von BK-Nils | 11.02.2019 | eingestellt unter: Brettspiele, Warhammer 40.000

40k: Blackstone Fortress Ambull Preview

Die erste Erweiterung für Warhammer Quest: Blackstone Fortress wird den furchterregenden Ambull beinhalten, einen Klassiker aus den frühen Tagen von Rouge Trader.

Pre-order Next Week: The Dreaded Ambull!

Games Workshop Warhammer 40.000 Blackstone Fortress Next Week The Dreaded Ambull 1

Ready for a new adventure? Next week, the Blackstone Fortress reveals another of its closely guarded secrets, as the first expansion for the game lands on pre-order…

Introducing: The Dreaded Ambull

You’ve smashed countless Spindle Drones. Negavolt Cultists are a piece of cake. Renegade Guardsmen quiver in fear at the sound of your name. But are you ready for the Ambull?

Games Workshop Warhammer 40.000 Blackstone Fortress Next Week The Dreaded Ambull 2

Last seen in the bygone days of Warhammer 40,000: Rogue Trader, the Ambull is back, and it’s bigger, nastier and angrier than ever. In The Dreaded Ambull, you and your friends will have the opportunity to track, and eventually kill, this beast as you journey through the Blackstone Fortress.

How It Works

The Dreaded Ambull is an expansion designed to plug into your existing Blackstone Fortress set, and the first of several new adventures you’ll be able to try. You’re free to tackle it as a stand-alone adventure or incorporate it into your larger campaigns. After all, if you’ve already unlocked the Hidden Vault, you’ll be dying to take your [REDACTED BY ORDER OF THE INQUISITION] for a spin…

Games Workshop Warhammer 40.000 Blackstone Fortress Next Week The Dreaded Ambull 3

Encounter, Discovery, Exploration and Hostile cards offer new challenges and twists for your adventures, while the Sett VII Bio-Containment Facility offers you a new place to trade when your explorers are at Precipice.

Games Workshop Warhammer 40.000 Blackstone Fortress Next Week The Dreaded Ambull 4

You’re also welcome to mix in the expansion with your core set, meaning the Ambull and Borewyrms have a chance to show up in your other expeditions. You’ve not played Blackstone Fortress until you’ve had an Ambull and Obsidius Mallex show up at the same time…

With Rules for Warhammer 40,000!

The return of the Ambull is a pretty big deal, and it’d be a shame to restrict how you could use such an awesome model. So, inside The Dreaded Ambull set you’ll find datasheets for using this massive beast – and the scurrying critters that accompany it – in battle, plus points if that’s how you like to balance your games.

Games Workshop Warhammer 40.000 Blackstone Fortress Next Week The Dreaded Ambull 6

The Blackstone Fortress Carry Case

But where will you keep your Ambull? Well, we’ve got good news – there’s a new carry case on the way designed for Blackstone Fortress players. This case will comfortably fit all your Blackstone Fortress models, plus the Ambull and Borewyrms, making it perfect for getting your set to your next gaming night in safety.

Games Workshop Warhammer 40.000 Blackstone Fortress Next Week The Dreaded Ambull 7

We’ll have more previews on how the Dreaded Ambull fits into your games throughout next week. In the meantime, if you’ve not got your copy yet, you can nab Warhammer Quest: Blackstone Fortress online or in stores.

Quelle: Warhammer Community
BK-Nils

Nils, Redakteur bei Brückenkopf-Online. Seit 2001 im Hobby, erstes Tabletop: DSA Armalion. Aktuelle Projekte, Eldar für Warhammer 40.000, Imperial MoW für Warzone, ein bisschen Shadespire und zu viele unbemalte Modelle.

Ähnliche Artikel
  • Brettspiele
  • Kickstarter

Magnate: The First City Kickstarter

02.12.20191
  • Brettspiele
  • Kickstarter

Awaken Realms: Great Wall Kickstarter

27.11.20191
  • Brettspiele

Ninja Division: Neuheiten

27.11.20198

Kommentare

    • na ja, den Ambull gab es schon im WH40k Rouge Trader Regelbuch, samt Zinnmini (die ähnlich aussah), Ende der 80er.
      Weiß jetzt nicht wie alt der Amber Hulk ist, aber falls man da geklaut hat isses mittlerweile verjährt. 😛

      • Ich wüsste gar nicht mal, was ein Umber Hulk ist. An den Ambull habe ich dagegen noch dunkle Erinnerungen von ganz früher.

