von BK-Herr Kemper | 14.08.2019 | eingestellt unter: Malifaux

Losblock: Malifaux Waymarks

Losblock scheint der Meinung zu sein, dass Waymarks ein nützliches Zubehör für „freundliche“ Malifaux-Spiele wären – weniger verkrampfte Mitspieler wären wahrscheinlich sinnvoller.

Losblock Waymarks Für Malifaux1 Losblock Waymarks Für Malifaux2 Losblock Waymarks Für Malifaux3 Losblock Waymarks Für Malifaux4

Losblock – Waymarks für Malifaux

Sometimes in your friendly Malifuax games appears situations when your opponent doesnt want to give you your VP easily and argue about every millimeter.

Waymarks are tokens that will help you to precisely trace the complex movement of your miniature. One token is equal to 1 inch. There are 3 different set by 5 tokens in each depending on base size – 30, 40 and 50 mm.

Quelle: Losblock FB

BK-Herr Kemper

Mostly Harmless. Im Hobby seit den 80ern..... Spielt: Infinity (Nomads & Aleph), Warmachine (Khador & Mercs), BattleTech (Alpha Strike), 7TV Adventures, In Her Majesty's Name, Dust, Batman TMG

Ähnliche Artikel
  • Malifaux

Wyrd – Waldo’s Weekly Dezember

06.12.2019
  • Malifaux

Waldo’s Weekly – November Alternate Mini

22.11.20192
  • Malifaux

Wyrd – Waldo’s Weekly November

17.11.2019

Kommentare

  • Die Idee ist echt gut, wenn ich aber gegen jemanden spielen müsste, der so erpicht auf jeden mm ist, dann hätte ich darauf keinen Bock mehr

    • Sehe ich aus so..

      Bei so einem Gegner würde ich auch sagen.. „Trag dir den Sieg ein, ich gehe mir mal einen Kaffee holen..“

      Aber als Headjudge kann man damit wahrscheinlich total glänzen und eventuell verhindern, das sich zwei Hitzköpfe die Schädel einschlagen.. Also werden die wohl doch in so manch einem Turnierorga Koffer landen und alle halbe Jahr einmal benutzt.

  • Bei Warmachine kamen die auch irgendwann auf. Kenne wirklich niemanden der damit alle Bewegungen misst. Eher werden die einmal alle 50 Spiele für irgend einen extrem dubiosen kill hergenommen. Dauert ja einfach viel zu lange.

  • Bei extrem kritischen Bewegungen und wichtigen actions in einem Turnierspiel könnte ich mir die Dinger vorstellen.

    Ansonsten werden die wohl einfach verstauben

  • bei Guild Ball werden die öfter mal benutzt. Ist halt wesentlich schneller damit ne komplizierte Bewegung um Bases, Mellee Ranges und Hindernisse rum zu machen, als das alles mit anderen Widgets oder gar Maßbändern nachzumessen. Kann mir schon vorstellen, dass das bei Malifaux auch sinnvoll sein kann. Bei jedem Spiel mit mehr als ner Handvoll Modelle dürfte es aber unnütz sein.

  • Bei allem Verständnis für lockeres messen im Sinne eines schnelleren Spiels. Es gibt aber auch Zeitgenossen, die das aus diesem Grund gerne machen und dann ziemlich dubiose Manöver hinlegen. Gerade bei spielen mit Schablonen und Wendekreis.
    Wenn man dann nachmessen möchte, weil es einem nach dem x-ten Mal doch zu dumm wird, ist man gleich der millimeternazi.
    Geht also auch in die andere Richtung das ganze…

    So ein Tool finde ich für den Notfall ganz gut oder in der heissen Phase eines Gefechts, in der die Positionierung sehr wichtig ist. Wenn man es dagegen ständig braucht, sollte man sich überlegen, ob man auf Dauer mit den richtigen spielt.

  • Wie stark, dass der BKO-Redakteur seine Geringschätzung für genau Messende nicht in den News-Teil einfließen lässt.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.