von BK-Nils | 14.06.2019 | eingestellt unter: Kickstarter, Science-Fiction

Battletech: Clan Invasion Kickstarter

Catalyst Games haben einen Kickstarter für Battletech angekündigt, der am 17.  Juli 2019 starten soll und eine neue Box mit Schwerpunkt auf den Clans im Fokus hat.

BattleTech: Clan Invasion Kickstarter Coming July 17!

In 3050, the true heirs of the lost Star League thunder forth from the depths of the far Periphery and carve deep into the quarreling Successor States. As the Clan juggernaut rolls across the coreward realms of the Inner Sphere, the House Lords scramble to shore up their defenses and devise some way to halt the invaders.

The Clan spear is aimed at the heart of human-occupied space. Do you possess the bold tactics and heroic courage to defeat warriors trained from birth to conquer? Or will you uphold Kerensky’s dream to cast aside the squabbling lords of the Inner Sphere and reignite the flame of the Star League?

Hot on the heels of the wildly successful launch of two new boxed sets, the BattleTech tabletop game comes to Kickstarter for the first time ever to unleash totally remodeled Clan and Inner Sphere ’Mechs on your gaming table. Utilizing the same process that modernized the nine BattleMechs found in those bestselling box sets, each ’Mech has been painstakingly re-imagined, holding to the spirit of their original design while embracing a modern aesthetic.

Catalyst Games Lab BattleTech Clan Invasion Kickstarter 1

The Clan Invasion box set will add five popular Clan OmniMechs to your arsenal, including the seminal Timber Wolf (Mad Cat). It will also include a bevy of support materials, the rules needed to play Clan technology, all new maps, and more.

Catalyst Games Lab BattleTech Clan Invasion Kickstarter 2

Stretch goals will rapidly fill the ranks with more Clan and Inner Sphere ’Mechs boasting all-new looks. The Clan Command Star expansion will include the devastating Dire Wolf (Daishi) and the ever-popular Shadow Cat, while the Clan Attack Star pack will contain the Warhawk (Masakari) and Nova Cat. Meanwhile, the Inner Sphere will take desperate action to try to stave off the invasion.

Catalyst Games Lab BattleTech Clan Invasion Kickstarter 3

The Inner Sphere Command Lance pack will deploy the beloved Marauder and Archer, while the Warhammer and Phoenix Hawk will hot-drop from the Inner Sphere Battle Lance pack. And there’s more to unlock on both sides!

Add-ons will include a plethora of exciting new BattleTech merchandise, the latest rulebooks, sourcebooks, boxed sets, and more!

While you wait for the launch of the Clan Invasion Kickstarteron July 17, grab the brand-new and completely free Chaos Campaign: Succession Wars PDF to get a taste of campaign play using the new boxed sets!

Any able commander can win a single battle, but only true leaders with skill, guts, and vision can win a war. Do you have what it takes to change the course of the Succession Wars and add your name to the annals of history?

Building off of the BattleTech Beginner Box and BattleTech: A Game of Armored Combat, Chaos Campaign: Succession Wars provides rules for selecting a force and embarking on a planetary assault mini-campaign, as well as tools to create campaigns of your own.

The scenarios included with those boxed sets are intended as one-off battles with no impact on the next encounter. This module introduces Chaos Campaign play, which offers consequences between individual missions, a reason to chase down specific objectives while preserving your troops, and ways to improve your force as you progress.

Quelle: Catalyst Games

BK-Nils

Nils, Redakteur bei Brückenkopf-Online. Seit 2001 im Hobby, erstes Tabletop: DSA Armalion. Aktuelle Projekte, Eldar für Warhammer 40.000, Imperial MoW für Warzone, ein bisschen Shadespire und zu viele unbemalte Modelle.

