von BK-Markus | 28.11.2019 | eingestellt unter: Historisch

Gripping Beast: Neue Previews

Gripping Beast präsentieren neue Preview Bilder auf Facebook.

Gripping Beast Neue Previews 01 Gripping Beast Neue Previews 02 Gripping Beast Neue Previews 03 Gripping Beast Neue Previews 04 Gripping Beast Neue Previews 05 Gripping Beast Neue Previews 06 Gripping Beast Neue Previews 07 Gripping Beast Neue Previews 08

It’s been a while since we talked about our upcoming Norman range, hasn’t it? With a tweak here and there they’ve really begun to come together nicely, and for our first digital project we’re happy to say that it’s been an incredible journey so far.

We’re happy to show off the renders of our work-in-progress Norman Archers, as well as the renders of our Norman Crossbowmen. Whilst these miniatures will look grand ranked up for games like Swordpoint, we like to think that they‘ll stand out in your SAGA warbands as well.

We’ll be taking a look at our work-in-progress Norman Cavalry a little later this week, as well as another look at some more infantry renders! \o

~ GB

BK-Markus

Stellvertretender Chefredakteur Brückenkopf-Online. Seit 2002 im Hobby und spielt folgende Systeme: Age of Sigmar, Infinity, Warzone Resurrection, Bolt Action, FOW, Warhammer 40K, Dreadball, Saga, Freebooters Fate, Black Powder, Pike and Shotte, Space Hulk, Dead Mans Hand, Bushido, Malifaux, Dropzone Commander, Dropfleet Commander, Gates of Antares, Kings of War, Wild West Exodus, Batman, Collision, Dystopian Wars, Draculas America, Spitfyre, Kill Team, Summoners, Eden, SW Legion und Wolsung.

Ähnliche Artikel
  • Historisch

Khurasan Miniatures: Preview und Neuheiten

10.12.2019
  • Mittelalter

Antediluvian Miniatures: Neuheiten

09.12.20193
  • Historisch

Rubicon Models: Weitere Previews

09.12.2019

Kommentare

      • ich vermute was er meint ist, dass die Details der z.B. faltenwürfe relativ flach aussehen. im Grunde wohl realistisch, aber fürs bemalen und mit erwarteten Schwund dann vlt zu wenig?

  • Haben schon ihren Charme. Aber die Entscheidung verstehe ich nicht: Conquest Games hat schon Plastik-Normannen, Victrix macht sie gerade, und es gibt mindestens drölf brauchbare Reihen in Metall.

    • Mit der Begründung hätte die Hälfte aller Plastikbox en am Markt nicht produziert werden müssen. *g*
      Im Zweifel wird GB am Ende eine sinnvolle 4-Punkte-Box für Saga und 12er-Sets mit Bogenschützen veröffentlichen. Conquest und Victrix interessiert das weniger. Die richten sich eher an Spieler von Massensystemen mit ihren Packungsgrößen, insofern kann GB da durchaus seinen Marktanteil machen. Conquest Games sollte sich mMn eher darum Sorgen machen, dass zwei Platzhirsche ihre Nische angehen.

      • Tja, trotzdem wäre es ja mal eine Überlegung wert, stattdessen in Nischen vorzustoßen, die noch nie eine Plaste-Mini erforscht hat. Plastik-Boxen mit zB Legionären des 3. Jhs. AD, karolingerzeitlicher Reiterei oder Rittern Mitte des 14. Jahrhunderts könnten vielleicht sogar mehr Interesse wecken als etwa die fünfte Variante von „Wikingern“. 😀

      • Ich gehe davon aus, dass sich die Hersteller Gedanken darüber machen, was sich in der breiten Masse verkaufen kann. Und die „fünfte Variante von ‚Wikingern'“ hat gute Chancen, dass sie sich in ausreichenden Stückzahlen verkauft, weil sie eben populär sind. Das ist bei den Preisen für die Spritzgussformen kein ganz unerheblicher Hintergedanke. Die Firmen wollen nicht erst nach ein bis zwei Jahren die Ausgaben wieder hereingeholt haben, weil sie sich das finanziell bestimmt nicht leisten können.

      • Ja. Wie man aber immer wieder sieht (nicht nur beim Crowdfunding) sind Firmen auch nicht allwissend, wenn es um die Einschätzung der Nachfrage geht. Und genau zu einem solchen Abgleich könnte man ein Experiment mit dem nicht immer gleichen ja auch über Crowdfunding angehen. Klappt ja in diversen Hobbybereichen ziemlich gut.
        Mut kann ja auch belohnt werden, und wenn dann auch noch das Risiko durch die Art der Finanzierung minimiert wird….

      • Das Kunststoffangebot ist ja schon recht breit, Normannen wären jetzt auch nicht meine erste Wahl, aber in UK sind das ja fast die einzigen Rittern, die man vor 1400 zu kennen scheint. 😉
        Ich weiß gar nicht, ob da so sehr auf Konkurrenz geschaut wird oder einfach darauf, was dem eigenen Sortiment fehlt. Und Gripping Beast hat ja einige Kunststoff-Sets, die es sonst nirgendwo gibt: Araber, Völkerwanderung… da kann man sicher mal ein Experiment wagen. Mit Saga und Swordpoint im Rücken wohl sowieso.
        Mit dem Auftritt von Wargames Atlantic könnte es noch einmal spannend werden, aber das ja eher Richtung Victrix. Würde sagen, dass die großen Anbieter alle ihre Nische haben, die nur sie bedienen und darüber hinaus noch ein bisschen bei den anderen Fischen.
        Gripping Beast wie gesagt die Araber und Spätantike, Fireforge das Hoch- und beginnende Spätmittelalter, die Perrys den Amerikanischen Bürgerkrieg und das Spätmittelalter, Warlord alles zwischen 1500 und 1700, nur Victirx mischt irgendwie immer da mit, wo mindestens ein anderer auch unterwegs ist (meist Warlord), ist dabei aber so gut und preiswert, dass die damit gut durchkommen; in der Antike sehe ich Victrix recht unangefochten. Da kann das Material von Warlord nicht mithalten und Agemea ist leider etwas zu klein, auch wenn die echt ordentliche und historisch stimmige Figuren haben. Ähnlich sehe ich das mit Conquest Games. Besonders groß sind die nicht und bisher leben die wohl vor allem davon, dass sonst noch keiner was zu deren Themen gemacht hat. Deren Ritter schließen ja etwas die kleine Lücke bei Fireforge, die Normannen sind aber sicher das, was die am meisten verkaufen dürften. Inwiefern Victrix und/oder GB denen da das Wasser abgraben werden, weiß man nicht. Die Victrix-Wikinger dürften aber sowohl GB als auch Warlord zumindest bemerkt haben. Das betrifft bei GB allerdings nur eine Box, bei Warlord gleich ein ganzes Sortiment, das durchaus widersprüchlich ist. Die Metallmodelle sind ganz hervorragend, das Plastikzeugs halt ehemals Wargames Factory, also Schrott.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.