von BK-Rene | 22.09.2019 | eingestellt unter: Warmachine / Hordes

Privateer Press – Mini-Crate Oktober

Wie jeden Monat gibt es von Privateer Press drei neue Mini-Crate Abo Modelle

Das Modell ist bei allen drei Linien dasselbe. Ihr schließt ein Abo für 19$ im Monat ab und bekommt eine Miniatur aus dem gewählten Paket nach Hause. Abo ist allerdings relativ, da ihr auch sofort wieder kündigen könnt, wenn ihr nur eine einzige Mini wollt. Für Sammler gibt es dann noch die VIP Option für direkt 6 Monate, was euch dann eine zusätzliche siebte Miniatur gibt. Versandkosten fallen keine an.

Warmachine/Hordes

PP MiniCrate Mini Crate

Diesmal gibt es mit Lil’Fenris wieder ein Alternativmodell für Khador oder Grymkin. Wichtig wenn ihr ihn für Khador benutzen wollt: Lil’Fenris ersetzt nur die vom Pferd abgestiegene Variante des Dragoners. Zum Spielen benötigt ihr also nachwievor das Originalmodell. Für Grymkin gilt das nicht, da er dort einfach als alternativer Neigh Slayer funktioniert.

Legend of the Five Rings

PP Legend Of The Five Rings Mini Crate

Der Phönix Clan bekommt mit Isawa Tadaka ein neues Modell, das mich gerade sehr an einen gewissen Videospiele Ninja erinnert…

SAVAGE

 PP SAVAGE Mini Crate

Im Savage Minicrate gibt es mit Bêlit diesmal einen Charakter, der zuerst in einem Comic von 1934! erschien. Passend zum VIP Modell Conan.

Quelle: Mini-Crate Website

BK-Rene

Jungredakteur für den Brückenkopf - Spielt: Viel Warmachine (Convergence of Cyriss / Minions), fast alles andere was Privateer so vertreibt, wenn es sich ergibt auch mal Infinity (Tohaa) oder irgendwas mit meinen Skelett Horden.

Ähnliche Artikel
  • Warmachine / Hordes

Privateer Press – Previews

11.01.20201
  • Warmachine / Hordes

Hordes: Dhunian Archon

13.12.20195
  • Warmachine / Hordes

PP – Mini-Crate Dezember

11.12.20192

Kommentare

  • Die Kämpferin wäre ganz toll als Heldin für unseren Dungeon Crwaler. Mal schauen ob wir uns die holen werden. Den Kämpfer finde ich auch sehr gelungen. Finde es aber immer blöd wenn man bei männlichen Kämpfern die Brustwarzen weg lässt (das sieht bemalt super komisch aus) und man die dann selbst nacharbeiten muss. Bei den weiblichen Modellen habe ich noch nie erlebt das die fehlen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.