von BK-Rene | 06.11.2019 | eingestellt unter: Infinity, Reviews

Unboxing: Yu Jing Celestial Guard

Wir stellen euch heute die Celestial Guard Box für Yu Jing im Detail vor

Übersicht:

Produkt: Yu Jing – Celestial Guards
Hersteller: Corvus Belli
Material: Metall
Preis: 30,95€
Maßstab: 28mm

Das Reviewmaterial wurde von Corvus Belli gestellt.

Inhalt:

CB Celestial Guards 1

  • 1x Celestial Guard (Kuang Shi Control Device) (Combi Rifle + Light Smoke Grenade Launcher)
  • 1x Celestial Guard Hacker (Hacking Device) (Combi Rifle)
  • 1x Celestial Guard (Spitfire)
  • 1x Celestial Guard (MULTI Sniper Rifle)

Einzelteile:

CB Celestial Guard Unboxing01 CB Celestial Guard Unboxing05 CB Celestial Guard Unboxing04 CB Celestial Guard Unboxing03 CB Celestial Guard Unboxing02

Packt man die Box aus bekommt man zwei verschiedene Körpertypen, zwei identische männliche und zwei weibliche Körper. Je einer von beiden hat ein Combi Rifle, der andere die Spitfire bzw das Sniper Rifle.

Ein paar Angusstutzen haben alle Teile, diese lassen sich aber gewohnt leicht entfernen.

Zusammenbau:

Obwohl sie aus Zinn sind, macht Infinity Modelle zusammenbauen immer Spaß. Die Passform ist super und die Klebestellen so groß wie nur irgendwie möglich, sodass Kleber+Putty die Modelle super zusammenhält. Lediglich der weibliche Oberkörper wollte nicht so gut wie alle anderen Teile halten, da musste der Kleber deutlich länger trocknen, bevor er fest war.

CB Celestial Guard Unboxing30 CB Celestial Guard Unboxing29 CB Celestial Guard Unboxing28 CB Celestial Guard Unboxing31

CB Celestial Guard Unboxing19 CB Celestial Guard Unboxing17 CB Celestial Guard Unboxing18 CB Celestial Guard Unboxing16

CB Celestial Guard Unboxing23 CB Celestial Guard Unboxing22 CB Celestial Guard Unboxing21 CB Celestial Guard Unboxing20

CB Celestial Guard Unboxing26 CB Celestial Guard Unboxing24 CB Celestial Guard Unboxing25 CB Celestial Guard Unboxing27

Größenvergleich:

Was wäre ein Unboxing ohne unseren Größenvergleich?

CB Celestial Guard Unboxing14

Fazit:

Schöne Box, schöne Modelle, mit der sich alle Profile der Celestial Guard spielen lassen. Hätte man 4 verschiedene Körper machen können? Vielleicht. Hätte die Box dann immer noch nur 31€ gekostet? Wahrscheinlich nicht. Wer umbauen möchte, findet hier einen einfach anzubringenden Arm mit Boarding Shotgun und auch das Sniper Rifle ließe sich gut lösen.

Ideal für Quereinsteiger zum Imperial Service, bloß wer die Imperial Service Starterbox schon hat und nicht auf WYSIWIG besteht, checkt vor dem Kauf besser noch einmal die geplante Armeeliste.

Link zum Produkt: Corvus Belli Shop

BK-Rene

Jungredakteur für den Brückenkopf - Spielt: Viel Warmachine (Convergence of Cyriss / Minions), fast alles andere was Privateer so vertreibt, wenn es sich ergibt auch mal Infinity (Tohaa) oder irgendwas mit meinen Skelett Horden.

Ähnliche Artikel
  • Infinity

Infinity Defiance: Megalodrons

16.11.2019
  • Infinity

Infinity: Dezember Neuheiten

07.11.20195
  • Infinity
  • Kickstarter

Infinity: Defiance KS

30.10.201920

Kommentare

  • Danke für die Vorstellung dieser Figuren. Nie Minis sind einfach super gegossen.
    In einer dunkleren Bemalung könnte diese Einheit auch super in ein aktuelles Setting passen oder zumindest sehr nahe Zukunft passen

  • Ein spätes Review, welches gut zur sehr späten VÖ der Box passt. Der erneuerte ISS Starter kam nämlich früher als der generelle YJ Starter und die übliche, folgende SWC Box (diese hier) kam und kam nicht, was zur Folge hatte, dass man, wenn ohne Scale-Differenzen auf dem Tisch spielen wollte nur eine CG Link Combo spielen konnte um 5 Modell im aktuellen Look zusammen aufzustellen. Dazwischen kam dann die, aus spielerischer Sichte leider unnötige Zhanshi SWC Box, dann hats nochmal ne Weile gedauert und gefühlt ein Jahr später (ich rechne jetzt nicht wirklich nach) kam dann – endlich – die „geresculptete“ CG SWC Box.

    Dann noch mal was fachliches:

    Zitat: Wer umbauen möchte, findet hier einen einfach anzubringenden Arm mit Boarding Shotgun und auch das Sniper Rifle ließe sich gut lösen.

    Es gibt (leider) keine Boarding in der Box. Das ist der Smoke-Light-Grenade-Launcher, der an einer Combi Rifle dran ist. Die fehlende Boarding (die in den ISS Starter gehört hätte) ist gleichzeitig auch das WYSIWYG Modell vom FO.

    Die Posen ansich sind solide. Nichts spannendes. Die Spitfire Pose find ich ziemlich mau, da man so wohl kaum mit einem leichten Maschinengewehr zielt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.