von BK-Christian | 19.03.2019 | eingestellt unter: Kickstarter, Zubehör

A Case: Hybrid Kickstarter

Neue Varianten des A-Case sind jetzt auf Kickstarter erhältlich.

My name is Aleksander. I’m the Designer and Creator of Magnetic Carrying Cases for Miniatures, and I would like to invite you to our newest Kickstarter Campaign, which allows us to produce and bring the most iconic magnetic cases in the world to market!

 AC A Case Hybrid Kickstarter 2

A-Case is a small brand producing revolutionary magnetic carrying cases, dedicated to tabletop gamers. Thanks to lightweight and solid design it allows you to transport your miniatures in a compact bag. The brand was founded in 2015 and since then we have successfully produced and delivered thousands of cases to gamers from all around the globe.

Why Kickstarter?

Our previous experience gives us a solid knowledge, and we have learned lessons about global projects and challenges that they bring. We have learned that bringing a whole new product to  market is a very challenging prospect.  Forging even the best ideas into real products  is not possible without money. We have designed and built fully functional prototypes, which has already consumed thousands of dollars, and now we are ready to make the next big step – to produce and deliver not one, but 3 new Models of our fantastic new cases to you!  This is where you come in – by helping us to reach the campaign goal (or maybe even higher) we will be able to produce these cases on a larger scale. The collected funds will cover all required costs for production, and help us to bring awesome products to market. 

Meet A-Case Hybrid

The A-Cases Hybrid Series are lightweight, durable and elegant bags which allows you to transport and store your miniatures without breaking or damaging them. Thanks to magnetized bases, the miniature sticks to the metal trays and stays in position without touching anything else. This solution gives your models maximum protection, and allows you  to reduce the space needed when compared to traditional cases.

AC A Case Hybrid Kickstarter 3

The A-Case Hybrid gives you a new way of thinking about storage and transportation for your miniatures. It contains different industrial materials that are a testament to our promise of uncompromising quality. By using lightweight aluminium alloys, cleverly shaped steel,  and water resistant thick weave fabric, we have built a Hybrid. A product which will serve you for years, if not decades!

AC A Case Hybrid Kickstarter 4

Und das sind die Pledges:

AC A Case Hybrid Kickstarter 5

This is a continuation of our first model which was developed 5 years ago. This case is dedicated to fans of skirmish games which use less miniatures, however even fans of bigger systems may see it as an interesting option for them. The Victory 2.0 has a solid lightweight aluminium frame which gives maximum protection during any kind of trip. It fits perfectly as a carry-on luggage, and won’t bring you any trouble with Airport Employees.

There are 6 slots for the metal trays which gives you full flexibility by adjusting the shelves to the right height. Between each slot there is 30 mm space and each tray can be used from both sides, which can give you an additional 10 mm of height. Each tray has a lock in mechanism which protects it from sliding unexpectedly and holds it in place. The frame and the trays are „wrapped“ in  a water resistant fabric with a handy pocket for add-ons, and a adjustable strap with a shoulder pad. In front and on top there is a Velcro strap which allows you to attach all kinds of badges. The whole set is finished with a handy handle!

AC A Case Hybrid Kickstarter 6

This is our Medium Size carrying case dedicated to people that need to transport a larger amount of models. It can easily hold a 2000 points army and at the same time comes in a handy and very portable package. The Messenger has solid lightweight aluminium frame which gives maximum protection during any kind of trip.

There are 7 slots for the metal trays which gives you full flexibility by adjusting the shelves to the right height. Between each slot there is 30 mm space and each tray can be used from both sides so you can gain an additional 10 mm height. Each tray has a lock-in mechanism which protects it from unexpectedly sliding and holds the tray in place. The frame with trays is „wrapped“ in  water resistant thick weave fabric with a big pocket for add-ons, and a adjustable strap with a shoulder pad. In front and on top there is a Velcro strap which allows you to attach all kinds of badges. Whole set is complete with a padded hand handle for a better hold!

AC A Case Hybrid Kickstarter 7

Whoa! This model is definitely the biggest one we have ever built. It is huge! A big case for fans of epic armies and Large models. It holds up to 5000 points and knowing our community, you will find a way to pack even more! The Beast has solid, lightweight aluminium frame which gives maximum protection during any kind of trip.