        ——-

        Schöne Miniatur auf jeden Fall. Ich denke aber nicht, dass ich sie mir zulegen werde.

      • Der Umber Hulk ist aus den 70er und von Dungeons and Dragons. (Die gibt es auch bei Baldur`s Gate, falls ihr das gespielt habt) Der sieht tatsächlich ähnlich aus bzw. GW hat sich ja früher offensichtlich in den 80er bei anderen Quellen bedient. Aber nach all der Zeit ist es einfach eine Neuauflage eines alten Konzeptes. Ich finde den gut und zeitgemäss.

    • Wenn man bedenkt, dass GW vor den Warhammer-Zeiten der Europavertrieb für Dungeons & Dragens war, dann wundert es mich nicht, dass die sich davon haben inspirieren lassen.

    • Da die erste Edition von D&D in den siebzigern erschienen ist und Warhammer Fantasy/ Roguetrader/40k erst in den achtzigern ist es durchaus möglich das GW sich da hat inspirieren hat lassen. Vorallem da GW sich in ihren Anfängen von sehr vielen dingen inspirien haben lassen.
      Kann mir vorstellen das das daran lag, dass GW damals möglichst breit mit ihren Minis fahren wollte um auch andere Rollenspiele abzudecken.

    • Ich dachte schon, ich wäre der Einzige, der da einen Umber Hulk sieht :-).

      Aber GW hat sich immer mal wieder bei anderen bedient zb ist das Artwork von Vlad von Carstein im ganz alten Armeebuch Untote total dreist vom Cover des Comics Spawn #3 geklaut.

      Wenn man mal darauf achtet, findet man immer wieder über die Jahre solche Inspirationsvorlagen, speziell bei vielen Artworks.

      • Umber Hulk und Ambull haben ja im Englischen nicht umsonst so gleichklingende Namen, deutet ja schon darauf hin.
        Warum sollte GW versuchen so einen offensichtlichen Ripoff noch zu verschleiern

  • Die Box soll wohl 35 GBP / 45 EUR kosten. Ist halt eine Erweiterung fürs Brettspiel. Inhalt: 1 Ambull, 2 dieser Creepbases, mindestens 1 Heft, viele Karten und Marker, neue Schiffe.

    Angeblich ist Shadowspear Ende Februar dran, Anfang März Abby und Vigilus II (Vorschau ab 5. März, siehe Countdown). CSM sollen dann noch einiges mehr an Modellen bekommen.

  • …das arme Tier ist ja noch nicht mal „böse“, sondern einfach nur am überleben.
    Ich will eine Mission wo man den vor den Chaos-Jungs retten muss,
    Save the Ambull!

  • Da ich Blackstone Fortress mag, muss die Erweiterung natürlich sein. Vielleicht proxe ich aber später mit den Roboter „Ambulls“ von Necromunda, wenn diese erscheinen, dass passt meiner Meinung nach besser zu meiner Vorstellung der Festung.

  • Ich finde die Figur mega gut und wäre fast die erste GW-Figur, die ich mir seid … bald 8 Jahren… wieder zu legen würde.
    Konjuktiv… denn, ich will die Figur. Die ganze Pappe und Regeln und den Rest, der nur dafür da ist, um den Preis zu rechtfertigen, brauche ich nicht.

    Also wird auch dieser Release an mir vorbei gehen.

    #DerMomentWennManErkenntDassManNichtMehrDieZielgruppeIst

    • Bei Shadespire (?) gab es einige der Banden später ohne Spielmaterial und günstiger zu kaufen. Vlt. passiert das hier auch noch.

      Mir gefällt der Ambull auch, aber ich habe das gleiche Problem wie du.

