von BK-Christian | 08.03.2018 | eingestellt unter: Brettspiele, Kickstarter

Zombicide: Invader Previews

Zombies im Weltall. Nuff said.

CMoN Zombicide Invader Preview 1

Something out of this world is coming.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.facebook.com nachzuladen.
Inhalt laden

PGlmcmFtZSBzdHlsZT0iYm9yZGVyOiBub25lOyBvdmVyZmxvdzogaGlkZGVuOyIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy5mYWNlYm9vay5jb20vcGx1Z2lucy92aWRlby5waHA/aHJlZj1odHRwcyUzQSUyRiUyRnd3dy5mYWNlYm9vay5jb20lMkZjb29sbWluaW9ybm90JTJGdmlkZW9zJTJGMTAxNTU0NTM2NTA3MTI4NzclMkYmYW1wO3Nob3dfdGV4dD0wJmFtcDt3aWR0aD01NjAiIHdpZHRoPSI1NjAiIGhlaWdodD0iMzE1IiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgc2Nyb2xsaW5nPSJubyIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPSJhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4iPjwvaWZyYW1lPjwvcD4=

Und mehr Bilder gibt es auch schon:

CMoN Zombicide Invader Preview 2 CMoN Zombicide Invader Preview 3

Humans came to PK-L7 in search of high powered fuel. They found it with Xenium, a dark, oily compound deep below the planet’s surface. But they found something else too. The Xenos attack was brutal and unrelenting, and they’re still coming. On April 10 at 3pm EST, Zombicide: Invader is coming to Kickstarter. Follow the CMON and Guillotine Games Facebook pages for regular updates on the Survivors, Xenos, Equipment, and Environments of this interstellar battle for life, and look for our interview with the Zombicide: Invader design team later this week. Grab a weapon, barricade the doors, and prepare to be invaded.

CMoN Zombicide Invader Preview 4 CMoN Zombicide Invader Preview 5 CMoN Zombicide Invader Preview 6

Baraka grew up rich. She didn’t join the military out of necessity. It was more like a calling. She was unsatisfied with the life of luxury that had been thrust upon her, and she longed for the challenges, obstacles, and dangers that only a life in the army could provide. Maybe it’s because she chose this life, or maybe she’s just damn good at her job, but when the Xenos attacked, she saw it as the fulfillment of her higher purpose. She wades into the battle like someone taking their predestined place in the universe.

Baraka is a Soldier class Survivor, and she’ll be ready to take on the Xenos when Zombicide: Invader comes to Kickstarter on April 10 at 3 PM EST.

Quelle: Cool Mini or Not bei Facebook

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Brettspiele
  • Warhammer / Age of Sigmar

Games Workshop: Nightvault Preorders

22.09.20183
  • Brettspiele
  • Kickstarter

Hate: Produktionsupdates

21.09.2018
  • Brettspiele
  • Kickstarter

Z War One: Exodus Kickstarter

20.09.20182

Kommentare

  • Egal, wie sehr ich mich auf freue, dass mal wieder ein neues Zombicide Brettspiel kommt…, warum machen sie nicht da weiter, wo sie aufgehört haben. Zum Beipsiel fehlt immer noch im Modernen ein Übergang in ein Wald gebiet, so wie ein Waldgebiet selber. So dass man vielleicht auch mal etwas außerhalb einer Stadt spielen kann. Aber nein, sie bringen nun die Zukunft… Na ja, sie denken sich wohl, bevor nun gar keiner mehr was davon wissen will, bei den ganzen SciFi Kickstartern, die in der letzten Zeit kamen, müssen die nun auch dort einen Strich ziehen können.

    • +1. Es gibt noch so viel zum ersten Zombicide zu machen und ich würd mich sehr freuen. Es war nicht einfach hunderte Figuren zu bemalen und zu basen.

      Die sollen endlich mal wider raus aufs Feld

    • Ich glaube nicht, dass CMON die Zombicide Produkte bedienen will (kann?) die vor dem Kauf der IP von Guillotine Games erschienen sind.

      Wenn, dann vermute ich, werden sie irgendwann ein Zombicide Classic und/oder Zombicide 2nd Ed. kickstarten, damit’s dann ein „normales“ (und potentiell ausbaubares) Zombicide von CMON gibt.

