von BK-Nils | 02.01.2019 | eingestellt unter: Warhammer / Age of Sigmar, Warhammer 40.000

GW: Vorschau auf 2019

Games Workshop zeigen einen Ausblick auf einen Teil der Neuheiten, die 2019 für Warhammer 40.000 und Warhammer Age of Sigmar erscheinen werden.

The Top 5 Things to Look Forward to in 2019

Games Workshop The Top 5 Things To Look Forward To In 2019 9

Thought 2018 was a great year for Warhammer? Well, you’d be right – but trust us when we say that 2019 is going to blow you away. Today, we’re giving you the latest on what you can look forward to next year for both Warhammer 40,000 and Warhammer Age of Sigmar…

Games Workshop The Top 5 Things To Look Forward To In 2019 1

1. The Day of Reckoning!

The Genestealer Cults have been waiting for their moment to strike – and in 2019, the second wave of these insidious infiltrators will be landing, alongside a new codex. We got a look at some of the new models you can expect to see in 2019 at the Vigilus Open Day:

Games Workshop The Top 5 Things To Look Forward To In 2019 2 Games Workshop The Top 5 Things To Look Forward To In 2019 3 Games Workshop The Top 5 Things To Look Forward To In 2019 4

2. Mysteries from the Blackstone Fortress

If you’ve been playing Warhammer Quest: Blackstone Fortress and you’re already hungry for more, you won’t have to wait long – 2019 will see new models for this game of dark quests, and new expansions to boot. If you thought a Man of Iron was cool, you haven’t seen anything yet…

Games Workshop The Top 5 Things To Look Forward To In 2019 5

3. More Killteam!

Kill Team – the game of Skirmish Warfare in the 41st Millennium – will continue to grow in 2019, with further expansions that’ll offer you new ways to play and let you use even more of your favourite units and factions in the game.

Games Workshop The Top 5 Things To Look Forward To In 2019 6

4. The War for Vigilus continues

With Vigilus Defiant now on shelves and in the hands of gamers across the world, the stage is set for the epic second chapter of this massive conflict. With the Black Legion set to arrive on this beleaguered sentinel world, the 41st Millennium could be in for even more major developments…

Games Workshop The Top 5 Things To Look Forward To In 2019 7

5. It’s happening

Finally, 2019 is the year it happens. Plastic Sisters of Battle are coming at last – and whether you’re a new player or you’ve been waiting decades for this to happen, it’s going to blow you away…

Games Workshop The Top 5 Things To Look Forward To In 2019 8

Games Workshop The Top 5 Things To Look Forward To In 2019 10

1. The Bad Moon rises

Destruction is coming to the Mortal Realms – in the form of the Gloomspite Gitz and the Bad Moon they worship. This annihilatory alliance of grots, troggoths, gargants and giant spiders will be hitting shelves early in 2019, featuring a massive range of new models and some madcap army mechanics…

Games Workshop The Top 5 Things To Look Forward To In 2019 11

2. Warhammer Underworlds Warbands

The ultimate competitive miniatures game is set for some major expansions next year, with more warbands and cards to get your teeth into – including Mollog’s Mob and the Godsworn Hunt:

Games Workshop The Top 5 Things To Look Forward To In 2019 12 Games Workshop The Top 5 Things To Look Forward To In 2019 13

3. The Dark Prince stirs

While Slaanesh may still be mysteriously absent from the Mortal Realms, his servants have been very busy indeed – we daresay that Wrath and Rapture heralds even more new models for the Hosts…

Games Workshop The Top 5 Things To Look Forward To In 2019 14

4. More Endless Spells

Endless spells have become a much-loved part of Warhammer Age of Sigmar, with every army having the option to take their choice of summoned sorceries. In 2019, we’ll be seeing even more, including powerful and strange new options available to any faction…

Games Workshop The Top 5 Things To Look Forward To In 2019 15

5. The Soul War continue

Since its launch, we’ve seen the storyline of Warhammer Age of Sigmar continue to develop and go to some fascinating places. In 2019, we’ll get to delve more deeply into the spiralling consequences of the Necroquake, with further dispatches from the Soul Wars…

Games Workshop The Top 5 Things To Look Forward To In 2019 16

Quelle: Warhammer Community

BK-Nils

Nils, Redakteur bei Brückenkopf-Online. Seit 2001 im Hobby, erstes Tabletop: DSA Armalion. Aktuelle Projekte, Eldar für Warhammer 40.000, Imperial MoW für Warzone, ein bisschen Shadespire und zu viele unbemalte Modelle.