Ähnliche Artikel
  • Fantasy
  • Kickstarter

Bestiary: 3D Printable Models Kickstarter

25.06.20195
  • Kickstarter
  • Terrain / Gelände

Archon Studios: Dungeons&Lasers

19.06.201912
  • Kickstarter
  • Terrain / Gelände

Dwarven Forge: Hellscape Kickstarter läuft

18.06.20196

Kommentare

  • Lustig… habe gerade diese Woche wieder mit der „Blut der Kerensky“-Trilogie angefangen… hatte zwar inzwischen mit Bt abgeschlossen und meine Minis verkauft… aber hier könnte ich schwach werden…

  • Es ist wohl noch zu früh am Morgen – aber sehe ich hier wirklich einen richtigen Marodeur und Schützen?
    So wie sie zu meiner Jugend aussahen? Das ich das noch erleben darf… *Tränchen wegwischt*

    • AFAIK haben die ein Verfahren HBS und PGI verloren, deswegen hast Du in diesen Spielen bereits vorher schon die „Unseens“ wieder gesehen.
      Bei dem KS werde ich mitmachen, spächte schon länger auf BT und das ist evtl., wenn das Porto nicht zu teuer ist, eine gute Gelegenheit.

      • Nope sind keine MWO Designs sondern eigene von CGL. Von MWO dürfen sie aufgrund der Lizenzverteilung keine Designs übernehmen.

  • Ui ui ui.

    Das wird teuer.

    Oder um es mal anders zu formulieren:

    Shut up and take my money.

    Als alter Battletech Spieler seit Mitte der 1990er bin ich da definitiv mit dabei.

    Außerdem bin ich gespannt, wie viele alte Battletechler die reaktivieren können. Ich kann mir jedenfalls schon vorstellen, dass der Kickstarter durch die Decke gehen wird.

  • Also das sieht interessant aus.
    Habe Battletech nur als ca. 10-jähriger gespielt.

    Hier nur in Erinnerung, dass es recht genial war. Man kann doch die einzelnen Mechs nach und nach zerschießen und musste sich quasi von außen nach innen durch die Panzerung/Waffen etc. kämpfen.

    Dazu hatte man da so eine Grafik des Mechs, bei welcher dann die einzelnen „Kästchen“ abzustreichen waren.

    Ist das immernoch so?

    Bei den ganzen Nachrichten der letzten Jahre ließt man immer nur, dass es so „sperrig“ und kompliziert sei.

    Wieso ist das denn so? Nach meiner Erinnerung bewegte man die Mechs auf den Hexfeldern und schoss sich nach und nach platt….

    P.S. Wenn man da jetzt ein bisschen in den Fluff einsteigen möchte, mit was würde man denn da beginnen?

    • Das ist seit 35 Jahren unverändert so.

      Im Vergleich zu heutigen Systemen ist Battletech sperrig. Die Spielmechaniken sind halt langatmig. Gerade wenn nur Neulinge am Tisch sitzen und keiner alle Modifikatoren und Tabellen auswendig kennt, wird das Spiel sehr zähflüssig.

      Die Menge an Modifikatoren und Tabellen ist riesig und für heutige Verhältnisse überfrachtet.

      Aber es gibt mittlerweile auch eine Tabletop-lastigere Variante. Die nennt sich Alpha Strike.

      • Aus der Sicht von Tabletop Spielern ist die Bezeichnung „sperrig“ wahrscheinlich tatsächlich passend. Insbesondere hinsichtlich der generellen Entwicklung der letzten Jahre hin zu immer vereinfachteren und schnelleren Spielmechanismen. Allerdings ist das vorrangig wirklich eine Frage der Perspektive: Für Spieler aus dem Cosim bzw. Wargaming Bereich (AdvancedSquadLeader als prominentes Beispiel) ist Battletech überhaupt nicht sperrig oder kompliziert, sondern ziemlich flott und eingängig. Ich habe Battletech damals übrigens auch mit fünf Gleichaltrigen leidenschaftlich gespielt (alle knapp 12+ Jahre alt). Und es war ein riesiger Spaß. Ich will damit nur sagen: Battletech war und ist ein großartiges Spiel.

