von BK-Rene | 21.05.2019 | eingestellt unter: Veranstaltungen, Warhammer 40.000

1. Miniparadice 40k Turnier – Bildergalerie

Das Team vom Miniparadice in Kassel veranstaltete am Samstag sein erstes Warhammer 40.000 Turnier

Nach dem Age of Sigmar Turnier letzten Monat haben die Jungs vom Miniparadice jetzt auch ein Warhammer 40.000 Turnier veranstaltet. In den Räumlichkeiten des Vabia Jugendtreff in Vellmar, gaben sich am Samstag 16 Leute drei Runden nach den Ars Bellica Regeln.

40K May 190148 40K May 190149 40K May 190116 40K May 190117 40K May 190118 40K May 190119

Interessanterweise bestand etwa das halbe Turnierfeld aus verschiedenen Imperial Knight Listen. Das hier zu sehende Finalspiel enthielt aber keinen einzigen.

40K May 190124 40K May 190125 40K May 190126 40K May 190127 40K May 190128 40K May 190129

Am anderen Ende des Raums spielten Orks gegen die Tau von André Bellof, die am Ende auch mit großem Abstand den Preis für die schönste Armee gewannen.

40K May 190138 40K May 190139 40K May 190140 40K May 190142

40K May 190143 40K May 190144 40K May 190145 40K May 190147

40K May 190110 40K May 190112 40K May 190113 40K May 190114 40K May 190115

Die Adeptus Mechanicus Truppen holten den zweiten Platz im Malwettbewerb.

40K May 190120 40K May 190121 40K May 190122 40K May 190123

40K May 190130 40K May 190131 40K May 190132

40K May 190133 40K May 190134 40K May 190135 40K May 190136 40K May 190137

Link zum Veranstalter: Miniparadice

BK-Rene

Jungredakteur für den Brückenkopf - Spielt: Viel Warmachine (Convergence of Cyriss / Minions), fast alles andere was Privateer so vertreibt, wenn es sich ergibt auch mal Infinity (Tohaa) oder irgendwas mit meinen Skelett Horden.

Ähnliche Artikel
  • Community
  • Veranstaltungen

Fotoshow – Guildmachine Warball 2019

13.08.20196
  • Veranstaltungen

BitBox Südwest: Noch ein Monat

02.07.20191
  • Veranstaltungen

Spielzug 2019: abgesagt

24.06.201913

Kommentare

  • Schöne Eindrücke von dem Tunier, aber was mir sofort ins Auge sticht, dass da mal locker die hälfte nicht fertig bemalt ist.
    Abgesehen vom den Tau, Orks und dem Mechanicum sieht da alles sehr zusammenhanglos aus.

  • Schönes Event mit einigen toll bemalten Armeen am Start – vor allem die Tau, Necrons oder das AdMech gefallen mir sehr gut.

    Vom restlichen Bemalstandard ist es halt ehrlich. Nicht jeder ist begnadeter Maler oder hat die Zeit seine ganze Armee perfekt anzupinseln.

    • Ich bin positiv überrascht von dem Gelände, das sieht ziemlich gut und passend aus. Und was bemalt ist, sieht auch gut aus.
      Aber „Nicht jeder ist begnadeter Maler oder hat die Zeit seine ganze Armee perfekt anzupinseln.“ ist eine Ausrede. Ich kenne viele Familienväter, die es schaffen ihre Armee anzumalen (wenn auch nicht perfekt, was immer das sein mag), ohne unbedingt ‚begnadet‘ zu sein. Ist eine Frage des Engagements.

      • Ich verstehe es wenn Leute gerne bemalte Gegner haben bzw. selbst gern bemalen.
        Ich sehe es aber genauso legitim dass jemand sagt er spiele gerne und hasst es den Pinsel zu schwingen. Bemalte Armeen als Gegner zu haben ist etwas tolles, ich käme aber nie auf die Idee dies von meinen Gegnern zu verlangen. Schließlich entscheide ich nicht, wie sie ihr Hobby zu genießen haben.

        Letzten Endes ist es in dem Fall wohl Entscheidung der Turnierleitung gewesen. Und da die Armeen unbemalt zugelassen waren ist das wohl auch okay so.

      • @ Hab0r
        Am Ende macht es eh jeder, wie er mag. Turniere sind da eh ein Sonderfall, da hast du vollkommen Recht.
        Ich finde es auch okay wenn jemand sich eingesteht, dass er/sie nicht bemalen möchte. Nur so Ausflüchte triggern mich immer 😉 Ich selbst spiele nicht mehr gegen unbemalte Armeen, aber ich mache auch keine Pickup-Games.

      • Ist es Engagement oder doch eine Frage der Prioritäten? Ziemlich hochnäsig das so ab zu tun.
        Gibt 1000 und 3 wichtigere Sachen als Plastikpuppen zu bemalen… Toll wenn es jemand schafft, aber das ist halt nicht für alle so wichtig. Und die sollen dann nicht auf Turniere fahren? Wenn alle diese Einstellung hätten, würden ne Menge Leute auf Veranstaltungen fehlen

      • @ Unknownuser65
        Ich habe weder das Setzen von Prioritäten kritisiert noch gefordert, dass jemand aus welchen Gründen auch immer nicht auf Turniere fahren soll. Ich finde nur, dass man ehrlich zu sich und anderen sein sollte. Es gibt einfach gewisse Ausreden, die ich nicht mehr lesen/ hören kann. Es ist ein wenig kleinlich von mir gewesen, mich daran aufzuhängen, das gebe ich zu.

