von BK-Rene | 17.10.2019 | eingestellt unter: Allgemeines

Bestiary Vol #2 – 3D Print Kickstarter

Von Brayan Nafarrate gibt es wieder Nachschub für den 3D Drucker

BN Banner

Auf Kickstarter läuft dafür momentan ein weiteres Projekt mit Miniaturen aus dem 3D Drucker. Diesmal mit Fokus auf Pen & Paper Rollenspieler.

BN Size Comparison BN Ice Giant Resin Test

Die Dateien sollen sich sowohl in PLA als auch Resin drucken lassen und sind relativ frei skalierbar. Das Projekt ist bereits voll finanziert, läuft aber auch noch bis zum 27.10.

Pledges

BN Kaiju1 BN Kaiju2  BN Kitsune BN Claw

BN Ettin1  BN Ettin 3 BN Ettin 2 BN Ettin 4

BN Landshark  BN Ettercap 2 BN Ettercap BN Door Mimic

Basic Bestiary (19€)

STL Files – does not include Stretch Goals / Bonus
-Kaiju
-Rhino
-Kitsune
-Etter
-Saber Tooth Tiger
-Ettin
-Spider
-Mimic
-Crawling Claw
-Landshark
-MushroomCreatures
-Ent

BN Dryads Sg 1 BN Dryads Sg 2 BN Stretch Goal 1 BN Stretch Goal 2

BN Bronze Dragon Sg 1 BN Bronze Dragon Sg 2 BN Wizard 1 BN Wizard 2

BN Lord Of Undead Sg 1 BN Lord Of Undead Sg 2 BN Mind Flayer Sg BN Guards

Bestiary (33€)

All STL Files in this campaign
+All Stretch Goals
+All Bonus

Außerdem gibt es die Möglichkeit die aktuellen Files als Bundle mit den früheren Kickstarter Projekten zu kaufen.

Bundle 1 (52€)

All STL Files in this campaign
+All Stretch Goals
+All Bonus
+All files of my campaign Fantasy / Medieval 3D Printable Terrain

Bundle 2 (66€)

All STL Files in this campaign
+All Stretch Goals
+All Bonus
+All files of my campaign Vikings, Dwarves & Ruins

Bundle 3 (85€)

All STL Files in this campaign
+All Bonus
+All files of my campaign Fantasy / Medieval 3D Printable Terrain
(includes bonus and SG)
+All files of my campaign Vikings, Dwarves & Ruins
(includes bonus and SG)

Bestiary Bundle (66€)

All STL Files in this campaign
+All Stretch Goals
+All Bonus
+Bestiary Vol 1

BN Ice Elemental BN Fire Elemental BN Demonic Eye BN Crab Thing

BN Ice Giant Sg 1 BN Ice Giant Sg 2 BN Storm Giant BN Fire Giant

All In (114€)

All STL Files in this campaign
+All Stretch Goals
+All Bonus
+Bestiary Vol 1
(includes bonus and SG)
+All files of my campaign Fantasy / Medieval 3D Printable Terrain
(includes bonus and SG)
+All files of my campaign Vikings, Dwarves & Ruins
(includes bonus and SG)

Quelle: Brayan Nafarrate auf Kickstarter

BK-Rene

Jungredakteur für den Brückenkopf - Spielt: Viel Warmachine (Convergence of Cyriss / Minions), fast alles andere was Privateer so vertreibt, wenn es sich ergibt auch mal Infinity (Tohaa) oder irgendwas mit meinen Skelett Horden.

Ähnliche Artikel
  • Terrain / Gelände

HQ Resin: Neue Sets

21.11.2019
  • Terrain / Gelände

Kromlech: Industrial Fans Set 1

21.11.2019
  • Terrain / Gelände
  • Tutorials

Tutorial: Regentropfen

20.11.2019

Kommentare

  • Hat jemand hier Erfahrung mit solchen STL und dem Drucken selbiger auf einem Anycubic Photon (oder einem ähnlichen Drucker)? Funktioniert das gut oder eher nicht so. Habe bisher nie eine Nahaufnahme oder gar eine Bemalung von gedruckten Minis gesehen. Gibts solche Bilder z.B. auf der Tabletopwelt?
    @BK-Christian: Du hattest doch mal eine Hobbykellerreihe mit Deinem Drucker gestartet. Konntest Du inzwischen weitere Erfahrungen/Erkenntnisse (z.B. mit solchen STL wie oben) machen?

    Vielen Dank für alles Infos.