      • Ja da geb ich dir recht. Das ist wohl immer mehr der Weg. Was ich haber dennoch unverständlich finde:
        Zombicide ist gestartet, war erfolgreich und hat gleich den Editor bekommen + 1 Szenario Buch.
        Die besten Szenarien werden immer wieder auf der Seite veröffentlicht. Da wäre es aus meiner Sicht logisch jedes Jahr ein „best of“ Buch rauszubringen mit wenig aufwand (PDFs sind ja gesetzt und formatiert) und ich wäre happy.
        Mir kommt es gerade Stiefkindlich bis garnicht betreuut vor und dann sollte das Konzept auch eingestellt werden auf der Page. So halbherzige Sachen finde ich nicht besonders gut.

  • Der Space Marine ist aber sehr „Space Marine“-ig…

    Die Aliens hauen mich auch nicht vom Hocker.

    Ich hab irgendwie auch einen starken Sedition Wars-Vibe hier (was wohl kein Wunder ist, Mike McVey ist doch jetzt bei CMON, oder?)

      • Hab mir alte angesehen (Space Marines 1. Edition), sind prinzipiell noch wie heute: der Schulterpanzer ist mehr oder minder beweglich und jede Seite ist autark beweglich.

        hier haben wir Schulterpanzer, die wie bei einer Powerrüstung fest mit dem Panzer verbunden sind, der über Brust und Jochbein geht.

        Sehe da immer noch Unterschiede zu den Kameraden hier.

        Aber wenn man unbedingt immer Space Marines von GW in allem sehen will, da hat GW es doch geschafft. Was Tempo für Taschentücher, ist dann ein Space Marine eben für gepanzerte SciFi-Krieger. Erfolgreiches Marketing.

  • Na ja, es ist ein Zombicide, und somit eine Geldmaschine schon von Beginn an.

    Mal sehen ob nun Ellen Louise Ripley, die Man in Black und diverse andere das Licht der Welt erblicken.

    • Zombicide ist auf jeden Fall immer einen Blick wert und das zu Recht. Der Erfolg der Serie ist gegeben, aber auch nicht für immer. Wenn einige Spielehersteller erkannt hätten, wie wichtig cooperative Spiele werden und das easy to learn Regeln essentiell sind, dann würden die heute das Geld einstreichen. Lässt sich 2018 einfach sagen, aber die Jungs haben schon früh erkannt wie wichtig das wird und daher auch verdient die Marke etabliert. Muss man erstmal schaffen.

      Ich kam bisher nicht mit dem Mittelalter Kontent durch und zögere daher noch mehr Regalplatz zu opfern. Mir hat Green Horde auch schon nicht mehr so gut gefallen. Also „Hype Feeling“ habe ich nicht. Ich hatte schon auf SCI Fi spekuliert im letzten Jahr. Alternativ wären mythologische Settings, Steinzeit und Japan auch drin gewesen :-). Kommt dann 2020.

      Was aber ganz klar ist: mit Weltraum Zombicide habe ich bestimmt keine guten Karten in meiner Spielergruppe. Gerade die Damen können diesen Setting teilweise nicht viel abgewinnen.

      Mal schauen was es im Kickstarter alles gibt. Meistens kaufe ich in den letzten Minuten komplett emotional und werfe die Logik über Bord.

      • Zombicide ist eigentlich ein sehr mittelmäßiges Spiel, aber vor allem die starken Referenzen zur Pop-Kultur und der richtige Zeitpunkt (Walking Dead) haben ihm einen guten Schub verpasst. Und ich kenne deutlich zugänglichere Spiele.

      • Man kann zombicide einiges vorwerfen, aber unzugänglichkeit wohl eher nicht.

        Wir haben die Regeln damals ziemlich schnell gelernt.

      • Der Zeitpunkt war sicher gut gewählt. Das hat es ordentlich geboostet. Ich habe mich vorher nicht für Zombie Sachen interessiert. Das Artwork etc. hat auch echt gut gepasst.

        Zu den Regeln: Aus meiner Sicht finde ich hier viele Dinge, gerade die Zombie-Bewegung, sehr gut gelöst. Gegenermechanik finde ich sehr schwer zu lösen. Bei Zombicide ist es je nach Variante, Kartenmenge etc. mehr oder minder Zufallsbasiert. Das ist schon stark, denn es lässt etwas Taktick/Strategie zu.

        Aus der Praxis kann ich sagen, dass ich bestimmt 30 Leute in das Spiel eingeführt habe und nach 20 Minuten hat es jeder so Weit verstanden, dass er handeln und spielen konnte. Das ist für mich ausreichend, gerade wenn bei den Mitspielern keine Brettspiel Erfahrung vorhanden ist.

