von BK-Marcel | 02.12.2019 | eingestellt unter: Fantasy, Watchdog

BK Adventskalender: Die zweite Tür

Heute bringt euch das Adventskalendertürchen in eine Zeit die schon lange vorbei ist, eine Zeit in der alle Citadelminiaturen aus Metall waren…

Auf dem Lead Adventure Forum hat der User Cubs einen Thread, in dem er alte Citadelminiaturen bemalt und aufzeigt, was in diesen Alten Minis alles steckt:

BK Tuer2 24 BK Tuer2 23 BK Tuer2 22 BK Tuer2 21 BK Tuer2 20 BK Tuer2 19 BK Tuer2 18 BK Tuer2 17 BK Tuer2 16 BK Tuer2 15 BK Tuer2 14 BK Tuer2 13 BK Tuer2 12 BK Tuer2 11 BK Tuer2 10 BK Tuer2 9 BK Tuer2 8 BK Tuer2 7 BK Tuer2 6 BK Tuer2 5 BK Tuer2 4 BK Tuer2 3 BK Tuer2 2 BK Tuer2 1

Natürlich bemalt Cubs die alten Schätze, sondern muss auch oft reparieren oder Teile austauschen:

BK Tuer2 Reperatur1 BK Tuer2 Reperatur2 BK Tuer2 Reperatur3

A couple of months ago a very kind member of the Oldhammer FB group (or it could have been a member on here, I’m afraid I’ve completely forgotten who it was!) donated this battered old Runequest model to me. This member had seen me bring new life to another old Runequest model and figured, since he was never goings to tackle this model and it’d probably end up in the bin, I might as well have a crack at it. Poor old model’s sword was miscast or broken off, he was on the verge of lead rot and the shield had a lump missing off the side. Apart from that though, he was a lovely old figure, one I’d never seen before (he’s a lunar cult member, from the less well known ‚Humans and Aldryani‘ boxed set). Despite the issues, I was pretty sure a little TLC would bring the best out of him again, so I set to work replacing the sword with a bit of metal from an old set of tweezers, ground down into shape with my mini-drill. The shield was repaired with greenstuff.

Mehr findet ihr in seinem Thread, der unten verlinkt ist. Bis morgen, wenn ihr die dritte Tür öffnen!

Link: Old Citadel Nostalgia Thread auf Lead Adventure

BK-Marcel

2003 mit Herr der Ringe ins Hobby eingestiegen. Aktuelle Projekte: Age of BKO, Killteam Navis Nobilite Soldaten und was auch immer bei mir landet! mehr auf Instagram.com/ennepedude

Ähnliche Artikel
  • Fantasy
  • Watchdog

BK Adventskalender: Tür Nummer 9

09.12.20193
  • Blood Bowl / Fantasy Football
  • Magazine

GW: Made-to-Order Blood Bowl Chaoszwerge

09.12.201915
  • Fantasy

Alternative Armies: Neue Monster

09.12.20192

Kommentare

  • hui. das ist schon ziemlich krass, was der da aus den minis rausholt. hab selbst über flomärkte ein paar von den älteren jahrgängen erstanden und muss sagen, dass die oft qualitativ nicht so gut sind, wenn man moderne standards ansetzt. erstaunlich, was er in der lage ist, aus ihnen rauszuholen. danke dafür…

  • Hallo Cubs!

    Schön, dass der BK das mal zeigt. Ich liebe die alten Citadel Minis. Zwar bevorzugt, als sie schon auf Slotta Bases standen, aber dselbst die Uralten begeistern mich. Charakter. Das haben sie und eine erstaunliche Originalität, die ich heute oft vermisse!

    • Dem kann ich mich nur anschließen!

      Die pre-slotta Minis empfinde ich zwar meist als etwas „knubbelig“, aber was hier gezeigt wird ist schon sehr beeindruckend!

  • Sehr schöne Minis und charaktervoll bemalt. Toller Malstil.

    Ich kenne auch jemanden, der fast nur Oldhammer Figuren sammelt sowie bemalt und das auf einem hohen Niveau. Da sieht man, was in den alten Minis steckt. Man möchte wirklich meinen, die hätten manchmal mehr Charakter als einige der heutigen Minis. Und der Guss ist meist sehr gut, auf jeden Fall gleiche/bessere Qualität wie die meisten heutigen Zinngüsse (zumindest im historischen Bereich 😉 ).

    Vielen Dank an die Redaktion für den Adventskalender. Wenn das weiter so geht, kann man sich auf jedes Türchen freuen 🙂

  • Der Ork in Bild 6 gefällt mir besonders gut. Davon ab, dass der stilistisch meine Geschmack trifft, scheint die Modellierung bei dem auch recht gut zu sein. Das variiert ja doch stark bei älteren Minis.
    Die Bemalung finde ich vor allem in den Fällen super, wenn es etwas gedeckter, erdig und „bodenständiger“ wird. Was man auf Bild 20 von dem Ork (?) sieht, ist auch mega gut (Schild und Haut) – leider sieht man nur so wenig.

  • Die Miniaturen leben von dieser charakteristischen und nostalgischen Bemalung. Wunderbar! Ohne diese Farbgebung wären die meisten Minis im blanken Zinn unbedeutend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.