      • Wer sich Zeit fürs malen nimmt, der hat sie entweder, oder er verzichtet auf andere Dinge. Da kann jeder seine Prioritäten selbst setzen.
        Der eine hat ohnehin nichts anderes zu tun, der nächste lässt lieber seine Frau auf die Kinder aufpassen, wieder ein anderer hat mit Arbeitsweg, Arbeit und diversen anderen (vllt familiären) Pflichten nicht mal am Wochenende viel Zeit über. Das pauschal als Ausrede abzurteilen ist schlicht arrogant.
        Und dabei ist noch nicht einmal berücksichtig wie gut, schnell, begabt oder motiviert jemand beim bemalen ist…
        Ob man nun gegen unbemalte Armeen spielen will, ist natürlich jedem selbst überlassen.

      • @ Testorix
        Wie gesagt, ich mag da etwas kleinlich sein, aber für mich ist es ein Unterschied ob jemand sagt „ich habe keine Zeit“ oder „eine bemalte Armee ist mir nicht wichtig genug, deswegen prioriere ich meine Zeit anders“. Bei ersterem macht man sich passiv, bei zweiterem wird einem klar, dass man sich dafür aktiv entschieden hat.

      • Interessant zu lesen,wie man sich hier rechtfertigen muss…. ich esse meine suppe nicht bääääää Lach Facepalm

  • Total gut! Ein paar hübsche Armeen dabei.
    Da ist viel Aquaristik-Kram auf den Tischen. Macht sich echt ganz gut.

  • Schöne Minis dabei. Und die Orks mit den farbigen Bases, damit man sie zuordnen kann, genau wie meine 😁

  • @Arkas:

    hm…ich muss gestehen, ich finde deine Aussage unqualifiziert genug, um das zu kommentieren. Ich bekomme meine Armee auch nicht fertig (bzw. Armeen) und ich bitte Dich mir zu glauben, dass es nichts mit mangelndem Engagement zu tun hat. Ich bin Vater, Ehemann und Berufstätig. Mit zwei Kids im Kindergarten den sie aufgrund häufiger abwechselnder Krankheiten im ersten Quartal kaum von innen gesehen haben, was mich zwingt das mit meiner ebenfalls berufstätigen Frau aufzufangen (kein weiterer Support im Umfeld). Da blieb einfach keine Zeit und Energie, um mehr als eine Handvoll Minis zur Entspannung zu bemalen. Teilweise beim bemalen einschlafend. Wenn ich nun nächstes WE auf ein Turnier fahren würde und mir von jemandem völlig haltlos anhören müsste, ich würde mich nur herausreden und es würde mir an Engagement fehlen, könnte mich das „triggern“. Kleinlich, ist da nicht so recht der passende Ausdruck. Das zeigt vielmehr ein schon bedenkliches Maß an mangelnder Lebenserfahrung, Empathie sowie eine bemerkenswerte Arroganz aufgrund wovon? Die Zeit zu haben relativ schnell viele Spielzeugsoldaten anzumalen? Evtl. könntest oder solltest Du Menschen zugestehen, tatsächlich gute Gründe zu haben anstatt unwissend und unfair abzuurteilen.

  • Also ich spiele nur gegen unbemalte Armeen. Dann sehen meine Minis einfach noch geiler aus.

    Schwachsinnsdiskusion…

    Schöne Eindrücke vom Turnier. Danke dafür.

  • Ganz ehrlich, ich spiele lieber gegen graue Minis als gegen die xte cadia Vanilla Armee.
    Und auch Frage ich mich warum ich mir bei Turnieren überhaupt noch die Mühe machen sollte meine Minis anzumalen, da eh jeder die selben listen hat (ich Schiele Mal auf imperiale Suppe) und es kaum Abwechslung gab.
    Ganze Einheiten werden nicht mehr gespielt nur weil sie der punkte/Kadenz Ratio der 8. zum Opfer fallen, am baltic Cup hat man das schön sehen können und ich finde es einfach schade.

  • Schöne Impressionen. Ich muss da mal aus Göttingen für ein AIS Turnier hinfahren.
    Ich werde mich hüten, unbemalte Gegnerarmeen zu belächeln, da spätestens nach 5 Minuten klar ost, dass ich Null Spielerfahrung habe und der Gegner mit meinen bemalten Minis die Pöatte abwischt 🙂

    • Kannst auch außerhalb von Veranstaltungen zu uns kommen.
      Tabletopclub Treffen jeden zweiten Samstag, Miniparadice eigentlich jeden Nachmittag/Abend offen, da findest du genug Gelegenheit zum spielen und der Weg ist jetzt nicht wirklich weit 😉

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.