Ähnliche Artikel
  • Warhammer / Age of Sigmar

Games Workshop: Neuheiten für Age of Sigmar

16.03.201913
  • Brettspiele
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

GW: Mehr von der GAMA und Chaos Space Marines

15.03.201921
  • Warhammer / Age of Sigmar

AoS: Neuheiten für Khorne angekündigt

11.03.201910

Kommentare

      • Sogar meine Freundin, die noch nie was mit warhammer40k am hut hatte, will die 😄😄 GW macht was richtig!

      • ich denk mir da jedesmal das selbe: Nach gefühlt Äonen des „wir geben nen scheiß auf SoB“ kommt der große GW-Gott von seinem Thron, schaut sich um, sieht ettliche zweit- und dritthersteller, denen die Space-nuns und Battle-Sissis und Lady-Marines bei auch nur akzeptabler Qualität nur so aus den Händen gerissen werden, um dann wohlwollen herabzublicken und zu sagen „Oh sehcht min glorie, for hav ich erhöhret eure kidnlich flehn, so bringe ick nün euch, wat ihr immer begehret“ Jap. Und jetzt dürfen wir ihren Ring küssen.
        Für mich kommt das ganze 6 Jahre zu spät. Für viele andere auch oder noch länger. Deswegen ist die info, die mich vor jahren über alle Ufer hinaus gehypt hätte, mir jetzt grad noch ein schulterzucken und ironisch-zynische übertreibungen wert 😉

      • @Anubis
        Grundsätzlich kann ich dir da zustimmen, ABER… 😉 … keiner der Alternativ-Hersteller hat die Soros so geil hinbekommen wie GW hier, das Mädel oben sieht genauso aus wie in dem Artwork damals auf dem WD – und auch weitaus besser als die bisherigen GW-Modelle.
        Genau SO mus eine SoB aussehen, zumindest bei mir… schade, dass sie die Battle-Heels weggelassen haben, das wäre noch das i-Tüpfelchen gewesen… wenn ihre Freundinnen ebenso in das Schema passen, gibt das ein sehr teurer Spass für mich.

  • Ich bin gespannt die Kill Team-Erweiterungen, kann mir nich nicht wirklich vorstellen was da kommen soll. Auch auf die anderen Sachen bin ich gespannt, freu mich aber am Meisten auf neues Zeug für Adeptus Titanicus. 😊

  • Ich finde sehr interessant, das es Blackstone Erweiterungen geben soll. Mich würde am meisten freuen, wenn GW langsam mal mit Blood Bowl und Necromunda weitermachen würde. Dort gibt es noch viel potentielle Dinge, die man neuauflegen oder endlich mal rausbringen könnte.

    ich bin gespannt.

    • Topkek. Gab bereits Vorschau auf neue Minis, uralte Sammlermodelle wurden wieder gegossen, alle Boxen wurden neu verpackt, es gab wieder eine Grundbox und und uns. Aber Hauptsache meckern, dass „mal wieder nichts dabei ist“.
      Super Community!!111

      • Mutzke, geht es dirgut? Die umverpackten Boxen sind vom August, die alten Modelle auch schon seit Wochen erhältlich. Auch Gandalf aus Kunststoff ist schon länger her. Ansonsten gab es nur ein paar Gummi-Modelle von FW, man wartet aber auf weitere Auflagen alter Minis. Vor allem möchte die Community aber wissen, ob mehr Kunststoffhelden kommen. Da wäre ein Ausblick ja nett gewesen. Das darf man bedauern. Dass du da gleich vom Leder ziehst, kann ich nicht nachvollziehen. Tolle TT-Community…

      • Schlecht geschlafen? Hier gehts um kommende Sachen und nicht um was schon da ist und da fehlt mir halt Herr der Ringe als drittes Hauptsystem das es früher war. Nicht mehr, nicht weniger. Möglich das das in einer eigenen Ankündigung kommt mit den anderen Spezialistensystemen.

      • „Hier gehts um kommende Sachen und nicht um was schon da ist und da fehlt mir halt Herr der Ringe als drittes Hauptsystem das es früher war.“

        oh gott, bin ich alt, in mein „früher“ gab es noch nicht mal die Herr der Ringe Filme von Peter Jackson 🙂

      • @der Schwarze Tod

        Bei FW liegen meint in dem Fall „Specialist Games“ also die Leute die auch Necromunda, Blood Bowl und Adeptus Titanicus machen. Die sind an FW angegliedert und nicht Teil des normalen Studio Teams. Ob die Figuren nun aus Plastik oder Resin sind hat damit erstmal wenig zutun.