There are 13 slots for the metal trays which gives you full flexibility by adjusting the shelves to the right height. Between each slot there is 30 mm space and each tray can be used from both sides to give you an additional 10 mm of height. Each tray has a lock-in mechanism which protects your models from unexpectedly sliding, holding it into place. The frame with trays is „wrapped“ in  water resistant thick weave fabric with one enormous huge pocket in front, one in the back,  and 3 additional on the sides for any kind of add-ons. The cover has a detachable strap with a adjustable length and shoulder pad.

The case has hidden functionality – it can transform into a backpack. By opening the back pocket, you get the access to hidden padded straps. By clicking them into the snaps, it becomes a freaking awesome (and truly comfortable) Backpack! In front and on top there is a Velcro strap which allows to attach all kinds of badges. Whole set is completed with a comfortable handle!

AC A Case Hybrid Kickstarter 8

Stretch Goals gibt es ebenfalls schon:

AC A Case Hybrid Kickstarter 9

Genau wie Add-ons:

AC A Case Hybrid Kickstarter 11

Das ist der Zeitplan:

AC A Case Hybrid Kickstarter 10

Die Kampagne näherte sich während wir diesen Artikel schrieben ihrem Finanzierungsziel.

AC A Case Hybrid Kickstarter 12 AC A Case Hybrid Kickstarter 13

Der Kickstarter läuft noch 34 Tage.

Quelle: A-Case Hybrid

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Kickstarter
  • Science-Fiction

DreamForge: Grav-StuG Kickstarter 2

23.04.201912
  • Fantasy
  • Kickstarter

Watchful I: 28mm Terracotta Army Kickstarter

23.04.20192
  • Blood Bowl / Fantasy Football
  • Kickstarter

Warploque Miniatures: Squeaky Blinders

23.04.20191

Kommentare

  • Eine sehr interessante Idee, Magnettransport und gepolsterte Taschen für den Miniaturentransport zu kombinieren.

    Die Preise sind einer solchen Spezialanfertigung mit vermutlich kleiner Stückzahlfertigung auch irgendwo angemessen.

    Natürlich kriegt das ein versierter Bastler auch günstiger hin – wohl nicht so schick wie hier – aber ich habe so etwas auch schon sehr gut im Eigenbau gesehen.

  • Der Hersteller macht ein ziemliches Geheimnis um die Versandkosten. Weiß da jemand Genaueres? Beim letzte A Case habe ich fast 30€ Shipping im Anschluss zahlen müssen 😕

  • Ich habe sowohl das A-Case aus dem letzten KS, ein IKEA Schreibtischpapiersortierding inkl Nähmaschinentasche und die Armybox aus dem KS. Sei es die Qualität oder Preis-Leistung, ich kann nur die Armybox empfehlen. Das A-Case war damals einfach zu klein, hat zu scharfe Kanten (beides jetzt scheinbar behoben) und ist im Vergleich viel zu teuer!

  • Ich habe das puverbeschichtete erste A-Case (also noch die Variante vor dem letzten, blanken Kickstartermodell). Das ist schon sehr cool und hochwertig.

    Die neuen Größen und die zusätzlichen Schienen für andere Tablettpositionen lösen im Grunde alle Kritikpunkte, die ich daran hatte.

    • Ja, auch das A-Case hat sich weiterentwickelt und die Kritikpunkte ausgemerzt bzw. die Pluspunkte von der Armybox übernommen. Im Grund ist die Wahl nun zwischen Armybox und A-Case fast reine Geschmacksfrage, denn auch von Armybox sollen demnächst verschiedene Größen und sogar eine Rucksackvariante kommen. In Sachen Versandkosten dürfte jedoch Armybox vorne liegen, da deutscher Hersteller.

  • Also ich hab mir über den 3D Druck und über die Lagerboxen von Feldherr was mindestens vergleichbares (für viel weniger Geld) selbst erstellt. Deshalb frag ich mich, warum ich so viel Geld für etwas ausgeben soll, was (wenn ich mir das Video ansehe) nicht ganz durchdacht ist.