      • Aber der CoSims Hype ist Mitte der 80ziger auch gestorben weil sie den Bogen mit der Komplexität einfach überspannt hatten (ich sag nur „Campaign for North Africa“ und sich das ganze in die digitale Welt verkrümelt hatte.

        Und neuere Cosims sind auch erheblich zugänglicher als noch zu ASL-Zeiten und es ist mir kaum ein Cosim neueren Datums untergekommen, dass Movementpoint für Hexseiten drehen zählt.

        Gamedesign entwickelt sich nun mal weiter und nur weil es einfacher und schlacker zu händeln ist, muss es nicht schlechter sein.

        Ich vermisse bei Battletech sinnvolle Grundregeln für Moral, Command and Control und Reaction Fire. Das fehlt entweder komplett, ist optional und nur halbgar umgesetzt oder durch das Phasensystem nicht sinnvoll spielbar. Macht aber heutige Tabletops und CoSims erheblich interessant.

    • P.S. zum Fluff stellt sich die Frage – Vergangenheit oder aktuelle Zeitlinie? Das jetzt in Battletech ist beim Jahr 3145. Womit dir gut 100 Jahre wahrscheinlich fehlen, abhängig ob du 3025 oder 3050 gespielt hast.

    • Ich würde ja sagen, mit den Büchern… ;-)… habe so durch Zufall auch angefangen, auf dem Weg zur Kaserne in einer Bahnhofsbücherei.. hach, das waren noch Zeiten…

      Mein erstes Buch war „Wölfe an der Grenze“ und ich fand, dass es ein guter Einstieg war (wenn es auch nicht das erste Buch ist).

    • Bei BT ist das mit dem „kompliziert“ so eine Sache. Wenn man auf der 3015er- oder 3050er-Zeitlinie nur mit Mechs spielt, also praktisch nur mit der Grundbox plus evtl. ein paar weiteren Mechs, ist alles gut machbar, weil man die nötigen Tabellen und sonstigen Regeln recht schnell drauf hat. Dennoch ist die Buchführung aufgrund der vielen Faktoren wie Geschwindigkeit des Schützen und des Ziels, Reaktortemperatur, Gelände usw. schon recht aufwendig, verglichen mit moderneren Spielsystemen.

      Wenn man dann allerdings noch die Regeln für spätere Zeitebenen mit den fortschrittlichen Systemen und/oder andere Truppengattungen hinzunimmt, dann wird es schnell richtig kompliziert, weil vieles die Grundregeln merklich abwandelt oder erweitert oder gar ganz andere Regeln als die Mechs hat.

    • Zum kleinen Fluffeinstieg lohnt ein Besuch von Sarna.net

      http://www.sarna.net/wiki/Timeline

      Da hat man einen kleinen geschichtlichen Abriß über die Battletech Timeline und kann ggf in einige Artikel einsteigen.

      Die ganze spätere Technologie und die damit verbundenen Modifikatoren und Regeln haben einfach die Grenzen der 2D6 Mechanik aufgezeigt, die gerade gute Pilotenwerte und negative Modifikatoren (effektive Boni) massiv übervorteilt und damit ein ausgewogenes Spiel ehr behindern.

      Aber auch auf 3025er Regelstufe ist ein Spiel mit den Standard-Piloten mit 4er Gunnery-Skill sehr langatmig weil extrem viel Feuerkraft einfach verpufft weil es einfach daneben geht. Und für diese ganzen Fehlwürfe ist trotzdem viel Rechnerei notwendig. Das kann eine durchaus auf die Dauer Mitspieler kosten.

  • Mmmh, ich würde mir mal die „Beginner Box“ holen….da scheint es ja vereinfachte Regeln zu geben.

    Macht man für den Preis wohl nicht viel verkehrt zum testen.

    • Für 15-20 euro kannst auch nix falsch machen. Ich habe sie mir auch geholt.