      • Du verwechselst hier Produzent und Vertrieb. Verantwortlich für Entwurf und Produktion der Spezialistensysteme ist Forge World. Der Vertrieb einiger Produkte anderer Abteilungen (Spezialistensysteme von Forge World oder Romane von Black Library, außerdem mit dem 40k-Monopoly auch ein Lizenzprodukt) erfolgt auch durch Games Workshop, was aber nicht heißt, dass dies Produkte der „Kernabteilung“ von GW sind. Teilweise erfolgt der Vertrieb auch exklusiv über GW, was aber nicht heißt, dass es sich dann um GW-Produkte handelt.
        Das Produktportfolio von Games Workshop umfasst zur Zeit „nur“ Warhammer 40.000 (inkl. Kill Team) und Warhammer Age of Sigmar (inkl. Warhammer Underworlds), außerdem die dazugehörenden Brettspiele wie Warhammer Quest.
        Daher hat es durchaus seine Berechtigung, dass ein Artikel über die Erscheinungen von GW-Produkten kein Middle-earth, Adeptus Titanicus oder sonstiges Specialist Game berücksichtigt.

  • Bei 40k ist nichts überraschendes dabei, da es bereits für alles offizielle Aussagen gab.
    Bei AoS wurden die Grots an Weihnachten angekündigt. Da wäre es merkwürdig wenn die nicht 2019 kämen und der Rest war auch zu erwarten.
    Damit leider eine News ohne wirklich neue Informationen.

    Das ändert aber nichts daran, dass im nächsten jahr ein paar interessante Dinge auf uns zukommen.

  • Schön, dass die Sororitas nun auch offiziell für 2019 angekündigt wurden. Eine echte Neuerung ist das aber nicht. Und da sie an fünfter Stelle stehen, dürften wir hier auch eher von Q3 oder gar Q4 sprechen.

    Als erstes sind natürlich die Genestealer Cults dran, die ja jetzt schon verdammt lange auf ihr Buch warten, dafür aber auch noch mit ein paar neuen Minis entschädigt werden. Gespannt bin ich mal, was da noch so an neuen Banden für Blackstone Fortress kommen wird.

    ——-

    Age of Sigmar ist hingegen recht unspannend für mich. Die neuen Nachtgoblins wurden schon gezeigt, die Banden für Underworlds schon vor Monaten. Und das Slaanesh kommen wird, war auch relativ klar. Alles schon ganz gut, aber eben auch nichts, was mich jetzt besonders interessiert. Aber man kann ja nicht immer von allem angesprochen werden…

  • Auf die Shadespire Sachen freu ich mich, obwohl ich die zweite Edition mit den Zaubern immer noch nicht gespielt habe 🙈
    Aber die Minis will ich haben 😁

    Was an AOS noch kommt, bin ich gespannt. Mal schauen was da geht. Die Goblins sehen ja schon mal gut aus.

    Der Rest interessiert mich nicht so ganz.

  • 2018 war, was GW angeht, zumindest aus meiner Sicht, recht enttäuschend.
    Nachdem die 8. Edition 40k 2017 mit viel Pauken und Trompeten released wurde kam irgendwie nicht mehr viel. Primaris sind so halbfertig und alleine praktisch nicht spielbar und viele Armeen müssen noch auf Finecast Miniaturen oder gut 20 Jahre alte Boxen zurückgreifen. Statt sich um die offenen Baustellen bei einem der Hauptsysteme zu kümmern werden lieber neue Nebenprojekte veröffentlicht. Klar, Adeptus Titanicus, Rouge Trader, Kill Team oder Blackstone Fortress sind sicherlich gut gelaufen und viele haben sich auf diese Systeme gefreut. Aber das zieht natürlich Ressourcen von 40k ab. Ich will hier keine böse Absicht unterstellen aber da stimmte für mich im vergangenen Jahr einfach die Priorisierung nicht.
    2019 muss GW hier endlich liefern. Dass sie das können hat GW letztes Jahr ja bei AoS gezeigt! Über Design kann man streiten aber handwerklich waren das phantastische Miniaturen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.