von BK-Christian | 29.12.2019 | eingestellt unter: Hobbykeller

Christians Hobby-Jahresrückblick

Das Jahr 2019 geht zu Ende und Christian wirft einen kleinen Blick zurück.

Das war also 2019. Weltpolitisch nicht zwingend ein tolles Jahr, aber darum soll es heute mal nicht gehen. Stattdessen möchte ich ein wenig auf das Hobbyjahr 2019 zurückblicken und vielleicht auch einen Blick in die Zukunft riskieren. Der Übersicht halber mache ich das Ganze als kleines Frage-Antwort-Spiel und werde mich somit fröhlich selbst interviewen.

Hobbyhighlight 2019?
Das ist schwierig, denn Highlights hat im Grunde jedes Jahr in ausreichender Menge zu bieten. Ganz weit oben auf der Liste stehen natürlich wie immer die diversen Conventions und Events, angefangen bei der Szenario über die Tactica bis hin zur SPIEL im Oktober. Auch das Summer Viking bei Mirco von Stronghold Terrain war wieder einmal großartig, und ich freue mich schon auf nächstes Jahr (Dank an Team Würfelkrieg für die Bilder)!

Sommerviking19 25 Sommerviking19 19 Sommerviking19 28

Tabletop auf dem Summer Breeze war auch total geil!

Summer Breeze Tabletop 2019

Mein zweites Highlight ist die Tatsache, dass das Summoners-Regelwerk endlich im Layout ist, und nur noch wenige Textstellen zu schreiben sind, bevor das Ganze dann endlich in Druck gehen kann. Es ist trotz aller Fortschritte immer noch viel zu tun, aber das ist ja irgendwie immer so und es führt mich nahtlos zum ersten…

Hobby-Tiefpunkt 2019?
Hier ist zuerst die Tatsache zu nennen, dass das Summoners-Regelwerk eben trotz aller Fortschritte immer noch nicht fertig ist. Ich wäre gerne schon damit durch (nicht zuletzt wegen zahlreicher Pläne für die erste Erweiterung, die endlich geschrieben werden will), aber irgendwie kam dieses Jahr an diversen Stellen der Rest des Lebens dazwischen.

Summoners Logo Generisch Klein

In dieselbe Kerbe schlägt deshalb auch der zweite Punkt der Liste, und das ist mein persönlicher Maloutput dieses Jahres. Die Zahl meiner bemalten Figuren fällt leider einmal mehr viel kleiner aus als es mir lieb gewesen wäre, und obwohl ich einige nette Projekte angefangen habe, sind bisher viel zu wenige davon fertig geworden. 2020 wird da definitiv besser (na klar …)!

Mein letzter Tiefpunktbetrifft die Tabletopindustrie, die uns mit unseren geliebten Minis versorgt. Auch 2019 hat sich der Trend aus 2018 fortgesetzt, und einmal mehr sind kleine Unternehmen in Schwierigkeiten geraten oder gleich komplett vom Markt verschwunden. Nach den goldenen Jahren der GW-Schwächephase wird der Wettbewerb wieder zunehmend härter, und gerade kleine Firmen scheinen damit oft nicht fertig zu werden.

Neuheit 2019?
SAGA: Ära der Magie! Ich habe natürlich rein beruflich schon eine gewisse Beziehung zu diesem Buch, aber ich bin wirklich seit dem ersten Blick darauf komplett begeistert und entwickle nahezu täglich neue Ideen für Armeen.

SAGA Ära Der Magie

Egal ob es dabei um meine Cynwäll-Elfen geht, die Basilea-Truppen mit ihren Engeln oder eine Reine Kreaturen-Streitmacht aus Schlangenwesen – ich habe zahllose Pläne und hoffe, dass ich im kommenden Jahr zumindest einen davon bis zum Ende durchziehen kann.

Cynwäll Elfen 2019 WiP

Meine zweite Lieblingsneuheit waren tatsächlich die viel verspotteten Contrast-Farben von GW. Ja, es sind im Grunde nur glorifizierte Inks und die Nummer mit One-Thick-Coat führt oftmal nur zu Farbnasen und hässlichen Flecken. Aber als Lasuren sind sie großartig und sorgen für wunderbar intensive Farbtöne. Außerdem kann man mit ihnen tolle Untote malen und ich finde sicher noch weitere Einsatzgebiete!