      • Gut ich gebe zu: wer gleich alles spielt mit neuen Spielern wird bestimmt in Schwierigkeiten kommen. Hängt immer von den Personen und der Uhrzeit ab. ;-). Reserven am Mittwoch Abend zu motivieren ist echt schwer. 🙂

  • Als hier letztens jemand in den Kommentaren von einem Zombicide in Space geschrieben hat, dachte ich an einen Scherz.
    Wie abgedroschen ist das denn bitte?!?
    Aber wird sicher wieder durch die Decke gehen, wie alles von CMON.

    Ich frage mich nur, wer das immer wieder kauft? Ich kam in den „Genuss“ das erste Zombicide samt ein oder zwei Erweiterungen zu spielen und fand es wenig ansprechend. Aber selbst bei Gefallen hätte ich kein Interesse daran, das gleiche Spiele nochmal mit anderem „Skin“ zu kaufen. Dennoch findet jeder weitere Zombicide KS reißenden Absatz. 🤔

  • Schon wieder einer von der Sorte…

    PS:
    Die bekannten SicFi Chars hatten wir damals schon bei Sedition Wars. Das war ja auch von CMON. Eventuell haben die noch die ganzen Designs auf Halde liegen…

      • Naja, der Zweite … nach Zombicide.

        Allerdings war CoolMini damals ja nur Vertrieb und Sedition Wars/Guillotine Games waren die Leut‘ die das Spiel produzierten.

        Haus-intern ist CMON ja Anfangs mit eher zurückhaltenden Brettspielen wie Guilds of Cadwallon an den Start gegangen.

    • Ganz ehrlich? Ich fand die Qualität der Zombicide-Minis (Hab mir ein paar Moustache Packs zugelegt, weil ich die Schauspieler-Interpretationen so cool fand…) ziemlich bescheiden! Hat sich das eventuell gebessert?

      • Hab erste vor ein paar Wochen aktuelle Zombicide mit SW vergleichen können. So schlecht waren die SW-Minis nicht, ich find sie sogar besser. Man muss halt mit einem Föhn an die SW-Minis rangehen und sie zurechtbiegen, aber sie haben sich trotzdem gut gehalten, vor allem für Brettspielminis sind sie immer noch im oberen Drittel.

      • Die Qualität ist je nach PVC (Farbe) unterschiedlich und wurde immer wieder leicht verbessert. Ich habe auch das Gefühl dass einzelne Sculpts immer etwas schlechter sind als der Rest. Allgemein würde ich sagen, dass die Qualität von Black Plauge besser ist als die der „normalen“ Zombicide Sachen. Massive Darknes und The Green Horde sind dann nochmal etwas besser geworden und gehören wohl zum Besten was man Mittlerweile aus PVC bekommen kann.

      • Also ich habe jeden KS mitgemacht und alle Addons gekauft:

        Die Qualität war nach meinem Empfinden gerade bei Zombicide Black Plague sehr gut. Es hängt aber total von der Carge ab. Bei Green Horde waren manche „Runner“ einfach sehr stark durch Gussgrate belastet.
        Die Spieler Charaktere sind aber fast immer sehr gut.
        Im Verlgeich mit der Qualtität von Blood Rage or Rising Sun würde ich sagen, dass Zombicide 80% der Qualität hat.
        Sieht man eben an Details und den Graten. Da ist bei Zombicide ordentlich was zu tun, wenn man das loswerden will. Ich sag offen: Mir egal, ich bemals und mach die groben Sachen weg. Den Rest sieht doch echt Niemand.

  • Das ertse Zombicide hab ich geliebt und spiele es gelegentlich immer mal wieder mit Freunden.
    Die Sachen danach haben mich nie wirklich richtig angesprochen, so wie dieses hier auch nicht.
    Hatte einfach zuviel von aufgewärmten Kaffee 😉

  • Das erste Zombie Cide dass ich interessant finde.

    Aber ich finde das Game grundsätzlich dann doch etwas zu langweilig. Bin aber nur zum Gucken auf die Modelle gespannt.

  • Wenn man so will war Sedition War der Vorgänger von diesen hier. Bei mir liegt schon ein Zombicide und noch mehr Dungeon-Crawler rum (AVP, Incursion, Project Elite, The Others). Dann kommen auch noch Deep Madness und Nemesis dazu. So schön auch die Designs wieder werden. Keiner braucht noch mehr.

