von BK-Markus | 07.09.2018 | eingestellt unter: Brettspiele, Reviews

Unboxing: Space Marine Adventures

Heute schauen wir uns Space Marine Adventures an, das neue Brettspiel von Games Workshop.

Unboxing Space Marine Adventures 01 Unboxing Space Marine Adventures 02

Auf einen Blick:

Produkt: Space Marine Adventures
Hersteller: Games Workshop
Material: Papier und Plastik
Preis: 35,00 Euro
Maßstab: 28mm

Das Reviewmaterial wurde von Games Workshop gestellt.

Ausgepackt:

So sieht die Box aus, wenn man sie das erste Mal öffnet:

Unboxing Space Marine Adventures 03

Unter dem Regelbuch kommen die Gussrahmen, Würfelbeutel und Kartensets zum Vorschein.

Unboxing Space Marine Adventures 04

Inhalt:

Hier haben wir das Regelwerk, es hat 15 Seiten inklusive der Bauanleitung für die fünf Marines.

Unboxing Space Marine Adventures 05

Es gibt drei doppelseitig bedruckte Spielfelder und zwei Treppenfelder. Dazu noch einen Bogen mit Pappmarkern, die hauptsächlich Necrons darstellen.

Unboxing Space Marine Adventures 06 Unboxing Space Marine Adventures 07

In der Box sind fünf Kartendecks enthalten. Das große Kartendeck beinhaltet die Aktivierungs- und Profilkarten. Drei Kartendecks für die verschiedenen Ebenen und ein Deck mit erweiterten Regeln, um das Spiel noch etwas schwieriger zu machen, sind auch mit dabei.

Unboxing Space Marine Adventures 08

Space Marine Adventures enthält fünf Gussrahmen mit einzigartigen Space Marines. Die Marines lassen sich komplett ohne Kleber zusammenbauen. Wir haben unsere Modelle jedoch geklebt.

Unboxing Space Marine Adventures 09

Es ist ein W6 für jeden der fünf Space Marines in der Box, hinzu kommen ein großer Stoffbeutel für die Necronmarker und diverse Zip-Beutel.

Unboxing Space Marine Adventures 10

Hier seht ihr die Space Marines in gebautem Zustand:

Unboxing Space Marine Adventures 11 Unboxing Space Marine Adventures 14 Unboxing Space Marine Adventures 13 Unboxing Space Marine Adventures 12

Größenvergleich:

Natürlich darf auch der Größenvergleich in diesem Review nicht fehlen:

Unboxing Space Marine Adventures 15

Kleiner Einblick unseres Testspiels:

Die nächsten Bilder sollen euch mal kurz und schmerzlos drei Runden in der Kampagne zeigen. Wir haben es zu zweit mit jeweils zwei Marines pro Person gespielt. Bei der Kampagne ist noch zu bemerken, dass wenn ein Marine stirbt oder es nicht rechtzeigt auf die nächste Treppe schafft, er in den nächsten Ebenen nicht mehr zur Verfügung steht.

Ebene 1:

Ziel der ersten Ebene war es, zur Necronkonsole zu kommen, sie zu aktivieren und die verdeckten Portale aufzudecken, um den Ausgang zu finden. Danach musste man die nächste Treppe betreten, bevor der Necronstapel verbraucht ist.  Gegner auf Ebene 1 sind: Necronkrieger und Immortals.

Unboxing Space Marine Adventures 16 Unboxing Space Marine Adventures 17

Ebene 2:

Auf der zweiten Ebene gilt es, eine bestimmte Necronlychguard zu besiegen und danach die Necronkonsole zu aktivieren, um auch hier wieder den richtigen Ausgang zu finden. Gegner auf Ebene 2 sind: Necronkrieger, Immortals und Lychguard.

Unboxing Space Marine Adventures 18 Unboxing Space Marine Adventures 19

Ebene 3:

Ziel der dritten Ebene ist es, den Overlord zu besiegen und danach schnellstmöglich zum Ausgang zu kommen.  Gegner auf Ebene 3 sind: Necronkrieger, Immortals, der Overlord und Lychguards.

Unboxing Space Marine Adventures 20 Unboxing Space Marine Adventures 21

Spielende:

Bei unserem Spiel haben zwar alle Marines überlebt, aber das war oft mehr Glück als Verstand. Die letzte Runde war knapper als vorher gedacht. Wir hatten auch viel Glück, dass wir den Necronlord geschafft haben, bevor seine Heilungskarten ins Spiel kamen. Das nächste Mal werden wir mit den erweiterten Regeln spielen.

Unboxing Space Marine Adventures 22

 

Fazit:

Für 35 Euro bieten Games Workshop hier ein echt unterhaltsames Spiel an. Das Spiel ist zwar eigentlich für Leute, die noch nichts mit dem Hobby zu tun haben, aber es bietet auch Tabletopveteranen viel Spaß. Die Spielzeit auf der Verpackung gilt jedoch nur für eine Spielebene. Der Kampagnenmodus dauert ca. 90 bis 120 Minuten. Schade ist, dass das Spiel nur bei Müller, der Mayerschen Buchhandlung und GameStop zu finden ist. Und da auch nur im Laden und nicht im Onlineshop. Trotzdem können wir den Gang in einen dieser Läden nur empfehlen, da uns Space Marine Adventures sehr viel Spaß gemacht hat. Wobei wir die Pappmarker langfristig durch Nercronmodelle ersetzten werden.

