von BK-Christian | 06.09.2019 | eingestellt unter: Zubehör

Deep Cut Studio: Game Table

Deep Cut Studio haben jetzt auch einen Tisch im Angebot.

DCS Deep Cut Studio Game Table 1 DCS Deep Cut Studio Game Table 2 DCS Deep Cut Studio Game Table 3 DCS Deep Cut Studio Game Table 4 DCS Deep Cut Studio Game Table 5 DCS Deep Cut Studio Game Table 6 DCS Deep Cut Studio Game Table 7

Hobby / game table – 490.00

Hobby / game table in a most purified form. It serves as a standard house furniture in a size of a dining table, yet transforms into a functional hobby area in a simplest way possible. You can enjoy your activities, close the lids when you are done without having to tidy up and resume from where you left later on.

  • Manufactured from recycled laminated A grade plywood. Weights over 40 kg (80 lbs), which makes it exceptionally sturdy and robust
  • Size: 112 x 142 cm ( 44 x 56 inches) surface, 83 cm ( 33 inches) height to upper tabletop and 70 cm ( 28 inches) height to bottom
  • Special upper tabletop construction grants stable surface, smooth connection of both halves and does not allow dirt or crumbles fall into the inner area
  • Upper tabletop halves easily taken off without excessive use of strength and stored in a specially designed space under the tabletop. These halves can be hidden completely behind the inner surface or serve as extra space for any activity, private area or as shelves for additional or temporary materials, manuals, etc.
  • Transforms into a table with 91,5 x 122 cm (36 x 48 inches or 3×4 feet ) inner surface dimensions, 10 cm ( 4 inches) deep
  • Sold unassembled and grants the joy of putting it together with all the parts, tools and manual included. Challenge rating: low, fun factor: rewarding
  • Available in black or white laminate colours
  • Same or next day dispatch, delivery in 4-5 days to EU

Die wichtigste Info dürfte darin bestehen, dass eine Matte von 4′ x 3′ (120cm x 90 cm) in die Vertiefung passt.

Quelle: Deep Cut Studio

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Zubehör

The Drowned Earth: Neue Preview

16.10.2019
  • Terrain / Gelände
  • Zubehör

Mini Monsters: Würfelturm

08.10.20196
  • Zubehör

Tabletop Workshop: Schablonen

06.10.20194

Kommentare

  • Aufgrund der dämlich gewählten Maße völlig egal.
    Und hässlich ist des Ding auch noch.

    Ernsthaft was hat die geritten ein Maß zu wählen das verhindert das man a) die meisten der eignen Matte drauf oder rein packen kann und b) der Spielfläche der meisten TT und Brettspiele drauf spielen kann.

  • Die Lösung, die Platte von oben zu drehen und drunter zu schieben um etwas mehr Ablage zu schaffen finde ich clever.
    Auch mag ich das funktionale Design, kein massiver Eichentisch im kleinen Spielzimmer. Durch die Maße allerdings nur in sehr speziellen Szenarien interessant (wenig Platz und trotzdem ein eigener Spielraum, als Esstisch geht das ja nur notdürftig durch).

    • Ja, ist größenmäßig eher auf Skirmisher als auf den klassischen 40k Spieler ausgelegt. trotzdem wären 4×4 nice gewesen, 3×3 ist eine ja eher neuerer Trend bei Skirmishern

      • Schon richtig, aber da gibt es dann immerhin einige. Man muss aber bedenken, dass nur die Tischplatte 3×4 kann, man kann den Kram also nicht stehen lassen, wenn man den Tisch noch anderweitig nutzt. Da frage ich mich dann schon, was dagegen spricht, einfach Platten auf den normalen Esstisch zu werfen. Das mache ich aktuell und roll dann das Malervlies drüber. Sehe in dem Tisch keinen Vorteil und optisch ansprechend ist er halt auch nicht. Bei meiner Frau bekomm ich den jedenfalls nicht durch. 😀

  • Joaaa. Das braucht man so eher nicht. Mir gefällt das mit den platten unter den Tisch in dieser Art nicht. Da gobt es schönere Lösungen. Auch zugeklappt kein idealer Tisch. Ich finde daher auch, dass hier ein merkwürdiger Mittelweg gewählt wurde, der sich nicht in mein Haus bewegen wird. Preis auch zu hoch. Da bau ich selber ( nicht so edel, aber passend )

  • Gefräste Multiplex-Platten statt Massivholz, sichtbare Kanten statt Funier, oben kein durchgehender „Rahmen“ sondern 4 Rahmenteile, Zerkratzgefahr beim Verstauen der Tischplatten … Die Firma macht prima Matten, aber dieses Möbelstück ist mir zu wenig durchdacht.

    • Ich frage mich grade ob Umleimer auf die offenen Kanten verklebt wurden, kann man leider nicht wirklich auf den Bildern erkennen. Offene Schnittkanten wären aber wirklich der Lebensdauer des Tisches abträglich

    • ja das scheint mir auch so.
      Ein weitere Gedanke der mir kam war, wie alltags tauglich der Tisch wirklich ist? Kann man ihn bei verstauten Platten wirklich sagen wir als Esstisch verwenden, ohne dass man sich an den tiefen Einlagen die Knie stößt? Der Stauraum ist ein guter Ansatz, aber ich würde doch gerne mal ein Bild sehen, wie jemand an dem Tisch sitzt.

      • zusätzlich ist die Frage welche Farben lieferbar sind. Schwarz ist auf einem Bild ja zu erkennen aber gäbe es auch Furnierimitate oder können es nur „solide“ Farben sein?

  • Ziemlich spezielles Design. Ganz bestimmt nichts für Wohnzimmer, eher für den Hobbykeller.
    Die Maße der versenkten Innenplatte finde ich mit ca. 90×120 o.k., mache gerade Planungen für genau so einen Tisch, allerdings als Couchtisch auf Rollen, passend für die 91,5×91,5 Deep-Cut-Matten zzgl. Ablagefläche. Reicht für Skirmish und Brettspiele aus und kann als Untertisch für eine 180x120cm Platte dienen.

  • Hmm..ich denke mal, dass der Tisch extra so „klein“ und für Skirmisher gedacht ist. Die Konkurrenz wird wohl eher „normal große“ Tisch anbieten, die dann nun auch wieder nicht in jeden Hobbyraum passen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.