  • Hmmmm…..
    Die menscheit führt also auch in der zukunft kriege um an öl zu kommen.

    Das ist cliche. Damit kann man arbeiten.

    Aber wo bitte ist das „zombie“ dann bei diesem teil?

    En plot-twist wär cool gewesen:

    Aliens bruchlanden auf einer von zombies eroberten erde und müssen überleben bis hilfe da ist.

  • Ich finde es sehr angenehm, dass CMON es mir dieses Jahr so leicht macht, deren Kickstarter-Projekten zu widerstehen. Black Plague/Green Horde reicht mir, und dafür ist noch nicht .al alles ausgeliefert, wenn diese Kampagne beginnt.

  • Also ich hab hier ZC:Prison Outbreak und ZC: Black Plague liegen und bisher nicht sehr viel gespielt und noch so viele Missionen offen.

    Glaub da brauch ich kein neues Zombicide.
    Ob sie neues Gameplay hinzufügen?

  • Erinnert stark an ne Mischung aus Sedition Wars und Space Hulk.
    Aber egal: Ich mag Zombies und ich mag Space Marines. Dürfte nen Blick wert sein… 🙂

  • Wie schön, ein XCOM Zombicide. Klingt interessant. Ich bin aber durchaus mit meinem Grundspiel mehr als bedient.

  • Ich werde diesen Kickstarter nicht backen, die Platte ist zerkratzt.

    Auf deutsch: CMON hat keine Crowdfundings mehr nötig. Mit deren Erfolg kann man einfach auch so zur Bank und einen Kredit aufnehmen.
    Ins Leere schauen dann wieder kleine, wirklich auf Crowdmoney angewiesene Firmen – wir, die Backen haben schliesslich nicht unendlich Ressourcen.

    Ich backe keine „grossen“ Player mehr, dafür ist der Crowdfunding-Gedanke nicht gedacht.

      • Das KS Konzept ist auch aus Verkaufs/Sales Sicht etwas komisch.
        – CMON sollte es nicht mehr nötig haben. Könnte auch eine eigene vorverkaufs Platform machen.
        – CMON zahlt ja 10% oder so an KS. Spricht gegen KS.
        – Verkauf im Laden wäre total gut. Hier würde der Kunde den Versand von ca. 20-25€ sparen.

        – Kickstarter könnte ihren Prinzipien folgen und solche Kampagnen unterbinden.

        Ich schließe daraus, dass es dennoch viel besser für CMON sein muss. Vielleicht erreicht ein KS viel mehr Käufer weltweit. Vielleicht sind es wirklich die 50 extra Minis?
        Eventuell lange ausgehandelte Verträge die Produktion, Logistik etc. Abdecken und es CMON einfach machen und Geld sparen.

        Es sind sicher ausschließlich ökonomische Gründe. Alles andere zählt hier wenig bei Firmen. Die wollen Cash in der Täsch.

        Wer die Gründe genau kennt bitte nicht zögern hier aufzuklären.

  • Sieht gut aus. Hab aber jetzt erst mit dem klassischen Zombicide angefangen. Bis ich da alle Erweiterungen durch hab, steht Invader schon lange in den normalen Verkaufsregalen.

  • Die Monster gehen mal klar erinnern mich sehr stark an das Kult Spiel Dead Space auf der Playstation.
    Jetzt muss der Rest noch stimmen Geile Weltraum Station ala Doom oder schon genanntes Dead Space und ich würde es mir sofort kauf wenn es im deutschen Handel erscheint.

  • Bei dem KS weis man am Ende genau was man bekommt. (Regeln/ Miniaturen usw…)
    Aber genau das macht den KS eher uninteressant. Mal schauen ob das Setting mit irgendwelchen Überraschungen überzeugen kann. Aber momentan gibt es einige KS die interessanter wirken, Batman, Harry Potter, Confrontation…

  • CMON hat mehr Infos Preis gegeben: https://cmon.com/news/zombicide-invader-design-and-development

    Hier steht, dass es eigentlich das selbe Spiel wird mit wenigen Ausnahmen. Sauerstoff basierte Bereiche in denen Waffen anders sind. Dann noch gestafffeltetes Feuer auf große Bosse. Von der Target-Priorität kommen die schwersten zu erst. Die Abomination soll schneller sein .

    Ist in Summe etwas und doch kein riesen Wurf.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen (Tracking & Analyse):
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur Cookies zur verbesserten Nutzung der Website zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück