von BK-Nils | 04.09.2019 | eingestellt unter: Warhammer 40.000

GW: Adeptus Sororita Artwork Vorschau

In einer neuen Vorschau auf das Adeptus Sororita zeigen Games Workshop eine Auswahl an Artworks, die im neuen Codex zu finden sein werden.

Battle Sister Bulletin – Part 15: Artwork

Games Workshop Warhammer 40.000 Battle Sister Bulletin – Part 15 Artwork 1

Last week, at the NOVA Open, we revealed the awesome Sisters of Battle army set that’s coming out in November and showed off painted examples of the incredible models that come in the box. In fact, we even surprised the attendees of the seminar with a free Canoness model from the set – much to their delight!

As well as the breathtaking new miniatures, the box contains a collector’s edition of the new Codex: Adepta Sororitas, and this week’s Battle Sister Bulletin takes a look inside its hallowed pages at some of the sensational artwork therein. But first, let’s take a look at the cover…

Games Workshop Warhammer 40.000 Battle Sister Bulletin – Part 15 Artwork 2

The cover art portrays a kneeling Battle Sister, praying to the Emperor for the strength to smite His enemies with the righteous fury for which the Order of the Ebon Chalice is famed. It’s an understated piece, with the holy glow from the Battle Sister’s Chaplet Ecclesiasticus and the subtle light descending from high above reflecting off her armour providing the only sources of illumination on what is otherwise a bleak scene. With skulls lining the floor and the scene representing a faint light in the dark, could this illustration be any more Warhammer 40,000?

In their first few pages, codexes traditionally show a huge double-page illustration of an epic battle scene featuring the title faction at war. These are always impressive pieces, so let’s check out what the Adepta Sororitas have on offer…

Games Workshop Warhammer 40.000 Battle Sister Bulletin – Part 15 Artwork 3

In this scene, a cadre of warriors from the T’au Empire are suffering the full force of the Ecclesiarchy’s wrath as the Adepta Sororitas tear through their lines. The division is striking, with the classical aspects of the army on the left – namely the advancing Battle Sisters, and Seraphim descending from on high like avenging angels – and their more sinister auxiliary units on the right, such as the fearsome Sisters Repentia, Arco-flagellants and Penitent Engine looming behind them. In the distance, a Living Saint rises like a phoenix, a manifestation of the Emperor’s divine power who is equally terrifying and magnificent to behold.

Finally, we’ve got an illustration of a holy procession taking place…

Games Workshop Warhammer 40.000 Battle Sister Bulletin – Part 15 Artwork 4

In this scene, we can see the Triumph of Saint Katherine – the funeral procession of a fallen saint. A divine light is pouring down onto the consecrated body as it lies in state, and a fearsome Battle Sister has hewn down a number of heretics who foolishly sought to desecrate her remains.


With some incredible new Adepta Sororitas artwork continuing to take shape and word of a dedicated army box on the horizon, things are shaping up nicely for the Sisters of Battle. We’ll see you in a couple of weeks with another bulletin in which we’ll be taking a look at the first finished example from the upcoming fleet of Adepta Sororitas vehicles! Make sure you’re signed up to our newsletter for all the latest, well… news – after all, that’s what newsletters are all about!

Warhammer40.000 ist unter anderem bei unserem Partner Fantasywelt erhältlich.

Quelle: Warhammer-Community

BK-Nils

Nils, Redakteur bei Brückenkopf-Online. Seit 2001 im Hobby, erstes Tabletop: DSA Armalion. Aktuelle Projekte, Eldar für Warhammer 40.000, Imperial MoW für Warzone, ein bisschen Shadespire und zu viele unbemalte Modelle.

Ähnliche Artikel
  • Warhammer 40.000

FW: The Horus Heresy – Band 9 sechste Vorschau

07.07.20201
  • Reviews
  • Warhammer 40.000

Review: Indomitus Box

06.07.202026
  • Warhammer 40.000

GW: Neuheitenvorschau 9. Edition

06.07.20204

Kommentare

  • Wird GW denn die Sororitas als richtig großen Release, in mehreren Wellen bringen? Oder kommt nur die Box im November?

    • GW veröffentlicht doch immer für verschiedene Armeen ein paar große Armeeboxen im November/Dezember. Ich denke, das wird dieses Jahr genauso sein. Die Box, denke ich, wird eher so ne Preview Box sein. Später wird alles nochmal einzeln veröffentlich werden.
      Zumal Spieler ja die eine oder andere Einheit ein weiteres Mal kaufen werden.