    • Bei Thingiverse kannst du diverse Miniaturen zum testen finden.
      Ich habe mit meinem Photon S bisher meist Minis für Heroquest gedrückt und bin immer wieder erstaunt wie schick und stabil das wird.
      Mir geht es aber wie dem Schwarzen Tod, mir gefallen die Designs nicht, bzw. hab keine akute Verwendung dafür.

    • Das klappt schon man muss nur lernen wie man die Figuren richtig ausrichtet und die Supports vernünftig setzt dann ist das kein Thema.
      Da macht es letztendlich die Übung

      Aber resin Drucker sind nix für den Schreibtisch ein gut lüftbares Hobbyzimmer sollte es schon sein.

      • Die Supports muss man selber setzen? Dachte das macht die Slicer-Software.
        Müssen die Drucke nachher noch in eine UV-Kammer oder reicht Tageslicht?

      • @Element nein müssen tust du das nicht aber die automatischen sitzen oft schlecht.

        Bei YouTube gibt es aber einige tutorials die dir da weiter helfen können wenn du mit automatischen nicht glücklich bist.
        Ich setze meine mittlerweile alle selber da ich zu oft nervige Problemchen mit den automatischen hatte.
        Dauert zwar aber das Ergebnis ist was zählt. Und die Dateien sind ja nicht weg nach dem drucken.

        Allgemein würde ich eh dazu raten sich sowas anzuschauen um ein Grundverständnis aufzubauen.

    • Habe selbst den Anycubic zuhause stehen. Der macht wirklich gute Drucke, die Figuren kann man direkt nach dem Aushärten direkt grundieren und bemalen. Nur die Ansatzpunkte der Stege sollte man gut überlegen, das macht dann weniger nacharbeiten nötig.

    • Nein, für Gelände ist die Fläche viel zu klein. Da ist FDM nach wie vor Mittel der Wahl. Bei SLA hast du nur die größer eines Handydisplays. Aber für Minis ideal. Größere aus mehreren Teilen gehen genauso. Meinen Smaug hab ich grossteils mit FDM gedruckt. Nur den Kopf mit SLA.

    • Danke euch

      Ich stehe gerade vor dem Problem, dass ich Gelände für einen Spieltisch benötige und einen 3d Drucker haben möchte. Bisher war für mich ein sla Drucker gesetzt, aber vielleicht steige ich wegen des Geländes erstmal mit einem fdm Drucker ein

      • Dann auf alle Fälle FDM. Hab auch erst einen FDM gekauft. Dann erst SLA. Es gibt auch Leute die sehr gute Minis mit FDM drucken. Mir ist das Supports entfernen aber zu mühsam. Einzig meinen Smaug habe ich aufgrund der Größe mit FDM gedruckt.

      • Ender sollen gut sein. Ich hab mir damals den Anycubic i3 mega geholt und bin immer noch sehr zufrieden damit. Hatte schon beheiztes Druckbett wo die anderen noch mit Haarspray gearbeitet haben. Ersatzteile sind billig von Ali zu haben.

      • du meinst wohl DLP, SLA ist mit LASER. egal was die ganzen Chinesen schreiben, wenn da ein LCD mit Pixeln verwendet wird, ist das DLP.

        FDM ist nicht detailliert genug mMn. nimm lieber einen guten DLP und baue das Gelände stückweise auf, man muss nicht gleich alles in einem Druck machen. hinterher hast du ’nen FDM stehen den du nicht nutzt.

        ich würde aus persönlicher Erfahrung eher dazu raten günstig MDF Gelände zu erwerben und mit Druckteilen aufzuhübschen. ‚gibt mittlerweile auch genug Fablabs mit ’nem Lasercutter wo man sich auch MDF nach eigenem Geschmack schneiden lassen kann.

      • An FDM schreckt mich vor allem die Komplexität. Fehldrücke gibt es bei allen Verfahren, bei FDM erscheint es mir (als Nichtwissender) nur häufiger und die Ursachen komplexer zu sein.

        Die Befürchtung, dass ein zweiter Drucker ungenutzt herum steht, teile ich auch. Ich hatte überlegt diesen eventuell weiter zu verkaufen, wenn er seinen Dienst getan hat.

        Aber den Hinweis mit dem mdf Gelände und der Aufteilung der Drucke nehme ich auch noch mal mit. Ich gucke mal was es gibt und was es kostet.
        Bin derzeit noch in der Entscheidungsphase und hab das Gefühl immer wieder auf offene Fragen zu stoßen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.