogar seine Anhänger.

      Ich persönlich fand es daher goldrichtig, dass Freebooter’s Fate hier mal einen anderen Weg gegangen ist. Ein neues Regelbuch, in dem alle über die Jahre veröffentlichten Sonderregeln enthalten sind plus die mittlerweile über 70 Seiten Errata, war längst überfällig. An den Grundregeln wurde eh nichts groß verändert, man findet sich also schnell zurecht – von daher habe ich am neuen Regelwerk nichts auszusetzen. Auch die Karten-Updates pro Fraktion finde ich vom Preis absolut fair: Als Spieler ist man letztlich mit 25,90€ fürs Regelbuch, dann 11,90€ für die Spielkarten und 6,90€ pro Fraktionskarten-Deck fair dabei.

    • Da gebe ich Dir recht Michael. Das Update ist nicht zu vergleichen mit einem von z.B. 40K. Da zahlt man schon einiges mehr. Von daher ist das Update von FF schon sehr fair, das sehe ich genauso.

      Mal schauen wer noch alles in der Spielrunde auf #2 umsteigt und dann zieht das Lemming-Konzept 😉

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.