    • Ein vollständiger Re-Release – ähnlich wie zuletzt bei den CSM. Ob die Box deutlich früher als der Armeerelease erscheint ist noch offen. Die Weihnachtsboxen haben nichts damit zu tun 🙂

      Und es wird keinen großen Abstand geben können da GW Sororitas komplett erneuert hat und man daher alle Modelle auf einmal benötigt. Codexeinträge ohne Modelle sind ja eher eine Seltenheit geworden.

      Besserer Vergleich sind sicherlich die Idoneth Deepkin. Die mussten auch nicht Wochen auf ihre Boxen warten.

      • Da sind doch die neuen Plastik Schwestern drin. Zumindest vermittelt das Video das so. 🤔
        Also kein Re-Release sondern die neuen Modelle.
        Deswegen mein Vergleich mit den Weihnachtsboxen.
        Wie auch immer, wir werden es noch erfahren 😄

      • Genau MarK. Re-Releawe war gier missverständlich, in der Box sind (ein Teil der) neuen Plastik-Sororitas und ein Limited Edition Codex 🙂

        Zeitnah wird dann auch der Rest der Sorosmodelle kommen.

        Die Weihnachtsboxen sind allerdings Rabattboxen OHNE Codex die mit zeitlichem Abstand nach dem Release der Modelle erhältlich waren, wie die Start Collecting Boxen.

        Deinen Vergleich kann ich verstehen aber die ursprüngliche Frage war ob sonst noch was kommt. Und ja, das muss, sonst ist die Armee nicht spielbar 🙂

  • Wäre cool, wenn es eine Helmversion mit offenem Visier geben würde wie auf dem mittleren Bild hinter der Dame mit dem SchweBo!

  • Nur im Video sind ein paar nette Figuren zu sehen. Dazu einige gemalte Bilder. Die schwächste Ankündigung seit Langem. Es ermüdet einfach nur noch.

  • Da sind ein paar, für mich, eher befremdliche Momente in dem Video festgehalten worden…krasse Emotionen wegen in Form gegossenem Plastik…wie hieß es hier vor kurzem…ich bin zu alt für den Sch…

    • Diese angloamerikanischen Jubelorgien, wegen eines neuen Küchenputztuches, stoßen mich allerdings auch immer ab. Ich bin da wohl auch zu alt für. Und zu norddeutsch.

  • Ihr vergesst, dass bei einem GW Neuheiten Seminar in der Regel nur Leute sind, die GW gegenüber positiv eingestellt sind. Da freut man sich dann auch mal ehrlich wenn man da neue Sachen zu sehen bekommt und dann auch noch eine Figur dazu.

    Mich interessieren die Soros auch nicht so. Aber das liegt daran dass ich mit dieser Truppe nie viel anfangen konnte.
    Doch beschweren dass GW da zu lange teasert deute ich wieder mal als Grund zum motzen.

    Andere Firmen teasern auch schon oft Monate im voraus. Da hör ich aber keine Beschwerden.

    • Ja, aber sie doch mal ehrlich: paar Monate vorher anteasern ist ja in Ordnung. Wenn man hin und wieder die Erinnerung an den bevorstehenden Release auffrischt.

      Aber gefühlt im Wochentakt seit Monaten so Minischnipsel zu bringen….schaut, hier die linke Kniescheibe….eine Woche später ein Ohrläppchen, was mag das wohl sein….dann mal ein vollständiger Kopf…dann die Mündung eines Bolters…..das weckt in mir keine Neugier, sondern eher „Ja, bringt sie endlich raus, damit wieder Ruhe ist oder lasst es einfach!“

      Kommt mir vor, wie jemand, der am Sprungturm ne halbe Stunde ne Riesenshow abzieht und wartet, bis auch der Letzte hinsieht.

      Mir geht´s dabei nicht um den Zeitraum vor dem Release, wo mit der Ankündigung begonnen wird. Sondern um die Masse an mMn nicht aussagekräftigen „Informationen“.

      • Muss ich irgendwie zustimmen, zu viel teasing für meine simpel gestrickte Aufmerksamkeitsökonomie.

        Trotzdem alles keine echten Probleme. Und mittlerweile nervt mich die ganze Feindseligkeit in den Hobby-Diskussionen (vgl. heutiges GW SM Läufer Review) so sehr, dass ich sie kaum noch verfolge.

  • Gute Illus! Weniger dick Pathos und mehr no-BS-business mag ich zwar mehr, aber ist ja eine Kernkompetenz der Fraktion.
    Die gim-darke Seite dürfte für mich noch etwas präsenter sein. Sowieso gern mehr Ekkesiarchie. 😉

    Hinterkopf/Nacken der Knienden – rasiert oder was anderes? Jedenfalls nicht mein Fall. ^^

    Der Clip hat zwei nette Dinge für mich: die Kurzhaarfrisur der Seraphim und das AW-„Portrait“ am Ende.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.