BK-Markus

Stellvertretender Chefredakteur Brückenkopf-Online. Seit 2002 im Hobby und spielt folgende Systeme: Age of Sigmar, Infinity, Warzone Resurrection, Bolt Action, FOW, Warhammer 40K, Dreadball, Saga, Freebooters Fate, Black Powder, Pike and Shotte, Space Hulk, Dead Mans Hand, Bushido, Malifaux, Dropzone Commander, Dropfleet Commander, Gates of Antares, Kings of War, Wild West Exodus, Batman, Collision, Dystopian Wars, Draculas America, Spitfyre, Kill Team, Summoners, Eden, SW Legion und Wolsung.

Ähnliche Artikel
  • Brettspiele
  • Kickstarter

Assassin’s Creed: Brotherhood of Venice

17.11.2018
  • Brettspiele
  • Kickstarter

The Everrain: Kickstarter läuft

17.11.20181
  • Brettspiele
  • Kickstarter

Super Dungeon Legends: Finanzielle Probleme

14.11.201831

Kommentare

  • Finde die Idee wirklich gut. Nur wo ist jetzt in meiner Nähe ne Mayersche? Ich wohn in Hugendubelland! Und Müller gibts hier auch nicht. Hätte nie gedacht, dass Gamestop mal von mir Geld sieht…;)

  • Sind halt leider keine Primaris :/
    Die alten Marines haben für mich längst ausgedient. Hoffe das GW die bald ganz rausholt, sind einfach nicht mehr zeitgemäß.

    • Hoffe sehr, dass deine Wünsche nicht in Erfüllung gehen. Den Neuen fehlt leider der Charme und die Verbindung zur Lore. Der Maßstab der neuen Marines ist toll, aber mir fehlt der Charackter

      • @BK-Christian
        Ist jedenfalls so aus meiner Position.
        Super, wenn das Spiel Spaß macht, super für alle, die unbedingt noch ein Spiel brauchen.
        In Anbetracht der Tatsache, dass ich selbst seit ewigen Zeiten kein Spiel gespielt habe (und es auch in der überblickbaren Zukunft nicht tun werde), bleibt, dass ich (sofern ich die Marines haben möchte) die €35 berappen muss (und vermutlich auch nochmal und nochmal, falls GW die Space Marine Heroes alle auf diese Art in Europa unters Volk bringt).
        Sch*** Exklusivität 😭

        Und wenn man berücksichtigt, dass ich für € 40 (Ladenpreis) einen 5er Trupp Tempestus Scions plus Munitorum-Container, Regeln, Artwork, Karten bekommen habe, fühlt sich das hier doch etwas wenig an…

      • ScrdyCat
        Ich hab auch noch die alten Sternguard und Vanguard aus Zinn. Die haben mir von den SM noch am besten gefallen.
        Die hatten noch irgendwie was besonderes. Angemalt hab ich sie trotzdem leider nie. Wenn die jemand sucht,kann er sich gerne an mich wenden.

    • Keine sorge das wird passieren. Da fährt GW die übliche Strategie, den fluff mit jeder Regeledition und jedem Codex ein klein wenig über den haufen zu werfen.

      • Leider ist es wohl so :(.
        Naja der Mark X Armour würde ja ganz gut aussehen, wenn sie nicht so groß wäre und auf dieses vollkommen misslungene kneeplate verzichtet worden wäre.
        Naja ich hoffe jedenfalls dass das Pendel auch nochmal zurücksxhwingt und sowohl der ganze fluff als auch zinn minis wieder kommen.

        Der Games Workshop (Ladenlokal) hat jedenfalls alles von der Magie verloren, die er auf mich (mit 12 Jahren) mit den Blisterbehangenen Wänden und roten staff Uniformen hatte. Damals gings direkt nach Schule dorthin. Heute ist es eher wie ein Apple Store. Leere Regale mit ein paar boxen charakterfreier computermodellierter Modelle. Ich weiß nicht ob das jeder auf Anhieb so sieht, aber für mich ist es wie der Verhältnis Handgezeichneter Comics zu Vektor-Grafik Comics.

  • Sind das eigentlich Marines dieser Sammelkollektion, welche in Japan erhältlich ist ?

    Stört mich ein bisschen die bunte Farbe. Aber wenn man es mal geschafft hat sie zu bemalen, spielt die Rohlingfarbe ja keine Rolle mehr 😉

  • Is das eigendlich das normale GW Platsik? Rot und Blau schauen schon aus wie die Shadespire Minis, aber gerade das Gelb schaut komisch aus. Auch die Gußrahmen sehen anders aus.

  • SEHR schick.
    Das wird gekauft, um mal total hobbyfremden mal zu zeigen, womit ich so meine Freizeit verbringe.
    Natürlich muss ich dann langfristig die Necronmarker ersetzen.

    Und wer weiß, vielleicht zieht es als Einsteigerspiel noch ein Paar Kiddies an.

  • Tolles Spiel, habe es nach diesem Review mir mitlerweile selbst zugelegt. Jetzten werden die Necronmarker noch durch minis ersetzt 🙂
    Kann das Spiel nur empfehlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.