GW Review Dreadfane 14

Zu guter Letzt war da dann noch das Comeback von Aeronautica Imperialis, das ich aus Nostalgiegründen total feiere. Natürlich habe ich seit unserem Unboxing bereits mit der Arbeit an meiner Imperial Navy begonnen!

Aeronautica 2019

Enttäuschung 2019?
Da bin ich ehrlich gesagt etwas überfragt… So richtig daneben ging in diesem Jahr irgendwie nichts, aber wenn ich mich festlegen muss, dürfte meine Wahl auf Conquest fallen, auch wenn ich zu den Regeln nichts sagen kann. Der Maßstab des Spiels war mir immer ein Rätsel, aber wenn man schon so große Modelle anbietet, dann sollten die auch nach etwas aussehen und die Möglichkeiten des Maßstabs nutzen. Die neuen Sachen sehen besser aus, aber gerade die Modelle des Grundspiels hatten mitunter schon heftige Schwächen… Ich bin gespannt was da noch kommt!

Lieblingsprojekt 2019?
Hmm… Dazu müsste ich erstmal schauen, was ich 2019 überhaupt so alles bemalt habe, sonderlich viel war es nämlich nicht…

Recht früh im Jahr mussten erstmal meine vier Modelle für unseren Aristeia-Spielbericht fertig werden, was auch geklappt hat. Mit dem Ergebnis bin ich immer noch sehr zufrieden:

Aristeia 2019 1

Auch meine Armee für Star Wars Legion hat Zuwachs bekommen:

Star Wars Legion 2019 Star Wars Legion 2019 2

Das folgende Bild zeigt neben meiner Royal Guard auch noch die neuen Verstärkungen für meine Zwerge:

DSC 2621.JPG.778540bb42ad3552ea31eb2db5e4f7c0

Insgesamt sieht die Armee jetzt so aus und braucht nur noch wenige Details:

Summer-Viking-Saga-Zwerge-2019.jpg

Und wo wir gerade bei Gruppenbildern sind: Meine erste 3D-gedruckte Armee wächst auch langsam aber stetig:

Custodes 2019

Und auch bei Summoners sind einige der Neuheiten fertig geworden:

Raya

Zu guter letzt gibt es da dann noch meinen Scorpion-Läufer, den ich für einen Malwettbewerb in unserem lokalen Laden bemalt habe:

Scorpion 1

Gar nicht komplett schlecht, aber auch nicht berauschend… Ein Lieblingsprojekt auszumachen ist trotzdem schwer, aber am Ende dürfte die Wahl auf die Magierin Raya fallen, da ich sowohl das Modell als auch meinen Paintjob sehr mag.

Hobbypläne 2020?

Uff… gute Frage (dämlich, das zu mir selbst zu sagen…). Im Moment habe ich aber in der Tat einige Dinge, die ich gerne bemalen würde. Da wären zum Beispiel diese Flieger und Raumschiffe, der Aquan Prime, die ich einfach mal zum Spaß gerne bemalen möchte:

Aquan Prime 2020

Auch diese Nerf will neu gestaltet werden:

Nerf 2019

Und dann sind da noch diese Dinge:

  • Human Interface: Die Modelle liegen schon viel zu lange hier und sie sind großartig! Cyberpunk 2020 here we come!
  • Shattered Void: Ja, es ist wohl bald endlich soweit! Und sobald sie hier sind, landen die Schiffe auf dem Maltisch!
  • Weitere Raumschiffe aus meiner Sammlung, ich hab irgendwie Bock darauf!
  • Summoners: Muss sein und ich hab total Lust darauf. Im Moment stehen vor allem weitere Luftmodelle auf der Liste.
  • Deathmatch: Neues Projekt? Natürlich brauche ich auch da eine Truppe!

Mal schauen, ob mein neu sortierter Malplatz diesen Plänen standhält…

Arbeitsplatz 2019

Das war es aber dann auch schon von meiner Seite. Ich wünsche euch allen einen guten Jahresausklang und hoffe, dass wir uns auch 2020 wieder hier sehen (und natürlich auf den diversen Cons, die ich zu besuchen plane).

Zum Abschluss noch einen Gruß unseres neuesten Familienmitglieds:

IMG 20190422 133827 379

Gute Rutsch!

