von BK-Marcel | 24.04.2019 | eingestellt unter: Fantasy

Humble Bundle: 3D Druck Dungeons

Bei Humble Bundle gibt es zurzeit eine Aktion für STLs zum basteln eines eigenes Dungeons inklusive Monster und Schätzen.

HB Pharao HB Temple HB Werewolf HB Graveyard HB Crabs

Humble 3D Printable Dungeons & Cities Bundle for 5E Fantasy

Dungeon Masters rejoice, for we have brought you a bundle full of 3D models to take your campaign to the next level!

  • $343 worth of awesome stuff
  • Pay $1 or more
  • DRM-free
  • STL Format
  • 12,198 Bundles Sold

Wer alles im Bundle möchte, zahlt 15,00 USD.

Die Einnahmen kommen teils der Navy-Marine Corps Relief Society zugute.

Link: Humble Bundle

BK-Marcel

2003 mit Herr der Ringe ins Hobby eingestiegen. Aktuelle Projekte: Age of BKO, Killteam Navis Nobilite Soldaten und was auch immer bei mir landet! mehr auf Instagram.com/ennepedude

Ähnliche Artikel
  • Fantasy

Unreleased Miniatures: weitere Previews

17.08.20191
  • Fantasy

Black Scorpion: Neuheiten im August

17.08.2019
  • Fantasy

AntiMatter: Previews

16.08.20191

Kommentare

  • Schöne Sache, danke für den Hinweis! Man kann übrigens am Ende des Bestellvorgangs noch die Ratio der Verteilung der Einnahmen anpassen…

  • Tolles Bundle, auch wenn ich die Dungeon Tiles nicht brauche (hab mich schon mit dem Rampage/Open Lock System eingedeckt) hab ich zugeschlagen und schon das Mausoleum und Teile des Friedhofs gedruckt…

  • Das Bundle ist wirklich super. Zum Glück kann man die Dragon Lock Tiles auch mit den anderen Open Lock Tiles verbinden.
    Okay zu mindest theoretisch ist das möglich. Praktisch muss man natürlich immer darauf schauen ob das vom Layout auch passt. 🙂

    • Also als Druckerbesitzer sage Ich da aktuell:
      Es ist immer noch ein Hobby in sich. Es gibt zwar schon eine ganze Menge Drucker die zusammengebaut kommen. Seit letztem Jahr gibt es da diverse Modelle aus China.
      Allerdings müssen auch die gewartet werden, man muss mal teile tauschen, es gibt je nach gewünschter Qualität des Druckergebnis eine unterschiedliche Lernkurve und aktuell kann man zwar viel lernen aber jeder Drucker und jedes Filament/Resin hat seine eigenen Macken/Eigenheiten die man lernen, verstehen und richtig mitigieren muss

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.