      Ich bin da auch schon richtig gespannt, was da so kommt.

  • Oh gott. Moderne Designs und ein crowdfounding. Das ich das bei battletech noch erlebe. oO

    Das klingt jetzt super zynisch, aber nach den grottigen Designs und dem verpennen jeder crossmarketing Gelegenheit in Verbindung mit den PC Spielen habe ich sowas wirklich nicht mehr erwartet. Dazu ein knackig kurzes Regelwerk wie Alpha Strike und Battletech hätte endlich mal wieder ne Chance.
    Zu wünschen wäre es ihm.

  • Ach noch eine Frage:

    Utilizing the same process that modernized the nine BattleMechs found in those bestselling box sets,

    Wieso denn 9?

    In der Beginner Box sind doch 2 und in der „normalen box“ 8 = 10 ?

    • Weil es eine Doppelung in den beiden boxen gibt. Ich meine der Wolverine oder der Griffin ist in beiden boxen enthalten. Dadurch sind es nur 9 verschiedene Mechs.

    • Weiterer Versuch: Clan hat Sterne bestehend aus 5 Mechs, Innere Sphäre hat Lanzen bestehend aus 4 Mechs. Also so verstehe ich die Bilder oben.

      • Utilizing the same process that modernized the nine BattleMechs found in those bestselling box sets,

        Der Absatz bezogen sich auf die Mechs aus den beiden aktuellen Starterboxen. Da sind insgesamt 10 Figuren drin (2 in der kleinen, 8 in der großen) und in jeder Box ist ein Modell (wahrscheinlich der Wolverine) enthalten. Daher sind es nur 9 verschiedene Mechs bisher die neu designt wurden.

      • Ich höre immer wieder, dass ein Laden in Hamburg die vorrätig hat, sonst ist Fantasy-Welt die Anlaufstelle.

      • Da hab ich schon geguckt. Aktuell warten die wohl auf Ware. Ansonsten mal anschreiben ob die noch was haben.

      • Ich habe die Benachrichtigungsfunktion via e-mail genutzt und sofort bestellt, als sie verfügbar war.

        Hat prima mit der Benachrichtigung geklappt

  • Hab jetzt mal die beginner Box für 15 euro bestell. Bzlg.des normalen Sets sieht es wohl er mau aus. Mein LGS meinte die bestellen es regelmäßig, aber kriegen nie Feedback bzgl. Lieferdatum.

    Taugen diese Kartensets etwas,die es Mal auf deutsch gab.. glaube so 6 verschiedene mit jeweils einer doppelseitigen pappkarte.

    • Das neue große Boxed Set habe ich auch verpasst 😉 – da ist der 1. Printrun wohl schon komplett verpufft… und der 2. lässt auf sich warten.

      Aber: es sieht ja so aus, als ob man beim KS welche ordern könnte – wenn man die Lieferfrist ertragen kann 🙂

      Die Karten sind sehr solide….nicht die Pappsets aus den ganzen alten Boxen – eher sehr stabile Bodenpläne, wie man sie bei guten Brettspielen findet.

  • Ui. Ich habe viele hundert Stunden MWO gespielt (müsste mal wieder) und da interessiert das Thema hier schon. Wie ist der Scale eigentlich?

    Das alte BT wäre mir zu sperrig, Alphastrike dagegen wieder ein wenig zu einfach / langweilig. So ein Zwischending wäre mal was.

    Viel Glück Catalyst.

    • Immer noch 6mm aber dafür sollen sie mehr on Scale zueinander sein.

      @Zwischending meine stimme hättest du. Mir ist das klassische Battletech mittlerweile zu rollenspiellastig von den Regeln. An wesentlichen Stellen zuviel Spieler-Willkür möglich und an unwesentlichen Stellen überreguliert.

  • Hab mich da mal ein bisschen eingelesen…die Zeit vom KS mit der Invasion der Clans ist doch quasi das „Ursprungsszenario“ für Battletech oder und somit der passende (Neu-)Beginn für die Ausrichtung mit neuen Minis etc.