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Allgemeines
  • Hobbykeller

BK-Discord: Der nächste Hobbyabend

25.05.20201
  • Hobbykeller
  • Infinity

Hobbykeller: Zur Unendlichkeit und noch weiter

03.05.202024
  • Hobbykeller

Hobbykeller: Allein zuhause…

06.04.202010

Kommentare

  • Schöne Liste.
    Beim Bemalen bist du immer noch aktiver als ich🙄. Aber ich hoffe das sich bei mir jetzt öfter ein paar Maljams ergeben.
    Summoners:
    Würde ich als ein Highlight wahrnehmen. Dein Durchhaltevermögen ist beeindruckend und gerade die letzten paar Prozent sind ja oft die zähesten. Und das Regelbuch wird definitv gekauft… darauf freue ich mich schon sehr lange.
    Was ich aber eher als Tiefpunkt auf deiner Liste wahrnehme ist Shattered Void… immer noch nix bekommen und weiterhin extrem unterdurchschnittliche Kommunikation. Und dank der laienhaften Kartenfehldrucke laufen die Bäcker voll in den jetzt wohl wirklich kommenden Brexit rein…

  • Schöner Artikel! Gerade der Punkt mit dem Absterben von kleinen Firmen ist auch etwas was mich seit einiger Zeit wieder bewegt. Und die immer wiederkehrende Erkenntnis, Ohne MOPPE geht in unserem Hobby nix xD.

  • Schöner und herrlich kompakter Rückblick.

    Nicht mehr „so viel geschafft“ zu haben, ist vielleicht auch subjektiv, weil andere Hobby-Projekte angegangen wurden. So ein „Summoners“-Buch schreibt sich ja nicht von allein 😉 , entsprechend bleibt weniger Zeit zum Malen etc.

    Mein Tabletop-Jahr 2019 hat ebenfalls weniger bemalte Minis und gespielte Partien als im Vorjahr zu verzeichnen. Dafür den 4. ausgelieferten ModularDungeon-Kickstarter, ein gemeinsames Mega-Buch-Projekt mit Gerard Boom, ausgerichtete Dungeon- und Geländebau-Workshops und das erste TWS-Jahr in kompletter Eigenregie mit tollen Zahlen zum Jahresende: https://facebook.com/groups/YouKraut/permalink/2732314590140873 (Überblick über 38 deutschsprachige Tabletop-YouTuber 2019)

    Meine persönlichen Lieblings-Spiele und „Zeitfresser“ 2019: Frostgrave, DiceWar, Summoners und das Conan-Brettspiel.

    Bin ansonsten ganz bei Dir, was die kleinen Firmen angeht, die es seit dem Erstarken von GW (wieder) deutlich schwerer haben. Ich bin auf Grund des kommenden Brexits sehr auf die Tactica gespannt, wie hoch der Zoll- und Einfuhr-Aufwand für britische Händler sein wird, aufs Festland zu kommen. Denn das (noch offene) Prozedere steht ja nicht nur bei der Ein- sondern auch bei der Ausreise an. Ob sich das für alle „üblichen Verdächtigen“ aus dem Königreich lohnt, wird sich zeigen … Generell erwarte ich vom Brexit keine Katastrophe für unser Hobby, denke, dass es sogar hiesige Händler stärken könnte, weil nicht mehr so viele Endverbraucher direkt aus England bestellen. Mal schauen …

    • Ich würde definitiv auch sagen, dass Du 2019 ganz ordentlich was weggeschafft hast. 😉

      Sehr schön zu lesen, dass Summoners so gut bei Dir ankommt, und ja, das Buch frisst definitiv Zeit, aber das ist ja bald geschafft. 🙂

  • Interessanter Jahresrückblick. Muss sagen dass ich auch nicht alles geschafft habe was ich mir vorgenommen hab, aber kein Plan überlebt den Kindkontakt.

    Zum Thema GW und kleine Firmen: es gab durchaus andere Systeme in den letzten Jahren die ich interessant fand/finde wie zum Beispiel Frostgrave oder Rangers of Shadow Deep aber mangels Zeit und Mitspieler konzentriere ich mich halt auf meine GW-Projekte und darauf mein altes Hero Quest zu restaurieren (was ich hoffentlich hinbekomme bis meine Jungs alt genug zum Spielen sind). Trotzdem schade wenn kleine Firmen das Nachsehen haben, Konkurrenz belebt schließlich das Geschäft.

  • Netter Rückblick, und ne Frage am Rande: wann kommt der 3. Teil von deinem Tagebuch zur Spiel?
    Du schriebst davon. 🙂

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.