  • Mir gefällt die Miniatur.
    Wenn der Support für Blackstone Fortress länger anhält als es bei Silvertower der Fall war, dann könnte ich mir vorstellen das Spiel + Erweiterungen zu kaufen.

    • Wie möchtest du denn herausfinden, ob der Support länger anhält? Abwarten ohne das Spiel zu kaufen?
      Wenn viele andere auch so denken, und das Spiel deswegen nicht kaufen, obwohl es sie interessiert, dann wundert es mich nicht, dass der Herausgeber sich angesichts der mauen Verkaufszahlen denkt, dass weitere Erweiterungen sich wohl nicht lohnen werden. Und dann gibt es auch keine.
      Nennt man Teufelskreis so was.

      Und was Silver Tower angeht: Das Grundspiel ist in sich schon vollständig, gut und flexibel spielbar. Ohne jegliche Erweiterungen. Mit den erschienenen Erweiterungskarten und den beiden Heldenboxen (und diversen Artikeln im WhiteDwarf) kannst du haufenweise existierenden Modelle als Helden und Gegner verwenden. So oft kann man das gar nicht spielen, um alle Optionen aus zu loten. Was genau erwartest du da denn noch an „Support“ bevor es für dich kaufbar ist?

      • Nach Silvertower und selbst Hammerhal muss GW damit leben, dass es Leute gibt die erst einmal abwarten. Wenn dass zur Folge hat dass nichts weiter kommt, dann habe ich Geld gespart. Etwas anderes (negatives) fällt mir da nicht ein.
        Das ist also ein Teufelskreis der, zumindest für mich, von GW aus durchbrochen werden muss.

        Blackstone Fortress scheint, nach dem was ich bisher gesehen habe, flexibel spielbar zu sein ohne jegliche Erweiterung. Wie Silvertower.
        Jetzt gibt es hier aber schon eine Erweiterung, die es so für Silvertower nicht gegeben hat. Bei Silvertower gab es lediglich eine Verwertung von Miniaturen die bereits im Sortiment waren. Das ist mir persönlich zu wenig.
        Klar kann ich immer wieder etwas neues erwürfeln in dem Buch, aber die Story ist mir kannt, was mich auf den einzelnen Pfaden passiert ist mir bekannt und nach fast 3 Jahren weiß ich auch immer noch dass die Antwort „Nichts“ ist.

        Ich möchte bei so einem Spiel einfach neue Missionen, neue tolle Modelle usw.
        „Wir haben letzten Monat diese Fraktion veröffentlicht und damit du den neuen Helden dieser Fraktion auch in Silvertower nutzen kannst, haben wir im neuen WD eine Seite mit dessen Regeln abgedruckt“ ist für mich halt kein nennenswerter Support, den ich unterstützwert empfinde.

      • Grundsätzlich verstehe ich deine Argumentation schon, aber aus unternehmerischer Sicht macht es keinen Sinn auf Leute wie dich zu bauen bzw. mit Ihnen zu kalkulieren. Ein Grund steht ja bereits über deiner Antwort

      • @ds: Ehrlich? Genau das finde ich seit einigen Monaten so großartig an GW. Das ist nämlich wie früher: Spiele sind fertig, und werden immer wieder mal mit netten Kleinigkeiten erweitert.
        Das Gegenmodell war ja die altbekannte Rüstungsspirale von 40k/Whfb/XWing und Co. wo man das Gefühl hat, die Spiele werden absichtlich unfertig gehalten, damit man immer nachkaufen muss.

      • @Brati:
        Ich erwarte nicht dass GW Rücksicht auf Leute wie mich nimmt, solange es einfacher ist mit Eintagsfliegen wie Silvertower, Hamnmerhal usw. Umsatz zu generieren.

        @Jarrek:
        Ich mag es halt wenn mir ein Spiel mehr als drei Runden Spaß macht.
        Kleinere Addons sind nicht unbedingt schlecht, aber wenn da nichts weiter kommt dann erhöht das für mich nicht den wiederspielwert und daher auch keinen Euro.
        Ich sehe ein Spiel aber auch nicht als unfertig an, nur weil es zusätzlich Missionen usw. geben wird.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.