von BK-Christian | 29.01.2019 | eingestellt unter: Brettspiele, Kickstarter

Dark Rituals: Malleus Maleficarum Kickstarter

Und auch heute gibt es wieder einen Brettspiel-Kickstarter.

DGG Dark Rituals Malleus Maleficarum Kickstarter 1

As the many planes of existence turn and churn, occasionally worlds come into alignment. For brief moments in the multiverse’s timescale, these Conjunctions allow objects to slip from one world to another, sometimes unnoticed, sometimes causing absolute chaos.

Dark Rituals: Malleus Maleficarum is the next exciting miniatures based game from DG Games Entertainment. Dark Rituals is an asymmetric “One vs Many” game for 2 to 5 players, with a solo mode.  A small band of Heroes defends villagers from a coven of Witches. One player, the Witch Master, controls the Legion of Darkness. With two players, the second player plays the Heroes in a strictly competitive game and up to three more players may join in, each taking a Hero to help battle the Witch Master. A solo mode is also available, where the Witch Master battles game-controlled Heroes.

Das sind die Pledge-Levels:

DGG Dark Rituals Malleus Maleficarum Kickstarter 2 DGG Dark Rituals Malleus Maleficarum Kickstarter 3 DGG Dark Rituals Malleus Maleficarum Kickstarter 4

Das ist in der Box:

DGG Dark Rituals Malleus Maleficarum Kickstarter 5 DGG Dark Rituals Malleus Maleficarum Kickstarter 6 DGG Dark Rituals Malleus Maleficarum Kickstarter 7 DGG Dark Rituals Malleus Maleficarum Kickstarter 8

Das ist das Add-on:

DGG Dark Rituals Malleus Maleficarum Kickstarter 9

Und dann sind da noch die Stretch Goals:

DGG Dark Rituals Malleus Maleficarum Kickstarter 10 DGG Dark Rituals Malleus Maleficarum Kickstarter 11 DGG Dark Rituals Malleus Maleficarum Kickstarter 12 DGG Dark Rituals Malleus Maleficarum Kickstarter 13 DGG Dark Rituals Malleus Maleficarum Kickstarter 14 DGG Dark Rituals Malleus Maleficarum Kickstarter 15 DGG Dark Rituals Malleus Maleficarum Kickstarter 16 DGG Dark Rituals Malleus Maleficarum Kickstarter 17 DGG Dark Rituals Malleus Maleficarum Kickstarter 18 DGG Dark Rituals Malleus Maleficarum Kickstarter 19

Modelle gibt es zahlreich zu sehen, z.B. sehr schick bemalt:

DGG Dark Rituals Malleus Maleficarum Kickstarter 21 DGG Dark Rituals Malleus Maleficarum Kickstarter 22 DGG Dark Rituals Malleus Maleficarum Kickstarter 23

Aber auch blank und/oder gerendert:

DGG Dark Rituals Malleus Maleficarum Kickstarter 24 DGG Dark Rituals Malleus Maleficarum Kickstarter 25 DGG Dark Rituals Malleus Maleficarum Kickstarter 26 DGG Dark Rituals Malleus Maleficarum Kickstarter 27 DGG Dark Rituals Malleus Maleficarum Kickstarter 28 DGG Dark Rituals Malleus Maleficarum Kickstarter 29 DGG Dark Rituals Malleus Maleficarum Kickstarter 30 DGG Dark Rituals Malleus Maleficarum Kickstarter 31 DGG Dark Rituals Malleus Maleficarum Kickstarter 32

Hier ein kleiner Größenvergleich:

DGG Dark Rituals Malleus Maleficarum Kickstarter 33

Zum Spiel selbst gibt es einige Videos:

Die Kampagne ist bereits finanziert, läuft aber noch 15 Tage.

Quelle: Dark Rituals: Malleus Maleficarum

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Brettspiele
  • Kickstarter

Night of the Living Dead: Kickstarter läuft

12.12.201911
  • Brettspiele
  • Kickstarter

Magnate: The First City Kickstarter

02.12.20191
  • Brettspiele
  • Kickstarter

Awaken Realms: Great Wall Kickstarter

27.11.20191

Kommentare

  • Scheiterhaufen mit brennenden Menschen als Counter? Und dann der Name?

    Also obwohl ich grimdark mag, und auch ein großer Fan des alten Warhammer RPG bin, ist mir das irgendwie zu geschmacklos. Es fehlt das Augenzwinkern und vor allem das Gespür dafür, was vielleicht zu viel des Guten ist.

    • Das Modell stellt eine brennende Hexe dar. Wenn dich das Thema „Hexenverbrennung“ schon die Nase rümpfen lässt, dann bist du wahrscheinlich im gesamten Grim-Dark Bereich falsch aufgehoben…. auch die alten Warhammer Fantasy Sachen haben nicht gerade mit derlei Elementen gegeizt.

    • Das Malleus Maleficarum sollte Jedem Mittelalter-Fan wirklich ein Begriff sein! Aber vielleicht sagt der Name „Hexenhammer“ mehr! Der Verfasser war kein Anderer als Heinrich Kramer bzw. „Institoris“ (Lateinisierung, eine furchtbare Angewohnheit im Mittelalter, ähnlich den Anglizismen heute ;-)). Dieses Buch, zwar im Mittelalter verfasst, hatte aber eigentlich erst große Auswirkungen zur Zeit des dreißigjährigen Krieges! Deswegen ist das Setting wohl etwas ungünstig mit dem Titel verknüpft! Ich würde sogar soweit gehen zu sagen, der Titel ist reines Marketing und hat rein garnichts mit dem eigentlichen Spiel zu tun, mit der Ausnahme, dass es um Hexen geht!

  • Ich finde es schade, dass das Spiel so ziemlich gar keinen Bezug zum „Hexenhammer“ von Heinrich Kramer zu haben scheint. Ich denke, dass da einiges an Potential verschenkt wird. Mich erinnert das Szenario irgendwie an Diablo..

  • Optisch spricht mich das ganze schon sehr an – mein Problem ist hier dann das One vs. Many – Semi-Coop finde ich ziemlich ausgelutscht, und mit Conan habe ich eins der besten Spiele dieser Spielart bereits in meiner Sammlung.

    Schade – ein Full-Coop Mode hätte mich eher zum Backen gebracht.

  • Da sind schicke Minis dabei! Erinnert mich auch ein wenig an Diablo, aber das mag ich.
    Den Namen finde ich eigendlich auch Passend, man bekämpft halt Hexen. Ich hätte jetzt wenig Lust dazu möglichst viele unschuldige Frauen zu jagen und zu verbrennen. Das haben meine Vorfahren zu genüge getan. :/
    Das der Name nur dem Marketing geschuldet ist find ich nicht schlimm, Viele verstehen worum es geht, aber die Wenigsten sind historisch so sehr bewandert.

    • Das „nicht passend“ sollte mehr auf die zeitliche Einordnung der Verfolgungen anspielen, als auf den Fokus von Hexe bzw. unschuldiger Frau.

      Apropos unnötiges Wissen: Jede dritte Hexe, die den Weg auf den Scheiterhaufen gefunden hat war ein Mann. In manchen Regionen (z.B. Island) waren es größtenteils Männer, die der Hexerei bezichtigt wurden. Nix schlaues Kräuterweiblein 😉

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.