von BK-Christian | 26.02.2019 | eingestellt unter: Kickstarter, Zubehör

Artis Opus: Size M Pinsel auf Kickstarter

Der neue Artis Opus Kickstarter läuft.

Founded on beauty and ergonomic design, Artis Opus combines premium quality, durability and elegance. We use only the finest components in our products, making us the natural choice for both aspiring and leading painters.

Working from our solid foundation of high quality components and functional application, Series M has been designed to be a perfect fit for the purpose. Our larger handle is also designed to be both distinctive and practical.

Following the successful completion of our first project, Series S, painters from all over the world reached out to us to discuss their different techniques and approach to the hobby.

After 6 further months of R&D, we are excited to bring you Series M: a different approach.

AO Artis Opus Series M 1

Through further research, we discovered that „Miniature size brushes“ are a desired addition to many painter’s arsenals.

These brushes feature a shorter, smaller point, in contrast to normal brushes like Series S.

Series M has been designed with the insight of Katarzyna Gorza, a prolific and talented artist within the industry. Katarzyna describes them as „the perfect miniature series“.

AO Artis Opus Series M 2

Series M has been designed and will be built to the same rigorous standards of quality that we upheld with Series S, using only the highest grade pure Kolinsky Sable. Users can expect the same durability and longevity, as well as pristine, perfect points, and our broader ergonomic handles to increase comfort over long hours of painting.

AO Artis Opus Series M 3

Users new to Artis Opus brushes will easily adjust to the increased width, and then benefit from the comfort, avoiding ‘painter’s cramp’, and allowing them to paint for longer. The singular design of Series M produces a tip with less flex than traditionally shaped brushes, allowing for an unyielding head.

Miniature brushes are defined by their shorter heads, with less length to the bristles they have less flex. Some artists use these stiffer brushes for detail work, freehand, line-work, etc, while others use them for the majority of painting as a matter of personal preference. Whatever the use ‘Miniatures’ are employed when there is a need for precision, accuracy, and control.

AO Artis Opus Series M 4

We think our brushes handles and balance are perfect, so we’ve kept the broader ‘grip’, to aid comfort and control, and not changed anything but the heads.

Solid Wooden Box: Made from solid beech, our box is picked for its simplicity and beauty. Both classic and practical, it is able to withstand the wear sustained in travel or transport, while keeping your brushes secure and safe. Our unique foam insert firmly grips brushes. Widened chambers along with „grippy“ brush protectors ensure that the brush-heads are kept in pristine condition.

AO Artis Opus Series M 5

Soap: Handmade like our brushes, our soap gently cleans and conditions brushes, removing even the most stubbornly ingrained paint. Cherry scented (in contrast to the Bergamot scent in Series S).

Add-ons gibt es auch:

AO Artis Opus Series M 6 AO Artis Opus Series M 7 AO Artis Opus Series M 8 AO Artis Opus Series M 9 AO Artis Opus Series M 10 AO Artis Opus Series M 11

Und das ist der Zeitplan:

  • August 2018 – November 2018 – Initial Idea, prototyping, internal testing.
  • October 2018 – January 2019 – External testing and sign off with Kat.
  • February 2019 – Kickstarter launch
  • March 2019 – Kickstarter ends. Pledge manager launched. Manufacture & quality control begin
  • June 2019 – June shipping wave ships
  • July 2019 – October 2019 – Remaining Pledge waves shipped
  • October 2019 – Retail launch

Die Kampagne ist finanziert und läuft noch 14 Tage.

Quelle: Artis Opus – Series M: Brush Set

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Fantasy
  • Kickstarter

The Day & Night at Tortuga Island: Kickstarter

25.03.20195
  • Kickstarter
  • Pulp

Workhouse Games: Lovecraft Kickstarter

25.03.20193
  • Brettspiele
  • Kickstarter

CMON: Bloodborne Entwicklungstagebuch Teil 4

24.03.2019

Kommentare

  • Wir haben uns dieses Jahr auf der Fahrt zur Tactica über Pinsel und Malzubehör unterhalten und diskutiert. Über Sinn und Unsinn und Preise. Wir sind unter anderem zu dem Schluss gekommen das ein vernünftiger Pinsel schon hilft. Was aber wirklich fehlt ist ein Pinsel der den Bemalstandart automatisch anhebt und vermutlich können das die Pinsel hier auch nicht. Als Krönung in Zeiten von 3D Druck wäre jetzt eigentlich ein selbstständig malender Pinsel oder eben ein Bemalroboter, dass wäre mal eine Innovation.

  • Nachdem ich nun die Gelegenheit hatte die Series S zu testen, kann ich nur sagen: top Pinsel… ich bin in dem Kickstarter dann mal dabei.

    Mit Sicherheit nicht ganz günstig, gebe aber für gutes Werkzeug gerne Geld aus. Und das hier sind wirklich gute Pinsel.

    Zus. Features wie die automatische Übertragung von Angels Malskills wären natürlich noch wünschenswert 😉

  • Ich gehe den Argumentationsweg mit dem guten Werkzeug für einfacheres (nicht besseres) Arbeiten blindlings mit, aber als jemand der die Opus Pinsel noch nie in den Pfoten hatte mal die Frage:
    Wo liegt denn der fühlbare qualitative Unterschied zwischen diesen 45 Pfund Pinseln und nem „schnöden“ W&N Series 7?
    Preislich finde ich die Dinger in Relation dazu gar nicht so schlimm. 8.50€ kostet so nen W&N im Durchschnitt. Mal 4 ist man auch bei 34€. Dafür gibts zu den 50,50€ Opus Pinseln noch nen schickes Case dazu. Ob einem das 16€ Wert ist lass ich mal bei dem einzelnen der das für sich entscheidet aber sooo schlimm ists preislich erstmal nicht wie man auf den ersten Blick vielleicht denkt.

  • Gutes Werkzeug macht nicht automatisch einen guten Werker (schlechtes Werkzeug hingegen, behindert deutlich).
    Die Mini-Pinsel sind traditionell mal fürs Retuschieren gewesen, heute, dank Photoshop, ein eher ausgestorbenes Gewerbe.
    W&N hat auch Pinsel in mini-Variationen, davon braucht man im besten theoretischen Fall genau EINEN, den kleinsten, um Augen zu bemalen. Ich habe aber praktisch keinen Fall angetroffen, wo die kürzeren Borsten tatsächlich sinnvoll gewesen wären. mMn sind längere Borsten (Haare) von Vorteil, weil gerade bei kleinen Größen die Farbe schnell trocknet, man muss das nicht auch noch durch kürzere Haare begünstigen. Ich habe W&N Mini und Normal hier, würde mir aber nach der Erfahrung nie wieder Mini-Pinsel mit extra kürzeren Haaren kaufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.