    Mir reicht eigentlich der Kampf Mech gegen Mech; so sachen wie Infanterie, Flugzeuge, etc brauch ich da nicht.

    Ggf. kann man da die Regeln recht „schlank“ halten.

    Bin jedenfalls sehr gespannt, hoffe nur nicht:
    – dass der KS dann 1 Jahr dauert
    – das es 90 % KS exklusives Zeug gibt.

    P.S. Welcher andere Hamburger Shop als Fantasywelt sollte denn gemeint sein? Oder war der gemeint?

    • Zum Setting:

      Nein eigentlich startet das ursprüngliche Setting ca 3025. Die erste Trilogie um Gray Death Legion ist um 3020 bis 3023 angesiedelt.

      Dann folgt 3028 der 4. Nachfolgekrieg und 3039 der Krieg zwischen Kurita und Davion/Steiner, die wesentlich für die pre-Clan Phase des Setting sind. Allerdings erscheinen die Clans schon Ende der 80ziger bzw Anfang der 90ziger in den Romanen.

      Im Roman Wölfe an der Grenze deutet sich das schon an da Wolf Dragoner eine Scouteinheit der Clans waren, wie sich später rausstellt.

      Im Battlepod vom Dicken Preussen haben sie die gesamte Geschichte des Universum erzählt. Das ist ein deutscher Podcast.

      Btw bist du Hamburger @Alfgard?

  • Hmmm…Im Grunde gibt es doch mal wieder nix Neues aus dem Hause Battletech. Ein paar Minis, die aber auch nicht wirklich neu sind. Ich habe vor zwanzig Jahren wirklich sehr viel BT gespielt und nostalgische Gefühle bekomme ich auch, wenn ich das hier sehe, aber so wirklich einen Grund hier zuzuschlagen sehe ich nicht. Es ist nichts dabei, was mich so wirklich flasht. Die Battletech Zeit damals war toll, aber im Grunde kauen sie seit Jahren immer wieder die gleichen Sachen durch. Das Universum und die Geschichte ist imho auserzählt, wäre mal Zeit für was Anderes…

    • Bin ich bei dir. Ist aber halt schwierig wegen der eingeschworenen Community, die den Status quo beibehalten wollen. Für die ist genau das was der Kickstarter bietet und wie die Regeln sind, die Quintessenz von Battletech und die verteidigen viele bis aufs Blut schon alleine wegen WoB Jihad und Dark Age/Age of Destruction und dem Clickytech-Spiel.

      Die Frage ist halt auch was du machen willst mit dem Setting. Aktuell ist die Zeitlinie im Jahr 3145 angelangt und spinnt eine ilclan Story. Man müsste die Story wohl 150 bis 250 Jahre weiterkurbeln und komplett neu ansetzen wenn man „was anderes“ machen möchte.

  • Da das für mich ja alles Neuland ist, kann man ja einsteigen. Hab mit Mal den allerersten Roman als eBook geholt.

    Was ist denn bitte Clickytech?

    Das von Wizkidz mit den komischen heroclix Rädern?

    • Exakt. Die Dark Age bzw Age of Destruction Reihe, die nach dem Jihad von Word of Blake spielt. In der Zeit wurde massiv abgerüstet und als der Krieg wieder losbrach wurden Agramechs zum Kampf benutzt und Infanterie und Fahrzeuge. Später auch wieder richtige BattleMechs. Waren 10mm Figuren prepainted die als Blind Box verkauft wurden. Lief glaube ich bis ca 2008 oder 2010. Basiert auf dem Heroclix System. War von den Regeln und dem Turnier Spiel sehr interessant aber durch die Blind Boxen nicht so beliebt. Soll aber trotzdem wohl um die 7 Millionen Figuren abgesetzt haben. Das ist aber auf mechs, Fahrzeuge und Infanterie gerechnet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.