    Tip: Schaut mal wie Magnete auf kurze Stöße reagieren… also lasst mal so eine Tasche auf über ca. 50cm fallen. Schaut dann mal wo die Modelle von oben sind…

  • Naja diese Logik des Selbstmachens kannst du aber auch auf alles anwenden.

    Warum teure GW Figuren kaufen, wenn ich sie mir selbst modellieren und gießen kann?
    Warum Modellbausand kaufen, wenn ich selbst Sand vom Boden auflesen, reinigen und aufkleben kann?
    Warum die Maler die Wände streichen lassen, wenn ich selbst den Pinsel schwingen kann?
    Warum die Milch im Supermarkt kaufen, wenn ich mir selbst eine Kuh zulegen kann? Und aus der Wurst mache?

    Selbstverständlich ist es meist günstiger, wenn man selbst baut, bastelt, handwerkt. Dies anzumerken ist meiner Ansicht nach sehr offensichtlich.

    • Also wenn ein Produkt von einem Leien, zuhause, in gleicher Qualität und billiger hergestellt werden kann, dann sehe ich kein Sinn in dem Produkt. Man muss bei sowas die Arbeitszeit natürlich mit einberechnen. Ich will auch nicht sagen, dass das hier der fall sei.
      Für einen Maler oder Bastelsand habe ich zumindest noch nie Geld ausgegeben. Wenn mein Stundenlohn höher wär sähe das natürlich anders aus.

      Auf jeden fall finde ich es vollkommen legitim wenn man den Preis eines Produktes hierrüber bewertet bzw. so etwas anmerkt. Es gibt einfach genug Produkte die durch die Bank weg überteuert sind und wir nehmen das nicht wahr weil wir nur die Preise der Konkurenz als anhaltspunkt haben.

      Ps. Ich halte die Preise für Ok, verglichen mit ähnlichen Produkten… da ich es nicht selber herstellen kann. 😀

      • Ich kenne diese Diskussionen vor allem aus dem Dienstleistungsbereich. Wenn sich Leute aufregen, dass ein gutes Essen gerne mal 20 bis 30 Euro kosten kann für einen Hauptgang. Und dann als Argument kommt, wenn man selber kocht mit Supermarkt-Zutaten kostet das nur 4 Euro. Das sind einfach völlig sinnfreie Vergleiche. Statt einfach ehrlich zu sagen, mir ist es das nicht Wert weil … werden solche Vergleiche benutzt. Das irgendjemand mit der gleichen Qualität wie das A-Case was selber baut würd ich außerdem mal ausschließen. Aluminumcase mit Pulverbeschichtung baut niemand mal eben Zuhause.
        Alle anderen Argumente sind dann so ähnlich wie wenn jemand sagt, GW Figuren sind völlig überteuert ich mal Holzbausteine selber an und spiel damit. Kann man machen, ist aber nicht das Gleiche.

      • Das ist ja der Trugschluss von vielen. In der Gastronomie bezahlt man vornehmlich für den Service und nicht für das Material – jetzt mal Luxus-Essen wie Hummer, Kobe-Rind und so ein Zeugs ausgeklammert 😉
        Natürlich kann man das auch alles aus dem Supermarkt selbst kaufen und zubereitet…wenn man es denn wirklich kann. Der Service den ist bezahle ist einfach die Zeit, die jemand für eine Tätigkeit aufwendet. Und hier ist es der Preis für Aufwand, Idee und Grübelei wie man was umsetzt.
        Jedem steht natürlich frei, alles auch selbst zu machen – das spart sicherlich Geld, wenn alles beim ersten Versuch prima und voll ausgereift klappt 😉

  • Ich suche nach einiger Zeit nach einer neuen Möglichkeit um Miniaturen zu transportieren. Bisher war meine Wahl immer großer Alukoffer für Musikequipment mit Schaumstoffeinlagen. Aufgrund von Umbauten und filigranen Teilen die in kein handelsübliches Raster passen und eine Sonderanfertigung echt teuer ist, hab ich mit der Armybox schon geliebäugelt, nun diese Box, aber irgendwie bin ich echt nicht so überzeugt von den Magneten. Gibt es ein Video in dem man mal einen echten Stresstest davon sieht? Also nicht nur jemand der neben der Tasche sitzt, seine Minis da drin hat und mir erzählt wie toll es ist, sondern wirklich mal was fallen lässt, etwas schweres auf die Tasche stellt, die Tasche mal am Rücken gegen eine Wand drückt und schaut was passiert?

    Und falls das mit den Magneten was taugt und jemand von der Armybox hier mit liest, fände ich es super einfach nur das Innenleben seperat kaufen zu können, in passender Größe zu meinen Alucases.

    • Hallo lieber Walter,

      ich möchte mich hier nicht zu Sonderanfertigungen, Dauer und Kosten äußern. Solche Dinge kannst du sehr gerne im Sommer per email anfragen. Im Moment liegt mein absoluter Fokus auf der Auslieferung meiner Kunden, die das Produkt bereits bezahlt haben. Es tut mir sehr leid, dass ich dir nichts positiveres sagen kann, so gerne ich das auch tun würde.

      Viele Grüße,
      Joe

      • Danke für die Antwort. Ich behalte das Mal im Hinterkopf und wünsche viel Erfolg mit dem Kickstarter.

        Ein Härtetestvideo fände ich aber wirklich gut.

  • Also ich habe die acase vom letzten Kickstarter und fahre regelmäßig mit dem Fahrrad zum Club (Feldweg, Kopfsteinpflaster, bergauf, bergab). Da schaukelt die Tasche ganz ordentlich und es ist absolut nichts passiert.

  • Video zum extremen Stresstest A-Case: https://youtu.be/Gyv9tkRhBGc
    Aus meiner Sicht ist das rein eine Sache der Magnete, ob die Minis purzeln oder nicht. Ansonsten nimmt eher die Tasche Schaden, denn wenn man am Ende genau hinschaut, sieht man, dass das Innenblech / Tablett den extremen Sturz nicht unbeschadet überstanden hat. Normale Transport- und Schüttelbewegungen sollten entsprechende Magnete bei Armybox und A-Case aus meiner Sicht problemlos standhalten.

  • Normalerweise sag ich, wenn man was für sein Geld haben will muss man auch bereit sein dafür etwas zu bezahlen, aber das kommt selbst mir zu viel vor. Vor allem wenn ich es mit der Armybox vergleiche, die mehr Platz bietet und dann auch noch günstiger ist.
    Außerdem find ich es extrem unpracktisch das die Trays untereinander nicht kompatibel sind. jedes Case hat seine eigene Tray Größe. Zudem was bringt das Kane Case wenn nur 2 Tray drin sind bei der Größe? Man ist ja dadurch schon gezungen min. ein Add-on für ein weitres Tray mitzubestellen wodurch der Preis für so eine Tasche direkt mal bei €200 oder mehr liegen wird + Versand.
    Da bleib ich künftig lieber bei der Armybox, da mehr Platz und weniger Kosten.

    Was mich aber am meisten nerft ist dass ich plötzlich ungefragt Mails wegen dem Kickstarter bekomm, nur weil ich einmal ein A-Case bestellt hab und ich bin mir sicher das ich damals nicht eingewilligt habe irgend welche Werbemails oder sonst was zu bekommen. Datenschutz ist hier wohl ein Fremdwort.

    • „Datenschutz ist hier wohl ein Fremdwort.“

      Das hat damit nichts zu tun, denn: Wenn Du bei einer Kickstarter-Kampagne mitmachst, bekommst Du u.a. die Update-Mails (was ja auch Sinn macht). Natürlich können diese Update-Mails vom Kampagnen-Betreiber später auch genutzt werden, um auf eigene oder andere Kickstarter hinzuweisen. In jeder Update-Mail hast Du aber auch den Hinweis plus Link, um diese Mails abzubestellen – einfach runterscrollen, lesen, klicken und gut!

      • „Datenschutz ist hier wohl ein Fremdwort.“
        Doch ist es, denn, ich habe nie an einem A-Case Kickstarter teilgenommen, sondern nur eine Case direkt über die A-Case Seite bestellt. Also warum bekomme ich Mails obwohl ich es nicht/nie wollte?

  • Habe keinen echten Bedarf an Transportkoffern…
    …aber die Knighttruppe darinnen ist ja mal geil – die macht mir viel mehr her als das Produkt… lach‘ 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.